Kostengünstiges EFH - aber WIE?

Diskutiere Kostengünstiges EFH - aber WIE? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, wir planen ein EFH in Niedrigstenergiebauweise (240 m2 incl. Einliegerwohnung - max. 3l. Haus in massiver Bauweise / KS+wdvs auf einem...

  1. #1 acensai, 27.08.2007
    acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Hallo,

    wir planen ein EFH in Niedrigstenergiebauweise (240 m2 incl. Einliegerwohnung - max. 3l. Haus in massiver Bauweise / KS+wdvs auf einem alten Bauernhof). Die m2 ergeben sich aus einer Aufstellung der Räume und sind eigentlich "fest" ...

    ABER: Da der Plan mit dem Architekten noch in Bearbeitung stellen sich uns - d.h. Bauherrin und mir ;-) ... grundsätzliche Fragen, wie man kostengünstig (aber NICHT billig) bauen kann.

    Hierzu folgenden Fragen:

    1. Wir könnten einen Keller bauen oder aber problemlos in die Fläche bauen (d.h. Aussengebäude anstatt Keller) - soweit wir dies bisher abschätzen, sollte ein Aussengebäude erheblich günstiger sein, da wir im Keller keine Wohnfläche haben wollen sondern einfach nur Garage, Werkstatt, Abstellmöglichkeit für Pflanzen, Holzraum etc.
    -> Liegen wir damit richtig das das Aussengebäude erheblich günstiger sein sollte oder ist dies alles viel komplizierter zu betrachten? (An alles Aussengebäuden wollen wir ein PV-Anlage auf sämtliche Dächer bauen)

    2. Keine Erker, Buckel, Gaupen oder so etwas - (es gefällt uns nicht und wir müssen niemanden etwas beweisen!)
    -> Kostenseitig sollten wir da auf dem richtigen Weg sein, oder?

    3. Balkon ist ein heikles Thema - Ich hätte gern auf einer Seite des Hauses einen Balkon auf der kompletten Länge, also ca. 12 - 15 m. länge (aber nicht extrem breit, nur zum gehen auf dem Balkon und nicht zum rumliegen). Was ist denn da kostengünstiger? Wir planen Massivhau und Betondecken - also einen Betonbalkon mit Isokorb oder einen aufgeständerten Balkon?
    Was ist denn da billiger - was sind günstige Lösungen, die wir bei der Planung in Betracht ziehen sollten?

    4. Dach ist auch so eine Sache ... wir können uns sehr gut ein Flachdach vorstellen (da wir einem modernen Baustil sehr offen gegenüber stehen!). Ist ein Flachdach (Betondecke, Isolierung, Folie+Kies oder Blech) wirklich günstiger als ein klassicher Dachstuhl (Betondecke + Dachstuhl + Dachziegel)? Ist ein Pultdach vielleicht die mit Abstand günstige Lösung?

    5. Ist eine Splitt-Level-Bauweise sowieso teurer als ein normales 2 oder 3-geschossiges Wohnhaus?

    Wir wollen am Hang bauen und haben somit sehr viele Optionen wie die Architektur des Hauses sein könnte - von einem Hanghaus über einen Bungalow bis hin zu einem Splitt-Level von 2 bzw. 3 Stockwerken ist fast alles möglich ...

    Vielen Dank schon mal für jegliche Anregungen, Kritik und Hilfestellungen - wir wollen in der frühen Planungsphase schon die verschiedenen Aspekte und die Kostenseite berücksichtigen ....


    ... der martin.
     
  2. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    .
    verträgt sich ned mit dem:
    .
    .
    Splitt-Level kostet mehr Zeit & mehr Material = mehr GELD (!)
    .
     
  3. #3 acensai, 27.08.2007
    acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Danke Josef!

    ... uns persönlich sind eben "ein paar Quadratmeter mehr" und eine sehr gute Dämmung viel wichtiger als vieles andere .... Hab's schon fast "befürchtet", dass Splitt-Level einfach zuviel Extra-Arbeit verursacht (2 verschiedenen höhen beim Fundament ausheben etc. etc. etc.) ... da sprechen wir schnell über einige tausender mehr für Splitt-Level bei unserer Hausgröße, oder?

    Danke für die Meinung!
     
  4. ilis

    ilis

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Friesland
    Bist du Stadtmensch oder "vom Land"
    Meine Frau wollte nämlich auch immer einen Balkon - Stgadtmensch. Wir bauen aber "auf'm Dorf" - d.h. wir haben Garten um zu ...
    Ich kenne einige EFH mit Balkon. Aber wenn nicht gerade teilweise untervermietet sind die Dinger totes Gelände.
    Da "alter Bauernhof" tippe ich mal auf ausreichend Fläche. Da würde ich lieber außen was zum lustwandeln bauen. Über kurz oder lang wird der Balkon eh' verweisen.

    (sind aber Erfahrungen eines Küstenbewohners, in Norditalien - also südlich von Hannover - mag es andere Traditionen geben)
     
  5. #5 Baufuchs, 27.08.2007
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Flachdach/Pultdach

    auf einem alten Bauernhof?
    Da werden sich die Bayern aber freuen....:konfusius
     
  6. #6 acensai, 27.08.2007
    acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Na ja - von dem alten, kleinen Bauernhof auf dem ich aufgewachsen bin wird kaum etwas stehen bleiben können - leider muss häufig Altes weichen, dass Neues entstehen kann ...

    Das mit dem Balkon ist eine grosse Diskussion. Ich bin absoluter Landmensch - Frau eher Stadtmensch ... und den Balkon will eher ich. Warum? Ich kann mir nicht vorstellen, auf dem Balkon zu liegen (da Grundstück sehr gross ist) - aber: Ich würd' den sehr schmalen Balkon bei einem Hanghaus in das 1. OG machen - dort wär' nämlich das Wohnzimmer und die Küche: Und dann kann man eine grosse Schiebetür mit einer grosszügigen Glasfront einbauen und direkt auf den Balkon gehen - nur um die "Weite und den Raum" sehr gut geniesen zu können ...

    Was wär' denn die günstigste Lösung für einen Balkon? Betoniert?

    Das mit dem Dach kann eine "Kulturrevolution" darstellen - die Chancen, dass ich ein Flachdach / Pultdach machen darf sind aber garnicht gering ;-)

    Welche Dachvariante wäre denn generell die günstigste oder sind da kaum unterschiede?


    Dank euch'
    ... der martin.
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    Vorschlag:
    .
    lass Dir die Kosten für nen Balkon samt allen mal von Deinem Architekten
    zusammenstellen ... jede Wette das Ding kommt in die Tonne ...
    da würd ich lieber in was sinnvolleres investieren bevor ich das Geld
    zu unnütz vernichte (!)
     
  8. noi76

    noi76

    Dabei seit:
    17.06.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Pforzheim
    Beim Balkon könnte man auch einen aus Holz ins Auge fassen, der nachträglich ans Haus gestellt wird. Ist unter Umständen einfacher, als die betonierte Variante.

    Mario
     
  9. #9 TimTayler, 28.08.2007
    TimTayler

    TimTayler

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbegrafiker
    Ort:
    Kandel
    Mal eine Frage am Rande,


    mich würde interessieren, für was "Split-Level-Bauweise" steht, kann mir das mal jemand erklären....

    Gruss,
    Das Greenhorn *G*
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    wörtlich

    split -> teilen, aufteilen
    level -> Pegel, Ebenen

    Gruß
    Ralf
     
  12. #12 TimTayler, 28.08.2007
    TimTayler

    TimTayler

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbegrafiker
    Ort:
    Kandel
  13. #13 TimTayler, 28.08.2007
    TimTayler

    TimTayler

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbegrafiker
    Ort:
    Kandel
    Das habe ich dank meiner Englischkenntnisse auch noch hinbekommen, konnte mir aber konkret nichts darunter vorstellen, wie dies in der Praxis aussehen soll...

    Danke!
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Tja, aber hier wird umfassend geholfen. Die Übersetzungen gibt´s gratis dazu.:bounce:

    Wie war das Gespräch mit dem Archi? Und was macht Deine Sandsteinmauer?

    Gruß
    Ralf
     
  15. #15 wasweissich, 28.08.2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    vor allem , haben die im baumarkt die oberflächenzerstörmaschine zurückgenommen.........?

    j.p.
     
  16. #16 planfix, 28.08.2007
    planfix

    planfix Gast

    jetzt bin ich aber gespannt wo das ist. ...verrat's mir!
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Du gönnst einem Mann aber auch garnichts.
    Alexander, behalte die Kiste. Ist schon eine tolle Sache, mit so einer Reiningungslanze, 100bar, dagegen ist John Wayne ein echter Armleuchter.

    Und zur Not kann man damit auch den unfreundlichen Nachbar vom Hof pusten.

    Gruß
    Ralf
    -----
    Der auch bei der Sandsteinmauer mit dem HDR kein Problem hätte...:biggthumpup:
     
  18. #18 acensai, 29.08.2007
    acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    @planfix: Wir sind im fortschrittlichen Niederbayern ... letzenendes wird's aber noch recht interessant bei der finalen Baugenehmigung werden ...

    Was meinst Du, wie sollt's kostenseitig mit einem Flachdach aussehen? Ist der Balkon wirklich um so viel teurer :-( ... energetisch ist ein Balkon halt auch eher ein Problem ...

    Kann mir sonst noch jemand Tipp's und Ratschläge geben ... bin für alles dankbar ;-)

    ... der martin.
     
Thema:

Kostengünstiges EFH - aber WIE?

Die Seite wird geladen...

Kostengünstiges EFH - aber WIE? - Ähnliche Themen

  1. 380 mm Dämmung Decke OG kostengünstig herstellen?

    380 mm Dämmung Decke OG kostengünstig herstellen?: Hallo, unser Energieberater schreibt eine 380 mm Styropor-Dämmung auf unserer Beton-OG-Decke vor. Unser Architekt kommt dabei auf etwa 60 EUR...
  2. Kostengünstiges Statikprogramm gesucht

    Kostengünstiges Statikprogramm gesucht: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Statikprogramm, das kostengünstig zu haben ist, aber dennoch für Holz-, Massiv- und Stahlbau taugt. Da...
  3. Rollläden automatisieren – Kostengünstige Möglichkeiten im Neubau

    Rollläden automatisieren – Kostengünstige Möglichkeiten im Neubau: Hallo zusammen, wir planen den Bau eines 2-geschossigen EFH. Im Vorfeld kommt nun das Thema „Automatisierung der Rollläden“ dran. Unsere...
  4. Schimmel - kostengünstig überprüfen, wie hoch die Belastung ist?

    Schimmel - kostengünstig überprüfen, wie hoch die Belastung ist?: Eine Frage: Ist es möglich kostengünstig zu überprüfen, wie hoch die Belastung durch Schimmel in einem Altbau ist? Wir wissen, dass eine Menge...
  5. Einfache kostengünstige Außendämmung

    Einfache kostengünstige Außendämmung: Außendämmung einer Fassade, ca. 25 qm 30er Ziegel-Mauerwerk aus den 60er Jahren: Ich möchte nur das Nötigste tun und suche eine kostengünstige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden