Hilfe: Anbringung einer Markise an Ziegelwand (inkl. Verblendung)

Diskutiere Hilfe: Anbringung einer Markise an Ziegelwand (inkl. Verblendung) im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Guten Tag, ich wünsche zunächst einmal allen frohe Ostertage :) Wir haben beim Versuch eine Markise zu montieren gestern leider eine große...

  1. #1 Daniel80, 04.04.2021
    Daniel80

    Daniel80

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbekaufmann
    Ort:
    Düsseldorf
    Guten Tag,

    ich wünsche zunächst einmal allen frohe Ostertage :)

    Wir haben beim Versuch eine Markise zu montieren gestern leider eine große Enttäuschung erlebt.

    Unser Hause ist von 1970 und hat vorne eine Verblendung/Platten (vermutlich Art Marmor), dahinter einen Hohlraum gefolgt von Ziegelsteinen.

    Die neue, gebrauchte Markise ist 5x3,5m lang und hat zwei außen Befestigungshalter mit je 3 Schrauben 12x200

    Da die Markise gebraucht gekauft wurde, waren keine Dübeln dabei und ich hatte welche im hiesigen Baumarkt besorgt. Lange Rede, kurzer Sinn: Wir haben Mist gebaut und vermutlich falsche Dübeln gekauft.
    Nachdem die Markise angebracht war und wir den ersten Versuch gestartet haben, hat es an der linken Halterung kurz "knack" gemacht und die Verblendung hat einen Riss bekommen und ein Stück ist abgebrochen.

    um einen zweiten Versuch mit vernünftigen Befestigungsmaterial zu machen müssten wir erst die Platte irgendwie
    ersetzen. Ersetzen ist jedoch sehr schwierig, da diese irgendwie geklemmt sind und man die kaum bis gar nicht abbekommt. Ein Nachbar musste alle Platten wegflexen, als er neu verputzt hat.

    Frage: kann man die Platte entfernen und irgendwie den Hohlbereich "ausfüllen" (betonieren, verputzen etc), damit man die Halterung erneut anbringen kann? Was gäbe es für Alternativen? Die Halterung kann nirgendswo anders angebracht werden, nur ganz außen.

    Ich glaube zwar nicht, dass dies möglich ist aber als Laie lasse ich mich natürlich eines besseren belehren.
    Anbei sende ich noch ein paar Bilder zur Veranschaulichung. Ich hoffe ich konnte mich einigermaßen verständlich ausdrücken? Ansonsten gerne noch einmal nachhaken...

    Vielen lieben Dank!
     

    Anhänge:

  2. #2 Fred Astair, 04.04.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.527
    Zustimmungen:
    2.852
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Ihr wollt also das einzige Hübsche an Eurem Haus wegmachen?
    Wieviel Platz ist hinter den Platten?
     
  3. #3 simon84, 04.04.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.424
    Zustimmungen:
    3.283
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Würde eher schauen dass ihr in die Wand dahinter kommt mit entsprechender Befestigung und eine Platte zur Last Verteilung setzt.
     
  4. #4 Fabian Weber, 04.04.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.908
    Zustimmungen:
    3.259
    Das hat mit der Länge der Dübel erstmal nichts zu tun.

    Die Markise darf nicht gegen die Platte geschraubt werden.

    Nehmt vier kräftige Gewindestangen und klebt die in die Rohbauwand ein.

    Dann schraubt Konter-Muttern drauf und darauf dann Unterlegscheiben. Dann erst die Markiesenhalterung gegen die Muttern befestigen.

    Ich stimme aber @Fred Astair zu, in solch edle Platten bohrt man am besten gar kein Loch.
     
    Fred Astair gefällt das.
  5. #5 Fred Astair, 04.04.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.527
    Zustimmungen:
    2.852
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Darum wollte ich ja wissen, wie groß der Abstand zwischen Platten und Mauerwerk ist. Ist der zu groß müssen die Gewindestangen sehr dick werden.
     
  6. #6 Daniel80, 10.04.2021
    Daniel80

    Daniel80

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbekaufmann
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo zusammen

    vielen Dank für eure Antworten. Die Platte ist ca. 3cm dick und dahinter 4 cm, also 7cm bis zum Mauerwerk.

    @Fred Astair Ich finde die Platten nicht wirklich so schön. Am liebsten würde ich die ganzen Wände verputzen. Aber bis dahin
    fehlt das liebe Geld bzw. andere Maßnehmen haben eine Priorisierung (Eingangstür, Fenster etc.).

    @Fabian Weber Würden hier 200mm lange Gewindestangen ausreichen? Diese würden dann ca. 10cm ins Mauerwerk reinragen.
    Ist es "egal" welchen Komponentenkleber man hier verwendet? Habe ein wenig im Internet geschaut und hier gibt es diverse von Fischer, Torx, Hilti...
    Habe ich das richtig verstanden? Gewindestange einkleben, darauf Kontermutter und DANN erst Unterlegscheibe??

    @simon84 An die Wand dahinter kommen wir nicht bzw. die Platten kann ich leider nicht abmachen. Diese sind ineinander verankert und man müsste
    die von oben oder unten alle einzeln abmontieren. Das ist also keine Option :-(

    Kann ich denn jetzt wie folgt vorgehen?
    - Löcher durch die Steinwand bohren
    - Siebhülsen ins Mauerwerk
    - Komponentenkleber/Injektionsmörtel einspritzen +Gewindestangen einkleben
    - Halterung an den Gewindestange an der Steinplatte aufhängen und dann die Markise drauf

    An einem Loch der linken Halterung schein ich leider das Pech zu haben in eine (Dehnungs-)Fuge geraten zu sein. Ich kann die Halter
    leider nicht versetzen. Ich hoffe die Siebhülse/Injektionsmörtel/Gewindestange kann man dennoch dort vernünftig anbringen.
     
  7. #7 Fred Astair, 10.04.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.527
    Zustimmungen:
    2.852
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Das klingt gut. Die Ausladung und damit das Biegemoment ist nicht sehr groß. Ich würde trotzdem Edelstahl-Gewindestangen M16 nehmen.
    Genau so.
    Was ist das denn für eine Markise? Bei mir konnte ich die Konsolen um ca. 20 cm nach links und rechts verschieben.
     
  8. #8 Fabian Weber, 10.04.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.908
    Zustimmungen:
    3.259
    Wie Fred schon schreibt, genau so.

    Es darf auf keinen Fall Druck auf die Natursteinplatte ausgeübt werden. Durch die Mutter und die Unterlegscheibe kannst Du es genau so justieren, dass zwischen Halter und Platten etwas Luft ist.
     
    simon84 gefällt das.
  9. #9 Fabian Weber, 10.04.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.908
    Zustimmungen:
    3.259
    Na dann wollen wir mal hoffen, dass noch eine Weile das Geld fehlt.

    Erkundige Dich mal lieber, was Du da für eine wertvolle Fassade hast, die Du mit Putz zerstören würdest. Außerdem ist das doch ein Haus und das sollte doch dann mit den Nachbarn auch passen.
     
    simon84 und Fred Astair gefällt das.
  10. #10 driver55, 11.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2021
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.902
    Zustimmungen:
    870
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Man hätte vorab auch die Nachbarn fragen können (kann man immer noch).
    Der linke N. war schlau und hat sie nur so breit wie das Mauerwerk gewählt, der rechte N. hat auch eine „überbreite“ Markise. Wie befestigt?
     
  11. #11 Fred Astair, 11.04.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.527
    Zustimmungen:
    2.852
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Eben.
    Hast Du den rechten Nachbarn mal gefragt?
    Ganz andere Frage: Sind die Häuser überhaupt real geteilt oder ist das eine Eigentümergemeinschaft? Die Fassadengestaltung und die Terrassentrennwände sehen irgenwie nach Gemeinschaftseigentum aus...
     
  12. #12 Daniel80, 11.04.2021
    Daniel80

    Daniel80

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbekaufmann
    Ort:
    Düsseldorf
    @driver55

    Hi,
    die Markisen sind alle noch von den Voreigentümern. Daher können alle nicht sagen wie diese befestigt wurden. Die Markise links ist definitiv zu schmal. Bedingt durch die Sonnenlage bei uns scheint es seitwärts hindurch und die schmale Markise verliert für mehrere Stunden ihren Nutzen. Der Nachbar regt sich regelmäßig darüber auf. Die 5 Meter breite muss also sein

    Die Markise rechts hat dieselbe Breite wie unsere alte und jetzt neue, worüber wir sprechen. Dies waren also ebenfalls an der Steinplatte befestigt. Wir haben einfach den Fehler gemacht und keine Gewindestangen eingeklebt, sondern „normale“ Dübeln gewählt und wie @Fabian Weber angemerkt die Halterung direkt auf die Steinplatte montiert. Wir haben das Problem mit der Dehnungsfuge und hoffe das es trotzdem klappt.

    @Fred Astair Die Häuse sind real geteilt. Die Steinplatten zieren in der Mitte nur jeweils beide Hausübergänge. Das verwirrt ein wenig

    Anbei ein paar Bilder von der Halterung. Hier siehst du warum ich die Halterung leider nicht verstellen kann. Durch die Bohrungen passt glaube ich nur eine M12 gewindestange, höchstens M14. Hoffe das reicht? 200mm?
    Viele Grüße
     

    Anhänge:

  13. #13 Fred Astair, 11.04.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.527
    Zustimmungen:
    2.852
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Dann hast Du in der Gebäude-Trennfuge (um eine solche handelt es sich nämlich) überhaupt nichts verloren. Damit machst Du die Gebäudetrennung und den Schallschutz kaputt.
    Der Metallbohrer wurde bereits erfunden. Zum Anderen würde eine Adapterplatte helfen, die neben dem Übergang von M16 auf M12 auch das Problem der Fixierung auf genau diesen Befestigungsunkt in der Trennfuge löste.
     
  14. #14 klappradl, 11.04.2021
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Unsere Markise ist nicht an den Enden befestigt sonden nur weiter innen an 3 Punkten. So eine Markise wäre für das Haus besser geeignet.
     
  15. #15 Daniel80, 11.04.2021
    Daniel80

    Daniel80

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbekaufmann
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Fred,

    wie genau meinst du das mit der Adapterplatte, also wie angebracht? herzlichen Dank
     
  16. #16 Daniel80, 11.04.2021
    Daniel80

    Daniel80

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbekaufmann
    Ort:
    Düsseldorf
    auf jeden Fall! Aber darauf haben wir nicht geachtet bzw vorher nicht berücksichtigt, da
    die vorherige ähnlich angebracht war. hinterher ist man bekanntlich immer etwas schlauer :-(
     
  17. #17 Fred Astair, 11.04.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.527
    Zustimmungen:
    2.852
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Um Deiner Phantasie etwas auf die Sprünge zu helfen habe ich etwas gemacht, was ich gar nicht kann: malen
    CamScanner 04-11-2021 17.22_1.jpg

    Wenn sich die M16 Gewindestangen nicht gleichzeitig in den Chemiedübel setzen lassen, müssen Durchgangslöcher gebohrt und von vorn verschraubt werden.
     
  18. #18 Daniel80, 12.04.2021
    Daniel80

    Daniel80

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbekaufmann
    Ort:
    Düsseldorf
    @Fred Astair

    Hi, also ich finde deine maler- bzw. zeichnerischen Fähigkeiten können sich durchaus sehen lassen :)

    Das hilft mir weiter, vielen Dank!!

    Ich werde am WE, wenn das Wetter mitspielt, einen nächsten Versuch starten.

    Sogenannten Abstands-/Distanzhülsen brauche ich also eher nicht für die Steinplatten?
    Es reicht also wie oben beschrieben, dass ich erst Kontermutter+Unterlegscheibe und dann erst die Halterung draufmontiere?
     
  19. #19 Fred Astair, 12.04.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.527
    Zustimmungen:
    2.852
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
Thema:

Hilfe: Anbringung einer Markise an Ziegelwand (inkl. Verblendung)

Die Seite wird geladen...

Hilfe: Anbringung einer Markise an Ziegelwand (inkl. Verblendung) - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Was ist das?

    Hilfe! Was ist das?: Hallo Zusammen, ich bin neu hier und benötige nun dringend Hilfe bzw. Schwarmwissen. Ende April in eine neue Wohnung eingezogen, aber schon bei...
  2. Flachdach / Attika, knallende, krachende Geräusche, HILFE von Experten gesucht

    Flachdach / Attika, knallende, krachende Geräusche, HILFE von Experten gesucht: Hallo allerseits! Wir haben genau die gleichen Probleme wie der Originalposter (Flachdach, im Sommer knallende Geräusche zwischen Mitternacht und...
  3. durch Zupflastern GRZ II überschritten Hilfe!

    durch Zupflastern GRZ II überschritten Hilfe!: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur GRZ. Ich habe einen genialen Bauplatz gefunden und reserviert (bis die Bauvoranfrage...
  4. Hilfe Rigips anbringen an Knauf Pocket Kit

    Hilfe Rigips anbringen an Knauf Pocket Kit: Hallo zusammen. Ich habe an unserer Wand ein Knauf Pocket kit für eine Schiebetür. Dieses muss jetzt mit Rigips verkleidet werden. Da ich schon...