GU haftbar falsche Höhe Grundleitungsanschluss

Diskutiere GU haftbar falsche Höhe Grundleitungsanschluss im Schlüsselfertig Bauen ? Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebes Forum, Ich habe heute folgendes Problem. Bei einem GU-EFH Neubau, bei dem ich meinen besten Kumpel als quasi Ersatzbauleiter...

  1. #1 Fabian Weber, 05.06.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.980
    Zustimmungen:
    1.003
    Hallo liebes Forum,

    Ich habe heute folgendes Problem. Bei einem GU-EFH Neubau, bei dem ich meinen besten Kumpel als quasi Ersatzbauleiter unterstütze (GU leider komplett unorganisiert, Bauleiter hat über 30 Baustellen, mittlerweile halbes Jahr Verzug) sind heute gleich 2 Probleme sichtbar geworden. Als heute der SW Hausanschluss wieder freigegraben wurde (Haus ohne Keller) stellte sich raus, dass dieser bei -1,20m und somit quasi auf gleicher Höhe wie der ca. 40m entfernte Straßenanschluss liegt. Da nun eine recht teure Hebeanlage im Garten verbuddelt werden muss, stell ich mir die Frage ob der GU nicht für die Mehrkosten durch die unnötig tief gelegte Grundleitung haften muss, auch wenn der Anschluss Bauherrenleistung ist. Hätte der GU nicht eine gewisse Holpflicht sich die Infos vom Bauherrn über die Höhenlage des Kanals in der Straße zu besorgen.

    Er kann doch nicht einfach irgendwie die Grundleitung legen und so unnötig Kosten verursachen.

    Achso das zweite war, dass das Hüllrohr für Trinwassereinführung mit Beton vollgelaufen ist, das sind wirklich solche Trottel.
     
  2. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    194
    Beruf:
    Gast
    Im Entwässerungsplan/Genehmigung sollten doch eigentlich die Höhen drinstehen?
     
  3. #3 Fabian Weber, 06.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.980
    Zustimmungen:
    1.003
    Hab gerade nochmal in den Plan zur Bodenplatte geschaut, dort ist es mit -80cm geplant. Somit ist es für mich jetzt ein klarer Mangel. Wenn jetzt dauerhaft die Hebeanlage für 150€ im Jahr gewartet werden muss, wie bemisst man dann so einen Schaden? Über 10 Jahre oder 100 Jahre oder gar nicht? Was ist mit steigenden Preisen? Ich hatte schon einmal so einen Fall wegen zu klein dimensionierter Erdwärmepumpe bei MFH mit Eigentumswohnungen, wo jetzt dauerhaft mit Gas zugeheizt werden muss. Leider sind die Gerichtsverfahren noch nicht abgeschlossen, da alle Eigentümer einzeln den TGA_Planer auf Schadensersatz verklagen.
     
  4. #4 Andybaut, 06.06.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich würde hier noch gar keine Kosten berechnen und dem GU nennen, sondern erstmal den Mangel anzeigen und zur Behebung des Mangels auffordern.

    Wenn man hier die Kosten für den Bauherrn realisitisch ansetzt, dann muss er das ja für die ganze Lebenszeit des Gebäudes aufbringen.
    Energiekosten
    Wartung
    Geräteersatz
    Preissteigerung

    Da kommt schon was zusammen.
    Bei der Summe wird das vermutlich eh vor Gericht landen, da der Bauträger da sicher Schnappatmung bekommt :-)
     
    Fred Astair gefällt das.
  5. #5 Fred Astair, 06.06.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.027
    Zustimmungen:
    960
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ich würde die Hebeanlage überhaupt nicht in Erwägung ziehen. Weißt Du, was eine Hebeanlage mit Doppelpumpe, Ersatzstromversorgung und automatischer Pumpenüberwachung, wie sie für eine alleinige Entsorgung notwendig ist, kostet? Von den ständigen Betriebskosten mal gar nicht gesprochen. Dafür kannst Du leicht 40 m SW-Leitung neu verlegen.
     
  6. #6 Fabian Weber, 06.06.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.980
    Zustimmungen:
    1.003
    Den Mangel kann man meiner Meinung nach nicht beheben. Fred Astair, es geht ja nicht um die SW-Leitung im Garten, sondern die zu tief gelegten Grundleitungen unter der Bodenplatte. Das Haus ist ja fertig.

    Mangel ist erstmal angezeigt.

    Und vor Gericht geht es wegen anderer Dinge sowieso.
     
  7. #7 simon84, 06.06.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.376
    Zustimmungen:
    1.410
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja, wenn der Anschluss nicht gerade mittig unter der Bodenplatte ist kann man das (mit entsprechendem Aufwand) schon beheben.

    Es gibt doch für alles Spezialwerkzeug, Erdrakete wird zwar für 150er Rohr mit Gefaelle knapp, koennte aber je nach Boden noch gehen !
     
  8. #8 Fred Astair, 06.06.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.027
    Zustimmungen:
    960
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ok, dann war der Text missverständlich. Das macht die Sache aber nicht besser.
    Meine Einlassung bezüglich der notwendigen Retundanz war durchaus ernst gemeint.
    Über Hebeanlagen dürfen i.d.R. nur untergeordnete Entwässerungsgegenstände, auf die im Notfall auch verzichtet werden kann, unterhalb der Rückstauebene (nicht unterhalb der Kanalhöhe!), entsorgt werden.
    Hier geht es aber um alle Gegenstände des Hauses. Solche geologischen Lagen gibt es in der Praxis hin und wieder, erfordern aber einen sehr hohen apparativen und organisatorischen Aufwand. Ohne hier das Haus zu kennen, würde ich mein Hauptaugenmerk auf eine Veränderung der Grundleitungssituation legen. Notfalls die vorhandene entgegen den anerkannten Regeln der Technik unter der Grundplatte verlegten Leitungen verwerfen und neue Leitungen auf kürzestem Wege aus dem Haus heraus legen.
     
    simon84 gefällt das.
  9. #9 Fabian Weber, 06.06.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.980
    Zustimmungen:
    1.003
    Es liegen mehrere Grundleitungen unter dem Haus, die zusammengeführt sind und an 2 Stellen durch das Fundament ausgeführt werden. Diese ganzen Leitungen höher legen halte ich für schwierig.
     
  10. #10 Fred Astair, 06.06.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.027
    Zustimmungen:
    960
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Na klar, wenns einfach wäre, brauchten wir nicht drüber zu reden. Zeig doch mal den Grundriss mit den senkrechten SW-Anschlüssen und den Lageplan mit dem Straßenkanal.
    Vielleicht kommt mir eine Idee.
     
    simon84 gefällt das.
  11. #11 Fabian Weber, 06.06.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.980
    Zustimmungen:
    1.003
    Kann den Plan gerne heute Abend einstellen.
     
  12. #12 Fabian Weber, 07.06.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.980
    Zustimmungen:
    1.003
    Hallo Leute, erstmal vielen dank für die vielen Antworten. Anbei die Pläne der Bodenplatte und des EG. Es sind die Leitungen im EG-WC schon in Vorsatzschalen inkl. Fliesen verschwunden und in der Küche im Heizestrich nochmal verzogen, weil die das mitten in den Raum geplant hatten. :irre Die Grundleitungen nachträglich ändern erscheint mir daher auf Grund der komplett fertig gestellten Bereiche aussichtslos.

    Der Anwalt wird's wohl richten :cool:
     

    Anhänge:

  13. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    194
    Beruf:
    Gast
    Der Ersteller des Planes ist schon etwas älter? :D Gasbeton, ewig nicht mehr gehört.
    Der Entwässerungsplan mit Höhen hätte mich trotzdem interessiert.

    Aber eines muß man deutlich sagen: 40 m gerade mal Mindestgefälle, wenns geklappt hätte, eigentlich viel zu wenig.
     
  14. #14 Andybaut, 08.06.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Da hat Skogen Recht.
    Das wären gerade mal 1% gewesen. Ui ui ui
    Und dann stellt sich noch die Frage nach dem Rohrquerschnittr in der Straße.
    Da darf man eigentlich auch nicht ganz unten anschließen.

    Da wurde wohl so mancher Fehler gemacht.
     
  15. #15 Fred Astair, 08.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.027
    Zustimmungen:
    960
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Das fortgeschrittene Stadium hatte ich aus dem Eingangspost nicht herausgelesen. Jetzt ist es tatsächlich kaum noch möglich die Leitungen umzuverlegen.
    Bleibt wohl doch nur die Hebeanlage mitsamt der apparativen und Stromversorgungs-Retundanz (ca 30-40 -T€ Invest).
     
  16. #16 Fabian Weber, 08.06.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.980
    Zustimmungen:
    1.003
    Moin Leute,
    Besten Dank für die vielen Beiträge. Es stimmt das wäre mit dem Gefälle sowieso schon knapp geworden bei dieser Leitungslänge, die Angabe der Stadt war -1,35m - 1,50m, so genau wussten die jetzt auch nicht mehr.

    Der Übergabeschacht hinterm Gartenzaun vom Vorbesitzer des Gartens liegt bei -1,10m. Jetzt rückt die Stadt an und prüft genau die Lage in der Straße. Vielleicht können wir ja doch noch tiefer, drückt die Daumen :)

    Der Tiefbauer hat jetzt mal parralel eine Hebeanlage für ca. 2000€ angeboten. Ich halte Euch auf dem Laufenden, wenn sich was tut.

    Grüße Fabian
     
  17. #17 Fabian Weber, 08.06.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.980
    Zustimmungen:
    1.003
    Danke für's Daumendrücken, der Kanal in der Straße liegt bei -2,63m, yeah. Die haben nur damals immer 3 Nachbarn zusammengefasst und dann einen Stich zum Kanal gemacht. Jetzt können wir den alten Kontrollschacht wahrscheinlich tot legen und darunter an den Kanal einzeln anschließen.
     
    simon84 und Fred Astair gefällt das.
Thema: GU haftbar falsche Höhe Grundleitungsanschluss
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. news

    ,
  2. azs

Die Seite wird geladen...

GU haftbar falsche Höhe Grundleitungsanschluss - Ähnliche Themen

  1. Falsche Verlegung von Terrassenfliesen durch Bauunternehmen

    Falsche Verlegung von Terrassenfliesen durch Bauunternehmen: Hallo, vielleicht hat hier jemand ein bisschen mehr Ahnung als wir oder einen ähnlichen Fall erlebt: Wir haben im September 2018 durch ein...
  2. Dach dämmen/decken lassen - falsch ausgeführt?

    Dach dämmen/decken lassen - falsch ausgeführt?: Hallo, wir haben das Dach von einem Innungsbetrieb dämmen und neu eindecken lassen. Es wurde das Linitherm-System verwendet. Linitherm...
  3. Schaden durch unsachgemäßen DG-Ausbau, Verkäufer haftbar?

    Schaden durch unsachgemäßen DG-Ausbau, Verkäufer haftbar?: Beim DG-Ausbau vom Vorbesiter (Erstellung 2013) zeigen sich nach Erwerb der Immobilie (unser Eigentum 03.2014) nun erste Schäden. 12m...
  4. Estrich beschädigt, was nun? Bauträger haftbar?

    Estrich beschädigt, was nun? Bauträger haftbar?: Hallo, kurz zur Situation: Ich habe eine tragende Wand zwischen 2 Räumen entfernen lassen und die entstandene Lücke zwischen den beiden...
  5. Mängel nach Abnahme (Bauleitung haftbar?)

    Mängel nach Abnahme (Bauleitung haftbar?): Hallo Forum, wie schon an anderer Stelle berichtet, hab ich Probleme mit unserer Architektin und dem Fensterbauer. Ich habe Glas mit einem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden