Kosteneffizient Bauen - mein Grundriss

Diskutiere Kosteneffizient Bauen - mein Grundriss im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hier unsere Idee eines Hauses, das möglichst kosteneffizient erstellt werden kann. Die Idee ist, nur das EG fertigzustellen und das OG...

  1. #1 Dr Arroganto, 12. Februar 2014
    Dr Arroganto

    Dr Arroganto

    Dabei seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Hockenheim
    Hier unsere Idee eines Hauses, das möglichst kosteneffizient erstellt werden kann.

    Die Idee ist, nur das EG fertigzustellen und das OG innerhalb der nächsten Jahre
    in Eigenleistung für die Kinder auszubauen.

    Besonders interessieren würde mich, ob das statisch so funktionieren kann.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 12. Februar 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Obs statisch funktioniert, hängt vom OG und der Decke ab, ausserdem von der Sohle und dem Baugrund. Nichts davon ist hier erkennbar.

    Ist aber auch egal, weil keiner ins Elternschlafzimmer kommt, so wie das tolle Sofa von der ebenso tollen Selbstmalerweichware eingezeichnet wurde.

    Die Planung ist einfach nur MIST

    PS - Anscheinend hat sich auch in einem halben Jahr kein passivhaustauglicher Architekt gefunden. Nicht mal einer, der EnEV-100 tauglich vernünftig planen kann.
     
  4. Inkognito

    Inkognito Gast

    Gehen tut fast immer fast alles, nur bezahlen will es am Ende keiner.


    Wenn Sie bei diesem Entwurf mit Unterzügen in der vertikalen Achse rechts neben Küche und Esszimmer leben können, dann ist das statisch recht unspektakulär. Ich gehe davon aus, dass die Wände bis in den Keller alle übereinander stehen.
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ob das statisch funktioniert und kosteneffizient ist rückt in den Hintergrund:

    - Bad --> Müll
    - Küche --> Müll
    - Schlafzimmer --> Müll
    - HAR/HTR/HWR fehlen --> Müll
    - WC --> Müll
    - Wohnen --> Müll

    SUMME: --> MÜLL
     
  6. #5 Dr Arroganto, 12. Februar 2014
    Dr Arroganto

    Dr Arroganto

    Dabei seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Hockenheim
    Argumentation --> Müll
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    hm .. wegen statisch-konstruktiver probleme sind bei mir mehrere
    supertolle starentwürfe in der rundablage gelandet, nachdem die
    "weichen" randbedingungen (a la zulässige komplikatesse oder
    kosten) klar waren - bei diesem entwurf schliesse ich mich inkognito
    an und wenn´s a bissi schöner sein darf, geht auch das - vorbehaltlich
    der strukturellen güte von dg und kg.

    zum grundriss sag ich explizit - nix.
     
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    statisch funktionieren kann fast alles, wenn man das nötige kleingeld besitzt.
    da stellt sich aber dann die frage nach der kosteneffiziens...

    ohne KG und DG kann man dazu gar nix sagen.
    (btw. was sollen diese dicken schwarzen striche esszimmer/küche/wohnzimmer darstellen?)
    außer, dass der "grundriß" tatsächlich müll ist.

    schau dir alleine nur mal den zugang zum schlafzimmer an.
    so mag doch keiner freiwillig hausen, in einem neubau?
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Bei Bastel-Wastel-Selbst-Entwürfen ist die Antwort auf das Wieso mittels Einsatz monetärer Mittel zu erwerben.


    BTW: Welcher Keller? Ich seh keinen.
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    kein keller?

    sportlich, so ohne hausanschlußraum
    und irgendwelche abstellräumlichkeiten.
     
  11. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Die Treppe sagt: kein Keller. Der TE schiebt in meinem Zitat in #5 einen Keller nach.

    Durch den Keller ist die Anforderungen nach Kosteneffizienz bereits gerissen. Kernfrage ist beantwortet: Der Bau wird nicht kosteneffizient, aber wenigstens unverkäuflich. Thema kann geschlossen werden.


    Warum leiden Projekte eigentlich immer unter Projektleitern?
     
  12. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Ist das ein Bungalow?

    Also mich erinnert der Grundriss an ein Ferienhaus Bunglaow, der keinen Flur hat ;)
    Und ich muss den Architekte zustimmen, der Grundriss ist Müll.

    Dies Idee mit Flur und Wohnzimmer und Schlafzimmer, Kinder ... funktioniert nicht. jedenfalls wird man nicht glücklich.

    Gäste-WC: Wie willst du die Tür von innen zubekommen? Willst du deine Gäste beobachten wie diese auf WC gehen? Allgemein ist GästeWC zu klein. Nicht unter 2 qm.
    Schlafzimmer: Muss min. 4,70 breit sein, mit 4 m kommt man nicht aus. ist einfach so, sonst hast du bei einem 2 m Bett und 65 cm Schrank nur noch 60 cm platz pro seite :D das will ich sehen.

    Überlege dir mal wie du den Sofa hinstellen willst und wo der Fernseher hin kommt.

    Ich gebe dir mal ien Tipp. male mal den Grundriss auf einen großen Parkplatz auf und gehe mal die alltäglichen Sachen mal durch.

    Mit dem Programm umgehen reicht leider nicht. Einen Grundriss zu planen ist leider nicht so einfach. Musste ich auch lernen.
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 12. Februar 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Präsentation = Müll
    Wenn Keller da - den zeigen. Zeichnung kein Keller, kein Keller!

    Der Nick ist Programm, ne wahr?
     
  14. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    der name des TE ist programm.
     
  15. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    die dicken striche sollen bestimmt eine galerie darstellen.
    das machts natürlich statisch- konstruktiv noch mehr kosteneffizienter!:biggthumpup:
     
  16. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    KiZi u. SZ vom Wohnraum aus erschlossen? Brillant! Kurze Wege? Schallschutz (entweder gegen alle gleichzeitig zu Bett oder keiner!).

    WC hat was....ich habe da so Filme in Erinnerung wo Menschen á la A.E. Poe eingemauert wurden. Ein ähnliches Gefühl mag den WC-Benutzer beschleichen. Sollte der Nutzer das WC tatsächlich in einem Stück verlassen können und kein gelber Helfer mit der Blechschere nachhelfen müssen, so kann das Ganze von der Couch aus, quasi einer Tribüne gleich, beobchtet werden. Immerhin: man weiß sofort wenn der Abtritt frei ist!

    Statisch wird's schon gehen...geht ja immer irgendwie...denke ich.

    Wiederverkaufswert: Grundstückswert minus Abrisskosten
    Kosteneffizienz (=Einsparung): Architekt wurde eingespart. Aber -das muß man mal sagen- wer so gut entwerfen kann, benötigt auch keinen Architekten.

    Glückwunsch.
     
  17. tillfisc

    tillfisc

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Rottweil
    Nimm es Dir zu Herzen, der Grundriss ist Quatsch:

    - ohne tragende Innenwände wird's immer teurer als mit, weil die Spannweiten recht groß sind
    - Bad zu groß für ein "knappes" Budget
    - KiZi zu groß für ein "knappes" Budget
    - Wenn Du mit dem Zugang Schlafen über Wohnen leben kannst find ich das okay, kann man machen...
    - Wohnen/Essen mit 47 m² ist riesengroß für ein "knappes" Budget

    Ein guter Architekt würde den Grundriss so entwerfen, dass das EG an Qualität gewinnt, wenn das Kind ins OG zieht.
    Zum Beispiel in der ersten Phase ein kleines Wohn/Esszimmer (25 m²) vorsehen.
    Wenn das Kind (10 m²) hochzieht wird dann eine Wand rausgenommen und Wohnen/Essen hat dann 35 m².

    Bitte den Vorschlag nicht auf die Goldwaage legen - ich will lediglich zeigen was kosteneffizient wäre.
    Dein Grundriss ist es nicht.
     
  18. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    so wie dargestellt?
    in einem neubau?

    ist nicht dein ernst, oder?
     
  19. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Ich habe Zweifel daran, dass der Ansatz des TE richtig ist, und dass man sich Kosten sparen kann, wenn man erst alles ins EG drückt und später erst das OG einbinden will.

    so wie es jetzt ist ist es ein Krampf, der später auch nicht mehr ohne Abschlag verkaufbar ist (von den begründeten Zweifeln der Architekten schon abgesehen).

    Warum nicht ein "normales", aber einfaches Haus bauen und im OG lediglich zwei Zimmer aktivieren? Der Rest des OG kann ja später kommen ... ein Dach muss eh drauf.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Habe schon öfter gesehen und sogar in einen Neubau Bungalow. Würde ich trotzdem nicht machen.
     
  22. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    sorry, aber ich sehe keinen zugang?

    über den wohnzimmertisch stolpern,
    das sofa, was eher ein etwas größerer sessel für
    2 personen ist, aber nicht für erwachsene + 2 kinder, vielleicht auch mal
    gäste am start, zur seite zu rücken, um das schlafgemach zu erreichen?

    wer will so wohnen?
    da ist der ärger, doch jeden tag vorprogrammiert....
     
Thema:

Kosteneffizient Bauen - mein Grundriss

Die Seite wird geladen...

Kosteneffizient Bauen - mein Grundriss - Ähnliche Themen

  1. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...
  2. Erdkühlschrank bauen

    Erdkühlschrank bauen: Hallo zusammen, ich würde mir gerne so einen Erdkühlschrank bauen. Es gibt ja fertige Bausätze mit Plastikrohre die teilweise 1-1,50 meter in...
  3. Bitte um Rückmeldung zum Grundriss

    Bitte um Rückmeldung zum Grundriss: Hallo liebe Forumsmitglieder, auch wir werden demnächst unter die Bauherren gehen und ich erhoffe mir hier ein unabhängiges und ehrliches...
  4. Grundriss unten eingeschossige Stadtvilla

    Grundriss unten eingeschossige Stadtvilla: [ATTACH]Hallo, Bin neu hier. Also weil es sich so gehört "Hallo und danke dass Ihr mir helft! :) " Würde gern einmal eine Einschätzung zu...
  5. Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar

    Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar: Hallo Zusammen, wir sind gerade Dabei mit einer Zeichnerin eine Stadtvilla zu planen, wobei ich aktuell für jeden Gedankenanstoß dankbar bin,...