Grundrisse EG + OG für Einfamilienhaus

Diskutiere Grundrisse EG + OG für Einfamilienhaus im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, wir haben mal unsere Grundrisse hier eingestellt (Änderungen sind durchaus noch möglich!) und wollten um Eure Meinung bitten....

  1. LunaLu

    LunaLu

    Dabei seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    Thüringen
    Hallo zusammen,

    wir haben mal unsere Grundrisse hier eingestellt (Änderungen sind durchaus noch möglich!) und wollten um Eure Meinung bitten.
    Der Hauseingang soll noch verschoben werden, an die Stelle, wo in der geplanten Garderobe das Fenster ist (Eingang zur Traufseite hin), da wir an der Giebelseite unseren Carport errichten wollen.

    Haben wir noch etwas Wichtiges übersehen oder was wir sonst noch beachten sollten? :bef1007:

    Vielen Dank schon mal im Voraus!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rolf a i b, 31. März 2015
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    kann das sein, dass der planer zwei weiße grundrisse auf weißem grund entworfen hat?
     
  4. feelfree

    feelfree Gast

    Nö, ich kann die gut erkennen.
     
  5. #4 rolf a i b, 31. März 2015
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    mit dem ei-fön bekomme ich die grundrisse geöffnet, mit dem laptop nicht.

    küche ist mir zu weit vom eingang weg, küche würde ich mit arbeiten tauschen. garderobe und zugang zum wc ist zu eng.

    der og-grundriss ist zu verschachtelt, die vielen ecken sind eine notlösung. das bad ist schlecht geplant. die grundidee, kinderzimmer und schlafraum nebeneinander zu organisieren ist erst einmal nicht schlecht. der grundriss im og muss jedoch kräftig aufgeräumt werden.

    schnitt, ansichten und lageplan fehlen.
     
  6. #5 Frau Maier, 1. April 2015
    Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Da das Haus nicht wirklich groß ist und der Weg zur Küche gerade aus geht, wäre für mich der Weg zur Küche nicht wirklich weit. Die Lage hat den Vorteil, dass die Küche offen, aber trotzdem um die Ecke versteckt ist und man auch nicht jeden Mist wegräumen muss. Die Küche im Osten (ich vermute unten ist Süden) dürfte auch gehen, wenn dafür Arbeitszimmer im Nordwesten ist. Hat den Nachteil dass man durch das Wohnzimmer dorthin muss, mag auch nicht jeder, aber wäre für mich auch OK. Am besten gleich offen lassen und z.B. durch ein offenes Regal trennen.

    Ich bin Fan offener Grundrisse. Ich hätte die Trennwand zum Gang und zum Arbeitszimmer weg gelassen und durch die notwendigen Stützen ersetzt. Ich hätte auf alle Fälle die Trennwand zur Garderobe weg gelassen, das würde die Enge entschärfen. Das OG gehört etwas aufgeräumt.
     
  7. Megabau

    Megabau

    Dabei seit:
    18. Mai 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Apotheker
    Ort:
    Outback München
    Hallo LunaLu,

    wir haben einen ähnlichen Grundriss, allerdings unten kein Arbeitszimmer und oben nur 2 Kinderzimmer. Also finde ich ihn grundsätzlich gar nicht so schlecht :)

    Leider stehen nicht viele Maße an eurem Plan, aber das Gäste-WC mit Dusche und WC nebeneinander sieht ein bißchen beengt aus.

    Wenn ihr tatsächlich den Eingang dorthin machen wollt, wo das Garderobenfenster ist, wird das auch da ganz schön eng in der Nische. Oder wo soll dann der Garderobenschrank hin?

    Im OG-Bad läuft man quasi vor´s Waschbecken, wenn man reinkommt. Die viele Ecken sind auch nicht wirklich schön!

    VG!
     
  8. Nana55

    Nana55

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Niederbayern (südlicher Lkr. Passau)
    Benutzertitelzusatz:
    Arroganz= Kunst, auf eigene Dummheit stolz zu sein
    Hallo!
    Leider sieht man die Maße im OG nicht. Bei 9 qm Schlafzimmer würde ich nochmal prüfen, ob das groß genug für Bett + Schrank ist, zumal ihr ja auch kein Ankleidezimmer habt.
    Ansonsten kann ich mich Frau Maier nur anschließen: Das EG würde ich persönlich viel offener gestalten, aber das ist natürlich eine persönliche Vorliebe und subjektiv... :)
     
  9. Megabau

    Megabau

    Dabei seit:
    18. Mai 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Apotheker
    Ort:
    Outback München
    Noch ein kleiner Nachtrag: Die Wand an der Treppe würde ich auf jeden Fall weglassen, der Flur wirkt sonst doch sehr schlauchförmig.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich würde die Treppe im EG offener machen, sprich die komische Wand neben der Treppe sollte weg. Der Eingangsbereich ist so schon eng genug.
    Zugang zur Garderobe ist eng.
    Küche finde ich an der Stelle gut. Kurze Leitungswege, und die paar Meter Fußweg würden mich hier nicht stören.

    Was ich vermisse, wo kommt die ganze Technik hin?
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 1. April 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn ich schon lese
    Ja ne - is klar. Wer so doof ist, Fenster zu putzen, darf auch abstürzen :mauer
    Und irgendwie passen die Maße nicht. In der Schrnaknische steht 1,9 m². Teilt man das durch eine übliche Schranktiefe von 60 cm, kommt eine Nischenbreite von rd. 3,10 m zu Stande. Da die Nische schmaler als die Raumtiefe ist, passt das dann mit den 9,x m² nicht. Wäre die Nische wesentlich schmaler, würde ein vernünftiges Bett nicht mehr reinpassen.

    Ausserdem ist mir da für eine Genehmigungs/Entwurfszeichnung so viel Detailkram eingetragen, dass ich wette, es wird Bauen nach 1/100. UNd das geht oft genug in die Hose!
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 1. April 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Keller! Eg hat eine Kelleraussentreppe eingemalt
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Danke. Die Außentreppe hatte ich zwar gesehen, aber nicht automatisch einem Keller zugeordnet, und dann einfach ignoriert.:sleeping
     
  14. #13 TraurigerBauher, 1. April 2015
    TraurigerBauher

    TraurigerBauher

    Dabei seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Norddeutschland
    Kommt man dann in den Keller nur von Außen rein?
     
  15. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ich mag mich täuschen...aber wenn ich mir die Treppe im Haus ansehe (die mit dem sportlichen Steigungsverhältnis...sapperlott, wer macht denn so was?), da scheint nach der geöffneten Tür eine erste Stufe (in den Keller) angedeutet zu sein, welche (plangraphisch falsch) von der Treppe EG-DG überdeckt wird. Auch ist die Kelleraußentreppe nur eingestrichelt. Evtl. gibt's die gar nicht. Nur Option?

    Wenn dem so ist
     
  16. #15 Frau Maier, 1. April 2015
    Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Da kann einer mit seinem CAD nicht umgehen. :D

    Wenn Kellertreppe eine Option ist, dann dünkt es nach Häuslebauerfirma und so. Aber immerhin sieht dieser Grundriss weit aufgeräumter aus als bei vielen anderen. Sind IMHO nur ein paar tweaks da und dort und schon passt es.
     
  17. tillfisc

    tillfisc

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Rottweil
    Ich finde es eigentlich ganz okay.
    Im EG wichtig: Wand neben Treppe sollte nur bis unter die Treppe gehen, dann wirkt die Diele großzügiger.
    Größere Öffnung zwischen Diele und Wohnen/Essen? Geschmacksache...

    Im OG:
    separates WC? ist das wichtig? wieder Geschmacksache.
    Die Zugänge zu Schlafen, Kind, Kind sind echt arg verwinkelt - mit etwas Einsatz lässt sich da sicher eine geradlinigere Lösung finden.

    Lageplan und Ansichten - das wird nochmal spannend.
     
  18. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    resultiert sicherlich auch aus dem Wunsch die KiZi gleichgroß zu gestalten. An sich ein netter Gedanke, wenngleich doch nicht so nett wenn er solche Monstren gebiert.

    Bitte unbedingt auch mal eine solche Leiter ... äh Treppe...im Original erklimmen. Ist machbar, wie uns unsere niederländischen Nachbarn tagtäglich beweisen. Ich finde es aber wirklich grenzwertig. Eigentlich sogar jenseits der Grenze...
     
  19. Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    EG find ich ok, aber OG wirklich gar nicht mit den vielen Winkeln, Ecken und engen Flurschnierpfeln, die auch noch blöde Türsituationen gebären.

    Treppe hab ich nicht nachgerechnet, aber ich finde das wirklich wichtig, vor allem bei einer geraden Treppe. Das Bad will mir ehrlich gesagt, auch nicht so gefallen, es wirkt alles éinfach reingestellt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ziesel

    ziesel

    Dabei seit:
    21. September 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Südniedersachsen
    EG Speisekammer: Ist die Öffnungsrichtung der Türe so herum sinnvoll? Da ist das Türblatt doch immer "im Weg", wen man mit den Einkäufen von draußen zum Einsortieren in die Kammer will - oder vom Sofa kommend Bier holen möchte. Vom Bauchgefühl her würde ich den Anschlag andersherum für sinnvoller erachten?

    EG Dusche: Auf geschätzt ca. 1,5, Raumbreite Dusche und WC nebeneinander - sicher, dass das nicht viel zu eng wird? Ein bisschen Freiraum nach links oder rechts ist ja vielleicht ganz praktisch, wenn man da mit dem Papier hantiert...

    EG Arbeiten: Kann die Tür noch ein wenig Richtung Haustür? Dann würde ggf. noch ein Regal "hinter die Tür" an die Wand passen...

    OG Fenster traufseitig: Wie soll ich mir das vorstellen? Die Fenster sind deutlich "unterhalb" der 2m-Linie angeordnet; Deckenhöhe geschätzt bei 1,70-1,90m. Sofern da oberhalb der Fenster noch ein Sturz, eine Pfette o.ä. Platz finden muss und wenn das Fenster auch noch ein normales mit Rahmen sein soll: Auf welcher Höhe wird dann die Oberkante der Verglasung wohl sitzen? Brust- oder Bauchnabelhöhe? Was auch immer: Dem Voyeur draußen mag es genügen, um relevante Körperpartien des Duschenden in Augenschein zu nehmen - aber ob das für die Menschen drinnen einen Nutzen hat? Wollt ihr das wirklich so? Insbesondere im mittleren Kinderzimmer, das ja anscheinend gar keine "normalen" Fenster zu haben scheint geht das für mich in Richtung No-Go. Da wäre der in der Zeichnung angedeutete Schnitt "A" sicher sehr hilfreich, das genauer zu Beurteilen.
     
  22. #20 jodler2014, 1. April 2015
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Thomas B hat es schon angedeutet.
    Ich bin der gleichen Meinung.
    Die Treppe hat es in sich.
    19,5 er Steigung und 25 cm Auftritt ist meinem Empfinden nach eine " Notlösung " , weil nicht mehr Platz(Länge des Treppenlauf und Geschoßhöhe zur Verfügung steht.
    Im EG mag das mit einem 26cm...27 cm Auftritt noch passen, aber im OG wird es eng.

    Ansonsten finde ich das EG i.O.
    Das OG ist aufgrund der Anzahl der Räume eben so .
    Warum ein 2.WC im OG ?
    Zur Not kann ein Bewohner auch für die" Katzenwäsche" in das EG DuBa ausweichen?
     
Thema:

Grundrisse EG + OG für Einfamilienhaus

Die Seite wird geladen...

Grundrisse EG + OG für Einfamilienhaus - Ähnliche Themen

  1. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...
  2. Bitte um Rückmeldung zum Grundriss

    Bitte um Rückmeldung zum Grundriss: Hallo liebe Forumsmitglieder, auch wir werden demnächst unter die Bauherren gehen und ich erhoffe mir hier ein unabhängiges und ehrliches...
  3. Aufbau Zwischendecke (EG/OG)

    Aufbau Zwischendecke (EG/OG): Hallo zusammen, wir planen aktuell gerade den Ausbau unseres Dachbodens. Es werden zwei Kinderzimmer, ein Schlafzimmer und ein Bad mit WC im...
  4. Glasfaser im Einfamilienhaus? Macht das Sinn?

    Glasfaser im Einfamilienhaus? Macht das Sinn?: Servus! Wir planen gerade die Elektroinstallation für unsere EFH. Ich werde wohl vieles selbst machen, habe auch einen Elektriker der mir die...
  5. Grundriss unten eingeschossige Stadtvilla

    Grundriss unten eingeschossige Stadtvilla: [ATTACH]Hallo, Bin neu hier. Also weil es sich so gehört "Hallo und danke dass Ihr mir helft! :) " Würde gern einmal eine Einschätzung zu...