Grundrissplanung Passivhaus EFH mit Keller 220m²

Diskutiere Grundrissplanung Passivhaus EFH mit Keller 220m² im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Foren-Mitglieder, ich hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet. Ich möchte Euch gerne kurz unser Projekt vorstellen und ich...

  1. #1 Sebastian82, 06.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2021
    Sebastian82

    Sebastian82

    Dabei seit:
    06.01.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Foren-Mitglieder,

    ich hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet.

    Ich möchte Euch gerne kurz unser Projekt vorstellen und ich würde mich sehr über Meinungen und Kritik am aktuellen Entwurf freuen (siehe Bilder im Anhang).

    Unsere Bauvoranfrage wurde noch im November 2020 bei der Gemeinde genehmigt und wir sind jetzt aktuell in der Grundrissplanung mit einem Architekten.

    Ich habe jetzt in der freien Zeit auf Basis des ersten Entwurfs des Architekten selbst angefangen zu konstruieren und möchte diesen Entwurf gerne auch hier zur Diskussion stellen.

    Hier sind die Infos zusammengestellt:

    Bebauungsplan/Einschränkungen
    Grösse des Grundstücks ~ 400m²
    Maximale Höhen/Begrenzungen: 9,2m Firsthöhe, 4,8m Traufhöhe, 1,5m Kniestock innen
    Baufenster 10m x 13m, siehe Anhang (in dunkelblau dargestellt)
    [​IMG]

    Randbebauung: Direktanbau an Bestandsgebäude
    Anzahl Stellplatz: 2
    Geschossigkeit: 3 Geschosse -> UG, EG, OG mit 1,5m Kniestock innen (+offenes Dachgeschoss)
    Dachform: Satteldach
    Stilrichtung: Siedlerhaus / Passivhaus in Holzständerbauweise
    Ausrichtung: siehe Bild

    Anforderungen der Bauherren
    Anzahl der Personen, Alter: 2x Erwachsene, 2x Kleinkinder
    Raumbedarf im EG, OG: jeweils ca. 75m²
    Büro: Familiennutzung oder Homeoffice? Homeoffice 2x wöchentlich
    Schlafgäste pro Jahr: 2x2
    offene oder geschlossene Architektur: siehe Entwurf
    konservativ oder moderne Bauweise: siehe Entwurf
    offene Küche, Kochinsel: Ja
    Anzahl Essplätze: 6
    Kamin: nein
    Musik/Stereowand: ja, ist vorhanden
    Balkon, Dachterrasse: nein
    Garage, Carport: Garage Bestandsgebäude vorhanden
    Nutzgarten, Treibhaus: kleines Beet ist geplant

    Hausentwurf
    Von wem stammt die Planung:
    - Architekt & do-it-Yourself
    Was gefällt besonders? Warum?
    Position Wohnzimmer, viel Licht mit Abendsonne, direkter Zugang zum ruhigen Gartenbereich
    offene Zwischendecken im OG für zusätzlichen Platz in Kinderzimmern und Büro über Schlafzimmer
    Was gefällt nicht? Warum?
    Position Homeoffice noch nicht 100% klar, ob das im DG taugt. Keller als Alternative aber evtl. zu dunkel auf Dauer trotz Lichtgraben...
    Preisschätzung lt Architekt/Planer: -
    Persönliches Preislimit fürs Haus, inkl Ausstattung: -
    favorisierte Heiztechnik: Grundwasserwärmepumpe und Fußbodenheizung

    Wenn Ihr verzichten müsst, auf welche Details/Ausbauten
    -könnt Ihr verzichten: Sauna
    -könnt Ihr nicht verzichten: große Küche

    Warum ist der Entwurf so geworden, wie er jetzt ist?
    Wenn die Kinder mal aus dem Haus sind ist die Abtrennbarkeit Treppenhaus für spätere Nutzung OG für Vermietung wichtig.

    Daraus hat sich dann der Eingangsbereich ergeben und dann nach vielen Diskussionen mit meiner Frau ist es so geworden wie es ist.

    Offene Themen sind:

    -Geschosshöhen / Deckendicken / Fußbodenaufbau allgemein
    --> im DG 12cm Fußbodenaufbau angenommen, Balkendicke dabei nicht bemaßt
    -Wie weit Haus nach hinten (für Tageslichteinfall SW Fenster Wohnzimmer)
    -Feste / verschiebbare Trennwand Esszimmer zu Wohnzimmer?
    -Ausführung Lichtgraben Keller
    -Ausführung Galeriedecke / Raumhöhe Galerie
    -Größe Kinderzimmer ausreichend?

    -Fenster: Allgemein Fenstergrößen prüfen
    OG:
    -Dachfenster KiZi & SZ: wie zu reinigen?
    -Dachfenster Bad?
    -Dachfenster Flur OG? Wo (beachte Anbau) und wie zu reinigen?
    -Wo Fenster für Treppenhaus?

    EG:
    - Größe beider Fenster Wohnzimmer


    Was ist die wichtigste/grundlegende Frage zum Grundriss in 130 Zeichen zusammengefasst?

    Allgemeine Kritik und Anmerkungen würden mich sehr freuen, man kann ja immer noch etwas verbessern. Ich bin nicht zimperlich, also könnt Ihr Euch gerne voll auslassen aber bitte dabei sachlich bleiben, das würde mich freuen.


    Persönliche Anmerkung zum Schluss:

    Es steckt schon relativ viel Zeit und Gedanken drin. Aber nachdem es selbst konstruiert ist, mit Sicherheit auch ein paar Fehler in der Konstruktion. Ich bitte das nachzusehen, ich bin kein Profi und mit Familie hat man häufig auch nicht die Zeit alles oberkorrekt zu konstruieren. Aber ich hoffe, man kann damit für den ersten Wurf was anfangen.

    Danke Euch & viele Grüße
     

    Anhänge:

  2. #2 Lexmaul, 06.01.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Wie ist denn Dein Budget?
     
  3. #3 Sebastian82, 06.01.2021
    Sebastian82

    Sebastian82

    Dabei seit:
    06.01.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Hallo und erstmal danke für die Reaktion. Das Budget würde ich hier gerne außen vor lassen, ich habe ein paar Angebote aus der Vorplanungsphase und das bekommen wir hin.

    Hier würde ich mich erstmal gerne auf Feedback zum Grundriss, also Raumanordnung, Größen etc. und etwaige Änderungen konzentrieren wollen wenn das in Ordnung ist :)

    Danke & Grüße
     
  4. #4 simon84, 06.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.381
    Zustimmungen:
    3.659
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ich sehe hier so 600-800 Tausend, habt ihr das auch auf dem Radar?

    Ansonsten schreiben die Profis @Kriminelle @11ant @driver55 sicherlich gerne Kritik zum Grundriss :)
     
  5. #5 Lexmaul, 06.01.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Warum schreibt jemand in einem anonymen Forum nichts dazu? Wie kann man für ein Stück Haus ohne echte Planung (und individuell gestaltet) "mehrere Angebote" haben?

    Das ist meine erste Anmerkung, die grundlegende Probleme offenbaren kann.

    Meine zweite Meinung: Architekt macht was, gefällt, nicht, also setzen sich Laien dran, die noch dazu "lamentieren", man habe keine Ahnung und wenig Zeit - ja, deshalb geht man zum Profi. Und wenn der nix kann, dann muss man mit dem reden oder in der ultima ratio sich trennen. Einen Zeichenaugust und dann alles über ein Forum? Nö, das geht nie gut...

    Zum Homeoffice: Ich hab im Keller mein Büro mit Lichtgraben und es funktioniert supergut. Im Spitzboden wirst Du ohne Klima im Sommer schwitzen (zudem wird es dann nur Kunstlicht dort geben).

    Passivhaus klingt gut - eine Grundwasserpumpe ist aber sehr exotisch. Sicher, dass das geht? Und wieso sowas teures? Im echten Passivhaus reicht normal eine Luftpumpe - sogar Luft-Luft-Pumpe :)

    Und zu dieser Idee mit der Vermietung: Will man im eigenen Haus sicher nachher Mieter über sich trampeln haben? Wenn die Kinder aus dem Haus ist, freut man sich über noch mehr Ruhe...

    Verstehe diesen Wahn nach ELG nicht...
     
    simon84 gefällt das.
  6. #6 K a t j a, 06.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    339
    Ort:
    Leipziger Land
    Gibt's nen Hang?
    Was ist mit dem "Anbaustück"? Ist das schon da?
     
  7. #7 simon84, 06.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.381
    Zustimmungen:
    3.659
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ist doch klar ! Da kriegt man nochmal Bonus von der KfW ! :)
     
  8. #8 Lexmaul, 06.01.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Ja, das wäre für mich ja "ok", aber hier liest es sich schon anders und auch anderswo wird dadurch versucht, die Rate zu drücken.

    Ist bei mir aber auch etwas persönliches, ich hasse einfach MFH und deren Eigenarten. War der Hauptgrund für mich zu bauen ;)
     
  9. #9 simon84, 06.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.381
    Zustimmungen:
    3.659
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wenn die Vermietung essentieller Bestandteil der Finanzierungsplanung ist, dann ist das natürlich was anderes.
    Aber jetzt warte ich erstmal ab und warte auf detailliertes Feedback zum Grundriss selbst....
     
  10. #10 Sebastian82, 06.01.2021
    Sebastian82

    Sebastian82

    Dabei seit:
    06.01.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Fragen, es gibt keinen Hang und das Anbaustück existiert bereits.

    Ich freue mich über weitere Fragen, Anmerkungen und sachliche Kritik zum Grundriss.

    Ich bin über die Kosten gut im Bilde.

    Danke & Grüße
     
  11. #11 Lexmaul, 06.01.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Er will es also nur abgenickt haben.

    Also: Super Grundriss, sofort so bauen. Applaus!
     
  12. #12 Sebastian82, 06.01.2021
    Sebastian82

    Sebastian82

    Dabei seit:
    06.01.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Nein.

    Aber ich freue mich über weitere Fragen, Anmerkungen und sachliche Kritik zum Grundriss.

    Danke und Grüße
     
  13. #13 Lexmaul, 06.01.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Bist nicht der erste, der nach diesem Schema hier auftritt :)

    Habe Dir Anmerkungen und Fragen gestellt, aber Monsieur wählt scheinbar exklusiv aus.

    Bau Du mal!
     
  14. #14 K a t j a, 06.01.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    339
    Ort:
    Leipziger Land
    Im Grunde baust Du eine Art DHH - wenn man nur den Grundriss betrachtet. Da ist es m.E. reichlich ungeschickt, die Wohnräume zum Nachbarn auszurichten. Aus der Übersicht erschließt sich mir leider nicht, wo exakt überall eine Einfahrt möglich ist. Aber grundsätzlich würde ich den Eingang eher in den Nordwesten setzen und die Treppe an die lichtlose Wand.
     
  15. #15 Sebastian82, 06.01.2021
    Sebastian82

    Sebastian82

    Dabei seit:
    06.01.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Hinweise, im Spitzboden soll Tageslicht über das eingezeichnete Fenster kommen.

    Die Grundwasserwärmepumpe funktioniert sehr gut in energieeffizienten Gebäuden und arbeitet auch im Winter sehr effizient im Gegensatz zu Luft-Luft-Wärmepumpen.
     
  16. #16 Lexmaul, 06.01.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Du wirst im Spitzboden kein Tageslicht reinlassen, weil Du dann dort gebraten wirst - das war damit gemeint.

    Und von Heizungeb hast du scheinbar auch keine Ahnung, denn es geht nicht um die Effizienz, sondern um unnötige Kosten bei der Erstellung.

    Zudem gibst Du an, dass Du ein Passivhaus baust. In einem selbigen braucht man normal nur eine Abwärme-LP für die Warmwasserbereitung (wenn überhaupt). Ob Du eine Grundwasser-WP bauen darfst, bezweifel ich erstmal weiterhin.

    Aber scheinbar weißte eh alles besser - der erste Eindruck stimmt immer.
     
  17. #17 Sebastian82, 06.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2021
    Sebastian82

    Sebastian82

    Dabei seit:
    06.01.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Antwort und die Kritik.

    Im Spitzboden gehe ich bei 60cm Dachdicke mit entsprechender Dämmung nicht von dauerhaft hohen Temperaturen im Sommer aus. Fenster kann man ja den Rolladen auch runterlassen. Durch die KWL findet auch ein kontinuierlicher Luftaustausch statt, der Spitzboden ist auch nach unten hin offen. Im Allgemeinen herrschen in einem Passivhaus meiner Kenntnis nach sehr homogene Temperaturen auch im Hochsommer, durch die Grundwasserwärmpepumpe kann das Haus zusätzlich gekühlt werden.

    Wenn es wirklich krass runterbrennt würde ich natürlich auch in ein anderes Zimmer ausweichen, z.B. den Keller. Aber wenn der Lichtgraben den Keller wirklich gemütlich macht, dass man den ganzen Tag dort gut arbeiten kann, dann mache ich das homeoffice evtl. dauerhaft unten.

    Wie tief ist Dein Lichtgraben, wenn ich fragen darf? Ich habe aktuell mit 1,30m Tiefe geplant, Fenster wäre dann ca. 80cm hoch. Reicht das meinst Du? Bin da etwas unsicher.

    Die höheren Investitionskosten für eine Grundwasserwärmepumpe amortisieren sich nach meiner Berechnung gegenüber einer Abluft-WP nach knapp 25 Jahren. Was man gerne vergisst ist, dass man für GWP auch höhere Förderung von der KFW bekommt, deshalb ist die Entscheidung auch wirtschaftlich sinnvoll. Zusätzlich hab ich aber eben auch die Kühlfunktion und vom Umwelt- und Effizienz-Aspekt taugt mir das Konzept auch mehr.

    In dem Dorf gibt es schon Häuser mit GWP, eine Anfrage bei einem Geologen bzgl. Genehmigung beim Landratsamt hat bestätigt, dass der Standort sehr gut geeignet ist.

    Danke für Deine Gedanken dazu und gerne weitere Kritik, ich würde mich über Infos zu Deinem Lichtgraben sehr freuen.

    Danke & Grüße
     
  18. #18 Sebastian82, 06.01.2021
    Sebastian82

    Sebastian82

    Dabei seit:
    06.01.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Danke für Deine Anmerkungen und die Kritik.

    Die Zufahrt ist im Südosten (Einfahrt ist der graue Bereich rechts neben dem Haus) und die Garage ganz hinten auf dem Grundstück:

    upload_2021-1-6_20-14-21.png

    Du hast recht mit den Wohnräumen, aber dann müsste man komplett einmal ums Haus zum Eingang im Nordwesten laufen, auch weil der Garten eh schon nicht sooo groß ist.

    Aber ich werde das mal nochmal genauer anschauen, ob wir das machen könnten.

    Meint Ihr, dass trotz zweier Wände man da noch was mitbekommt vom Nachbar? Das wären zwei separate Wände aber mir fehlt da die Erfahrung.

    Danke nochmal für jede Anmerkung & sachliche Kritik,

    viele Grüße
     
  19. #19 Lexmaul, 06.01.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Ok, es geht weiter - ich meine es auch nicht böse ;)

    60 cm Dachdicke - herrje, ist das krass :D. Aber glaub mir, Du vertust Dich trotzdem, was das Klima in so einer Hütte angeht. Auch eine Kühlung über den Fußboden ist nicht vergleichbar mit einer Splitklima - trotzdem gehe ich mal von perversen Dämmstärken aus, dann sollte das schon halbwegs passen.

    Nochmal zu Deiner Wärmepumpe: Ist es echt eine Grundwasser-WP oder doch nur eine normale Sole-WP mit Tiefenbohrung bzw. Kollektor?

    Wenn es sich nach 25 Jahren rechnet, dann überlege mal, wie lange Deine WP so halten wird ;). Von Deinen beiden Brunnen mal ganz abgesehen. Und eine KfW ist keine Schenkungsbehörde - Du musst da Formalien erfüllen, die auch entsprechend etwas kosten - und sich wirtschaftlich meist nicht rechnen.

    Mein Lichtgraben ist ca. 2,30m tief, das Fenster fängt ca. 30-40 cm über dem Boden an.
     
  20. #20 K a t j a, 06.01.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    339
    Ort:
    Leipziger Land
    Der Trennungsgedanke scheint mir unausgegoren. Wo soll denn das Schlafzimmer im EG nach einer Trennung sein? Wo die Küche im OG (Wasseranschlüsse?)
    Ein solcher Umbau findet mit 99% Wahrscheinlichkeit nicht statt, wenn die Räume nicht schon jetzt komplett durchgeplant werden. Wenn Ihr sie jetzt plant, wird es aber mehr oder weniger ein Zweifamilienhaus, was gar nicht gebraucht wird. Im Grunde musst Du 2 Häuser planen, einmal vor der Trennung und einmal danach und beide zusammen zur Diskussion stellen.

    Die Einfahrt existiert schon mit der Garage? Das ist ja abgefahren (sorry für das Wortspiel).
     
Thema:

Grundrissplanung Passivhaus EFH mit Keller 220m²

Die Seite wird geladen...

Grundrissplanung Passivhaus EFH mit Keller 220m² - Ähnliche Themen

  1. Grundrissplan

    Grundrissplan: Hallo zusammen, ich habe diesen Teil des Forums mal wieder zu spät entdeckt. Würde mich aber trotzdem über anregungung zu unserem Grundriss...
  2. Grundrissplanung-bitte Expertenmeinung

    Grundrissplanung-bitte Expertenmeinung: Ich hätte wahrscheinlich besser die DIN4Version mit den Raumbezeichnungen hochgeladen. ich dachte umso detaillierter und größer die Darstellung...
  3. Grundrißplanung Stadtvilla auf einem schmalen Grundstück

    Grundrißplanung Stadtvilla auf einem schmalen Grundstück: Hallo zusammen, wir haben bei der Planung von unserem Haus im Moment leider Stillstand. Wir haben uns letztes Jahr ein Grundstück gekauft....
  4. Feedback Grundrissplanung

    Feedback Grundrissplanung: Hallo und allen Lesern ein Frohes Neus Jahr! Momentan befinden wir uns in der Planungsphase zu einem alleinstehenden Einfamlienhaus auf einem...
  5. Grundrissplanung (2 Vollgeschosse ohne Keller, 22° Satteldach, mit Doppelgarage)

    Grundrissplanung (2 Vollgeschosse ohne Keller, 22° Satteldach, mit Doppelgarage): Guten Tag liebe Bauexperten :winken Wie bereits im Thema angegeben sind wir in der Entwurfsplanung mit unserem Neubau. Ich zeige euch unten 3...