Hausanschlussraum / Haustechnikraum

Diskutiere Hausanschlussraum / Haustechnikraum im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Für einen geplanten Neubau (EG, OG, Spitzboden, kein Keller, ca. 250qm WF) (z.Zt. Grundrissplanung m. Architekt) wünsche ich mir im EG einen...

  1. #1 peterhubertus, 28. Oktober 2009
    peterhubertus

    peterhubertus

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    Für einen geplanten Neubau (EG, OG, Spitzboden, kein Keller, ca. 250qm WF) (z.Zt. Grundrissplanung m. Architekt) wünsche ich mir im EG einen "Haustechnikraum", der möglichst alles aufnehmen soll, was jetzt und evtl. zukünftig nötig ist:

    E-Zähler + Sicherungen
    Wasserzähler + ggf. Schaltventile Frischwasser/Brauchwasser f. WC
    Heizkreisventile f. FBH
    Heizungsanlage (WP sofort, ggf. später noch etwas anderes z.B. Gas)
    anderes ???

    Für diesen Raum sind momentan ca. 6qm (1,5m x 4m) gezeichnet.

    Frage: Ist diese Grösse angemessen, oder eher zu klein/gross?

    Die Architektin ist der Meinung, der Raum sei zu gross. Ich selber hätte es gerne nicht so beengt, um eine klare übersichtliche Aufgliederung zu ermöglichen. Vom momentan gezeichneten Raum im EG geht ein vertikaler Schacht 1,5m x 0,4m durch das OG bis auf den Spitzboden, auf dem u.U. auch Technik untergebracht werden könnte.

    Gibt es hierzu Meinungen?

    Gruss, Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. matom

    matom

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Vielleicht auch Waschmaschine und Trockner + Wäscheständer im Winter?

    Dann wirds schon eng ^^
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wegen der ungünstigen Schlauchform halte ich die derzeitigen 6m² schon für knapp. Reserve für Erweiterung dürfte da kaum noch viel drin sein.

    Vom Auslagern einzelner Teile auf den Spitzboden halte ich nichts.


    Eine Umschaltung Trink-/Brauchwasser rein mit Ventilen ist nach meiner Kenntnis übrigens unzulässig (Gefahr der Verkeimung des Trinkwassers)!
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich hätte lieber zugunsten des gästeklos mehr freiheit.
    soll der HT-raum ein hobbyraum werden?
     
  6. Haringer

    Haringer

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informations- und Elektrotechnikermeister
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    also 6m² für Haustechnik bei 250m² Wohnfläche ist schon arg klein. Soll ja auch mal jemand was reparieren können. Würde eher Richtung 10m² gehen.
     
  7. #6 peterhubertus, 28. Oktober 2009
    peterhubertus

    peterhubertus

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    hallo,

    es sollen keine Waschmaschine / Trockner in den Raum
    es soll kein Hobbyraum werden (oder war die Frage Spass, bei 1,5m x 4m)

    Aus diesen beiden Fragen schliesse ich, dass der Raum eher gross ist.

    Kabelaffe und Haringer finden ihn aber zu klein.

    Das hilft mir noch nicht recht weiter.

    Das Gästeklo ist m.E. gross genug, ich hatte doch garkeines erwähnt ??

    Gruss, Peter

    ps. ich könnte jetzt mit einem Grundriss drohen, wollt Ihr den ??
     
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ... ich habe nebenan eines erahnt? :D
     
  9. #8 luemmelchris, 28. Oktober 2009
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    Grundrisse immer her damit :-)

    Meine Gedanken dazu: ein heutiger Sicherungskasten mit Zählern für Strom, Wärmepumpe, Sicherungen usw.. braucht alleine ne Fläche von 1,5x1, da kannst vorne dran nix stellen.
    Dazu kommt noch die Wärmepumpe und die Wasseraufbereitung mit jeweils 1m²
    Dann kommen die Anschlüsse von draussen noch dazu, ausserdem willst du dich ja auch bewegen..

    Finde das Definitiv zu klein und Baumals Aussagen waren ironisch!! :-)
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    meine aussage war nicht ironisch.
    es geht ein schacht von 1,5 x 0,4 durchs haus.

    bewegungsfläche scheint vorhanden zu sein, deshalb
    meine frage:
    ist dies ein hobbyraum, in welchem sich
    der ingenieur, in anbetracht vieler bunten lämpchen,
    schalter und co erfreuen will?
     
  11. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    das kommt drauf an was du willst.....
    (der schacht nach oben in den spitzboden lässt auf ein solarvorhaben tippen
    willst du heiztechnisch irgendwann was ändern (gas solar ect....)
    hast du dann noch platz für den puffer???
    habt ihr irgendwelche hobbys wo man was in dem technikraum machen oder verstauen müsste, modellbau kyten snowboarden......
     
  12. Haringer

    Haringer

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informations- und Elektrotechnikermeister
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    So eine Aussage kann nur von einem Theoretiker kommen:

    Schon mal TAB's durchgelesen?
     
  13. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    kannst du mal erläutern wieviel bewegungsfläche
    du noch benötigst, bei einem schacht von 0,4
    und einer breite des raumes von 1,50m ?
     
