KfW55: Einschränkung Einen-Ausbau/Eigenleistung?

Diskutiere KfW55: Einschränkung Einen-Ausbau/Eigenleistung? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Wir müssen uns zwischen einem teuren Grundstück älteren Baugebiet entscheiden, und einem deutlich günstigeren in einem Neubaugebiet. Dort ist der...

  1. #1 Donnerkopf, 25. Mai 2014
    Donnerkopf

    Donnerkopf

    Dabei seit:
    29. April 2014
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Psychologe
    Ort:
    RLP
    Wir müssen uns zwischen einem teuren Grundstück älteren Baugebiet entscheiden, und einem deutlich günstigeren in einem Neubaugebiet. Dort ist der KfW55-Standard vorgeschrieben und wir müssten innerhalb von 2 Jahren fertig werden.

    Mir sind die Implikationen nicht klar, die das für einen schrittweisen Ausbau über die Jahre in Eigenleistung hat (gesparte Zinsen, Ansparmöglichkeit für den jeweils nächsten Schritt).

    Wenn ich das recht verstehe, muss ja z.B. wegen der Luftdichtheit bereits alles mit Dampfsperre verputzt werden und die Decken gemacht werden etc. Vermutlich gibt es ja noch ein paar andere Dinge, die flachfallen, ich bin da noch nicht so "drin" in der Materie.

    Ich würde eigentlich das komplette OG erst später ausbauen wollen. Da unser erstes Kind (von geplanten 2) erst noch kommt und ich neben OG (Kinderzimmer, Kinderbad) auch ein paar beheizte Kellerräume (Arbeitszimmer, Fitnessraum) erst später ausbauen würde (inkl. Elektrik, die ein Freund macht), und einige Kellerräume auch unverputzt lassen würde, stelle ich mir die Frage, inwieweit die Einsparmöglichkeiten durch geforderte Fertigstellung im KfW55 Standard innerhalb von zwei Jahren eingeschränkt werden.

    Welche Möglichkeiten zu späterem Ausbau und schrittweiser Fertigstellung in Eigenleistung verbleiben eigentlich noch? Was fällt weg und wird eingeschränkt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Donnerkopf, 25. Mai 2014
    Donnerkopf

    Donnerkopf

    Dabei seit:
    29. April 2014
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Psychologe
    Ort:
    RLP
    Mist, die Überschrift sollte natürlich "Eigen-Ausbau/Eigenleistung" heißen, kann es leider nicht mehr korrigieren.
     
Thema:

KfW55: Einschränkung Einen-Ausbau/Eigenleistung?

Die Seite wird geladen...

KfW55: Einschränkung Einen-Ausbau/Eigenleistung? - Ähnliche Themen

  1. Ausbau der oberen Etage, welche OSB Platten soll ich nehmen?

    Ausbau der oberen Etage, welche OSB Platten soll ich nehmen?: Hallo Zusammen, in unserem von 1995 erbauten und durch uns in diesem Jahr gekauftem Eigenheim soll in der obere Etage nun saniert werden. Derzeit...
  2. Baukosten sparen - Eigenleistung/Bauhelfer aus Umfeld

    Baukosten sparen - Eigenleistung/Bauhelfer aus Umfeld: Grüßt euch! Nach nem Gespräch neulich mit einem befreundeten Bauherren geht mir ein Gedanke nicht mehr so ganz aus dem Kopf - Thema...
  3. Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien

    Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien: Hallo an alle Experten, ich hoffe ihr könnt mir ein Paar günstige Ratschläge geben. Ich habe eine schlüsselfertige Doppelhaushälfte gekauft und...
  4. Aufbau Zwischendecke (EG/OG)

    Aufbau Zwischendecke (EG/OG): Hallo zusammen, wir planen aktuell gerade den Ausbau unseres Dachbodens. Es werden zwei Kinderzimmer, ein Schlafzimmer und ein Bad mit WC im...
  5. Spitzboden nachträglich ausbauen.

    Spitzboden nachträglich ausbauen.: Guten Abend! Ich würde gerne meinen ungedämmten Sptizboden ausbauen. Also 16cm Dämmung Dampfsperre und Fermacell. Das Haus ist Baujahr 2006 und...