Haftung - Mitmachen ist Pflicht – auch für Bauherren

Diskutiere Haftung - Mitmachen ist Pflicht – auch für Bauherren im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Kommt ein Projekt ins Stocken, weil der Bauherr seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, muss dieser später etwaige Folgen selbst verantworten. Das...

  1. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.651
    Zustimmungen:
    1.172
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Kommt ein Projekt ins Stocken, weil der Bauherr seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, muss dieser später etwaige Folgen selbst verantworten. Das OLG Köln bestätigt die gängige Auffassung erneut.

    Der Fall: Keine Informationen zum Baugrund
    Ein Bauunternehmen war mit Kanalarbeiten beauftragt, jedoch hielt es seine Arbeit zurück, da die Beschaffenheit des Erdreichs mit Blick auf Schadstoffe unklar war. Es meldete Bedenken an und forderte weitere Informationen zum Baugrund an. Die Bedenkenanmeldung teilte der Planer dem Bauherrn mit. Doch statt die Information bereit zu stellen, setzt der Bauherr dem Unternehmer lediglich eine Frist zum Arbeitsbeginn – und als diese verstrichen war, kündigte er den Vertrag.

    Das Urteil
    Doch dazu hatte er – laut OLG Köln – kein Recht. Er habe, so die Richter, seine Mitwirkungspflicht verletzt, weil er dem ausführenden Unternehmen alle nötigen Informationen bereitstellen müsse, damit dieses seinen Werkvertrag erfüllen könne. Explizit könne es zu den Pflichten des Bauherren gehören, Baugrundgutachten zu beauftragen und deren Ergebnisse weiterzureichen (OLG Köln, Urteil vom 14.12.2018, Az.19 U 27/18). Für Architekten und Planer empfiehlt es sich in diesem Zusammenhang, den Auftraggeber entsprechend zu diesen Pflichten zu beraten und ihm die Notwendigkeit zur Einholung eines Bodengutachtens aufzuzeigen.
    Quelle IBR
     
    Leser112, Fred Astair und simon84 gefällt das.
Thema:

Haftung - Mitmachen ist Pflicht – auch für Bauherren

Die Seite wird geladen...

Haftung - Mitmachen ist Pflicht – auch für Bauherren - Ähnliche Themen

  1. Haftung - Kostenschätzung als Haftungsrisiko/Rechenfehler schlägt Toleranz

    Haftung - Kostenschätzung als Haftungsrisiko/Rechenfehler schlägt Toleranz: Ein Architekt erhält den Auftrag zur Errichtung eines Anbaus und erstellt in der Lph 2 dazu eine Kostenschätzung. Dazu zieht er die...
  2. Haftung beim Bau - Welche Positionen können die Firmen ausschließen?

    Haftung beim Bau - Welche Positionen können die Firmen ausschließen?: Hallo, kann es sein, dass eine Baufirma, die Schäden an "Pflasterung, Gebäuden, unteririschen Leitungen, Kanälen, Schächten usw." verursacht,...
  3. Insolvenz Rohbauer/ BT ff Terminüberschreitung/ Haftung des BT

    Insolvenz Rohbauer/ BT ff Terminüberschreitung/ Haftung des BT: Auch eine zeitliche Verschiebung wegen der Insolvenz des Rohbauers hat die Beklagte weder vorsätzlich noch fahrlässig herbeigeführt....
  4. Haftung Baubegleitende Qualitätskontrolle

    Haftung Baubegleitende Qualitätskontrolle: Guten Tag, ich überlege aktuell einen Berater für Baubegleitende Qualitätskontrolle für ein Einfamilienhaus zu beauftragen. Dabei dachte ich an...
  5. Bauherren sollen Haftung für schweren Kran übernehmen

    Bauherren sollen Haftung für schweren Kran übernehmen: Guten Abend, wir haben ganz kurzfristig von unserem Bauleiter die Anforderung bekommen, einen zweiten Kran zu beauftragen für das Stellen eines...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden