Ist dieser Grundriss möglich (Statik)

Diskutiere Ist dieser Grundriss möglich (Statik) im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Gelungen finde ich übrigens die Anordnung der Fenster bei der Sitzgarnitur im Wohnzimmer. Ideal, wenn man das WoZi als Heimkino nutzen möchte und...

  1. #21 wolfgang69, 11.01.2011
    wolfgang69

    wolfgang69

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    A-3370 Ybbs/Donau
    Gelungen finde ich übrigens die Anordnung der Fenster bei der Sitzgarnitur im Wohnzimmer. Ideal, wenn man das WoZi als Heimkino nutzen möchte und nicht ständig die Rolläden runter lassen muß.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 meinHaus500, 11.01.2011
    meinHaus500

    meinHaus500

    Dabei seit:
    31.08.2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    NRW, Raum Düsseldorf
    Hast du dir schon mal vorgestellt diese Treppe mit den komischen Biegungen mehrmals am Tag rauf und runter zu laufen? Irgendwie stockt das immer. Das ist auf Dauer nicht angenehm sondern bestenfalls nervig.

    Und bei einem veränderten Grundriss stimmt oft die ganze Harmonie nicht mehr. Das kann man sogar bei Häusern sehen, die von "Architekten" dieser Firmen den Wünschen der Bauherren etwas angepasst wurden. Da muss oft noch mehr verändert werden damit es wieder stimmig ist.
     
  4. #23 Thomas B, 11.01.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Da hast Du nicht ganz unrecht.....hat aber auch seinen Grund!

    Für "Neue" mag es manchmal schwierig sein, daß man gleich von 0 auf 100 beschleunigt (wird!). Man geht davon aus, daß der TE schon weiß wie das hier läuft und spricht ihn auch gleich so an. Das mag etwas ruppig wirken...aber schau Dir mal ein paar "Grundriss-Threads" an. Da bist Du quasi noch gut weggekommen. Man hat eben keine Zeit mit langem "Sich Vorstellen" und Begrüßen vertan, sondern Deine Frage knackig und knapp beantwortet....

    Du mußt das also nicht krumm nehmen. Niemand will hier Jemanden etwas vorschreiben, wir nehmen uns aber die Freiheit angefragte Kritiken dann auch schonungslos rüberzubringen (der eine mehr, der andere weniger....). Darüber sollte man an sich froh sein.

    Es ist nicht unsere Intention hier zukünftige BH abzuwatschen, zu demoralisieren oder öffentlich zu teeren und zu federn. Es geht hier wirklich (meistens) um die Sache und man ist wirklich bemüht grobe Schnitzer und Eigentore zu verhindern bzw. die Augen zu öffnen. Das gelingt leider nicht immer.....

    Grüße und nachträglich willkommen

    Thomas
     
  5. #24 Horst612, 11.01.2011
    Horst612

    Horst612

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Augsburg
    Ironie? egal, genau das war mein Gedanke. Schließlich habe ich bereits seit 5 Jahren ein Fenster hinter mir und der Rolladen war noch nie (ja, noch nie) geöffnet.

    Ob eine Treppe nun L-förmig, U-förmig oder Y-förmig ist, ist mir völlig egal, wie sie halt am besten reinpasst, das soll dann tatsächlich ein Architekt hinbiegen. Bei meinen Zeichnungen geht es auch nicht um den cm (Wohnzimmer ist schonmal 80cm zu schmal geraten), aber ich kann doch nicht ganz ohne Vorstellungen in ein Gespräch gehen.

    Die Ursprungsfrage war ja eigentl. auch nur, ob so ein Wohn/Ess/Küche - Bereich machbar ist. Antwort welche ich mitnehm ist "eigentl. nicht, aber für unendlich viel Geld geht alles".

    Heute habe ich erfahren, dass ich erst mitte März mein Grundstück bekomme, also habe ich noch etwas Zeit... zum Glück :D

    Danke, so passt der Umgang doch jetzt wunderbar.
     
  6. #25 meinHaus500, 11.01.2011
    meinHaus500

    meinHaus500

    Dabei seit:
    31.08.2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    NRW, Raum Düsseldorf
    Schreib dir einfach auf was dir wichtig ist. Also z.B. blendfreies Fernsehen oder Wohnen/Küche/Essen offen und über Eck. Das hilft dem Architekten am meisten. Solche Grundrissversuche kannst du im stillen Kämmerlein machen um dir über deine Wünsche klar zu werden und sie dann aufzuschreiben.

    Ob etwas machbar ist und was es kostet kann dich dann auch der Architekt beraten.
     
  7. #26 Horst612, 11.01.2011
    Horst612

    Horst612

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Augsburg
    Hab's verstanden, keine Visualisierungen meinerseits vor wem auch immer.

    Kann mir trotzdem noch jemand sagen, was ein Entwurf beim Architekten kostet?
    Oder gibt es sowas wie einen Entwurf gar nicht?
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Denkfehler. Es geht nicht darum ob man die Treppe irgendwie reinquetscht, sondern ob man sie auch begehen kann....und zwar nicht nur einmal im Jahr, sondern mehrmals täglich.

    Viele Dinge im Alltag nehmen wir als selbstverständlich hin, wir machen uns darüber keine Gedanken mehr, "es passt einfach". Das geht aber nur, weil sich vorher jemand Gedanken darüber gemacht hat. Ob Bürostuhl, Schreibtischhöhe, oder halt ein Haus. Da hat sich jemand vorher überlegt, wie ich bequem an meinem Schreibtisch arbeiten kann, und hat dann eine Höhe von 72cm festgelegt (nur als Beispiel).

    Das Beispiel mit Deiner "neuen Treppe" ist in meinen Augen eine mittlere Katastrophe. Da kommt man zur Eingangstür rein, und läuft mit dem Kopf an die Treppe. Meine Meinung, man sollte ein Haus großzügig betreten können, und nicht durch einen schmalen Gang kriechen müssen.

    Auch die Be- und Ausleuchtung eines Raums spielt eine Rolle. Deswegen waren die Kommentare zu den Fenstern schon richtig. Wo ist Norden? Man kann nicht jedes Haus auf jedes Grundstück bauen, und evtl. müssen Räume (Aufenthaltsräume) anders angeordnet werden.

    Und weil Dich die Statik so brennend interessiert, schau Dir mal an was heute so an offenen Gebäuden gebaut wird (werden kann). Da sind die paar Meter sicherlich das geringste Problem. Kostet halt Planung, Aufwand, Material, Geld. Bei meinem Bruder sind es 12mx6m, bei mir 12m x 8m, und jeweils 1 bzw. 2 Geschosse darüber. Für den Statiker war das eine der leichtesten Übungen. Da wurde halt ordentlich Stahl im Beton versenkt.

    Gruß
    Ralf
     
  9. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23.02.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Zur Statik mal kurz eine andere Frage: Sind solche offenen Grundrisse eigentlich mit Holzständerbauten einfacher/weniger aufwändig zu lösen?

    Unser Grundriss (Holzständer) ist auch sehr offen (in meinem Profil zu sehen), darüber kommen noch OG und DG, aber während der Planungsphase war es nie Thema, dass das etwas "Besonderes" sein könnte oder nur teuer umzusetzen. Es ist allerdings aus nur ein L mit 10,75m in die eine und 8,27m in die andere Richtung. Die Breite ist auf beiden Seiten grob um die 4m. Also insgesamt nicht so riesig.
     
  10. #29 Horst612, 11.01.2011
    Horst612

    Horst612

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Augsburg
    Dein Grundriss gefällt mir gut, nur möchte ich noch einen Raum zusätzlich, am besten mit direkter Anbindung zur Garage. Und somit ist meine Frage beantwortet, Statik ist also kein Thema :-)
    Möchte wahrscheinlich auch in Holzständerbauweise bauen, hoffe also einer kann deine Frage beantworten.
     
  11. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    warum sollte das mit holz nicht gehen?
    die frage ist nur, wie sieht der konkrete grundriss aus,
    gibt es konkrete kostenmehrungen/konstruktionsverirrungen,
    kann der bauherr konkret damit leben?
    d.h., welches lösungsrepertoire ist verfügung und annehmbar?
     
  12. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23.02.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Nee, das hast du wahrscheinlich falsch verstanden. Genau umgekehrt: Die Frage war, ob es mit Holz nicht vielleicht einfacher geht :biggthumpup:
     
  13. #32 Horst612, 11.01.2011
    Horst612

    Horst612

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Augsburg
    Das war doch nicht die Frage, dass es geht sehen wir doch.
    Die Frage von Azalee war, ob es mit Holzbauweise weniger aufwendig ist zu lösen, da es bei ihm überhaupt kein Thema war, wohl weder in der Umsetzung, noch kostentechnisch.

    Eine Frage hab ich zu deinem OG, warum geht der Gang komplett durch? Man könnte das doch so lösen, dass die Räume größer werden?

    edit: verdammt, zu langsam xD
     
  14. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23.02.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Über den Punkt haben wir sehr lange nachgedacht und unseren Architekten etliche Varianten zeichnen lassen. Neben der Vergrößerung der Zimmer war eine Idee auch, das Schlafzimmer nach Osten zu legen und den Raum als Ankleide zu nutzen. Wäre aber irgendwie Verschwendung gewesen (Südseite). Wir haben uns letztlich für den großzügigen Flur entschieden, weil er mehr Flexibilität ermöglicht (erst Spielfläche, später evtl. PC-Platz für die Kids usw.) und das gesamte Geschoss dadurch sehr hell wird (Südfenster). Da wir noch das ganze Dachgeschoss zum Ausbau zur Verfügung haben, können sich unsere Kinder, wenn sie älter sind, auch dort ausbreiten (bis dahin ist da oben das Arbeitszimmer), evtl. dann auch mit eigenem Jugendbad. Die Leitungen werden dafür jedenfalls vorgesehen.

    Wenn dich noch mehr Details interessieren, antworte ich natürlich gerne, wird dann nur etwas off topic. Wobei es ja dein Thread ist :D
     
  15. #34 Horst612, 12.01.2011
    Horst612

    Horst612

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Augsburg
    Habe mir fast gedacht, dass es eine schlüssige Begründung dafür gibt.
    Ich denke sowieso, dass sich jeder Grundriss von jedem begründen lässt, das ist nunmal eine sehr individuelle Sache.

    Meiner Meinung nach war fast der ganze Thread off topic, schließlich wollte ich ursprünglich wissen, ob ein solcher Grundriss von der Statik her möglich ist.
    Die Antwort darauf habe ich ja erst so richtig durch dich bekommen.

    Was machst du denn mal in den großen Freiraum zw. Esstisch und Terassentüren?
     
  16. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23.02.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Hi

    Dort werden unsere große Pflanzen stehen, quasi ein Wintergartenersatz :) Ansonsten ist das eine (recht großzügige) Fläche zum Spielen , rein-/rausgehen auf die Terrasse usw. Zu Weihnachten kommt da der Baum hin: dieses Jahr war's der reingeholte Richtbaum :D
     
  18. #36 Baumbau, 04.07.2017
    Baumbau

    Baumbau

    Dabei seit:
    04.07.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Hamburg
    Hi, ich bin neu hier und habe eine ganz besonders doofe Frage: Wo kann ich Deinen Grundriss sehen bzw. downloaden ??? Ich finde den grad nicht !!!
     
Thema:

Ist dieser Grundriss möglich (Statik)

Die Seite wird geladen...

Ist dieser Grundriss möglich (Statik) - Ähnliche Themen

  1. Hilfe zu Statik

    Hilfe zu Statik: Hallo liebe Gemeinde, ich bin neu hier im Forum und auch leie was das Bauen betrift. Ich hoffe Ihr könnt mir meine fragen beantworten und ich bin...
  2. Staffelgeschoss möglich?

    Staffelgeschoss möglich?: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum und frischer Bauherr. Habe folgende Frage an die Experten: Wir haben ein Grundstück von der Stadt und...
  3. Grundriss geschützt?

    Grundriss geschützt?: Hallo, meine bessere Hälfte und ich planen ein Haus zu bauen und haben somit schon von mehreren Bauträgern Angebote eingeholt. Wir haben uns nun...
  4. Mein Grundriss

    Mein Grundriss: Hallo, ich habe mal meinen Grundriss für unser Bauvorhaben hochgeladen. Es wird ein Satteldachhaus mit Giebel und 25 Grad Neigung. Den Grundriss...
  5. Grundriss 160m2 Holständerhaus am Nordhang mit Keller - Meinungen erbeten

    Grundriss 160m2 Holständerhaus am Nordhang mit Keller - Meinungen erbeten: Hallo, nachfolgend findet ihr unseren (beinahe) finalen Grundriss. Lediglich bei den Fenstern wird noch ein bisschen rumgeschoben und geändert....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden