Honorar für Leistungsphase 1 bis 3

Diskutiere Honorar für Leistungsphase 1 bis 3 im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Guten Tag, ich bin gerade dabei mir Angebote für den Hausentwurf einzuholen. Das erste Angebot war von einem Planer mit 4500 Euro Netto und das...

  1. #1 Baulaie1900, 23.04.2023
    Baulaie1900

    Baulaie1900

    Dabei seit:
    08.03.2023
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Elekro Ingenieur
    Guten Tag,

    ich bin gerade dabei mir Angebote für den Hausentwurf einzuholen. Das erste Angebot war von einem Planer mit 4500 Euro Netto und das zweite von einem Architekten mit 18000 Euro Netto.
    Ich habe ein Budget fürs Bauen von 400k und werde vermutlich die 100k für KFW40 auch in Anspruch nehmen.
    Nach mehreren Wochen tägliches Zeichnen habe ich endlich selber einen vernünftigen Entwurf erreicht, den mit hoher Sicherheit einen Architekt nicht besser hätte machen können. Da ich selber alle Gewerke vergeben möchte dachte ich ein Architekt wäre notwendig nicht nur für den Entwurf sondern auch für das Baugesuch.
    Folgende Fragen beschäftigen mich momentan und bräuchte Eure Unterstützung/Vorschläge:
    1. Brauche ich denn Überhaupt einen Architekten, wenn schon ein fast ausgereifter Entwurf vorliegt? und wenn nicht wer kann mir den Baugesuch beantragen?
    2. Ist es denn möglich die Kosten für Leistungsphase 1 bis 3 anzupassen?
    3. Welche Summe soll der Architekt als Grundlage nehmen, um sein Honorar zu erechnen?
    4. wäre es sinnig den Preis zu verhandeln also nicht nach HOAI?

    P.S.: Es handelt sich um ein EFH in Ludwigsburg bei Stuttgart

    Ich freue mich auf Eure Antworten und vielen Dank im Voraus!
     
  2. #2 Fabian Weber, 23.04.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.858
    Zustimmungen:
    5.269
    1. Nein, jeder, der bauvorlageberechtigt ist geht auch (z.B. Bauing, Maurermeister).

    2. Du kannst frei verhandeln, empfehlen würde ich aber immer dir Abrechnung nach HOAI, denn dort ist auch das Leistungsbild klar beschrieben.

    3. Das regelt auch die HOAI, normalerweise die Summe der Kostenberechnung.

    Siehe 2.
     
    11ant gefällt das.
  3. #3 Gast 85175, 23.04.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Den Architekt kenn ich auch!
     
    Fred Astair und 11ant gefällt das.
  4. #4 Baulaie1900, 23.04.2023
    Baulaie1900

    Baulaie1900

    Dabei seit:
    08.03.2023
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Elekro Ingenieur
    Hallo chillig80,

    vielleicht ist das nicht gut rübergekommen. Der Architekt kann selbstverständlich mehr sonst hätte ich mir nicht einen gesucht.
    Es ging hier nur um den Entwurf, was jeder "fleißiger" Bauherr mit technicher Ausbildung hinbekommen könnte.

    LG
     
  5. #5 Gast 85175, 23.04.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Mir gruselt es ja immer wenn die Leute schonmal "Entwürfe" gemacht haben und ich ihnen dann erklären muss, dass die Haustüre an der Stelle direkt über dem Kellerabgang liegt, die Terrasse nicht auf die Nordseite gehört, die Treppe gegen die viel zu niedrige Dachschräge führt, ein WC nicht mitten über dem Wohnzimmer sein kann, auch Schlafzimmer ein Fenster brauchen, der Schornstein nicht in jedem Stock wo anders sein kann, Gauben am Ortgang nicht 2m höher sind als am First und das ganze so auf dem Grundstück eh nicht genehmigungsfähig ist.

    Also ich nehm immer etwas Schmerzensgeld, wenn die Leute schonmal selbst angefangen haben zu planen. Nix gegen dich, aber dass das am Ende weniger Arbeit für mich ist, das ist halt eher selten der Fall...
     
    RaAg, K a t j a und 11ant gefällt das.
  6. #6 Holzhaus61, 23.04.2023
    Holzhaus61

    Holzhaus61

    Dabei seit:
    10.04.2023
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    224
    Was Du suchst, ist eigentlich ein Stempel-August. Den kannste frei verhandeln.

    Bei Deinen Anforderungen bauchste aber noch zusätzlich:

    - Statiker (Tragwerksplaner) je nach Erdbebenzone, hab jetzt nicht nachgesehen, bekommste dann auch noch nen Prüfer aufs Auge gedrückt
    - kfw: Energieberater zugelassen (viel spaß bei dem Thema, such Dir schon mal nen Stuhl zum setzen, wenn Du die Preise hörst und was Du da alles an Unterlagen bringen musst)

    Ach ja und dann noch die Vermesserpflicht in BaWü
     
    11ant gefällt das.
  7. #7 Baulaie1900, 23.04.2023
    Baulaie1900

    Baulaie1900

    Dabei seit:
    08.03.2023
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Elekro Ingenieur
    Vielen Dank für die Antwort,

    ich kann es mir gut vorstellen, dass es selten ist einen vernünftigen Entwurf vom Bauherrn zu bekommen. Ich sitze jeden Abend paar Stunden nach dem Feierabend und versuche mich einzuarbeiten weil ich denke ohne klarE Anforderung, wird man am Ende irgend etwas bekommen :-)
    Kostenfaktor spiet sicherlich eine Rolle dennoch möchte ich nicht auf einen Architekten verzichten.
     
  8. #8 11ant, 23.04.2023
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2023
    11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    970
    Beruf:
    Bauherrenberater
    Ort:
    RLP Nord
    Benutzertitelzusatz:
    bringt Sie gut beraten ins Eigenheim
    Zunächst einmal beglückwünsche ich Dich, wenn ich hoffentlich richtig verstanden habe, daß Du trotz Deines Eigenentwurfes nicht auf einen Architekten verzichten willst. Auch freut mich zu lesen, daß Du keiner von den typischen "LP 1 bis 4" Bauherren bist. Allerdings sehe ich dennoch ein Runzeln auf meiner Stirn aufziehen, wenn Du von LP 1 bis 3 und von Eigenvergabe sprichst.

    Wo Du gewiß Recht hast, ist: daß auch der beste Architekt nur dann den bestmöglichen Entwurf zustandebringen kann, wenn die Kommunikation mit dem Bauherrn entsprechend mißverständnisfrei abläuft. Das ist der Punkt, wo Du einerseits insofern logischerweise im Vorteil bist, wie Du in Deinen eigenen Kopf ja schauen und Dir auch ungewollt keine Gedanken verheimlichen kannst (sofern sie Dir zumindest bewußt sind). Andererseits gibt es auch ein aus der Psychologie sonst von Geiselnahmen bekanntes Phänomen namens "Stockholm Syndrom", das auch Selberplaner betreffen kann. Deine Konzentration in der Klausur des Brütens über einer Entwurfserarbeitung hat da durchaus Parallelen, wobei in diesem Modell die Funktionen der Situation und der Geiselnehmerperson verschwimmen bzw. sich vermengen. Was bleibt, ist: Deine unausweichlich zunehmende Zufriedenheit mit dem ertüftelten großen Wurf, der immer heiratsreifer perfekt wird (oder wirkt).

    Ein weiterer Warnpunkt ist die nach meiner Erfahrung zumindest bei erstgebärenden Bauherren gefährlich hoch entwickelte Unterschätzung der Gefahren, die in einer Eigenvergabe stecken - ibs. wenn sie wie dabei meist "üblich", auch auf eine selbst erledigte Vergabevorbereitung / Ausschreibung aufbaut. Das Doppelte bis Zweieinhalbfache des zu ersparen geschätzten Betrages draufzulegen, ist dabei leider die Regel.

    Ich bin als freier Bauherrenberater auch ein berufsmäßiger Architekten- und Baufirmensucher und versuche meinen Kunden (und Lesern meines Hausbau-Fahrplanes) stets den Geist des Merksatzes "3 plus 5 gleich 8" einzuprägen. Dies bedeutet, daß erstens die nach meiner Erfahrung stets höchst empfehlenswerte Detailplanung (Leistungsphase 5) vom selben Vater stammen sollte wie der zugrundeliegende Entwurf (Leistungsphase 3), und zweitens in der Bauleitung (Leistungsphase 8) die werktreueste Interpretation gelingt, wenn der Dirigent schon der Komponist war - ergo die Leistungserbringung im gesamten Konzert von einem Architektbauleiter in Personalunion erbracht wird. Im Grunde genommen also ähnlich wie es Dir als Selberplaner-Eigenvergeber vorschwebt - nur eben von jemandem, der dabei ein Honorar auch verdient. Man sagt zuweilen, wenn auf den Gräbern aller Ermordeten eine Kerze brannte, wären die Friedhöfe taghell - mit Baugebieten verhielte es sich ähnlich, wenn man die Laternen mit der Erkenntnis betriebe, daß man beim nächsten Haus wohl doch lieber nicht am Architekten sparte. Der Fahrplan ist eine fünfteilige Reihe, und hier: Hausbau-Fahrplan Archive - bauen-jetzt.de nachzulesen.
     
  9. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    970
    Beruf:
    Bauherrenberater
    Ort:
    RLP Nord
    Benutzertitelzusatz:
    bringt Sie gut beraten ins Eigenheim
    Im geschilderten Fall lautet mein Rat konkret also wie folgt vorzugehen:
    1. Beauftragung eines Architekten
    (aber nicht im Leistungsumfang "LP 1 bis 3", sondern "LP 1 und 2, mit Option für LP 3 oder LP 3 bis 5 und LP 5 bis 8");
    2. Durchführung der Planung mit dem Architekten mit dem Modul A,
    dabei Einbringung einer eigenen Entwurfsvariante erst nachdem der Architekt eine solche vorgelegt oder man gemeinsam eine erarbeitet hat
    (also auf keinen Fall ein Priming des Architekten durch den Eigenentwurf);
    3. Teigruhe
    einschließlich der Reflektion, ob man mit demselben Architekten weiter gehen will;
    4. Voranfrage an GU (Holz und Stein) auf Basis des Vorentwurfes;
    5. Abhängig vom Ergebnis der Voranfragerunde
    Weitermachen mit diesem oder ggf. einem anderen Architekten, ggf. in reduziertem Bauvolumen
    a) im Umfang LP 3 und dann weiter zum GU oder
    b) im Umfang LP 3 bis 5 (also volles Modul B) und anschließend LP 6 bis 8.
     
  10. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    08.02.2014
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Was bedeutet denn "bei Ludwigsburg"? Für 400k (oder meinetwegen 500k) dort zu bauen funktioniert nur, wenn das "bei" ungefährt 50km entfernt bedeutet.
     
    Gast 85175 gefällt das.
  11. #11 K a t j a, 23.04.2023
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Leipziger Land
    Es gibt ja durchaus Naturtalente. Vielleicht zeigst Du uns einfach Deinen Entwurf inkl. Lageplan und Ansichten. Dann sagen wir Dir direkt, ob Du tatsächlich beim Architekten sparen solltest.
     
    11ant, Piofan und driver55 gefällt das.
  12. #12 driver55, 23.04.2023
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    5.917
    Zustimmungen:
    1.266
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Es heißt doch LB bei S.
    Aber egal, für 400 k€ wird das so oder so nix, auch „auf dem Land“.

    Den Grundriss sehen wir wo?
     
    11ant und simon84 gefällt das.
  13. #13 simon84, 23.04.2023
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    21.050
    Zustimmungen:
    5.695
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    hat ja bis jetzt keiner gesagt wie groß das Haus wird
     
    11ant gefällt das.
  14. #14 Gast 85175, 24.04.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Also in Reutlingen geht das auch nicht :)
     
  15. #15 Baulaie1900, 26.04.2023
    Baulaie1900

    Baulaie1900

    Dabei seit:
    08.03.2023
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Elekro Ingenieur
    Guten Abend zusammen,

    mit 500k sollte nur die Hülle realisiert werden (Rohbau inkl. Garage, Fenster und Dach mit PV-Anlage).
    der Entwurf ist nicht final und sollte es auch nicht werden. Er soll lediglich dem Architekt unsere Vorstellungen darstellen.
    PS.: OG muss ich noch anpassen, Wohnzimmer schaut übrigens nach Süden und ich bin Softwareentwickler und kein Architekt :-)

    Viele Grüße
     

    Anhänge:

  16. #16 Fabian Weber, 26.04.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.858
    Zustimmungen:
    5.269
    Bad über Wohnzimmer macht sich schlecht, wegen der Abwasserrohre.

    Wände sollten möglichst in einer Linie stehen.

    Gibt’s wirklich keinen Entwurf von einem Fertiganbieter den man abändern kann?

    Türen und Fenster muss man erstmal noch dazutaten?

    Flachdach oder Satteldach?
     
    11ant und driver55 gefällt das.
  17. #17 K a t j a, 26.04.2023
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Leipziger Land
    Nunja, die Idee ist zumindest erkennbar. Die Garage solltest Du komplett mit zeichnen. Dort müssen unter die obigen Außenwände mit hoher Wahrscheinlichkeit Träger oder besser noch tragende Wände rein. Das Wohnzimmer wirkt leider etwas schlauchig - da fehlt die Tiefe und die Mega-Insel in der Küche ist recht unpraktisch. Bad wurde schon erwähnt. Mir würden dann noch so wichtige Details wie Terrassenzugang direkt von der Küche aus fehlen und ohne Keller funktioniert die Sache ja sowieso nicht.
    Also so ganz ist das noch nix - aber vielleicht hast Du ja Spaß am Knobeln und probierst noch bissl rum. Du kannst allerdings auch einfach mal bei den Fertighausanbietern abgucken. Das ist einfacher.
     
    11ant, driver55 und simon84 gefällt das.
  18. #18 Baulaie1900, 26.04.2023
    Baulaie1900

    Baulaie1900

    Dabei seit:
    08.03.2023
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Elekro Ingenieur
    Der Bebauungsplan schreibt ein Statteldach vor. Das Dachgeschoß wird nur als Stauraum dienen.
    Morgen habe ich Architektentermin, möchte lieber diese Aufgabe einem Architekten überlassen. Habe erstmal genug vom Zeichnen :-)
    Ich danke Euch ganz herzlich für Eure Antworten
     
  19. #19 Baulaie1900, 27.04.2023
    Baulaie1900

    Baulaie1900

    Dabei seit:
    08.03.2023
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Elekro Ingenieur
    ich weiß leider noch nicht, wo die Hausanschlüsse sein werden, daher habe ich den Keller erstmal gelassen
     
  20. #20 simon84, 27.04.2023
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    21.050
    Zustimmungen:
    5.695
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Gibts keine Strasse / Zufahrt ? Oder ist das eine baulücke / Hinterlieger Grundstück ?
     
    11ant und driver55 gefällt das.
Thema:

Honorar für Leistungsphase 1 bis 3

Die Seite wird geladen...

Honorar für Leistungsphase 1 bis 3 - Ähnliche Themen

  1. Ungereimtheiten bei Honorar Architekt

    Ungereimtheiten bei Honorar Architekt: Hallo, in 2020 haben wir einen Architekten beauftragt, unser EFH zu planen und ihn für Gebäude, Innenräume, Freianlage und technische Ausrüstung...
  2. Honorar neu berechnen nach Lph. 3?

    Honorar neu berechnen nach Lph. 3?: Hallo zusammen, meine Frage ist relativ einfach. Wenn ich in Lph. 3 die Baukostenermittlung nach KG 300/400 erhalten habe und ich aufgrund der zu...
  3. Honorar bei Änderungen nach LP4

    Honorar bei Änderungen nach LP4: Hallo zusammen, in einem anderen Thread hatte ich bereits über unsere Geschosshöhen berichtet und Fragen zur Baugenehmigung gestellt. Nun stellt...
  4. Berechnungsgrundlage Honorar Angebot

    Berechnungsgrundlage Honorar Angebot: Hallo zusammen, für unser Hausbauprojekt bin ich durch eine Holzbaufirma an eine freie Architektin verwiesen worden die uns die LP1 und 2 pauschal...
  5. Fragen zu Honorar,Leistungsphasen und Kostenschätzung/berechnung

    Fragen zu Honorar,Leistungsphasen und Kostenschätzung/berechnung: Hallo zusammen, Hab nun vom Architekt meine erste Honorarrechnung bekommen und bin im großen und ganzen auch zufrieden! Es stellen sich mir...