Kleine Häuser

Diskutiere Kleine Häuser im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Jetzt wollte ich was zu @Minihaus schreiben und sehe, dass keine weiteren Antworten möglich sind. Wie ist der momentane Stand? Neu bauen oder doch...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Andreas Teich, 09.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    298
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Jetzt wollte ich was zu @Minihaus schreiben und sehe, dass keine weiteren Antworten möglich sind.
    Wie ist der momentane Stand? Neu bauen oder doch gebraucht kaufen?

    In jedem Fall finde ich es sinnvoll, nur genau das zu bauen, was benötigt wird mit der Möglichkeit später an- oder auszubauen. Auch ein Gartenhaus kann ein schönes Kinder- oder Gästezimmer werden.

    Gerade wer noch jünger ist müßte doch eigentlich einen Horror davor haben sich auf Jahrzehnte zu verschulden.
    Wirtschaftlich und u.U. auch ökologischer gesehen ist es wesentlich sinnvoller selbst eine kleinere Mietswohnung zu nehmen und geliehenes Kapital in eine Wohnung oder Haus zu investieren, das vermietet werden kann.

    Oder ein großes Grundstück kaufen, ggf mit bestehendem Wohnhaus, und Abstellplätze für Tiny houses zu vermieten. Vielleicht findet sich so eine nette Gemeinschaft was für Kindererziehung einfacher ist und der möglichen Vereinsamung bei immer mehr Single- Haushalten vorbeugt.

    Viel Platz wird auch nicht immer von Leuten mit Geld benötigt, da manche jahrelang mit der Yacht über die Ozeane schippern oder mit Wohnmobilen unterwegs sind, die teils soviel kosten wie Wohnungen.
    In Köln werden gerade teure und trotzdem kleine Dauerwohnungen auf einem umgebauten Flußschiff angeboten.

    Die Baubestimmungen für Tiny houses werden wohl zunehmend gelockert, was sicher forciert werden sollte.
    Auch ein energetisch schlechtes Tiny House ist viel energie- und recourcenschonender als ein unnötig großes Passivhaus.
    Schreib mal wenn’s um grundsätzliche Konstruktionsfragen von Tiny houses geht-
    ich hatte schon öfters Fragen dazu beantwortet.

    Je nach örtlichen Vorschriften könnten tatsächlich 1-2 Tiny houses auf Trailerunterbau für eure Zwecke genügen.
    Die lassen sich ja gut über Eck mit dazwischenliegender u. ggf überdachter Terrasse anordnen.

    Beim Wechsel der Arbeitsstelle kann dann zumindest das Haus mitgenommen
    oder bei der gegenwärtigen Nachfrage auch leicht verkauft werden.
     
  2. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    284
    Also ich bin ja auch ganz klar für Umweltschutz aber ich denke das geht ein bisschen zu weit. Wenn man sein Lebenlang hart für sein Geld arbeitet sollte man das auch gut investieren um im Alter auch was davon zu haben. Immobilien sind da eine gute Anlagemöglichkeit. Ich denke nicht dass irgendwelche rollenden Container eine gute Alternative sind. Da gibt es etliche Möglichkeiten um umweltbewusst zu leben ohne sich derart einschränken zu müssen. Eine Sinnvolle energetische Sanierung alter Häuser, Kleinere verbrauchsärmere Autos, Lebensmittel aus der Region, sorgfältige Mülltrennung, oder allgemein die Vermeidung von Müll. Sein Geld auf der Bank lagern bringt garnichts. Ganz im Gegenteil es wird immer weniger Wert.
     
    trockener Bauer gefällt das.
  3. #3 Andreas Teich, 09.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    298
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Gerade wenn noch genug Geld zur Verfügung steht könnte dies in eine vermietbare Immobilie investiert werden,
    die zusätzliches Einkommen (und zusätzliche Unabhängigkeit) generiert.
    und man selbst in ein gerade ausreichend großes Haus und ggf Minihaus ziehen-
    dafür hat man die Freiheit zu reisen, Verwandte und Kinder zu besuchen etc ohne sich an ein unnötig großes Gebäude gebunden zu fühlen.
    Manche empfinden das Wohnen im Tiny House als Befreiung, wobei die Bedürfnisse sicher sehr unterschiedlich sind.
    Das muß ohnehin jeder für sich entscheiden.
    Wer gerne draußen ist braucht vielleicht eher eine große überdachte Terrasse.
    Mir genügt ein ziemlich kleiner Wohnraum, wobei wir tatsächlich viel zu viel ungenutzten Platz haben.

    Wenn jemand im Tiny House,wohnen will könnten wir zumindest Hinweise geben
    welcher Grundriß, Bauweise etc. sinnvoll und welche Gesichtspunkte zu beachten sind.

    Für alle anderen mit üblicheren Wohnbedürfnissen gibts hier ohnehin genug Infos.
     
  4. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    284
    Ich wollt gerade sagen. Dein Haus ist aber alles andere als ein Tiny House.
     
  5. #5 Andreas Teich, 09.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    298
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Ja momentan mutiert es etwas zum Normalbau..
    vielleicht gehts ja auch wieder in die andere Richtung
     
  6. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    284
    Wie meinst du das? Das dein Haus wieder kleiner wird?
     
  7. #7 Andreas Teich, 09.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    298
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Bei mir gehts leider nicht mehr- außer vermieten.

    Ich dachte dass die Überlegungen beim ursprünglichen Fragesteller vielleicht mehr wieder in Richtung ‚Tiny‘ gehen könnten, wie ja die ursprüngliche und eigentlich sinnvolle Idee war.
     
  8. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    284
    Hast du schonmal in einem Tiny house gewohnt?
     
