holzbalkon

Diskutiere holzbalkon im Begleitende Ingenieurleistungen Forum im Bereich Neubau; hallo lieber bauexperten mir wurde die aufgabe gestellt einen holzbalkon eines bestehenden hauses zu interpretieren respektiv zu zeichnen es...

  1. cetomat

    cetomat

    Dabei seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    trier
    hallo lieber bauexperten
    mir wurde die aufgabe gestellt einen holzbalkon eines bestehenden hauses zu interpretieren respektiv zu zeichnen
    es handelt sich dabei um folgendes objekt
    http://www.hein-arch.at/bauten/detail/haus-l-u-dornbirn/
    der balkon soll frei auskragen und hatte eine grösse von 2,5 auf 2 meter (laut architekt eine reine holzkonstruktion)
    versuch nun seit zwei tagen mich irgendwie schlau zu machen
    wie ich einen holzbalkon im holzrahmenbau ausführen muss
    die trennedecke besteht aus einer holzbalkendecke
    wenn ich eine massive decke aus holz annehmen würde könnte ich diese einfach nach aussen auskragen lassen?
    wäre dies auch mit einer holzbalkendecke möglich
    und provoziere ich so nicht eine konstruktive wärmebrücke
    kann mir vielleicht jemand eine geeignete lektüre empfehlen oder mir sagen wie ich das problem in den griff kriege

    beste grüsse
    cetomat
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cetomat

    cetomat

    Dabei seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    trier
    totaler nonsense?
    einen isokorb holz auf holz gibt es auch nicht?
     
  4. NixPlan

    NixPlan

    Dabei seit:
    14. März 2013
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student Architektur
    Ort:
    Trier
    Benutzertitelzusatz:
    Schlüsselfertiger Wohnungsbau
    das einfachste wäre wohl die Deckenbalken auskragen zu lassen. Theoretisch entsteht natürlich an jedem Punkt wo der Deckenbalken durch die Gebäudehülle stößt eine Wärmebrücke. Da es aber nur Punktelle durchdringungen sind, und diese auch noch aus Holz ist die Wärmebrücke kaum relevant.

    Isokörbe Holz auf Holz hab ich noch keine gesehen, was aber nicht heißt das es Sie nicht gibt.
    An der Stelle würde ein Isokorb meines erachtens keinen Sinn machen, denn bei einem Isokorb wird idr die Last durch meistens Edelstahl abgetragen, d.h. den Querschnitt des Holzes wird in Stahl umgerechnet, ich denke das der querschnitt Stahl schlechter wäre als der durchgängige Balken.

    Eine massive Holzdecke würde ich dort nicht einbauen, denn der durchdringende querschnitt wäre viel zu groß = größere Wärmebrücke.

    HAst du eine Ahnung vom wandaufbau? dann könnte man die Wärmebrücke mal rechnen.
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    das problem wird weniger die wb, sondern eher die
    luftdichtigkeit sein.

    balkone vorstellen/vorhängen und vom bauwerk
    abfugen: find ich cool :)
     
  6. #5 Alfons Fischer, 28. April 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    bei den seitlichen Geländerwänden könnte es sich um hohe BSH-Träger handeln, die von innen nach außen durchlaufen. Da müsste man den Grundriss kennen, um das zu beurteilen...
    Alternativ ein in den seitlichen Geländerwänden versteckter Fachwerkträger... In diesem Fall mit einem gewissen Stahlanteil.
     
  7. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Wenn ich den Balkon sehe wird mir anders...

    Ich reiße gerade ein Holzbalkon ab der aus nem Fertighaus rauskommt. Der ist nach 20 Jahren durchgefault.

    Wie die Konstruktion in 10 Jahren aussieht möchte ich nicht wissen...
    Manchmal sollte man sich fragen ob man jedes Design mit jedem Baustoff durchziehen sollte. Man könnte ja aus der Vergangenheit lernen, aber heutzutage rechnen wir uns die Welt lieber schön und verzichten auf das was unsere Vorgänger entwickelt haben.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

holzbalkon

Die Seite wird geladen...

holzbalkon - Ähnliche Themen

  1. Holzbalkon / Flachdach

    Holzbalkon / Flachdach: Hallo. Da es sich ja um ein "Flachdach" handelt (jedoch ohne bewohnten Raum darunter) habe ich es mal hier reingeschoben, mit der Hoffnung die...
  2. Holzbalkon abdichten

    Holzbalkon abdichten: Hallo. Ich würde bei mir gern den Fussboden meines Balkons / Terasse abdichten. 28mm Rauhspund sind gelegt. Die Fläche soll nun abgedichtet...
  3. Holzbalkon von unten Regen dicht für trockene Terrasse

    Holzbalkon von unten Regen dicht für trockene Terrasse: Hallo Unser Balkon (Stahlkonstruktion mit Holzdielenbelag) soll regenundurchlässig werden, um auf der Terrasse darunter im Trockenen sitzen...
  4. Holzbalkon Abdichtung

    Holzbalkon Abdichtung: Hallo, wir möchten einen Holzbalkon anbauen im 1.OG und diesen nach unten abdichten. Der Aufbau wäre: Auf-/Unterbau, Profilbretter (Lärche),...
  5. Holzbalkon - 2 Fragen zu Dicht-Details

    Holzbalkon - 2 Fragen zu Dicht-Details: Hallo! Wir haben jetzt an unseren Neubau die zwei geplanten Balkone angebaut bekommen, wie zu sehen ist mit einem durchs WDVS angeschraubten...