Jura-Haus

Diskutiere Jura-Haus im Besser Bauen - Forenbauten Forum im Bereich Rund um den Bau; nö, nichts selbst genäht sonder profan mitplanen, einbauen und einmessen lassen. Gibt es auch als Ersatzteile in verschiedenen Läden, mal nach...

  1. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    nö, nichts selbst genäht sonder profan mitplanen, einbauen und einmessen lassen. Gibt es auch als Ersatzteile in verschiedenen Läden, mal nach Abluftfilter G4 suchen...
    Die Filter haben noch die Endphase der Bauarbeiten mitbekommen, daher vermutlich besonders dreckig. Aber besser so, als in der Anlage bzw. den Rohren.

    @mls: ist halt 'ne Hybridanlage aus KWL und Zentralstaubsauger ;) Du weißt doch, weniger Rohre macht dem TWP die Arbeit leichter.

    Gruß
    Frank Martin
     
  2. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Erfahrungsbericht KWL Teil 2

    Nachdem wir seit über 2 Wochen keinen Regen oder sonstige Abkühlung hatten, schwitzen hier inzwischen alle, nur die Stechmücken fühlen sich sauwohl.

    Der Erdwärmetauscher funktioniert aber immer noch ohne Probleme. Die Zuluft in die KWL (bypass geschlossen) hat auch bei hohen Außentemperaturen über 30° C immer maximal 20° C (lt. KWL).

    Daher lüften wir konsequent über die KWL. Eine erhöhte Luftfeuchtigkeit im Haus insb. Keller können wir nicht feststellen - leider misst die KWL nicht die Luftfeuchtigkeit..

    Daher ist es im Haus weiterhin deutlich angenehmer, obwohl wir bewußt auf aktive Kühlung verzichtet haben. Ich würde der KWL keine allzu große Kühlwirkung eines stark erwärmten Hauses zusprechen, aber die Erwartung auch an sehr heißen Tagen durch den EWT kühlere Luft ohne großen technischen Aufwand und Risiko zu haben, hat sich erfüllt.

    Gruß
    Frank Martin
     
  3. Wicki

    Wicki

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Schwabenländle
    Wie warm ist es denn bei euch im Haus?
     
  4. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    nach über 2 Wochen Dauertest unseres sommerlichen Hitzeschutzes mit typischer Tagestemperatur: mind. 30° C, nächtliche Temperaturen: über 20°C (gestern abend 22:30: 27°C) sowie ohne großartige Verschattung ergaben sich gegen Ende (!) folgende typische Werte:
    • Schlafzimmer DG ca. 24°C
    • Erdgeschoß Süd abends 25-27°Ĉ
    • Keller 21°C (rel. Luftfeutichkeit ca. 55%)
    Gruß
    Frank Martin
     
  5. #185 greentux, 15.07.2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Klappläden zugemacht?
     
  6. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    im Schlafzimmer-West dauerhaft, sonst sporadisch
    Bei den Innentemperaturwerten ist noch zu beachten, daß die Dämmung und die Wärmespeicherkapazität einen erheblichen EInfluß haben, zB: heute Nacht hat es endlich mal geregnet, so daß es schön kühl (15°C) draußen wurde. Drinnen ist es trotz Lüftung weiterhin warm.

    Frank Martin
     
  7. #187 greentux, 18.07.2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Also Lüftung aus und Fenster auf?
     
  8. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    nö, es gibt Frauen, die unbedingt alle Fenster zu haben wollen - wg. Stechmücken

    Als Kompromiß gab es beim Nord-Schlafzimmerfenster ein passendes Fliegenschutzgitter. Daher läuft die Anlage derzeitig auf reiner Abluft und saugt die kühlere Außenluft vom Schlafzimmer durchs ganze Haus zu den Ventilen,,, Draußen regt sich eh kaum ein Lüftchen.

    Gruß
    Frank Martin
     
  9. #189 HeikoGratz, 15.09.2010
    HeikoGratz

    HeikoGratz

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heiztechniker
    Ort:
    München
    Mir gefällt der Schnitt des Hauses, hat sicher gute gemütliche Räumlichkeiten.
    Ein Bekannter will sich auch ein Jura Haus bauen, allerdings erst 2011 damit starten.
     
  10. #190 Bau und Fragen, 30.03.2011
    Bau und Fragen

    Bau und Fragen

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Hallo Jurahausbauer....,

    krame diesen Beitrag mal wieder aus....
    Mit großem Interesse habe ich deinen Beitrag verfolgt, allerdings zu einem Punkt habe ich keine Antwort gefunden....

    Welche Dachbedeckung hast du auf deinem Dach, ist das ein dunkler "Tondachziegel" oder ein "Betondachziegel" ala Tegalit?

    Wurde der dunkle Ziegel-oder Betondachstein der Optik wegen genommen oder versprichst du dir dadurch, das keine Vermoosungen oder ähnliches so schnell sichtbar werden?

    Freue mich auf eine Antwort!!!!!

    Gruß
     
  11. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    hmm, da kommt sie ja schon :winken

    Manchmal gab es bei uns auch Entscheidungen eher aus dem Bauch heraus. Mit der (völlig unzureichenden) Erfahrung von 14J mit Ludowici Tonziegel und danach rheinhessischer Metropol Pfanne, war Tonziegel der Wunsch. Insb. die Vermoosungen waren deutlich unterschiedlich.

    Optisch hat uns dazu der flache Ziegel "Edelengobe Sinterschwarz Matt" aus der Nähe von München am besten Gefallen. Hinweise von fachkundiger Seite bzgl. der etwas schwierigen Verlegung - er kaschiert Unebenheiten nun mal nicht - wurden gefiltert. ;)
    Für Farbgebung war auch der Wunsch, nicht zu viele verschiedene Farben zu haben, ausschlaggebend - Fensterrahmen sind dunkelgrau.

    Gruß
    Frank Martin
     
  12. #192 Bau und Fragen, 31.03.2011
    Bau und Fragen

    Bau und Fragen

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Hallo Frank Martin,

    ja habe ich mir schon gedacht das es eher ein Tondachziegel ist....
    Ist das dann nun ein sog. Flachziegel ala "Linea" oder hat der ein Profil bzw. eine Welle?
    Auf den Fotos ist das leider nicht zu erkennen.
    Allerdings hast du ja auch eine PV-Anlage auf dem Dach, damit sieht man den schönen Dachziegel auf einer Seite leider eh nicht....;)

    Was sicherlich auch zu deinem schönen Haus gepasst wäre, wäre das Rot deiner Fensterläden als Dachziegelfarbe....aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten....:28:

    Danke für die Antwort!

    Gruß
     
  13. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Schau doch mal selber ;)

    [​IMG]

    Gruß
    Frank Martin
     
  14. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Steht hier eigentlich auch irgendwo welche Wohnfläche, Rauminhalt und Aussenmaße das Haus hat? Konnte beim erneuten überfliegen jetzt auf die Schnelle nichts finden.

    10,30 x 9,70m Aussenmaße, passt das? Die Pläne kann man nicht so gut entziffern.

    Welche Wohnfläche steht denn pro Etage zur Verfügung?

    Wo habt ihr eigentlich eure Garderobe untergebracht? Hinter der Haustür? Einbauschränke?
     
  15. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
  16. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Hallo, ich hab mal eine Frage zu deiner Zentralverkabelung. Was ist das genau? Kann man damit auch Logiken realisieren wie bei KNX? Benötigt man da noch einen extra Mini-Computer? Irgendwo muss das "Gehirn" der Anlage ja sein? Oder ist das einfach schnöde alles in den Schaltschrank gezogen und da dann einfach verkabelt, anstatt vor Ort in den Zimmern in Unterputzdosen?
     
  17. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Zentralverkableung heißt erstmal den Verzicht auf irgendwelche Unterverteilerdosen und direkte Verdrahtungen von z.B. Schalter an Lampen.

    D..h. von jedem Bedienelement und Verbraucher geht eine Leitung direkt in den zentralen Schaltschrank. Bei Mehrfachsteckdosen sind die meist auch auf jeweils einzelne Adern gelegt.

    Über die Mehrstockklemmen sind dann N und PE effizient angeschlossen, so daß im Schaltschrank nur die "Phasen" verschaltet werden. Dort kann man bei Bedarf, einfach alles verdrahten, klassische Elemente wie Stromstoß-Relais oder Dimmer einsetzen, oder 230V-fähige Steuerungen wie SPS oder KNX oder...

    So sind derzeitig bei uns alle Lampen per Stromstoßrelais oder Tastdimmer realisiert. Wenn der (an der Tür schaltbare) Wohnzimmer-Stehfluter zB in eine andere Ecke soll, müssen nur die Kabel der Steckdosen zum Stromstoßrelais "mal eben" umgeklemmt werden. Das kann man deutlich schlechter bei (sichtbar häßlichen oder gar überputzten) Verteilerdosen.

    Wenn die Wünsche nach Flexibilität eines Tages aufwendiger werden, dann werden wir über eine SPS o.ä. nachdenken.

    Wer natürlich über eine Ein-knopf-Lösung für die Verwandlung des Wohnzimmers in ein Privatkino nachdenkt, sollte gleich eine intelligente Steuerung einbauen.

    Gruß
    Frank Martin
     
  18. #198 Applelunatic, 02.10.2011
    Applelunatic

    Applelunatic

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systementwickler
    Ort:
    Aachen
    Ohne die entsprechende Busverkabelung geht da aber nicht viel. Willst Du dann wieder die Wände aufreißen? Hätte gleich alles mit verlegt. Sonst ist Sternverkabelung schon eine feine Sache.
     
  19. chf01

    chf01

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo Frank Martin,
    Hallo Planfix,

    in Beitrag #13, zweites Bild (EG), ganz unten rechts, sieht man eine weisse Sockelleiste, die sieht für mich fast (aber nicht ganz) putzbündig aus. Oder täuscht das? Was ist das für ein Material, weisser Marmor, oder Holz? Das Detail würde mich ggf interessieren.

    Wir bauen in deiner Nähe, der Rohbau steht, aber wir haben die Ausbaugewerke noch nicht ausgeschrieben (Rohbau bleibt zum Austrocknen über Winter stehen.) Daher wäre für mich evtl auch interessant, welche Handwerker ihr da hattet, sieht ja alles ziemlich professionell aus.

    Vielen Dank im Voraus,
    Christian
     
  20. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    @Christian: #23? MDF-Leisten siehe auch #98

    @Applelunatic: Du kannst Dir sicher sein, daß die 2 BH (beides E-Ing, mit Bussystemen sehr gut vertraut) bewußt für sich die Entscheidung gefällt haben

    Gruß
    Frank Martin
     
Thema: Jura-Haus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jurahaus

Die Seite wird geladen...

Jura-Haus - Ähnliche Themen

  1. Haus nachträglich mit Garage verbinden

    Haus nachträglich mit Garage verbinden: Hallo zusammen, ich hätte eine Frage bzgl. genanntem Betreff. Und zwar haben wir ein Fertighaus in Holzständerbauweise gebaut und im Abstand von...
  2. Hautau Parallel Kipp-Schiebetür (Heim+Haus) ist undicht und klemmt

    Hautau Parallel Kipp-Schiebetür (Heim+Haus) ist undicht und klemmt: Vornweg... Habe das bereits reklamiert und warte auf einen Technikertermin. Damit ich nicht völlig ahnungslos bin, bin ich mal hier mit Fragen....
  3. Setzrisse im Haus, Fragen

    Setzrisse im Haus, Fragen: Hallo zusammen, (sollte das Thema faltsch liegen bitte verschieben) Also ich habe vor circa 3 Monaten mein Elternhaus übernommen. Dies ist ein...
  4. Riss Kellerinnenwand Haus BJ 1993

    Riss Kellerinnenwand Haus BJ 1993: Hallo zusammen. Wir haben ein gebrauchtes Haus gekauft. Vorher auch einen Gutachter zur Besichtigung dabei gehabt.alles gut soweit. Nun haben...
  5. Falsch gesetzte Sickergrube zu dicht am Haus?

    Falsch gesetzte Sickergrube zu dicht am Haus?: Hallo Forumsgemeinschaft, ich habe eine Frage, hoffe diese hier richtig platziert zu haben und nicht gegen die Forumsregeln zu verstoßen, aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden