Küchentür -Lösung gesucht!

Diskutiere Küchentür -Lösung gesucht! im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, wir haben noch ein kleines Problem mit unserem Küchenraum. Der Grundriss der Küche und unseres angrenzenden Flurs habe ich beigefügt....

  1. #1 jayjay287, 03.07.2009
    jayjay287

    jayjay287

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Bodenheim
    Hallo,

    wir haben noch ein kleines Problem mit unserem Küchenraum.

    Der Grundriss der Küche und unseres angrenzenden Flurs habe ich beigefügt. Darauf ist (noch) keine direkte Türverbindung zwischen Flur und Küche zusehen. Einziger Zugang zur Küche erfolgt derzeit über die Tür zum Wohn-/Esszimmer. Wir wollen jetzt aber noch eine direkte Verbindung zwischen Küche und Flur realisieren.

    Folgende Möglichkeiten sind wir bis jetzt durchgegangen:
    - normale Tür: Verworfen, da die geöffnete Tür zuviel Platz wegnimmt und in die Küche hineinragt (da die Tür wahrscheinlich überwiegend geöffnet sein wird).
    - Schiebetür wandinnenliegend: Dadurch muß die Wand von derzeit 14,5cm auf ca. 35cm verbreitert werden. Durch die Verbreiterung wird der Platz im Flur vor der Treppe grenzwertig eng.
    - Schiebetür wandaußenliegend: Kostet weniger Platz in der Wand, allerdings kann der Platz hinter der geöffneten Schiebetür nicht genutzt werden.
    - Falttür: Platzmäßig am unproblematischsten, allerdings optisch nicht gerade der Bringer, versprüht im Eingansbereich direkt 70er Jahre Flair.

    Auf der Wand haben wir auch nur begrenzt Raum, die Tür einzubauen. Die Wand ist ingesamt 3,13 lang. Davon gehen ca. 70cm aus Richtung der Außenwand ab, da dort in der Küche Schränke stehen (wie eingezeichnet). Weiterhin soll an der Wand (da wo jetzt die Essecke eingezeichnet ist, diese dient jedoch nur der Illustration) noch eine Kombination aus 2 Apothekerschränken (je 30cm) und einem amerikanischen Kühlschrank (ca. 91cm) stehen.

    Noch irgendwelche Ideen, wie wir dieses Problem gelöst bekommen? Vielen Dank schon mal für Antworten oder Ideen. Fragen gerne.

    Gruß
    jayjay287

    [​IMG]
     
  2. #2 seschmi, 03.07.2009
    seschmi

    seschmi

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Mittelfranken
    Wer sagt, dass die Wand mit innenliegender Schiebetür 35 cm dick sein muss? Wir haben auch eine Wand mit innenliegender Schiebetür, die viel dünner ist. Es handelt sich einfach um eine Trockenbauwand, bzw der Teil der Wand, in den die Schiebetür läuft, ist als Trockenbau ausgeführt. Ich würde das für die beste Lösung halten.

    Wenn Ihr sowieso mit dem Architekten redet, würde ich evtl. auch den sichtbaren Unterzug zwischen Küche und Wohnzimmer ansprechen. Mir persönlich gefällt das nicht so, wenn da ein "Balken" unter der Decke hängt, es wirkt sicher großzügiger, wenn die Decke durchläuft. Vielleicht findet der Statiker hier noch eine bessere Lösung, Stahl ist ja zur Zeit nicht so teuer.
     
  3. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17.04.2006
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Schau Dir mal die Türen im Link an. Da gibt es ganz nette Ausführungen, nicht unbedingt 70er Stil. Auch unterscheiden die sich wesentlich von den Baumarktangeboten, insbesondere bei den Beschlägen.

    http://www.raumspartueren.de
     
  4. #4 jayjay287, 04.07.2009
    jayjay287

    jayjay287

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Bodenheim
    Vielen Dank schon mal für die Info's

    Der Link sieht ganz interessant aus.

    @seschmi: Unser Architekt hat uns die Info gegeben, daß die Wand dann auf 35cm verbreitert werden muß.

    Der sichtbare Unterzug stört uns nicht.

    Gibt's noch andere Ideen?
     
  5. #5 Gast943916, 04.07.2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    falsch, Ständerwanddicke 12,5 cm, System Knauf Crona Kit, Einbau erfordert allerdings etwas Erfahrung und Genauigkeit, passt aber 100%
     
  6. #6 hausbauer2008, 04.07.2009
    hausbauer2008

    hausbauer2008

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburger Umland (SH)
    Moin jayjay,

    wir stehen exakt vor der gleichen Fragestellung wie Du und haben auch genau die gleichen Infos vom Archi bekommen wie Du.

    20cm Wandverlust ist bei einer Raumlänge von (bei uns) 4,5m ja auch schon fast 1qm weniger Küchenraum, also eigentlich nicht akzeptabel.

    Wir bleiben jetzt wohl bei der normalen Tür, wobei ich den Link auch interessant finde.
     
  7. #7 Gast943916, 04.07.2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    da sollten sich die beiden Archis mal mit modernen Systemen beschäftigen...
     
  8. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    dem stimme ich mal zu.
    Krona Kit ( mit K @Gipser :biggthumpup: ) eigendlich eine Uralte Geschichte, neu ist der Rahmenlose Zargeneinbau, natürlich von mir kopiert :mega_lol:



    Hier

    hier

    Rigips hat auch

    Beide Systeme sind gut, beide schon verarbeitet, Krona als 2 flg. , den Einbau empfehle ich aber von einen fachkundigen im Trockenbau.
    Oder einen Schreiner, der kann aber nie gut spachteln.

    Am besten Hand in Hand.


    Peeder
     
  9. #9 meinHaus500, 04.07.2009
    meinHaus500

    meinHaus500

    Dabei seit:
    31.08.2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    NRW, Raum Düsseldorf
    Wieso auf 4,5 m? So lang ist die Schiebtür doch gar nicht.

    Wenn Schreiner und Küchenbauer gut zusammenarbeiten können, gibt es tolle, effektive (=optimal platzausnutzende) Lösungen.
     
  10. #10 Gast943916, 04.07.2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    @Peeder, wie man es schreibt ist egal, hauptsache richtig montiert...:winken
     
  11. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Wieso nicht einfach nur einen Durchgang ohne Türe?

    Eine Schiebetüre macht eh keiner zu. ;)

    Gruß,
    Rene'
     
  12. #12 susannede, 04.07.2009
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Gipser und Peeder haben natürlich recht, logo.

    Dennoch würde ich im System Krona unbedingt eine 15er-Wandstärke empfehlen, die 5 mm zur 14,5er-Wand sollten ja noch wegzumogeln sein.

    Grüßle!

    Susanne
     
  13. #13 Jürgen Jung, 04.07.2009
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Wir haben neulich aus 2 Stück 76-er Türblättern eine Pendeltür (Saloontür) für so ene ähnliche Situation gebaut, ist etwas aufwendig, das mit dem Ausfälzen und den Bändern, aber funktioniert einwandfrei, ist dicht und passt optisch genau zu den anderen Türen im Haus :shades
     
  14. #14 hausbauer2008, 04.07.2009
    hausbauer2008

    hausbauer2008

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburger Umland (SH)
    Unser Trennwand zwischen Küche und Wozi ist ca. 4.5m lang. Bei Einbau einer Schiebetür muss doch die Wand auf der ganzen Länge dicker, oder willst Du einen Wandversprung gleich hinter der Schiebetür? Das sieht doch nicht aus.
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein, muß sie nicht (früher waren die Ings nicht so phantasielos...).
     
  16. #16 hausbauer2008, 04.07.2009
    hausbauer2008

    hausbauer2008

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburger Umland (SH)
  17. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    100 Profile, stimmt, es ist bei 75er wacker eng .

    Die 5 mm rettest du durch die zweite Beplankung mit Raumschaffplatte 9,5er GK . igitt igitt :wow




    Peeder
     
  18. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    eine "normale" tür in die küche würde nicht
    zu viel platz nehmen, würde man auf diesen
    merkwürdigen winkel ins wohn-/esszimmer
    verzichten.

    oder ist das der "architektonische" piff???

    ne schiebetüre vom flur in die küche?
    sorry aber, das möchte ich sehen, wie und
    wie oft die im alltag genutzt wird...
     
  19. #19 meinHaus500, 05.07.2009
    meinHaus500

    meinHaus500

    Dabei seit:
    31.08.2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    NRW, Raum Düsseldorf
    Z.B. hat bei uns der Schreiner sogar ein Stück von der Wand, in der die Schiebetür verschwindet, ausgespart und der Küchenbauer hat dann in diese paar Zentimeter den Kühlschrank eingepasst. Den weiteren Verlauf hat er so gestaltet, dass der Übergang überhaupt nicht auffällt. Wir machen Besucher immer gerne auf diese Meisterleistung von Ideen und Kooperation von Schreiner und Küchenbauer aufmerksam, denn es fällt keinem auf und wir sind von deren Zusammenarbeit wirklich begeistert.

    Du musst nur die richtigen Leute finden, dann geht das auch bei dir. Aber ich bin kein Schreiner, Küchenbauer oder Architekt und habe auch nicht besonders viel Phantasie. Also kann ich dir auch keinen Tipp geben, außer dass es geht. :bef1006:
     
  20. #20 Gast943916, 06.07.2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Ständerwand geht nicht mehr, Schiebetüre zwischen Küchenschränke und Essecke, außenliegend auf der Flurseite, nach links öffnend und sie "verschwindet" hinter der Eingangstüre
     
Thema: Küchentür -Lösung gesucht!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. küchentür verbreitern

Die Seite wird geladen...

Küchentür -Lösung gesucht! - Ähnliche Themen

  1. Suche alternative Lösung für Dachausbau

    Suche alternative Lösung für Dachausbau: Hallo zusammen, Ich wollte ursprünglich unser Dachboden (Kinderzimmer) renovieren und die Nut und feder Wände durch Rigipsplatten ersetzen. Ich...
  2. Fliegengitter Lösung für Halterung an Fensterrahmen

    Fliegengitter Lösung für Halterung an Fensterrahmen: Hallo Zusammen, in unserem Unternehmen möchten wir gerne abnehmbare Fliegengitter (oder auch feste installiert) anbringen. Der Fensterbauer...
  3. Aufsteigende Feuchtigkeit Garage bei Regen - Lösung?

    Aufsteigende Feuchtigkeit Garage bei Regen - Lösung?: Ich hab ein für mich nur optisch relevantes Problem, wenn es länger regnet. Es werden die Pflasterfugen in der Nähe des Tores bis ein Viertel...
  4. Gesucht wird die Quelle/ Urteil wenn es eine andere technische Lösung gibt bzw die Möglichkeit

    Gesucht wird die Quelle/ Urteil wenn es eine andere technische Lösung gibt bzw die Möglichkeit: Hallo wir suchen die Quelle für folgenden Sachverhalt: ....wenn es eine andere technische Lösung gibt bzw die Möglichkeit das ganze mit weniger...
  5. Wie Küchentür ebenerdig abdichten?

    Wie Küchentür ebenerdig abdichten?: Hallo, wir möchten aus der Küchentür (s. Fotos) ohne Stufe (also ebenerdig) in den Garten gelangen. Dazu muss die Terassenpflasterung bis zur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden