Mit Bauträger bauen, oder Gewerke einzeln vergeben??

Diskutiere Mit Bauträger bauen, oder Gewerke einzeln vergeben?? im Schlüsselfertig Bauen ? Forum im Bereich Rund um den Bau; ich habe schon für einigen GU/GÜS/Bauträger/Architekturbüros gearbeitet. da schenkt sich finanziell keiner was, bei gleicher qualität....

  1. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich habe schon für einigen GU/GÜS/Bauträger/Architekturbüros
    gearbeitet. da schenkt sich finanziell keiner was, bei gleicher qualität.

    aufgehobener fände ich mich als laien jedenfalls immer besser,
    beim architekten, als bei einem hausverkäufer von einem GU.
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Bauqualle, 05.10.2015
    Bauqualle

    Bauqualle

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    4711 Duftstadt
    wo bitte bin ich am Rumstänkern :yikes
     
  4. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    manchmal ist es ja so, bei architekten wurde
    das hobby zum beruf. oder der beruf ist das hobby.

    dann schaut man schon mal nicht bei der arbeitszeit auf die uhr,
    brauche ich nun 8 stunden länger, mir fällt noch was besseres ein? bezahlen wirds eh keiner.
    als angestellter beim GU, kannst du so nicht arbeiten.
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    manchmal stehe ich nachts auf und skizziere etwas,
    weil mir ein verbesserungsvorschlag durchs hirn
    geistert:-)

    als angestellter architekt bei einem GU würde ich
    niemals auf solch einen gedanken kommen, mir meinen
    schöhnheitsschlaf rauben zu lassen.
     
  6. #25 Lexmaul, 05.10.2015
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    231
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Dann wärst Du halt ein schlechter Angestellter...

    Gibt solche und solche - mein Architekt ist auch nur der Angestellte von seinem Chef - dem das Architektenbüro gehört.

    Ihr solltest also noch weiter differenzieren - nur selbstständige Architekten müssten dann gute Architekten sein ;).
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    sagt ja keiner, dass nur selbständige architekten nur
    die guten sind. aber vielen GU/GÜ, bauträger lernst du ganz schnell
    wo der wind her weht.
    da ist der schönheitsschlaf irgendwann doch wichtiger.
     
  8. #27 Thomas B, 05.10.2015
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    @corinna72 und Ralf D.:

    Ich denke schon, dass GU günstiger (nein....billiger) sein kann als Architekt, sofern er eben nach Schema F wurschtelt. Da wird "Haus Luise" (oder "Haus Corinna") zum x-ten Mal auf die grüne Wiese erbrochen. Die Planung hat man einmal bezahlt (beim ersten Haus), nun wird nur noch etwas geändert, verschoben. Das ist natürlich planerisch mit sehr viel weniger Aufwand verbunden und bietet auch kalkulatorisch deutlich weniger Risiken als bei einer individuellen Neuplanung. Ist halt die Frage ob man das gesparte (Planung) an den Kunden weitergibt oder ob man schnell erkennt, daß sich der Gewinn dadurch ganz charmant erhöhen ließe....

    Bei einer individuellen Planung aber ist es schon so: GU vs. A. in etwa +/- 0.
     
  9. #28 Calanque, 27.09.2016
    Calanque

    Calanque

    Dabei seit:
    26.09.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentier
    Ort:
    Berlin
    Ich bewundere ja Euren Streit hier. Stammt der nicht schon aus der Antike :shades
    Ich mache es ja lieber mit beiden :
    Den Bauantrag stellt der Architekt und dann baut der Fertigbetrieb mit Festpreis das Haus. Der Architekt kontrolliert selbstredend den Fertigbetrieb. So mache ich das jedenfalls bald in Frankreich. - Dort kosten Architekten allerdings auch fast nichts. Die paar tausend Euro sind super investiert. Und der Architekt handelt und drückt den Bauträger übrigens auch super herunter - die armen Handwerker verdienen so viel wie immer (d.h. sie werden wie immer ausgebeutet) aber die Margen des Bauträgers werden heruntergehandelt. Der Architekt ist dort tatsächlich nicht an einem hohen Baupreis interessiert weil er mit einer vorher ausgehandelten Festsumme bezahlt wird.
    Zur Marge des Häusleschnitzlers: in D auch so enorm?
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #29 Tiefbaufotograf, 27.09.2016
    Tiefbaufotograf

    Tiefbaufotograf

    Dabei seit:
    02.09.2016
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tiefbauunternehmer
    Ort:
    Dortmund
    Amüsant hier.

    Es gibt immer sone und sone und bei beiden Varianten kann man auf die Fresse fallen.

    Ich bin immer für das Architektenmodell. Allerdings kenne ich meine Architekten und weiß, wer von denen in der Lage ist Preise zu kalkulieren, eine vernünftige Bauleitung zu machen und keine unglücklichen Bauherren zu hinterlassen.

    Der große Unterschied ist für mich: In den vielen Monaten, in denen man sein Haus baut, oder bauen lässt, ist man entweder Bauherr und hat das Sagen, oder man ist das Arsch und kriegt seine Bude erst am Ende, nämlich so, wie der Bauträger/GU sie zusammengeschustert hat.
     
  12. #30 Friedl1953, 27.09.2016
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Wissen hier manche schreibenden eigentlich was die Fertihausbauer, GÜ's und was auch immer aufschlagen (um leben zu können, es gibt auch Werbung Marketing, Musterhäuser und nicht zu vergessen Provisionen die durchaus die Hälfte eines Architektenhonorars ausmachen können)??

    Ich sehe das Problem liebe Architekten in eurem Abrechnungssystem.

    Ihr weißt schon sehr früh einen "ordentlichen Batzen Geld" aus ohne das der Bauherr eine für ihn greifbare Gegenleistungt sieht. Den Beratung, Planung, Hirnschmalz und all die Dinge die ihr liefert sind halt keine Steine, Fenster und Dachstühle. Dazu kommt eine typisch deutsche Eigenschaft. "Ich bin sowieso jeden Tag auf der Baustelle", was willst Du dort lieber Bauherr? Ach ich vergaß jeder hat schon mal ein Gartenhäußchen gebaut oder die Zimmer angestrichen. Was soll an 4 Wände malen oder Angebote lesen so schwer sein, dass können wir doch alle, oder????

    Achtung das war Sarkasmus.

    Vielleicht sollten die Architekten mal eine Marketinginitiative starten um den Honorarsparen mal aufzuzeigen was ihr wirklich leistet.

    Allerdings eine echte Kritik an eurer Berufsgruppe. Wie oft liest man, "ich finde keinen Architekten der meinen Holzrahmenbau ökologisch/ökonomisch planen kann", oder ähnliches.

    Eine Suchmaschine mit Archtekt, seiner evtl. Spezialisierung, Erfahrungen usw. würde helfen.
     
Thema: Mit Bauträger bauen, oder Gewerke einzeln vergeben??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausbau gewerke selber vergeben

    ,
  2. Haus gewerke einzeln vergeben

    ,
  3. Hausbau gewerke einzeln vergeben

Die Seite wird geladen...

Mit Bauträger bauen, oder Gewerke einzeln vergeben?? - Ähnliche Themen

  1. Kosten für Gründungsmauer bei Bau ohne Keller teilen?

    Kosten für Gründungsmauer bei Bau ohne Keller teilen?: Wir wollen auf einem Bauplatz eines "Neubaugebiets" von vor 30 Jahren ein Reihenendhaus bauen. Neben uns ist auch noch ein Bauplatz frei, welcher...
  2. Schuppen bauen, Abstand der einzelnen Kanthölzer

    Schuppen bauen, Abstand der einzelnen Kanthölzer: Hallo zusammen, das Vorhaben ist einen Schuppen auf einer 7x5m großen Bodenplatte zu bauen, angedacht sind dabei H-Anker in der Bodenplatte zu...
  3. Nicht für die Software, fürs Leben bauen wir

    Nicht für die Software, fürs Leben bauen wir: In Salzburg geht ein Antrag auf Wohnbauförderung nur mit dem Energieausweis. Aber leider ist die Software für den Energieausweis unzureichend. Es...
  4. Terrasse halb fertig bauen ??

    Terrasse halb fertig bauen ??: Guten Abend, wir sind nun endlich mit den Vorbereitungen (Schotter-Tragschicht, Randsteine) für die Terrasse fertig und wollten eigentlich dann...
  5. einzelne naturschiefer zerbrechen

    einzelne naturschiefer zerbrechen: kurzfassung altes, solides fachwerkhaus wurde herbst 2017 mit naturschiefer eingedeckt. neue unterschalung. meisterbetrieb der innung. seitdem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden