Holzbalkendecke mit Stahlträgern verstärken

Diskutiere Holzbalkendecke mit Stahlträgern verstärken im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, wir möchten in unserem Altbau die vorhandene Holzbalkendecke mit Stahlträgern verstärken. Die vorhandenen Balken (10 cm * 18 cm) sind 4...

  1. luckychild

    luckychild Gast

    Hallo,

    wir möchten in unserem Altbau die vorhandene Holzbalkendecke mit Stahlträgern verstärken. Die vorhandenen Balken (10 cm * 18 cm) sind 4 m lang und haben einen Abstand von ca. 65 cm. Die Stahlträger sollen von beiden Seiten an die Balken angeschraubt werden ( Schraube durch Stahlträger/Holz/Stahlträger mit Geka Dübeln). Es stellt sich jetzt die Frage welche Lösung sinnvoller ist:

    a) UNP 100 (U-Stahl) Träger anschrauben und die Dielen der Decke auf dem oberen Flansch des Trägers aufliegen lassen, und gleichzeitig zur Stabilisierung die Enden der Träger ins Mauerwerk einzubetonieren.

    b) 150 * 8 mm Flachstahl an die Seiten der Balken anschrauben, um nur die Balken in sich zu versteifen.

    Beide Konstruktionen wären vom Gewicht etwa gleich schwer.
    Die erste Variante würde eine festere Verankerung im Mauerwerk erlauben. Die zweite Variante steift vermutlich das Holz besser aus, da hier der Stahl höher (150 mm) ist. Welche Art dämpft Eurer Meinung nach eher das nervige Schwingen der Holzbalkendecke.

    Danke für Eure Vorschläge !!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MLiebler

    MLiebler

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker, selbstständ
    Ort:
    63825 Sommerkahl-Vormwald
    Servus,

    wie wäre es mal, so etwas von einem versierten Statiker prüfen zu lassen?
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
  5. #4 hbv2010, 7. Juli 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juli 2010
    hbv2010

    hbv2010

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Ort:
    Köndringen
    Holzbalkendecke verstärken

    Hallo,
    schau doch mal auf der Homepage dieser Firma nach:
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
    Die haben sich auf die Sanierung von Holzbalkendecken in älteren Gebäuden spezialisiert. Soweit ich weiß gibt es dort spezielle Schrauben die die Statik, etc. verbessern. Vielleicht brauchst Du dann gar nicht unbedingt Stahlträger.
    Viele Grüße
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Holzbalkendecke mit Stahlträgern verstärken

Die Seite wird geladen...

Holzbalkendecke mit Stahlträgern verstärken - Ähnliche Themen

  1. Fehlender Rinkanker - Wie Giebel verstärken?

    Fehlender Rinkanker - Wie Giebel verstärken?: Hallo, Ich habe bereits in anderen Threads berichtet, habe ich am äusseren Giebel Risse, jeweils in den 2 Mauerecken entdeckt... Diese sind...
  2. Trockenbau für Waschtischplatte verstärken. Wie?

    Trockenbau für Waschtischplatte verstärken. Wie?: An eine Trockenbauvorwand möchte ich eine hängende Waschtischplatte montieren, auf die kommen zwei Aufsatzwaschbecken. Die Vorwand wird doppelt...
  3. Estrich auf Holzbalkendecke

    Estrich auf Holzbalkendecke: Guten Abend, ich würde gerne 5CM Heizestrich auf einer Holzbalkendecke verlegen. Bevor erste Fragen aufkommen, JA ein Statiker hat heute das OK...
  4. Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken

    Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken: Guten Tag zusammen und viele Grüße aus dem Ruhrgebiet. Wir sanieren derzeit eine Doppelhaushälfte aus den späten 50er Jahren. Viele Beiträge hier...
  5. Verputzen auf Stahlträger

    Verputzen auf Stahlträger: Liebe Bauexperten, vor genau 10 Jahren hat mir das Forum bei der Errichtung unseres EFH's schon wertvolle Dienste erwiesen. Leider durften wir...