Neu als Bauleiter angefangen.. Sind aber noch fragen offen

Diskutiere Neu als Bauleiter angefangen.. Sind aber noch fragen offen im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Zusammen, zunächst Mal will ich sagen wie Toll dieses Forum hier ist. Ich als Neulig in der Baubranche klicke hier viel durch und finde...

  1. #1 Geselle93, 26.04.2019
    Geselle93

    Geselle93

    Dabei seit:
    25.04.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    zunächst Mal will ich sagen wie Toll dieses Forum hier ist. Ich als Neulig in der Baubranche klicke hier viel durch und finde durchaus sehr interessante Themen die ich mir einfach durchlese.

    Folgeden Situation bei mir:

    Ich studiere derzeit Bauingenieur und bin vorrausichtlich im Winter dieses Jahres fertig mit meinem Bachlor.
    Seit Anfang 2018 arbeite ich als Werkstudent bei einem mittelständichen Rohbauer. Mein Chef gibt mir viel Vertrauen und lässt mich Eigenständig arbeiten. Ich hab in dem einen Jahr die Bauleitung für zwei Projekte gemacht. Eines hatte 178 WE und das andere 88 WE. Als Bauleiter vor Ort war ich zuständig. Projektleitung hat der Chef gemacht.

    Meine Aufgaben sind Koordinierung der Nachunternehmer, Bauüberwachung sowie Managment.

    Ich will in diesem Unternehmen bleiben aber habe leider keine Ahnung was ich als Einstiegsgehalt verlangen kann.
    Mir wurde 2500€ Brutto vorgeschlagen, was ich meines erachtens ziemlich wenig finde. Bin von 3500€ auswärts ausgegangen (Somal ich auch sehr gute Arbeit leiste im vergleich zu den anderen Werkstudenten. Diese können noch nicht Baustellen alleine leiten).

    Weiss jemand vielleicht was ein Bauleiter im Rohbau in Hessen mit 1-Jähriger Erfahrung ungefähr erwarten darf?

    Zu mir noch: Ich bin stets motiviert und engagiert. Bis jetzt gab es noch nichts was ich nicht alleine auf die Reihe bekommen habe (auch dank dieses Forums) :)
     
  2. reschu

    reschu

    Dabei seit:
    26.02.2017
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Westerwald
    Du hast als Werkstudent die Bauleitung (oder Bauüberwachung?) für Projekte mit 178 und 88 WE gemacht? Wenn das wahr ist, Respekt. So richtig vorstellen kann ich mir das irgendwie nicht.

    Und 2.500 € brutto? Verdient man in der Branche echt so wenig? :yikes In der IT stehen selbst die Berufsanfänger dafür nicht mal aus dem Bett auf.

    Bewirb dich doch mal woanders... dann bekommst Du wenigstens Vergleichswerte und ein bisschen Gespür dafür.
     
    Leser112 gefällt das.
  3. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    188
    Beruf:
    Gast
    Gugl kaputt? :think

    Gehalt im Bereich Bauwesen

    reschu was glaubst Du was ein Strippenzieher im Handwerk als Mindestlohn hat? 11,40, das sind brutto keine 2. Mille...
     
  4. #4 Geselle93, 26.04.2019
    Geselle93

    Geselle93

    Dabei seit:
    25.04.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, zunächst danke für eure Antworten :D

    Nein, gegooglt habe ich, deshalb bin ich auch von 3500€ aufwärts ausgegangen. Aber wie schon Reschu richtig bemerkt hat ( und danke dafür) , es ist echt eine einzigartige Leistung. Meine Mitstudenten machen nichtmal ein Bruchteil von dem was ich leiste. Und um ehrlich zu sein will ich mich deshalb auch nicht beschweren. Ganz im Gegenteil. Ich bin sehr Glücklich und Stolz auf mich, dass mir soviel anvertraut wird. Ich hab echt in kürzester Zeit sehr viel gelernt. Aber ich will natürlich dann auch Wertgerecht bezahlt werden.

    Ich würde gerne über die 3500€ verdienen ( vielleicht sogar 4000€) aber mein Menschenverstand sagt mir, dass der Sprung von 2500€ auf 4000€ ziemlich groß ist ^^

    Vielleicht nennt mir jemand sein Einstiegsgehalt als Bauleiter (mit Bachlor als Bauing.) ?

    Danke :)
     
  5. #5 Lexmaul, 26.04.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.756
    Zustimmungen:
    1.050
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Also die Firma wird Dir nie so viel mehr zahlen, wenn sie das so anbieten.

    Hätte als Bachelor so um die 40k getippt...normalerweise.
     
  6. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    291
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    Koordination ist ja nicht ganz so schwierig, aber was bitte heisst, in deinem Fall, Bauüberwachung und Management? Was musst du überwachen und managen?
    Projektleitung macht ja Chefchen...
     
  7. #7 WerniMB, 26.04.2019
    WerniMB

    WerniMB

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Wernigerode
    Wenn das von deinem aktuellen AG tatsächlich ein ernsthaftes Angebot und kein billiger Versuch ist, braucht er mMn keinen Bauleiter, oder, nüchtern betrachtet, schätzt deine Leistung und Fähigkeiten deutlich anders ein, als du selbst. Mit dem Selbstverständnis, direkt aus dem Studium heraus schon alles zu können, kann man gerade in der Baubranche schnell auflaufen. Im Spezialwissen steckt dich jeder gute Facharbeiter in die Tasche.
    Ich würde auch raten, dich bei mehreren Unternehmen zu bewerben, um zumindest mal ein Gefühl für die Marktlage zu bekommen. Z.Zt werden die Gehälter stark durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Da gibt es keine wirklichen Richtwerte.
    Als Berufseinsteiger aber trotzdem schwierig. Wenn dir der Job gerade gefällt , kannst du auch erst mal für weniger Geld Erfahrung sammeln und damit deine Chancen in ein paar Jahren erhöhen.
    Viel Erfolg
     
    Geselle93 und S216 gefällt das.
  8. #8 Fabian Weber, 26.04.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.638
    Zustimmungen:
    932
    23.000€ im Jahr 2009 mit Diplom als Architekt.

    Bei einem Baukonzern, wie z.B. Züblin sollten 35.000€ drin sein.

    Allerdings glaube ich nicht, dass Du schon soviel drauf hast, immerhin hast Du nur Rohbau gemacht.
     
    Geselle93 gefällt das.
  9. #9 Lexmaul, 26.04.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.756
    Zustimmungen:
    1.050
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ihr Architekten seid arme Schweine :mega_lol:
     
  10. #10 driver55, 26.04.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.184
    Zustimmungen:
    206
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Wir sind hier ja nicht im Ösiland, wo i.d.R. in der Anzeige schon drinne steht, was der Bewerber bekommt.:D

    Die Zahl von Fabian bestätigt aber doch die Zahlen aus dem Link von Skogen. Jeder fängt halt mehr oder weinger mal klein an.
    Und mit einem Jahr hat man keine Erfahrung. Da hat man gerade mal in den Beruf "reingeschmeckt".
     
    Kriminelle und Geselle93 gefällt das.
  11. reschu

    reschu

    Dabei seit:
    26.02.2017
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Westerwald
    Sag das mal den IT'lern, die von der Uni kommen. Die Bewerber, die ich vor mir sitzen habe, kommen auch ohne Berufserfahrung schon mit einer Vorstellung von ~45 TEUR an. Ist aber schlicht das Ergebnis von Angebot und Nachfrage. Biete ich es nicht, bietet es der Nächste.
     
  12. S216

    S216

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    74
    Beruf:
    Vertrieb Metallindustrie
    Ort:
    RLP
    2500 ist wirklich nicht so prall, einerseits. 500-1000 mehr sollten es schon sein. Andererseits sollte es keine große Kunst sein, das Gehalt gerade in den ersten 10 Jahren nahezu zu verdoppeln, wenn man gut und engagiert ist. Die ersten paar Jahre Erfahrungen sammeln und nach und nach hochkündigen gehört dazu. Die großen Sprünge macht man, gleichen "Rang" vorausgesetzt, in den ersten 10, 15, max. 20 Jahren.
     
    Kriminelle und Fabian Weber gefällt das.
  13. #13 Fabian Weber, 26.04.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.638
    Zustimmungen:
    932
    Aber glücklich, niemals würde ich irgendwelche Nachunternehmer knechten wollen.
     
  14. #14 chillig80, 26.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    202
    Hier im Südwesten rufen Vorarbeiter in manchen Gewerken mittlerweile so ab 30€ Stundenlohn auf (OK, die haben dann meisst 20 Jahre+ Berufserfahrung) und selbst einfache Gesellen bekommt man nicht mehr unter 20€. Das gibt dann irgendwas zwischen 3.400 und 5.100€ im Monat. Das kannst dann als Betrieb zahlen oder halt zusehen wie Du mit osteuropäischen und afrikanischen Fachmännern die hiesige Regelungsdichte meisterst...
     
  15. #15 Fabian Weber, 26.04.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.638
    Zustimmungen:
    932
    Als Festlohn oder als Stundenverrechnugssatz?
     
  16. #16 chillig80, 26.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    202
    Stundensatz für Angestellte, also „Bruttolohn“.
     
  17. #17 Fred Astair, 26.04.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    897
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Lieber junger Freund, schön, dass Du so eine hohe Meinung von Dir hast.
    Nur interessiert die niemand. Wichtig für Dein Fortkommen ist die Meinung, die Dein Boss von Dir hat.
    Mach doch erstmal Deinen Abschluss, kauf Dir einen Duden (und benutze ihn auch) und backe kleine Brötchen, bis Du wirklich was kannst und Dir nicht jeder Vorarbeiter eine Nase dreht.
     
    Leser112, driver55, Kriminelle und einer weiteren Person gefällt das.
  18. #18 1958kos, 26.04.2019
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Tja, so ist die Jugend heute. Sie sind von Anfang an die Besten.
     
  19. S216

    S216

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    74
    Beruf:
    Vertrieb Metallindustrie
    Ort:
    RLP
    Ist natürlich auch eine Frage des "wo lebe und arbeite ich". Im angesprochenen Südwesten braucht man ja auch 4000+, um eine 2-Zimmer-Wohnung mieten zu können. An Familiengründung kann man da mal ab 5-6000 denken.
     
  20. #20 chillig80, 27.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    202
    Ne, bis auf ein paar überhitzte Lagen (Stuttgart, Freiburg, direkt am See) gehts in der Breite eigentlich noch. Ein Problem sind natürlich die unteren Preissegmente, da hat der unerwartete Zuzug auch hier einen merklichen Mangel verursacht, aber wo ist das nicht so?

    Das eigentliche „Problem“ ist die Dichte an größeren Mittelständlern aus der Metall-/Maschinenbau-/Automibilecke die seit Jahren die gutennHandwerksgesellen mehr oder weniger abwerben, mit den guten Gesellen können auch die was anfangen und am anderen Ende kommt halt kaum noch nennswert Nachwuchs hoch, zumindest keiner der lange bleibt...
     
Thema:

Neu als Bauleiter angefangen.. Sind aber noch fragen offen

Die Seite wird geladen...

Neu als Bauleiter angefangen.. Sind aber noch fragen offen - Ähnliche Themen

  1. Baugenehmigung entzogen, weil der Bauleiter gekündigt hat. Was darf man noch machen?

    Baugenehmigung entzogen, weil der Bauleiter gekündigt hat. Was darf man noch machen?: Guten Tag in die Formen-Gemeinde, wir bauen derzeit ein ehemaliges Restaurant in eine Wohnung um. Nun hat uns unser Arichtiet die Bauleitung...
  2. Bauleiter im Rhein-Main-Gebiet?!?

    Bauleiter im Rhein-Main-Gebiet?!?: Hi Leute, ich bin momentan mitten in der Planung für ein Neubau, mein Architekt hat schon alle Pläne fertig. Nun suche ich einen unabhängigen...
  3. Bauleiter

    Bauleiter: Für unser Haus haben wir uns entschlossen einen Bauleiter für die Überwachung und Koordinierung der Abläufe anzustellen. Es handelt sich um ein...
  4. Bauleiter suchen - Hilfe?

    Bauleiter suchen - Hilfe?: Hallo zusammen, wir beginnen gerade mit dem Rohbau für unser EFH im Raum Rastatt/ Karlsruhe, und aufgrund "unüberbrückbarer Differenzen" mit...
  5. Bauleitung für Fertigstellung angefangener Rohbau

    Bauleitung für Fertigstellung angefangener Rohbau: Hallo Forum-Community, ich habe einen etwas speziellen (Erb-)Fall: es handelt sich um einen Rohbau, der Ende der 90er Jahre begonnen wurde, immer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden