Handwerker arbeitet ohne Beauftragung

Diskutiere Handwerker arbeitet ohne Beauftragung im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, wir haben ein Haus gekauft - Schlüsselfertig - und haben nun mit dem letzten Handwerker (Elektriker) ein paar Sonderwünsche vor Ort...

  1. #1 FetterOtter, 19. Januar 2009
    FetterOtter

    FetterOtter

    Dabei seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    BW
    Hallo,

    wir haben ein Haus gekauft - Schlüsselfertig - und haben nun mit dem letzten Handwerker (Elektriker) ein paar Sonderwünsche vor Ort besprochen.

    Grundsätzlich wurde mit allen anderen Handwerkern bisher so verfahren, dass ein Angbot über die Sonderwünsche erfolgte, das wurde von uns "abgesegnet", ging an den Architekten und der hat dann die Ausführung der Arbeiten veranlasst.

    Der Elektriker hat uns nun aber ganz freudig berichtet, dass er die Arbeiten schonmal durchgeführt hat - natürlich ohne Angebot. Über das Finanzielle hatten wir mit ihm noch garnicht gesprochen...

    Welche rechtlichen Grundlagen gibt es denn in diesem Fall und wie sollte mit dem Elektriker umgegangen werden?

    Danke und Grüße!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schwarzmeier, 19. Januar 2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Leisten ohne Auftrag ---kein Recht auf Vergütung ! Da könnte z.B. jeder Handwerker , wenn Er ein Auftragsloch füllen möchte ja dementsprechend vorgehen und schon mal ohne Beauftragung in Vorleistung gehen .:)
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 19. Januar 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Jo - und schon ist der grosse Knall da.

    Ich würde erstmal mit dem Eli sprechen und fragen was das a) sollte und was er b) dafür haben will.

    Vielleicht sind die Preise ja akzeptabel.

    Ach ja - ein Tipp zum Vorgehen. Nicht den Architekten als "Sprachrohr" nehmen. Nachträge SELBST bei den Firmen beauftragen und den Architekten davon in Kenntnis setzen.
    Das geht weder gegen den Architekten noch gegen die Handwerker, sondern dient einzig der Vermeidung von Mißverständnissen!!!

    MfG
     
  5. ilis

    ilis

    Dabei seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Friesland
    "schlüsselfertig" ist eigentlich ne Bauträger/Generalüber/unternehmer Vokabel.
    Zahlst du denn direkt an die Fachfirmen oder an "den Architekten"?

    Wenn es "eigentlich" BT/GU/GÜ ist, wollte dir der Eli vlt was gutes tun. Normalerweise schlagen die BT/GU/GÜ ja auf den Preis der Fachfirma nochmal ihre Marge drauf. Insb. da der "Standard" meist sehr mager ist und fast jeder Bauherr sonderwünsche hat, so dass der BT/GÜ/GU damit auf seine wirklich gewünschte Marge kommt.
    Die meisten Bauherren die mit BT/GU/GÜ bauen sind deshalb bestrebt, Sonderwünsche DIREKT mit der Fachfirma abzurechnen. Das spart dann nämlich meistens Geld.
    Wieviel das Ganze kostet sollte natürlich trotzdem vorher abgeklärt werden. Aber bei mündlichen Verträgen weiß man halt nie genau, was denn nun tatsächlich vereinbart war ...
     
  6. #5 FetterOtter, 19. Januar 2009
    FetterOtter

    FetterOtter

    Dabei seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    BW
    Klar, das hab ich als erstes gemacht, die Antwort steht leider noch aus...

    Sonderwünsche werden "direkt" an den Handwerker gezahlt, der Architekt wird darüber unterrichtet und veranlasst dann die Ausführung der Arbeiten - übernimmt also nur die Koordination und Abnahme. Wir machen dann am Ende eine Komplettabnahme (und müssen auch erst dann bezahlen).

    @ilis
    Mein Eindruck war bisher genau Gegenteilig, d.h. die Handwerker haben für sich wenig lukrative Verträge mit dem Bauträger und holen sich das Geld wieder über die Sonderwünsche...
     
  7. #6 schwarzmeier, 19. Januar 2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Na ja , so einfach ist das ja wieder auch nicht und wenn ein erfahrener Architekt eingeschaltet ist , wird sich kein seriöser Handwerker Mondpreise verrechnen o. anbieten trauen . Er muss ja den Auftrag (Nachtrag) nicht erhalten .
     
  8. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    auf der anderen seite ist es sinnlos einen z.B. zweiten elektriker für die sonderwünsche zu beauftragen. da kann man die preise schon mal höher ansetzen, wenn man das gefühl hat der bauherr will etwas unbedingt *hust*
     
  9. #8 FetterOtter, 19. Januar 2009
    FetterOtter

    FetterOtter

    Dabei seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    BW
    Klar, kann man machen, aber man schreibt dann erstmal ein Angebot, oder? Erstmal machen und dann kassieren wär in dem Fall ein bisschen feige - oder? ;-)
     
  10. #9 Gast943916, 19. Januar 2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Nein, unreel oder sehr mutig, denn er weiss ja nicht, ob du ihn bezahlst.... Anspruch hat er ohne Beauftragung jedenfalls nicht.....


    Gipser
     
  11. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    wäre der idealfall.

    auf der anderen seite kann man auch schon mal kleine sonderleistungen erbringen ohne extra geld dran zu verdienen. i.d.R. wenn die arbeit spaß macht und gut bezahlt wird oder man den kunden gut leiden kann. vielleicht auch wenn die entscheidungsfindung des kunden den arbeitsablauf blockiert und die sonderleistung weniger weh tut als stillstand.

    vielleicht kann dein eli dioch gut leiden :)
     
  12. salleD

    salleD

    Dabei seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamm
    Vorsicht mit Rechtsauskünften

    Denn ein Vertrag kann bekanntlich auch mündlich zu Stande kommen. Wenn der Eli und der Bauherr im Rohbau alles durchgehen und der BH sagt mach mal hier und mach mal da, dann ist das im Zweifel ein Auftrag. Das die anderen HW erst Angebote geschrieben haben, heißt ja nicht, dass der Eli das auch muß.
    Man muss auch nicht über Geld sprechen um einen Auftrag zu erteilen. Wenn der Eli keine sittenwidrigen Preise verlangt und die Leistungen bestellt wurden (und sei es beim Baustellentermin) darf er seine Leistungen natürlich abrechnen. Die spannende Frage ist dann was ortsübliche Preise sind.

    Sehr schön dazu § 632 (1) BGB "Eine Vergütung gilt als stillschweigend vereinbart, wenn die Herstellung des Werkes den Umständen nach nur gegen Vergütung zu erwarten ist.:deal:deal

    Also immer schön vorsichtig. Ohne kenntnis des genauen Geschehens würde ich mich mit Auskünften á la Musste nich bezahlen sehr zurückhalten.

    Gruß
    salleD
     
  13. #12 FetterOtter, 19. Januar 2009
    FetterOtter

    FetterOtter

    Dabei seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    BW
    Ich würde dem "Eli" ja gerne wohlwollend gegenübertreten, aber ein kleines Beispiel vom Baustellentermin.

    Er sagt: "Da oben machen wir noch eine zweite Steckdose hin"
    Ich: "Nein, eine reicht mir da"
    Er: Malt die zweite Steckdose an die Wand.

    Heißt das, dass ich dann stillschweigend akzeptiert habe, eine zweite Steckdose installieren zu lassen? Den Fall gab´s dann gleich nochmal... Ich hab mich einfach (blauäugig) auf den Architekten verlassen, der sagt "Was nicht schriftlich beauftragt ist, wird nicht gemacht" und wollte die Steckdosen, die ich nicht haben will wieder aus dem Angebot streichen - das ja nicht kam...

    Wie auch immer, vermutlich ist das Geld die Aufregung ohnehin nicht wert. Aber nur mal so interessehalber, was ist denn üblich für zusätzliche Steckdosen, bzw. versetzen von Steckdosen. Die Meinungen schwanken so zwischen 20 und 40€...
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 19. Januar 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich würde dem Handwerker (egal welchem) bei solchem Verhalten mitteilen, dass Sie seine Leistungen nur vergüten, wenn Sie die Mehrleistungen SCHRIFTLICH beauftragt haben.

    MfG
     
  15. #14 FetterOtter, 26. Januar 2009
    FetterOtter

    FetterOtter

    Dabei seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    BW
    Hat mir mal jemand nen Tip, wie ich den ortsüblichen Preis herausfinde. 6 Stunden Arbeit für 6 Steckdosen kommt mir bisschen viel vor...
     
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    jetzt nähern wir uns des pudels kern ..
     
  17. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ja, wenn z.B. zu deren Montage 1 m Wand geschlitzt, eine entsprechende Leitung + Dose gesetzt werden mußte.

    Nein, wenn z.B. eine neue Leitung vom Unterverteiler (im Keller) ins DG gezogen werden mußte, die Wände über zig Meter geschlitzt und die Leitungen verlegt werden mußten.

    Thomas
     
  18. #17 FetterOtter, 26. Januar 2009
    FetterOtter

    FetterOtter

    Dabei seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    BW
    Also JA, es hat sich alles in einem Raum (Küche) abgespielt...
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Also zusätzliche Steckdosen als Erweiterung an bereits im Raum vorhandenem Stromkreis?

    Welche Strecken, welcher Leitungstyp, verrohrt, welocher Querschnitt?
    Mit Endmontage (und Steckdoseneinsatz samt Abdeckung und Rahmen sowie Messung) oder nur Vormontage?
    Spezialitäten (wie winddichte Dosen)?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 FetterOtter, 26. Januar 2009
    FetterOtter

    FetterOtter

    Dabei seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    BW
    10 Meter NYM-J 1,5mm², ohne Rohr in der Wand - Endmontage - keine Spezialitäten.
    1 Doppelsteckdose Neu, 1 Einzelsteckdose Neu, 1 Doppelsteckdose versetzt als Einzelsteckdose, 1 Doppelsteckdose versetzt, 1 Einzelsteckdose als Doppelsteckdose umgebaut.
     
  22. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wurden die Änderung vorab festgelegt (jund dann alles auf einmal eingebaut) oder erst durchgeführt, als die ursprüngliche Version schon montiert war?

    Vergleichst Du jetzt Preise mit oder ohne Material?

    Sind die 10m pro Zusatzdose oder in Summe?
     
Thema:

Handwerker arbeitet ohne Beauftragung

Die Seite wird geladen...

Handwerker arbeitet ohne Beauftragung - Ähnliche Themen

  1. Das Rauchen der Handwerker

    Das Rauchen der Handwerker: Hallo, Ich bin neu in diesem Forum und versuche mich etwas zurecht zu finden und auch niemandem auf die Füße zu treten. Deswegen entschuldige ich...
  2. Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme

    Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme: Bin mir jetzt nicht sicher ob das Thema hier hingehört oder zur Rubrik Tür. Wir haben vor 3 Monaten eine neue Alu Haustür verbauen lassen, alles...
  3. Kellerräume sanieren – mehrere Meinungen von Handwerkern eingeholt

    Kellerräume sanieren – mehrere Meinungen von Handwerkern eingeholt: Hallo liebe Gemeinde, ich habe ein paar Fragen zum Thema Sanierung der Kellerräume, da ich diverse Handwerkermeinungen eingeholt habe, die sich...
  4. Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?

    Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?: Hallo zusammen, wir sanieren zurzeit unseren Altbau (ok, das meiste lassen wir sanieren..). Ein Thema, was mich gerade beschäftigt: wie ist das...
  5. Handwerker. Wieviel Geld einbehalten bis Mangelbehebung?

    Handwerker. Wieviel Geld einbehalten bis Mangelbehebung?: Moin, ich habe ein Gartentor einbauen lassen vor 1 Woche. Es wurden 3 Mängel von mir schriftlich per Email beschrieben. 1. bei einem...