Ich hätte da noch einen Grundriss

Diskutiere Ich hätte da noch einen Grundriss im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Servus zusammen, nach längerem Hin und Her haben auch wir einen Plan eines EFH erstellt, das wir dieses Jahr in Auftrag geben möchten. Der Plan...

  1. Kyle39

    Kyle39

    Dabei seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (LRT)
    Ort:
    Steinkirchen
    Servus zusammen,

    nach längerem Hin und Her haben auch wir einen Plan eines EFH erstellt, das wir dieses Jahr in Auftrag geben möchten. Der Plan ist natürlich noch nicht ganz fertig und wir sind sicher auch nicht die begabtesten Architekten und bitten daher um Eure Mithilfe!

    Kurze Erklärung zu den Plänen:
    - Haus steht am Hang; Eingang ist im Erdgeschoss, Garten ist auch über den Keller (unter der Garage) zu betreten.
    - Das Obergeschoss ist ohne Dachschrägen.
    - Heizung soll eine Wärmepumpe mit Erdkollektoren werden.
    - Etwas ungeklärt ist noch die Terrasse, die in das Eck zwischen Küche und Garage kommen wird. Je nachdem, wie hoch wir unter der Terrasse Erde aufschütten müssen, um der Nachbarbebauung zu entsprechen, wollen wir die Terrasse aufständern (ist dann ebenerdig mit Küche) oder auf die aufgeschüttete Erde setzen. Dementsprechend ändert sich dann auch der Zugang von Küche bzw. Garage. Hat jemand Erfahrungen mit aufgeständerten Terrassen?!?

    Obergeschoss:
    [​IMG]

    Erdgeschoss:
    [​IMG]

    Keller:
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 meinHaus500, 6. Januar 2012
    meinHaus500

    meinHaus500

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    NRW, Raum Düsseldorf
    Nur kurz ein Punkt: Die Treppe ist grauenhaft. Der Antritt im EG ist in der äußersten Ecke und wird zum OG hin ein dunkles und enges Loch.
     
  4. #3 liebling74, 6. Januar 2012
    liebling74

    liebling74

    Dabei seit:
    29. November 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellt
    Ort:
    Österreich
    Keller: Braucht ihr wirklich eine Badewanne für den Gast? Wenn ihr nur gelegentlich Gäste habt können diese sicher auch ins EG ins Gästebad. Waschraum als Durchgangsraum - wär mir nicht sympatisch.
    Erdgeschoss: Ich würde die Küche in den Nordosten verlegen und die Wohn/Spielmöglichkeit in den Südwesten. Damit habt ihr auch nicht nur von der Küche Anschluss an die geplante Garage. Ich würde die Terasse vom Gefühl her eher aufschütten lassen. Hab damit aber keine Erfahrung.
    Obergeschoss: Flur wäre mir zu klein. Kinderzimmer im NO finde ich immer etwas unglücklich, v.a. wenn das Elterschlafzimmer im SW mit herrlichem Balkon. Event. Zimmer tauschen und Balkon verbreitern damit von beiden Kinderzimmern begehbar. Eckbadewanne würd ich lassen. Platzverschwendung.
     
  5. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    naja, da gibt es noch einige Ecken:
    - Treppe & Austritte (wie schon oben geschrieben), aber auch im Keller - stell Dir u.a. vor größere Gegenstände zu transportieren
    - OG-Bad, wie sollen die Abwasserleitungen laufen? Denk auch an die Geräusche
    - KG-Badewanne und EG-Duschen sind überflüssig
    - Sanitär an 3 verschiedenen Positionen --> aufwendige Rohrleitungen
    - wo sollen Hausschlüssen reinkommen?
    - viele schräge Wände (insb. Kellerflur!) - nicht nur Geschmacksfrage sondern auch Platzvernichtung
    - Tragwerksplanung wurde nicht berücksichtigt - an vielen Stellen sind Innenwände nicht übereinander; wie soll Dach abgelastet werden?
    - Tür neben Garagentor ist überflüssig, da nie benutzt
    - Balkon ebenso
    - ...

    Das Haus wird so für die wenigen guten/nutzbaren Ecken zu viel kosten. Anders gesagt: das eingesparte Geld für eine guten Entwurf zahlt ihr bei den Baukosten mehrfach drauf und habt trotzdem ein schlechteres Haus...

    Gruß
    Frank Martin
     
  6. koschi

    koschi

    Dabei seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Singapur
    Ich glaube die Winkelorgie im Keller ist ein neuer Rekord hier im Forum
     
  7. #6 nachttrac, 7. Januar 2012
    nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Den Direktktzugang Garage-Speis würde ich weglassen. Stell Dir vor Du stapfst mit den dreckigen und salzigen Winterschuhen direkt in den Raum wo Lebensmittel lagern. Da ist der Einkaufserledigungsbonus bei Frauchen ganz schnell aufgezehrt:mega_lol:
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Neee, eine von aussen zugängliche Speiß in vernünftiger Größe ist eine tolle Schmutzschleuse... ICH vermisse so was ganz dolle...

    Dann müsst ich nicht mit meinen schmutzigen Arbeitsklamotten in die Wohnung sondern könnt mich da entkleiden und die Klamotten da hängen lassen...
    Nur ein Grund für mich für eine zugängliche Speisekammer...
     
  9. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    mal davon ab, dass der "grundriss" grauenhaft ist,
    und in der kammer sowieso kein vernüftiger
    stauraum vorhanden ist,
    deine schmutzigen arbeitsklamotten könntest du
    auch in der garage aufhängen und nicht bei den
    lebensmitteln zwischenlagern....:D
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Nenenene!!!

    Es gibt NIX SCHLIMMERES als Klamotten im KALTEN anziehen zu müssen im Winter!

    Geht GAR nicht...

    Ich heize meine Klamotten derzeit auf dem Nachtspeicher vor *pfeif*, geht doch nix über ein gut aufgewärmtes T-Shirt und warme Socken morgends...

    ich bin bekennender Warmduscher...
     
  11. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich auch...:biggthumpup:

    als schmutzschleuse, würde sich die speisekammer aber
    auch nur bedingt eignen.

    maximal könntest du dort ein paar kleiderhaken an die
    wand nageln....
    lebensmittel- oder anderes lagern, fehlanzeige....
     
  12. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Wozu über die Speisenschleuse diskutieren, wenn das Gesamtkunstwerk mit dem Wort "katastrophal" noch wohlwollend umschrieben wird?

    Mein tiefsten Respekt an Hausverkäufer, die Bauherren so was verkaufen können. Da gehört schon Talent dazu.

    Mag mich jetzt nicht in Einzelheiten verlieren...es gäbe sooo viel. Treppe, Küche, die schrecklichen Schrägen, ein Bad mitten über dem Wohnraum (Abwasser?!), Der Hauszugang/ Eingang..........

    Grüße

    Thomas
     
  13. #12 rolf a i b, 7. Januar 2012
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    wenn eine dreckerte arbeitshose in der speisekamer hängt unterstreicht dass nur den katastrophalen entwurf.

    ihr habt den entwurf selbst zusammen geschraubt. das bringt nix, außer dass viel zeit verloren ist. sicher macht es einem laien spass, selbst zu entwerfen. die urteile danach holen einen doch immer auf den boden der tatsachen zurück.

    also - schreibt auf was ihr haben wollt, anzahl der räume, circa-größe der räume, einen lageplan und den auszug aus dem bebauungsplan dazu und auf zu einem architekten oder einer architektin.

    ich weiss nicht, ob wir hier einen ansatz finden können um den entwurf zu verbessern. den ansatz sehe ich nur insgesamt.
     
  14. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich hänge mich oft an details auf, wenn ich
    den rest vom schützenfest nicht kommentieren mag...:o
     
  15. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Und mir ging es nur um den direkten Zugang von Aussen zur Speisekammer...

    Der Rest vom Hause ist eine Katastrophe...

    Und die Speisekammer ist zuuuu klein, es fehlt Platz, Platz, Platz...
     
  16. #15 meinHaus500, 7. Januar 2012
    meinHaus500

    meinHaus500

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    NRW, Raum Düsseldorf
    Also gestern habe ich nur kurz die schreckliche Treppe erwähnt weil die Treppe im Haus ein zentraler Punkt ist und mir sofort auffiel.

    Es sollte aber nicht der Eindruck entstehen, dass ich den Rest des Hauses gut finde. Hilfe, nein! Aber wie hier schon erwähnt wurde: Warum sollte man sich in Details verstricken wenn es im Ganzen nicht passt? :yikes
     
  17. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Wenn schon Durchgang von Garage ins Haus, dann richtig und nicht so was "halblebiges". Bei Sauwetter und wahrscheinlich auch sonst - weil kürzer - wird dieser zum Haupteingang umfunktioniert.
    Aber das ist nur ein Detail von geschätzten 98, die man verbessern/verändern könnte/müsste.
    Der Grundriss an sich ist aber schon nichts!

    Bist schon mal gedanklich ins Haus gelaufen, so von Eingang in die Küche z.B.?:o Geht gar nicht!
     
  18. Kyle39

    Kyle39

    Dabei seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (LRT)
    Ort:
    Steinkirchen
    Neuer Versuch, neues Glück

    Hallo nochmal,

    vielen Dank erstmal für die vielen Tipps und Anregungen.
    Der Anfang dieses Threads eingestellte Entwurf war ein Gedankenspiel unsererseits, sozusagen das Aufwärmen. Hier kommt jetzt also unser neuester Entwurf, der in Zusammenarbeit mit einem Planer entstanden ist. Bitte gebt uns wieder Eure fachkundige, ehrliche und unverblümte Meinung (vielleicht kann die Diskussion um die Schmutzfang-Speisekammer diesmal aber abgekürzt werden :e_smiley_brille02:)!

    3D-1:
    [​IMG]

    3D-2:
    [​IMG]

    EG mit Grundstück (erklärt das 'schmale' Haus):
    [​IMG]

    EG:
    [​IMG]

    OG:
    [​IMG]

    KG (Keller1 = Kino, Keller2 = Gästezimmer):
    [​IMG]
     
  19. Baukram

    Baukram Gast

    möchtest Du die Spezis hier veralbern mit jeden Tag einer neuen Idee??
    "ach das war nur zum Aufwärmen" super
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    ansichten nach dem motto my home is my castle. kann nur nicht-gefallen verursachen.

    die grundrisse sind nicht besser als die vorigen.
     
  22. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Könnte man das spezifizieren??? Welchen Beruf übet der Planer aus??? Metzger?? Pizzabäcker i.R.??? Bauzeichner? Techniker? Architekt?

    Ja...schön umschrieben. Aber genau so läuft ein Planungsprozess eben nicht ab, bzw. sollte so nicht ablaufen! Man plant munter irgendwelchen Nonsens und hofft, daß einem das Glück hold ist und wie durch Zauberhand (eben zufällig) entsteht ein gelungener Grundriss in einem gelungenen Gesamtkonzept mit gefälliger Fassade.

    Nun ist es eben wie beim Lotto: Die Chancen stehen 1 : zig Millionen, daß da etwas wirklich Gutes bei rauskommt.

    Vielleicht sollte man nicht den Zufall bitten oder aufs große Glück hoffen, sondern sich mit einer "Planung" befassen. Dann kann da auch was bei rauskommen.

    Außer merkwürdigen Dachstücken, komischen Dachumrandungen eines fragwürdigen Balkones kann ich keinen signifikante Veränderung des ersten Grundrisses ausmachen.

    Ob die Dachlandschaft das Ganze nun noch schlimmer macht oder dem von außen Ankommendem gleich signalisiert was er vom Innenleben zu erwarten hat (und somit als logisch empfunden werden kann), weiß ich nicht.

    Eine Verbesserung hat das Gesamtkonzept durch den "Planer" nicht erfahren.

    Nebenbei: "Planer" ist ein sehr dehnbarer, eigentlich komplett nichtssagender Begriff. Es sagt nichts übber die Tauglichkeit des Planers, über seine Qualifikation über seine Gestaltungsfähigkeit aus. Vielleicht wird ja gerade deshalb dieser Terminus hier gerne bemüht, suggeriert er doch man würde sich in professionelle Hände begeben haben ohne gleich damit hinter dem Berg hervorkommen zu wollen, daß dies eben gerade nicht so ist.

    Nun, spätetestens wenn solche Konstrukte präsentiert werden, wird klar daß der "Planer" eben wohl doch kein Begnadeter ist. Oder er darf die Vorgaben des BH im Rahmen seiner Zeichentätigkeit umsetzen...wie auch immer....

    Thomas


    PS: das war nun alles eine sehr ausholnde Umschreibung dessen was Baumal alsbald tun wird, wenn er diesen Thread liest...er wird wohl eine kleine Bilddatei anhängen....mal gucken weche es wohl sein wird.....wir dürfen gespannt sein.
     
Thema:

Ich hätte da noch einen Grundriss

Die Seite wird geladen...

Ich hätte da noch einen Grundriss - Ähnliche Themen

  1. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...
  2. Bitte um Rückmeldung zum Grundriss

    Bitte um Rückmeldung zum Grundriss: Hallo liebe Forumsmitglieder, auch wir werden demnächst unter die Bauherren gehen und ich erhoffe mir hier ein unabhängiges und ehrliches...
  3. Grundriss unten eingeschossige Stadtvilla

    Grundriss unten eingeschossige Stadtvilla: [ATTACH]Hallo, Bin neu hier. Also weil es sich so gehört "Hallo und danke dass Ihr mir helft! :) " Würde gern einmal eine Einschätzung zu...
  4. Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar

    Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar: Hallo Zusammen, wir sind gerade Dabei mit einer Zeichnerin eine Stadtvilla zu planen, wobei ich aktuell für jeden Gedankenanstoß dankbar bin,...
  5. Grundriss, längliches EFH, integrierte Garage ja/nein, kein Keller

    Grundriss, längliches EFH, integrierte Garage ja/nein, kein Keller: Hallo zusammen, bei uns stehen derzeit die Grundrissplanungen an. Mit folgenden Vorgaben sind wir an einen GU herangetreten: Außenmaße ca....