Grundrissentwurf EFH ~157m²

Diskutiere Grundrissentwurf EFH ~157m² im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Nee, ich hab da keine Ahnung von. Du hast Recht und ich meine Ruhe

  1. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    865
    Beruf:
    Gast
    Nee, ich hab da keine Ahnung von.

    Du hast Recht und ich meine Ruhe
     
  2. #22 K a t j a, 11.06.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    Leipziger Land
    Als würde das jemand interessieren.
    Jetzt hatte ich mich schon gefreut, gleich ein paar Tipps zu bekommen und dann war's wieder nix. :(
     
  3. #23 Souleon, 11.06.2021
    Souleon

    Souleon

    Dabei seit:
    08.06.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hey Katja,

    ich war ehrlich überrascht über die Pläne. Wie lange hast du dafür gebraucht? Bist du eine Architektin?
    Ich finde ja die Treppenlösung echt klasse und das Konzept im EG hat auf jeden Fall etwas für sich. Auch das Fahrradproblem hast du gelöst.
    Also erst mal vielen Dank für deine Mühe. Interessant zu sehen was heraus kommen kann, wenn man nicht zu viele Vorgaben macht.

    Ich fürchte nur, dass es leider nicht unseren Vorstellungen entspricht. Kurz vor deinem Post hatten meine Frau und ich uns eigentlich schon geeinigt, dass wir das Büro/Gästezimmer doch gerne weiterhin im EG behalten wollen, aus den vorher genannten Gründen. Aus Budgetgründen würden wir wohl auch das Dach erst mal nicht voll ausbauen wollen und nur als Lager, für einen Teil der Technik (PV, Elektro), und für die kleine Hobbywerkstatt nutzen. Die Kinder oben schlafen zu lassen, wenn Sie noch sehr klein sind, stelle ich mir auch etwas schwierig vor...

    Ich/wir werden aber nochmal drüber nachdenken die nächsten Tage. Wir müssen nun unsere Gedanken sortieren, dann poste ich nochmal was.

    LG
     
  4. #24 K a t j a, 11.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    Leipziger Land
    Mmh, schwer zu sagen. Hab nicht gemessen. Zwei bis drei Stunden?
    Nö.
    Da sehe ich bei Eurem Entwurf noch ziemlich schwarz. Der Eingang neben dem Auto ist viel zu knapp und äußerst ungünstig. Du parkst praktisch die Haustür zu. Immer wenn man raus tritt, fällt man über's Auto bzw. quetscht sich dran vorbei. Oder noch schlimmer, beim Einparken besteht die Gefahr, jemand zu überfahren, der aus der Haustür raus rennt. Das Auto so nah wie eingezeichnet an den Zaun zu parken, geht nicht, denn Du willst ja auch noch die Tür aufmachen. Ich würde dann eher noch überlegen, den Eingang in den Süden zu legen, wenn Westen nicht gefällt.
    Ja, das ist gut, um fest gefahrene Knoten im Kopf zu lockern. ;)
    Hihi, ich muss ja bissl schmunzeln, weil eigentlich wollt Ihr nix ausbauen und alles soll viel kleiner werden, aber Hobby, Abstellen und Technik muss auch noch mit rein. Außerdem Wintergarten, Flügel und Gästezimmer mit Barrierefreiem GWC. Das ist ganz schön viel für kleiner planen und Dach nicht ausbauen.

    Wichtig wäre wohl auch, erstmal den Platz für das Außengerät der Wärmepumpe festzulegen. Das darf m.W. auch nicht zu nah an die Grenze zum Nachbarn. Aber da kenn ich mich jetzt nicht aus, wie das bei Euch ist.
    Nunja, bis es soweit ist, wäre im OG ja noch ein Raum, den man so lange nutzen kann.
    Aufgrund des kleinen Grundstückes und der Enge solltet Ihr Euch auch dringend mit den Außenanlagen befassen. Wege, Zugänge, Position des Hauses, Stellplatz und Abstände. Einfach mal testen, wieviel Platz ein Weg braucht, wenn man mit 2 Einkaufstüten oder dem Fahrrad drauf läuft. Auch immer unter der Maßgabe, dass man sich nicht sein Leben lang irgendwo lang quetschen möchte. Auch Euer Bad ist nicht direkt eine Wellnessoase. Wohnräume unter 2,75m Tiefe wirken beengt und ungemütlich. Das gleiche gilt für die Wintergartenecke. Da fehlt die Tiefe, damit es einladend ist. Für ein Traumhaus nicht gerade hitverdächtig.
     