  14. Haringer

    Haringer

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informations- und Elektrotechnikermeister
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    Sorry, is mir zu blöd jetzt. Hab andere Arbeit.
     
  15. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    danke für das gespräch.
     
  16. #15 peterhubertus, 28. Oktober 2009
    peterhubertus

    peterhubertus

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    Ihr habt's nicht anders gewollt ;) Soll ich für den Grundriss einen neuen Thread aufmachen, oder hier dranhängen? Falls neuer Thread, können wir den Technikraum ja gleich dort weiterquälen.

    Sicherungskasten braucht Fläche 1,5 x 1 ??? Bodenfläche ??? Oder Wandfläche? Bodenfläche würde mich jetzt etwas wundern, aber man weiss ja nie.

    Peter
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nicht wundern. Du brauchst auch einen Arbeitsraum, der ist in den TAB festgelegt. Bei unserem Versorger beispielsweise 1,20m in der Tiefe und eine Mindestraumhöhe von1,80m.

    Gruß
    Ralf
     
  18. #17 peterhubertus, 28. Oktober 2009
    peterhubertus

    peterhubertus

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    Eine grosszügige Grundfläche für den Technikraum entspricht ja auch durchaus meinen Vorstellungen. Ich persönlich finde die 6qm auch nicht zu gross, sondern hätte gerne mehr. Wenn aber selbst die Architektin fragt "wofür das denn alles", dann komme ich eben ins Grübeln und frage hier nach.

    Grundriss stelle ich gleich als neuen Thread ein . . .
     
  19. #18 peterhubertus, 28. Oktober 2009
    peterhubertus

    peterhubertus

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    klappt leider nicht. Es kommt immer die Meldung "Dateigrösse würde um 107 kb überschritten werden". Dabei hat die Datei nur "size 106 kb" und "size on disk 128 kb" und ist unter 600x600 pixel als JPG. Keine Ahnung, was ich falsch mache. :mauer Als jpg sind doch bis 146 kb erlaubt.:mauer
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann würde ich auch in´s Grübeln kommen, aber über die Architektin. Sie sollte doch wissen was an Haustechnik geplant ist, und dann lässt sich auch der Platzbedarf abschätzen.
    Versuche mal an der Wand einen Speicher (Pufferspeicher o.ä.) aufzustellen. Dann kommst Du bei 1,40m nicht mehr an dem Ding vorbei, egal ob mit Bauch oder ohne. 2Stck. nebeneinander ist so gut wie unmöglich, weil man den "hinteren" nicht mehr erreicht, und somit auch die Verrohrung zu einem akrobatischen Akt wird.

    Aber vielleicht findest Du einen Heizungsbauer der im Nebenberuf als Schlangenmensch arbeitet. :D

    Gruß
    Ralf
     
  22. #20 peterhubertus, 28. Oktober 2009
    peterhubertus

    peterhubertus

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    Das sind alles Argumente, die ich (als Baulaie) aus dem Bauch heraus voll teile. Dennoch will ich die Architektin nicht wechseln, man kann sich ja ergänzen und dann gibt's in diesem Punkt eben Nachhilfeunterricht.

    Um beim Thema zu bleiben (Grundriss einstellen geht ja leider nicht): Kann man voluminöse Aggregate wie einen Speicher oder einen grösseren WT nicht im Spitzboden plazieren? Die paar gut isolierten Rohre sollten doch keine Problem sein. Und zum Bedienen des jeweiligen Aggregates geh' ich dann eben mal nach oben. Man muss ja wohl nicht täglich ran.

    Peter
     
Thema: Hausanschlussraum / Haustechnikraum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haustechnikraum einfamilienhaus pläne

    ,
  2. haustechnikraum größe

Die Seite wird geladen...

Hausanschlussraum / Haustechnikraum - Ähnliche Themen

  1. Haustechnikraum dauerhaft über 30 °C warm

    Haustechnikraum dauerhaft über 30 °C warm: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. In unserem Neubau (2013) ist der Hausstechnikraum dauerhaft über 30 °C warm. Wir haben eine...
  2. Haustechnikanlagen - was ist unverzichtbar, Raumbedarf

    Haustechnikanlagen - was ist unverzichtbar, Raumbedarf: Liebes Forum, auf einem vorhandenen Grundstück werde ich ein EFH zur Wochenendnutzung bauen, wegen Grundstücksgröße und Schnitt ist die bebaubare...
  3. Frage zu Innentür für den Haustechnikraum

    Frage zu Innentür für den Haustechnikraum: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu einer Innentür im Haustechnikraum. Bei uns werden die Innentüren von einer Schreinerei eingebaut. Der...
  4. Muss ein Hausanschlussraum (HAR) zwingend zur Straßefront ausgerichtet sein?

    Muss ein Hausanschlussraum (HAR) zwingend zur Straßefront ausgerichtet sein?: Guten Morgen. Weiss jemand ob ein Hausanschlussraum (HAR) zwingend nach vorne zur Erschließungsstraße ausgerichtet sein muss? Bei allen Fertig-...
  5. Gipskarton im Hausanschlussraum

    Gipskarton im Hausanschlussraum: Hallo, bei unserem Neubau wurde gerade der Hausanschlussraum mit Trockenbauwänden (weiße Gipskartonplatten - keine grünen für Feuchträume)...