Höhe über Normal Null?

Diskutiere Höhe über Normal Null? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, wo bekommt man denn die Höhen über normal Null her? auf dem vermessungsamt gabs die leider nicht?! danke für eure hilfe. Mit...

  1. knutertl

    knutertl

    Dabei seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister, Bautechnik
    Ort:
    Berg
    Hallo,

    wo bekommt man denn die Höhen über normal Null her?
    auf dem vermessungsamt gabs die leider nicht?!
    danke für eure hilfe.

    Mit freundlichen Grüßen
    Knutertl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. planfix

    planfix Gast

    straßenbauamt oder tiefbauamt
     
  4. knutertl

    knutertl

    Dabei seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister, Bautechnik
    Ort:
    Berg
    sind diese kostenpflichtig?
     
  5. planfix

    planfix Gast

    also ich bekomm das immer so, aber das kann verschieden sein. frag halt!
     
  6. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    oder frag einen NAchbarn mit neuerem Navi. Die zeigen die Höhen relativ zuverlässig an!
     
  7. planfix

    planfix Gast

    NEEEEEE UWE!
    das reicht nicht!
    es werden die amtlichen höhen nach festen meßpunkten gefordert
    ...und nicht wie weit de auffm berch bist!
     
  8. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Oha, die Höhen sind ziemlich ungenau. Ich lass jeden mal an eine noch existente Höhenmarkierung vor meiner Haustür anlegen. Mit Navi peilst du im Dekameterbereich.

    Hier ist gesucht auf mind. 5cm Genauigkeit.
     
  9. knutertl

    knutertl

    Dabei seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister, Bautechnik
    Ort:
    Berg
    und wo bekommt ihr diese höhen für eine bauvorlagenzeichnung her?
     
  10. #9 VolkerKugel (†), 26. November 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ganz einfach ...

    ... vom öbVI (öffentlich bestellten VermessungsIngenieur), der auch den Lageplan liefert, die Grobabsteckung für den Baugrubenaushub macht, die Feinabsteckung aufs Schnurgerüst ausführt und nach Fertigstellung das Gebäude einmisst und die Daten ans Katasteramt (heißt jetzt in Hessen: Amt für Bodenmanagement :irre ) liefert.

    Wo ist das Problem :confused:
     
  11. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW

    Kostet Geld. ;) Da ist wohl das Problem.

    Gruß,
    Rene'


    PS: Bei unserem Bauantrag wollte das Bauamt (NRW) auch einen Plan in dem die Höhen : vorhandenes Gründstücksniveau,geplantes Grundstücksniveau (da teilweise aufgeschüttet werden musste) , Traufhöhe und Firsthöhe des fertigen Gebäudes über NN eingetragen waren.

    Hat 147€ beim Vermesser gekostet. Sollte also finanziell machbar sein. Hoffe ich... Wenn es daran schon scheitert: Besser nicht bauen!
     
  12. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Ist je nach Bundesland etwas anders geregelt: Wenn Lageplan auch von nicht öbV, dann muss der Lageplanfertiger das zusammensuchen.

    Auch wieder je nach Bundesland: Vermessungsämter, Katasteramt, Baurechtsämter ... die horten Karten mit Höhen.

    Aber oft muss man auch mal raus und vor Ort aufnehmen (lassen).

    Klar kostet cash - erst recht wenn digitalisiert und online Zugriff - muss sich ja wieder amortisieren.
     
  13. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Manche Städte

    sind da recht fortschrittlich.
    Bei uns z.B. sind auf der Website der Stadt "Geodaten" abrufbar. Vom Luftbild über Flurkarten u. Bebauungspläne gibts dort auch Kanaldaten mit Angaben der NN-Höhen von Schachtdeckeln u. -sohlen.
     
  14. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Also im 5 cm-Bereich arbeiten die Navis natürlich nciht! Auh nicht im 1m-Bereich.
    Mir war (und ist) allerdings nciht klar, wofür die Höhen gebraucht werden. Für den "Hausgebrauch" reichen Angaben +/- 10 m ja im allgemeinen.

    Für den Bauantrag haben wir überhaupt keine Höhen über NN gebraucht.
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Häuser mit Höhenabweichung von +/- 10m ???
    Lustitsch... :yikes
     
  16. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    vielleicht bin ich ja völlig bescheuert, aber an welcher Stelle ist hier denn erkennbar, für was die Höhen verwendet werden sollen? Oder woraus kann auf di benötigte Genauigkeit geschlossen werden?

    Das im Haus keine Höhenabweichung +/- 10m auftreten sollten, sind wir uns sicherlich einig.:Roll

    Ob die Hütte in Summe jetzt aber auf 378m üNN oder 382m üNN steht ist in den meisten Fällen doch eher uninteressant, oder? Bezugshöhe zur angenzenden Straße (oder was auch immer) ist da schon interessanter.
     
  17. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Der sucht für Bauantragspläne.
    Die genehmigte EFH ist bindend.
    Manchmal ist das der Gemeinde wurscht,
    aber wenn keine Werkplanung, dann geht die Diskussion bei der Ausführung los.

    Sonst kann man das auch aus einer Wanderkarte mit Höhenlinien ablesen.;)
     
  18. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    ok, ich BIN bescheuert!:cry

    Wo braucht man in den Bauantragsplänen exakte Höhen über NN?
    Unsere Pläne habe dazu keinerlei Angabe.
     
  19. #18 VolkerKugel (†), 27. November 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Das kommt drauf an ...

    ... manche Gemeinden verlangen es , manchen ist es Wurscht. Haste Glück gehabt :Roll .

    In Frankfurt musste auch noch die Koordinaten angeben :eek: .
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. BKat

    BKat

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Brandenburg
    @Uwe!

    Hi,

    habe mir gerade meinen amtlichen Lageplan zum Bauantrag angesehen. Da sind wenigstens zwei Dutzend Höhenangaben drauf. Ob der Vermesser Langeweile hatte :shades ?

    Gruß
     
  22. Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Für Bauantrag liegt es wohl im eigenen Interesse, dass man einen verlässlichen NN-Wert erhält und notfalls auch nachweisen kann, dass es sich hier um eine offizielle amtliche Angabe handelt. Die NN-Höhe stellt ja wohl eine der wesentlichen Planungsgrundlagen dar.

    Klar, dass man solche Angaben auch schon mal inoffiziell oder mündlich erhält. Für wichtige Dinge, zu denen mir jemand eine halbseidene mündliche Auskunft geben will hab ich mir seit einiger Zeit die Sprachregelung angeeignet "muss notfalls gerichtsfest nachzuweisen sein".

    Das ist ja nunmal mein Fachbereich und daher sei der Hinweis erlaubt, dass dies sicherlich eine gute Quelle sein kann. ABER NUR, wenn man sicher ist, dass die dort dargestellten Daten auch einer Nachprüfung des Katasteramtes standhalten würden. Da leben auch schon mal eigenständige Systeme parallel. Und Kanaldeckelhöhen sind sowieso vergänglich. Und Sohlhöhen sind vielfach definierbar (am Rohranschlusspunkt, tiefste Sohle, im Rohrachsenschnittpunkt etc.)
     
Thema:

Höhe über Normal Null?

Die Seite wird geladen...

Höhe über Normal Null? - Ähnliche Themen

  1. Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe

    Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe: Hallo zusammen, Unser Parkettleger hat die Rohtreppe mit Holz umfalzt. Leider sind die Höhen außerhalb der Toleranzen erste Stufe 18,5cm zweite...
  2. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  3. Terrassenmauer Höhe ausgleichen

    Terrassenmauer Höhe ausgleichen: Hallo zusammen, ich möchte eine Terrassenmauer mit einem BIMS Hohlblockstein mauern. Diese Mauer soll auch ein Gefälle von 2% haben. Wenn ich mit...
  4. Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren

    Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren: Hallo, wahrscheinlich ist ja alles OK. Kann uns jemand sagen, warum der Gratsparren deutlich höher ist? Der Dachdecker möchte das bei uns schon...
  5. Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden

    Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden: Hallo zusammen, Leider konnte ich keine Antwort auf meine Frage nirgends finden. Daher über diesem Weg. Folgende Situation stellt sich bei mir...