    Piofan gefällt das.
  5. #25 Souleon, 25.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2021
    Souleon

    Souleon

    Dabei seit:
    08.06.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Über diese Aussage musste ich oft drüber nachdenken. Es ist tatsächlich schwer gewesen. Bevor ich wieder (noch) mehr ins Detail gehe (z.b. mit Küche, Fenster etc.), was haltet ihr von dem Ansatz:

    upload_2021-6-25_11-43-32.png

    wesentliche Änderungen (auch basierend auf Euren Anmerkungen):
    - mit WiGa und Flügel kürzer getreten (bleibe dann erst mal beim sehr wartungsarmen und unempfindlichem E-Piano :´-) )
    - Küche und Essen zum Garten
    - Büro zur Straße, dieses benötigt kein Fenster zum Süden, daher stört ein Fahrradschuppen dort nicht und man muss sich nicht mehr am Auto vorbeiquetschen (das Auto ist nun auch weiter hinten, sodass es nicht mehr mit der Haustür eng wird)
    - Treppe in den Norden versetzt, dadurch:
    -- mehr Stauraum in der Diele (größerer Garderobenschrank und Einbauschrank unter der Treppe)
    -- Platz für "Wasser-Technik" zur Straße für kurze Leitungen/schnell Warmwasser beim Duschen, und nicht innerhalb des Abstellraums/Speisekammer, damit es dort kühl bleibt
    -- Abstellraum unter der Treppe zum Abstell/Speisekammer erweitert (z.B. Kinderwagen, später Kühltruhe)
    -- direkter Durchgang Diele/Treppe -> Abstell/SK -> Küche (praktisch für Einkäufe + um im Wohnzimmer weniger zu stören)
    -- Eingangsbereich einladender durch eine doppelte Wohnzimmerglastür mit Blick auf Pflanzen vor einem bodentiefem Südfenster

    und... hat vielleicht jemand neben (erneutem) Feedback noch Tipps für uns für bezüglich:
    - Außenanlagen, Wege, Terrasse (bisher nur provisorisch, so viel werden wir nicht pflastern)
    - Eine sinnvolle Lösung für innere Küchenschiebetür und Terrassentür? Hätte gerne eine doppelte Außentür oder breite Schiebetür um größere Möbel durchtragen zu können. Notfalls könnte man die innere Schiebetür selber machen und mit dem Rahmen der Terassentür einpassen? Oder wäre das dann "nicht schön, aber selten" ^^'
     
  6. #26 K a t j a, 25.06.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    Leipziger Land
    Das führt dazu, dass man grundsätzlich durch die Speisekammer in die Küche geht. Das fände ich nicht so schön. Lieber gleich Treppe und Raum kürzen und Flur hin machen. Der Wandstummel zwischen WZ und Küche gewinnt auch keinen Preis. Aber Hauptproblem wäre für mich hier die Technik. Der Raum ist viel zu klein - Raum kann man das ja schon nicht mehr nennen - Wandschrank triffts eher.
     
  7. #27 Souleon, 25.06.2021
    Souleon

    Souleon

    Dabei seit:
    08.06.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Stimmt, zwei Türen zu durchqueren, um von der Diele in die Küche zu kommen ist eigentlich unnötig, danke :)
    Evt. lassen wir dann aber lieber die Tür zur Küche einfach weg, statt durch einen ganz schmalen Flur laufen zu müssen.

    Zum Wandstummel: ich muss noch herausfinden, wie groß die Schiebetür werden kann. Oder vllt. ne Falttür?

    Zum "Technikwandschrank": Die restliche Technik soll ja unter Dach. Der im EG den wollte ich nur grade so groß machen, dass Hausanschlüsse, Pumpe und Tank reinpassen. Wie groß müsste der dafür sein?
     
  8. #28 K a t j a, 25.06.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    Leipziger Land
    Du kennst ja Deine Technik am besten. Einfach reale Maße raus suchen und dann maßstabsgetreu einzeichnen. Bei der Heizung braucht es daneben und davor ausreichend Platz, um das Gerät zu bedienen oder auch mal was zu reparieren. An die Anschlüsse will man auch ran kommen, ohne vorher die Heizung abbauen zu müssen. Also alles sollte frei zugänglich und auch einsehbar sein. 2qm reichen jedenfalls nicht, denke ich.
    Ist auch die Frage, ob man auf diese Weise 2 Räume an die Technik verschwendet bzw. baust Du ja doch das Dach aus dafür. Oder denkst Du, die kannst Du ins kalte ungedämmte Dach stellen? Das teuerste am Dachausbau ist .m.E. die Treppe, die Decke des OG, die Dämmung und die Elektrik. Das meiste davon baust Du eh ein, wenn die Technik unters Dach soll. Ob Du dann noch 2 Trockenbauwände einziehst für irgend ein anderes Zimmer, macht das Kraut nicht fett.
     
  9. #29 jodler2014, 26.06.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.712
    Zustimmungen:
    473
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Das ist ja eigentlich eine Bauernregel .
    Jede Kuh braucht mindestens soviel Platz zum kalben , wie ein Kundendiensttechniker zur Wartung einer Heizung ..
    Huhn oder Ei ?
     
    Souleon gefällt das.
  10. #30 K a t j a, 26.06.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    Leipziger Land
    Mir scheint, so ein paar grundlegende Dinge am Hausbau sind beim TE noch nicht ganz klar. Zum Beispiel braucht die Technik ausreichend Platz und einen Raum in der thermischen Hülle. Wenn die also ins Dach soll, dann muss mindestens dieser Teil des Daches ausgebaut sein. Wenn Du einen Teil des Daches ausbaust, dann kannst Du auch gleich das ganze Dach durchziehen, weil das halbe Dach ausbauen nicht die Hälfte kostet, sondern 3/4 vom Gesamtpreis. Das sind natürlich keine genauen Zahlen, sondern soll nur veranschaulichen, was gemeint ist.
    In Eurem Fall muss auch die Technik außen geplant werden, da es für die Außengeräte der LWWP auch Vorschriften gibt (Abstand zum Nachbar) und Ihr so ein kleines GS habt. Daher würde ich empfehlen, dieses direkt mit einzuzeichnen. Da siehst Du auch gleich, wo die Leitungen lang gehen müssen bis zu Deinem Technikraum. und ob das Außengerät vor irgend einem Fenster steht, wo es störend ist.
    Und wenn Du das weiter ignorierst, fängst Du am Ende von vorn an mit Deinem Plan.
     
  11. #31 Souleon, 26.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2021
    Souleon

    Souleon

    Dabei seit:
    08.06.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Das Dach wird so oder so voll gedämmt, aber:

    Nachteile für Tank und Wärmepumpe unterm Dach, die mir gerade einfallen, sind:
    - Bei Westtreppe hätte es nicht über die Bäder hingepasst (würde jetzt entfallen)
    - Längerer Weg für Mensch und Wasser und schwer beides per Sackkarre die Holztreppen runter und rauf zu wuchten, wenn Austausch erforderlich ?
    - Pauschal ~2000€ teurer, für Mehraufwand
    - Wasserleitungen unters Dach im Holzhaus = erhöhtes Risiko bei Leck, selbst mit Auffangwanne?
    - Splittgerät nicht mehr möglich? -> Mehrkosten?
    (statisch würde es wohl gehen, wenn die Teile über eine Wand im OG platziert werden)

    Vorteile:
    - nimmt keinen Platz im EG
    (- gesamte Haustechnik an einem Ort)
    ...


    hab ich was vergessen?

    Zudem...
    Könnte das Außengerät nicht einfach vor dem "Technikwandschrank" auf dem 2m-Grundstücksstreifen Richtung Straße platziert werden? Sooo laut sind die doch heutzutage gar nicht mehr. Und würde das EG-Duschbad nicht minimal von dem Wärmetank "beheizt" werden, da eine perfekte Isolation nicht möglich ist, oder ist das zu vernachlässigen?
     
  12. Piofan

    Piofan

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    45
    bei mir wurde im Bauantrag ein Ring um das Aussengerät gezogen. Da sieht man dann den Radius,wo das Aussengerät mit seiner DB Lautstärke steht und keinen der Nachbarn beeinflusst. Das heißt noch nicht,dass ein Nachbar das Aussenteil nicht hört. Aber so ist ein "Einspruch" lt,gesetzlicher Vorgaben erstmal nicht so leicht möglich. Ich habe auch alle Nachbarn in der kalten Jahreszeit gefragt,ob ihnen unsere LWWP stört,bzw.sie die Geräusche hören?
    Keiner empfindet es als störend. Die meisten fragen,ah ihr habt gleich eine "Klimaanlage" mit eingebaut...:cool:

    Ich habe im übrigen auch die komplette Technik in den "einen" HWR Raum verfrachtet.
     
    Souleon gefällt das.
  13. #33 K a t j a, 26.06.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    Leipziger Land
    Ja, irgendwo da vorne wird es wohl stehen. Aber ob es in den 2m Abstand darf - da musst Du vermutlich mal die Stadt fragen. Vielleicht geht das als untergeordnetes Bauteil durch. Andernfalls rückt das ganze Haus um die Tiefe des Außengerätes in den Garten.
     
    Souleon gefällt das.
  14. #34 K a t j a, 26.06.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    Leipziger Land
    Noch ein Vorschlag eher im Standarddesign:
    EG.jpg
    OG.jpg

    Wenn Ihr das Dach sowieso dämmt und die Treppe bis hoch baut, bin ich aber immer noch bei #16. Für Probleme mit Treppen gibt es Treppenlifte. Wenn nicht mal fest steht, dass definitiv ein laufbehinderter Pflegefall ins EG einzieht, halte ich das Gästezimmer dort für Platzverschwendung.
     
    Souleon gefällt das.
  15. #35 jodler2014, 01.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.712
    Zustimmungen:
    473
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Wie viele Katalog- Grundrisse möchtest Du eigentlich noch im " Katja - Design " posten ?
    Zusatz :
    Dein Programm kann nicht nur keine Treppen , stattdessen auch noch viel zu viele Fenster .:think
     
  16. #36 K a t j a, 01.07.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    Leipziger Land
    Ist das eine Nebenwirkung der Impfung oder sowas? :irre
     
    MJanssen gefällt das.
  17. #37 jodler2014, 01.07.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.712
    Zustimmungen:
    473
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    War mir klar , daß Du so reagierst.
    War ja eigentlich als sachliche Kritik in deine Richtung gedacht.

    Und die Nebenwirkungen sind bei fast allen Impfstoffen nahezu gleich .
    Steht ja auch auf dem " Beipackzettel ".
    Anfang Mai, nach der zweiten Dosis , hatte ich einen Tag mit Nebenwirkungen zu kämpfen .

    Gehört das eigentlich hier hin ?
     
  18. #38 jodler2014, 01.07.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.712
    Zustimmungen:
    473
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Die hellen Felder sind doch Fenster und der Rest sind die Außenwände ?
    Das sieht mein sehendes Auge ...
     
  19. #39 Souleon, 02.07.2021
    Souleon

    Souleon

    Dabei seit:
    08.06.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen, hallo Katja,

    danke für die Mühe. Die Woche war zu viel los, daher komme ich erst jetzt zum Antworten.

    Wir tendieren stark dazu, die Küche und die Couchecke nicht zu tauschen, auch wenn es sicherlich auch seine Vorzüge hätte, das Wohnzimmer komplett am Garten auszurichten. Die Gründe die wir uns überlegt haben sind:
    • Schöner Blick beim Eintreten in das Haus (durch Glastür WZ auf die Pflanzen-Lese-Ecke mit Sitzfensterbank raus auf den Grünstreifen Richtung Süden) und dadurch auch mehr Licht im Flur.
    • Kürzerer Weg von Küche in den Garten
    • Blick von Küche in Garten (wollen dann Fensterbank und Arbeitsplatte in einem machen mit großer Glasfront Richtung Garten für viel Licht auf der Arbeitsplatte). Die Fenster dann geteilt, sodass oberer Teil geöffnet werden kann und unten festverglast bleibt, damit man nichts wegräumen muss zum Lüften. Da Richtung Osten, muss die Küche dann auch mittags nicht abgedunkelt werden, wenn es heiß ist.
    • Bessere Lichtnutzung, bei Ost-Südausrichtung (statt nur Ostausrichtung) des WZ haben wir nicht nur Vormittags, sondern auch Nachmittags noch direkte Sonne auf dem Holzfußboden und man ist von zwei Seiten mit Grün umgeben
    • Alle Wasserleitungen auf einer Hausseite
    • (es brauchen keine Fenster verdunkelt werden, damit sie sich nicht im Fernseher spiegeln und Direktverbindung des Hauptrechners im Büro mit WZ-Fernseher zumindest noch halbwegs realisierbar)
    Technikraum im EG hatte ich wohl missverstanden bei dem Entwurf der Hausbaufirma (da sollte nur die Hauseinschlüsse reinkommen, sonst wars nur noch als kleiner Abstellraum gedacht)
    Wir würden dann wohl also die Heizung und denk Tank zum Wäscheraum im OG dazu machen und die restliche Technik unters Dach (Elektrik, PV)

    Klingt das sinnvoll?

    VG
     
  20. #40 K a t j a, 02.07.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    Leipziger Land
    Mmh, wäre jetzt nicht meine Wahl. Dann hast Du schon 3 Räume, wo Du die Technik im Haus verteilst. Kommt natürlich auch drauf an, was Du alles an Technik brauchst.
    Ich denke, das wäre ein guter Zeitpunkt, sich einen Architekten oder anderen Profi Eures Vertrauens zu suchen, der Euch berät.
     
Thema:

Grundrissentwurf EFH ~157m²

Die Seite wird geladen...

Grundrissentwurf EFH ~157m² - Ähnliche Themen

  1. Grundrissentwurf EG und Bad OG

    Grundrissentwurf EG und Bad OG: Hallo, ich bin schon lange Mitleserin und schätze die Tips hier sehr. Da wir nun endlich ein Grundstück gefunden haben, kann ich nun auch aktiv...
  2. Unser Grundrissentwurf-eure Ideen-EFH

    Unser Grundrissentwurf-eure Ideen-EFH: Hallo zusammen, auch wir möchten uns nächstes Jahr an den Hausbau wagen. Wir haben nun den angefügten Grundriss ausgearbeitet. Die Zimmer sind so...
  3. Unser Grundrissentwurf-eure Ideen-EFH Original mit Grundriss

    Unser Grundrissentwurf-eure Ideen-EFH Original mit Grundriss: Hallo zusammen, auch wir möchten uns nächstes Jahr an den Hausbau wagen. Wir haben nun den angefügten Grundriss ausgearbeitet. Die Zimmer sind...
  4. Unser Grundrissentwurf EFH 7,75x15,5m

    Unser Grundrissentwurf EFH 7,75x15,5m: Hallo "liebe" Forengemeinde, auch auf die Gefahr hin, dass unser Projekt total zerrissen wird, würde ich gern mal unseren Grundriss hier zur...
  5. Bitte um Meinungen und Vorschläge zu unserem Grundrissentwurf - EFH mit Keller -

    Bitte um Meinungen und Vorschläge zu unserem Grundrissentwurf - EFH mit Keller -: Hallo zusammen, lese hier schon einige Zeit mit Begeisterung das Forum, und nun ist es bei uns auch soweit, dass wir unsere Pläne hier zur...