  9. #9 Andreas Teich, 09.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    298
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Ich wohne immer wieder mal für mehrere Wochen im Jahr in meinem Gartenhaus mit gut 10 qm
     
  10. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    284
    Also hast du zwei Häuser für dich allein?
     
  11. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    284
    Ok nochmal anders. Du verbringst ein paar Wochen im Jahr in einer kleinen Holzhütte, sozusagen als kleiner Abenteuerurlaub oder auch Rückzugsort für den Alltagsstress. Hast aber im Prinzip keine Erfahrung bzgl. des Alltagslebens in einem Tiny house?
     
  12. #12 driver55, 09.03.2020
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.987
    Zustimmungen:
    459
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    So wie früher, so auch heute!


    Ja ne, is klar. Haus/Wohnung kaufen, vermieten und selber am besten unter der Brücke wohnen. Wenig Wohnraum und kostet dazu kaum was.
    Jeder wie er mag.
     
  13. #13 Andreas Teich, 09.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    298
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Es geht ja nicht um meine Wohnvorstellungen sondern um die im mittlerweile geschlossenen thread geäußerten Fragen dazu.
    Wie schon geschrieben- auch Millionäre oder ganz normale Leute wohnen teils über Jahre in sehr beengten Raumverhältnissen auf Segelyachten, Wohnmobilen, Hotelzimmern, Kreuzfahrtschiffen, später ggf im Altersheim-
    auf wenig Fläche wohnen ist jetzt nichts per se völlig anormales.
    Bei angenehmer Umgebung würde mich das auch nicht sehr stören
    und rein wirtschaftlich betrachtet macht es Sinn und führt eher zu Wohlstand, mit freiem Kapital Mietwohnungen o.ä. zu erwerben und nicht alles in eine unnötig große Privatvilla zu stecken.
     
  14. #14 Lexmaul, 09.03.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Eine geile Sicht - er muss viele Millionäre kennen, die in ihren Yachten, Hotelzimmern etc. unterwegs sind.

    Wahrscheinlich alles Kontakte direkt aus der Bunte...

    Kannst mit solchen Aussagen kaum noch ernst nehmen...
     
  15. #15 Andreas Teich, 09.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    298
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Auch (nicht nur!) Millionäre bzw. Leute die nicht nur wegen Geldmangel in beengten Räumlichkeiten leben
    (und das nicht unbedingt als Einschränkung erleben müssen).
    Es ist doch keine Notwendigkeit nur weil man sich’s erlauben kann in einem übergroßen Haus zu wohnen
     
  16. #16 Lexmaul, 09.03.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Es besteht auch keine Notwendigkeit, in irgendwelchen Hutschachteln zu hausen. Aber Sonderlinge gibt es halt überall...
     
  17. #17 Andreas Teich, 09.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    298
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Jeder wie er/sie will oder kann
    Auch Wohnen in bescheideneren Wohnungen muß doch nicht auf Sonderling hindeuten-
    Normal ist eh langweilig
     
  18. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    284
    Eigentlich empfiehlt man doch Dinge zu denen man generell steht bzw. selbst getestet hat oder selbst besitzt. Bei dir trifft nichts davon zu. Was also treibt dich dazu solche Häuser so energisch zu bewerben. Planst und baust du solche Häuser? Das wäre aber dann ja so als würde ein Billigfernseher Hersteller seine eigenen Produkte für gut befinden damit er sie auch verkauft, aber selber nicht nutzen, weil man ja soviel Geld damit verdient, dass man das nicht nötig hat. Kläre mich auf. Ich steig da noch nicht so ganz hinter. Alles sehr kurios.
     
  19. #19 Lexmaul, 09.03.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Der Andreas kann doch mal die Wohnfläche seines Hauses hier nennen.

    Normal ist langweilig, da gebe ich Die recht - daher so groß es geht!
     
  20. #20 Andreas Teich, 09.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    298
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Lexmaul@ lieber nicht, sonst driftet die Diskussion wieder ab...
    Große Flächen haben auch ihren Reiz-
    es werden immer wieder mal günstig Schlösser, Burgen, Herrenhäuser etc angeboten, die durchaus interessant wären
    aber auch saniert und mit Leben gefüllt werden wollen.
    Wer Platzbedarf, eine Idee und ggf Konzept hat kann sich gerne melden
     
Thema:

Kleine Häuser

Die Seite wird geladen...

Kleine Häuser - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Ideen für klein haus 120 m² Ihre Meinung bitte.

    Grundriss Ideen für klein haus 120 m² Ihre Meinung bitte.: Hallo liebes Forum, ich und meine Frau versucht unser kleines EFH zu planen. Das Haus will in EFH 1.5 Schrägdach mit 45 Grad Dach und ca. 120 qm...
  2. Haus kleiner bauen und dafür höher

    Haus kleiner bauen und dafür höher: Hallo, bei uns ist § 34 BauGB gültig, sodass wir per Bauvoranfragen zu klären hatten, was gebaut werden kann, bzw. sich hinsichtlich der...
  3. kleines "Haus im Garten" ab wieviel Investition möglich?

    kleines "Haus im Garten" ab wieviel Investition möglich?: Hallo zusammen, wir hatten die Überlegung, ein Haus zu Kaufen und dort auf dem Grundstück noch evt. einen weiteren (An-oder Um-)bau...
  4. Abriss kleineres Haus aus den 50er Jahren - speziell Keller

    Abriss kleineres Haus aus den 50er Jahren - speziell Keller: Hallo und guten Tag, Es gibt keine spezielle Abbruch Rubrik, daher nun hier untergebracht. kurze Vorgeschichte: vor ca. 2.5 Jahren konnte...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden