Meinung und Vorschläge EFH

Diskutiere Meinung und Vorschläge EFH im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Liebe Bauexperten, erstmal ein großes Lob an das Forum, beim Stöbern kann man viel lernen. Nach längerem Mitlesen stelle ich auch unseren...

  1. #1 Dr Grimm, 24.01.2014
    Dr Grimm

    Dr Grimm

    Dabei seit:
    24.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderarzt
    Ort:
    Mannheim
    Liebe Bauexperten,

    erstmal ein großes Lob an das Forum, beim Stöbern kann man viel lernen.

    Nach längerem Mitlesen stelle ich auch unseren Grundriss zur Ideenfindung ins Forum.

    Grundstücksdaten: 500 m2, 28 Meter Länge, 18 Meter Breite, West- Ostlage, im Osten der Garten am Feldrand, nach Bebauungsplan min. KFW 55 Pflicht, Flachdach oder Pultdach bis max. 15°. Baulinie 3 Meter von der Straße, Baufenster 14 Meter tief und 18 Meter breit.

    Unsere Anforderungen (Familie mit 2 Kindern):
    Große Glasfront zum Garten, insgesamt viele Glasflächen bei trotzdem sinnvollen Stellflächen für Möbel.
    Kompakte Bauweise um hier Geld zu sparen, dafür schöneren Innenausbau.
    2 Bäder, eins mit Sauna und Badewanne, eins mit Dusche
    Außer den Glasfronten sind als Idee des Architekten aufgrund des quadratischen Grundriß auch nur quadratische Fenster eingezeichnet, bewusst keine symmetrische Anordnung der Fenster.
    Küche zur Straße (Westseite).

    An der Südseite wird der Nachbar als Grenzbebauung eine Garage bauen, deshalb hier weniger Glas.
    Über Meinungen und mögliche Änderungsvorschläge würde ich mich freuen.

    D. Grimm

    EG.jpg Keller.jpg OG.jpg Schnitt Treppe.jpg Schnitte.jpg
     
  2. #2 Gast036816, 24.01.2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    und das ist genau der grund, dass die ansichten nicht passen. die fensterformate passen nicht in die ansichtsflächen. die asymmetrische anordnung stört den gesamteindruck über alle maßen.

    der grundriss obergeschoss gehört einmal neu gemacht. der ist zu verwinkelt. geradliniger und straffer passt besser zum haustyp.
     
  3. #3 Pruefhammer, 24.01.2014
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    Erinnert mich ein wenig an manchen Kataloggrundriß, was aber nicht schlecht sein muß/ist. Bei der Hausgröße wird der Platz m.E. gut ausgenutzt, das Konzept ist meiner Meinung nach stimmig. Große Fehler sehe ich nicht, da kann man jetzt das Finetunnig beginnen. Ankleide auf Nutzbarkeit überprüfen, Kücheneinrichtung auf Praktikabilität usw.
    Die Außenansichten gehen im großen und ganzen in Ordnung, die Idee mit den quadratischen Fenstern finde ich gut, muss meiner Meinung nach bei einigen Ansichten noch ein wenig dran gefeilt werden.
     
  4. #4 Ameisenwalzer, 24.01.2014
    Ameisenwalzer

    Ameisenwalzer

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiterin
    Ort:
    Hessenland
    Ich finde es gut! :-)

    Einzig das Bad oben finde ich viel zu eng. Da drin könnt ihr euch kaum rühren und hinter dem Klomäuerchen will auch keiner die Ecken putzen. Zwei gleichzeitig könnten echt ein Problem werden. Bei zwei Kindern sind Prügeleien vorprogrammiert. (Aber Du löst das schon, oder? :biggthumpup: ) Ich würde die Sauna in den Keller packen und dort noch ein Waschbecken plus Dusche einplanen. Dann habt ihr ausreichend Platz und könnt noch einen Ruhebereich mitplanen.
     
  5. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Der erste Eindruck zählt!

    Über die Ansichten kann man streiten,ergeben sich i.d.R. von selbst!
    Grundsätzlich ok,endlich mal ein Plan wo mehr input gefordert ist.
    Weil die Garage des Nachbarn doch tatsächlich in/auf der Sonnenseite steht.:sleeping
    @rolf
    :hammer:
     
  6. #6 Kalle88, 24.01.2014
    Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Sauna im OG finde ich ungünstig. Das die Ankleide die Hälfte an Fläche hat wie die Kinderzimmer spricht ja eine eindeutige Sprache... Die Kellerräume sind größer wie die Kinderzimmer... OG ist meiner Meinung nach mit zuvielen Wandstummeln versehen.

    Die Ansichten, insbesondere die Fenster sind nen schlechter Witz..
     
  7. #7 Baufuchs, 25.01.2014
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Unsinn. Die Kinderzimmer haben vernünftige Größen.

    Ankleiden, die ihrer Bezeichnung gerecht werden, sind eher noch größer als in diesem Entwurf.
    Bad hat funktionale Größe, Wand neben WC sollte aber nicht Raumhoch, sondern nur ca. 1,20 m hoch sein.
    Sauna im Bad macht m.E. mehr Sinn als im Keller.
    Ansichten/Fensteramordnung überarbeitungsbedürftig.
     
  8. #8 Heideblick, 25.01.2014
    Heideblick

    Heideblick

    Dabei seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Düren
    Das EG gefällt, trotzdem stelle ich mir die Frage, ob die Form des Gebäudes dem Grundstück gerecht wird, dazu müßte man aber die Bebauung im Süden kennen. Schöne, große Garderobe!

    Die Ankleide als gefangener Raum gefällt mir nicht, außerdem würde ich auf die Wand zwischen Ankleide und Sz verzichten, und die Abgrenzung durch Möbel realisieren.

    Das Bad passt irgendwie nicht. Wenn ich schon eine Sauna integriere, möchte ich auch Platz für Wellness haben. Das Bad wirkt aber eng. Dusche und WC gegenüber ergibt geringe Durchgangsbreite bei normal großen Elementen, und die Schamwand macht es noch enger.

    Grüße
    HB
     
  9. ziesel

    ziesel

    Dabei seit:
    21.09.2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Südniedersachsen
    Die Kindezimmer haben zwar eine stattliche Größe - aber zumindst Kind 2 hat, so finde ich, eine katastrophale Geometrie. Der Platz ist zwar da - aber sehr schlecht zu nutzen. Steigt man da aus dem Bett, haut man schon den Zeh an den Stuhl vorm Schreibtisch. Ein zweites Sitzmöbel für den Besuch des Nachwuchses ist schon kaum unterzubringen. Wie man sehr schön sieht, ist mit der "Minimalmöblierung" der Raum bezüglich der Stellmöglichkeiten fast schon ausgereizt. Ich halte es jedoch für denkbar, dass im Leben der Kinder mehr Mobilar als ein kleines Bett, ein kleiner Schreibtisch und ein kleiner Schrank untergebracht werden sollen.

    Ich kann sowohl den Wunsch nach einer 2. Dusche als auch den Wunsch nach einer Sauna nachvollziehen. Aber warum so angeordnet? Die Dusche im EG ist da meiner persönlichen Meinung nach vollkommen fehl am Platze. Nicht nur, dass dir die dargestellte Duschtrennwand die natürliche Belichtung im Raum ruiniert (in der Dusche, die man da nie nutzen wird, ist's hell, auf dem häufiger genutzen Sitzmöbel ist's dunkel), es ist auch nicht ersichtlich, wer da duschen wollen sollte. Welche der folgenden Optionen willst du wählen:
    (1) Verschmutzt nach Hause kommen, dich im EG-Bad ausziehen, die schmutzigen Klamotten hinters Klo stopfen (keine Ablagemöglichkeit!) und dann nackt an der verglasten Haustüre (und den Spielkameraden der Kinder) vorbei zum Kleiderschrank im OG schreiten? Oder
    (2) Verschmutzt nach Hause kommen, so ins OG zum Kleiderschrank gehen, dort deine Sachen packen für die bevorstehende Reise ins EG-Bad, dann wieder runterlaufen, die sauberen und die schmutzigen Klamotten irgendwo ums Klo herum drapieren, um dann eine Chance zu haben, den Spielkameraden und den Menschen auf der anderen Seite der Haustüre bekleidet zu begegnen?
    (3) Wie (2), jedoch ohne den Ausflug ins OG: Du nimmst die Tasche mit den sauberen Klamotten gleich morgens schon mit zur Arbeit, damit du sie bei der Rückkehr zur Hand hast?

    Eine zweite Dusche ist sicher sinnvoll, aber eine Dusche ist in meinen Augen vor allem in der Nähe von Kleiderschränken (und somit zumeist in der Nähe der Schlafräume) sinnvoll. Oder eben in der Nähe einer Sauna.

    Die wiederum direkt neben dem Klo zu plazieren? Kann man machen - würde ich aber lieber vermeiden. Meiner Meinung nach ist die Sauna da genauso blöd positioniert wie die Dusche unten: Nach dem Saunagang empfiehlt sich ja ein kurzer Gang nach draussen - der führt in diesem Falle quer durchs Haus. Zudem ist - wenn aktiv sauniert wird - eine von zwei Toiletten stundenlang "blockiert". Eine sinnvolle Ruhemöglichkeit zwischen den einzelnen Saunagängen lässt sich da auch kaum realisieren. Und warum die Sauna jetzt ausgerechnet in dem Bad mit Badewanne plaziert werden soll erschließt sich auch noch nicht. Nach dem saunieren duscht man doch eher eiskalt, anstatt zu baden.

    => Meine Prognose: das Geld für die Dusche im EG und die Sauna ist zum Fenster rausgeworfen. Wird kaum jemand nutzen, weil einfach unbequem.

    Ist das ein Hindernis - oder eine große Chance? Gerade im Zusammenspiel mit der Sauna könnte man da an einen kleinen, gegen nachbarliche Einblicke geschützen Hof denken, der sich durch die Garage in Richtung Nachbar schließt, aber in Richtung des verglasten Saunabereichs öffnet. Vielleicht bietet diese Situation der Garage ja durchaus das Potential, eine "richtige" Wellnessoase zu schaffen... Mit Sauna, Dusche, Ruhe- und Außenbereich. Also zumindest allen essentiellen Bestandteilen.
     
  10. #10 tillfisc, 25.01.2014
    tillfisc

    tillfisc

    Dabei seit:
    19.09.2012
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Rottweil
    Also ich finde es richtig gut. Das Konzept der Ansichten mit dem spielerisch eingestreuten Fenstern sollte aber konsequenter umgesetzt werden:
    Ansicht Eingangsseite: hier sollte der Bereich rechts von der Tür mit der Fläche des Obergeschosses zusammengefasst werden. Nur der Bereich Links der Tür, der auch im einer anderen Ebene liegt sollte anders behandelt werden. Das Eckfenster passt leider nicht zu den sonstigen Fenstern. Wenn die Küche dort auch ein quadratisches Fenster erhält hat die Ansicht mehr "Fleisch" und ist nicht so halb- halb geteilt.

    Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk
     
  11. #11 vollmond, 26.01.2014
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    52
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Mal ne Frage an die Architekten: Gibt es in den Planungsprogrammen keine aktuellen Fahrzeuge??
    Durch die Bank werden hier Autos aus den 80ern eingeplant (BMW E30 3er ). Über das Wachstum der Dimensionen im Fahrzeugbau will ich nix sagen (Breitenwachstum E30 zum aktuellen Mondeo), aber sollte ein Programm das für die planung und die Nutzbarkeit von Gebäuden ausschlaggebend ist nicht mindestens die Realität der Bewohner wiederspiegeln.
     
  12. #12 baufix 39, 26.01.2014
    baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    06.03.2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    Unverständnis zum Bad/Schlafz. im OG
    herrliche Platzverschwendung mit dem Schlafzimmer und dann ein Badezimmer in den
    man den Ars.... nicht mal richtig drehen kann ??
    nee, das geht auch besser.
     
  13. #13 malgucken, 26.01.2014
    malgucken

    malgucken

    Dabei seit:
    05.10.2013
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik
    Ort:
    NRW
    Badezimmer vllt. ein klein wenig größer, aber nicht viel, aber Ablageflächen beachten. Im SZ ein Schreibtisch, vllt. keine schlechte Idee.
    Küche und Wohnzimmer gemeinsam...kocht ihr auch, oder nur zum Zeigen... Gerüche...
     
  14. #14 Dr Grimm, 31.01.2014
    Dr Grimm

    Dr Grimm

    Dabei seit:
    24.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderarzt
    Ort:
    Mannheim
    Vielen Dank für die Ideen / Meinungen. Der Grundriß ist nach einer Prioritätenliste entstanden, optimal wäre ein 2. Bad im OG und die Sauna mit Wellnessbereich im Keller. Hierdurch würden jedoch deutliche Mehrkosten (größerer Grundriß / Naßzelle und Hebeanlage im Keller) entstehen die uns das nicht Wert wahren. Die 2. Dusche ist als Ausweichdusche bei morgentlichen Stau im OG und als Dusche für Gäste angedacht. Über die Größe des Bades im OG haben meine Frau und ich diskutiert, uns reicht es so aber, wir brauchen keinen mittigen weiten Raum ohne Funktion (und mit höheren Kosten). Die Idee von Ziesel bzg. der Sauna im EG an der Südseite ist sehr interessant, aber auch mit deutlich höheren Kosten verbunden. Die Kinderzimmer sehe ich mit 16 m2 als völlig ausreichend an, das Haus soll ja auch nach Auszug der Kinder weiter von uns bewohnt werden ohne dann riesige leerstehende Zimmer zu haben. Bezüglich der Ansichten haben meine Frau und ich nochmal lange nachgedacht und Alternativen erwogen, am Ende gefällt uns die Anordnung so am besten, an der Nordseite ist noch ein weiteres Fenster für die Belichtung der Kellertreppe hinzugekommen. Die Idee auch die Küchenfenster quadratisch zu gestalten ist sehr interresant, da überlegen wir gerade ob und wie das funktioniert.

    Viele Grüße,

    D. Grimm


    Ansichten.jpg
     
  15. milkie

    milkie

    Dabei seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    Eppingen
    Ich als Laie finde den Entwurf sehr schön.
    Einzig das kleine Bad würde mich stören. Aber die Sauna würde ich nur im Bad bzw alternativ im EG platzieren (falls das irgendwie geht). Sauna im Keller gefällt mir persönlich nicht.

    Aber aus eigener Sache würden mich die Maße der großen Kinderzimmerfenster interessieren :)
     
  16. ziesel

    ziesel

    Dabei seit:
    21.09.2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Südniedersachsen
    Und was ist dir jetzt wichtiger als eine sinnvolle Raumanordnung?
    Achso, das Geld. Ich gebe zu bedenken, dass für eine bessere Lösung vielleicht gar nicht mehr Geld, sondern nur mehr Hirn erforderlich ist. Möglicherweise muss der Grundriss nicht nennenswert größer werden, um das zu ermöglichen, sondern nur besser aufgeteilt und ausgenutzt. Und bezüglich der Hebeanlage: Bist du dir sicher, dass du ohne Sauna im Keller ohne Hebeanlage auskommst? Ist nicht möglicherweise auch im Technikraum eine Entwässerung sinnvoll bis erforderlich? Wo lässt du das Wasser, wenn du mal das Wasser aus dem Heizkreislauf ablaufen lassen musst? Denk nochmal drüber nach, ob da ein Bodenablauf nicht sinnvoll sein könnte. Und wenn du diese Frage mit "ja" beantwortest, was dann noch gegen die (Sauna- und Gäste-)Dusche im Keller spricht.
    Wie gesagt: Ich vermute, dass die Dusche da öfter geputzt als genutzt werden wird.
    Habe ich was vom EG geschrieben? Die Sauna könnte ja auch im Keller sein, die Türe zum Saunagarten auf "halber Höhe" auf dem Podest einer Podesttreppe.
    Wie gesagt: Die Größe finde ich auch okay. Nur eben die Form nicht, zumindest bei dem einen Zimmer. Wenn man dem Zimmer eine andere Form gibt, muss sich die Größe nicht ändern, sondern nur die Raumaufteilung.
     
Thema: Meinung und Vorschläge EFH
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. efh meinung

Die Seite wird geladen...

Meinung und Vorschläge EFH - Ähnliche Themen

  1. Badezimmerplannung: Meinungen und Vorschläge erwünscht

    Badezimmerplannung: Meinungen und Vorschläge erwünscht: Vorneweg: Am Donnerstag kommt jemand wegen des Bades... Nichtsdestotrotz haben wir auch schon unsere eigenen Überlegungen angestellt, wie...
  2. Bitte um Meinungen und Vorschläge zu unserem Grundrissentwurf - EFH mit Keller -

    Bitte um Meinungen und Vorschläge zu unserem Grundrissentwurf - EFH mit Keller -: Hallo zusammen, lese hier schon einige Zeit mit Begeisterung das Forum, und nun ist es bei uns auch soweit, dass wir unsere Pläne hier zur...
  3. Meinungen / Vorschläge zum Grundriss

    Meinungen / Vorschläge zum Grundriss: Guten abend, ich habe vor einiger Zeit den Weg ins Forum gefunden, um Anregungen für unsere eigene EFH-Planung zu sammeln. Nun haben wir...
  4. undichte Dampfsperre sanieren-mein Vorschlag -erbitte Meinungen

    undichte Dampfsperre sanieren-mein Vorschlag -erbitte Meinungen: Hallo Leute, leider bin ich im Besitz einer Hütte mit falsch aufgebauter, obersten Geschossdecke und undichter Dampfsperre. Es riecht im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden