Neubau EFH unter denkmalpflegerischen Rahmenbedingungen

Diskutiere Neubau EFH unter denkmalpflegerischen Rahmenbedingungen im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Wenn ich mich schonmal mit einem Fall befasse, dann will ich auch möglichst viele Informationen haben und wenn der TE sie nicht liefert, suche ich...

  1. #41 K a t j a, 22.11.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Leipziger Land
    Bei der heutigen Grundstückslage am Markt, kann ich verstehen, wenn jemand ein potentielles Bau-GS nicht veröffentlicht.
     
    cryptoki gefällt das.
  2. #42 Kriminelle, 22.11.2020
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    410
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Oha!
    HWR
    :28:
     
  3. #43 cryptoki, 22.11.2020
    cryptoki

    cryptoki

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    22
    Hi,

    @K a t j a Ein Keller war bisher nicht vorgesehen, wir können uns eine Teilunterkellerung vorstellen. Wie sich das finanziell auswirkt müssen wir noch evaluieren. Vorstellbar wäre das der Aushub für das Auffüllen der restlichen Fläche genutzt werden könnte. Für uns wäre ein Keller jedoch nur für HWR und Abstellfläche relevant. Sauna oder Wellness gehört für uns keinesfalls in den Keller, lieber verzichten wir darauf als in den Keller gehen zu müssen.

    @Dimeto Danke. Wir hatten jetzt keine andere Wahl es zunächst selbst zu übernehmen. Wir verstehen einiges und sind sicherlich keine völligen Laien, aber das was die Stadt sich als Voraussetzung für den Kauf vorstellt ist nur mit hohen finanziellen Aufwand und Risiko zu realisieren. Da scheidet doch fast jeder private Bauherr aus. Das verärgert uns schon. Leider kennen wir regional keinen Planer, das empfohlene Architekturbüro hat sich als nicht fähig oder nicht willig herausgestellt. Egal was von beidem, uns hilft es nicht. Wir wollen jetzt einen guten Entwurf erstellen und hoffen auf Hilfe hier aus dem Forum und aus unserem privaten Umfeld. Den Tipp mal durch die Stadt zu gehen und nach EFH Neubau Ausschau zu halten und zu klingeln werden wir beherzigen. Vielleicht finden wir dann einen passenden Planer und Architekten.

    Ich würde gerne die Idee von Katja aufgreifen und mit dem Entwurf weiter arbeiten.

    Grüße
    Steffen
     
    11ant gefällt das.
  4. #44 K a t j a, 22.11.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Leipziger Land
    Das find ich gar nicht oder hab ich was verpasst? Ok, ein Krüppelwalm ist nicht ohne, ja. Aber sonst seh ich keine Mehrkosten, die andere nicht auch hätten bei ihrem Neubau.
     
    11ant gefällt das.
  5. #45 cryptoki, 22.11.2020
    cryptoki

    cryptoki

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    22
    Es geht nicht um die Baukosten, sondern um die Kosten vor Kauf des GS. Es ist ein quasi fast Bauantrag notwendig und da hat @Dimeto völlig recht. Das ist alles im B-Plan und in den Ausschreibungsunterlagen geklärt.
     
  6. #46 K a t j a, 22.11.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Leipziger Land
    Achso. Ja die Pläne sind ja nicht wertlos. Unsere Bauvoranfrage mussten wir auch extra zahlen. Dafür war dann der eigentliche Bauantrag nur noch ein Abwinken und Peanuts. Blöd ist, wenn Du 2 vollständig neue Pläne machst, nur weil Du jetzt das Land schnell kaufen willst und dann alles umwirbelst. Dann zahlst Du natürlich doppelt - ist ja alles Arbeit. Deswegen lieber gleich richtig versuchen. Oder stehen andere schon Schlange wegen des GS's?
     
  7. #47 Fabian Weber, 22.11.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.172
    Zustimmungen:
    2.907
    Die Architektenkammer nennt Dir sicherlich geeignete Architekten. Noch bessere Qualität bekommst Du beim zuständigen BDA-Landesverband (Bund Deutscher Architekten).
     
    cryptoki und 11ant gefällt das.
  8. #48 K a t j a, 23.11.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Leipziger Land
    Irgend ne Kröte gibt's immer. Beim letzten Entwurf muss man im Auge haben, dass der Kamin die SPK aufheizt. Eine einfache Wand wird das wohl nur wenig ändern. Also stellt man am besten direkt noch nen Kühlschrank rein, sonst ist es zu warm da drin. Oder es wird nur der Raum für Wischmopp und Co. Die Küche ist ja groß.

    Alternativ will ich den noch mal zeigen:


    [​IMG] [​IMG]

    Das Haus wäre recht tief, womit die Schrägen oben noch etwas runter kommen und die 2m Linie damit auch. Die maximale Firsthöhe wußte ich zum Zeitpunkt des Entwurfes noch nicht. Was mir hieran gefällt, wäre die einfach Erschließung der Dachspitze und die kompakte Bauweise.
     
    cryptoki gefällt das.
  9. #49 cryptoki, 23.11.2020
    cryptoki

    cryptoki

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    22
    @K a t j a Vielen Dank!

    Gute Architekten haben volle Bücher ohne Ende. Danke für den Tipp, wir werden diesen beherzigen und gehen auf die Suche. Bis dahin arbeiten wir an den jetzigen Entwürfen weiter und hoffen mit recht guten Vorstellungen dann besser einsteigen zu können.
     
  10. #50 cryptoki, 01.12.2020
    cryptoki

    cryptoki

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    22
    Kleines Update. Wir haben eine aktuelle Fassung zur Abstimmung eingereicht. @Dimeto hatte vollkommen recht. Es kommen immer weitere Forderungen dazu. Jetzt geht es bei Materialauswahl weiter, beispielsweise sollen jetzt Holzfenster Pflicht sein. Wer weiss was jetzt noch alles kommt. Vielleicht eine Eichentür mit Verzierungen, ein paar schwebende Engel oder irgendwelche Ornamente.

    Wozu gibt es ein B-Plan und ein Stadtentwicklungskonzept?
     
    K a t j a gefällt das.
  11. #51 Fabian Weber, 01.12.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.172
    Zustimmungen:
    2.907
    Na wenn in der Gestaltungssatzung Holzfenster drinstehen, kann das schon sein. Außerdem was spricht denn gegen Holzfenster, ich dachte Du wolltest hochwertig bauen?
     
  12. #52 cryptoki, 01.12.2020
    cryptoki

    cryptoki

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    22
    n.m.W. steht nirgends was von Holzfenster. Es geht nicht um die Tatsache was ich gerne verbauen möchte, sondern um den Punkt das es immer noch mehr Forderungen gibt. Was ist, wenn das Budget ausgereizt ist und nachher die Fenster den Ausschlag geben. Wo ist eigentlich dann noch mein eigenes Recht zum Bestimmen. Holzfenster sind genial, nur würde ich jetzt gerne auch die Freiheit haben selbst zu bemustern. Irgendwann muss doch mal Schluss mit noch mehr Vorgaben sein.
     
    K a t j a gefällt das.
  13. #53 simon84, 01.12.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.316
    Zustimmungen:
    2.943
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Da gibt es keine Grenze, bei Denkmalpflege sind nach oben keine (oder sehr wenige) Grenzen gesetzt.
    Da hilft nur nachzufragen auf welcher Basis die Fenster gefordert werden.

    Es kann durchaus auch sein, dass innen Forderungen kommen, so wie z.B. dass eine Holztreppe gefordert wird in einer bestimmten Holzart/Farbe.
    Und ja, ganz klar, an der Eingangstür kann (wird) es sicher auch Forderungen geben !

    Was willste machen? Alternative ist eben dort nicht zu bauen.... Oder klagen, Begründung Keine Verhältnismässigkeit etc.

    Wobei das bei Fenster und Tür schwierig wird.
     
  14. #54 cryptoki, 01.12.2020
    cryptoki

    cryptoki

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    22
    Wozu dann eine Ausschreibung mit B-Plan und in der Ausschreibung dann Kriterien an den Baukörper, wenn dann im Nachgang noch zig weitere Forderungen kommen. Als Privatperson ist es schon Wahnsinn in diesem Umfang in Vorleistung zu gehen. Da kommen zwischen 10-20t Euro auf mich zu um überhaupt in die Bauplanung gehen zu dürfen. Absurd.

    Noch absurder ist es, wenn man sich das Stadtentwicklungskonzept und das Sanierungskonzept anschaut und dann im Sanierungsgebiet Stadtvillen nach 0815 Baustil neu errichtet wurden. Die Gebäude drumherum sind Wildwuchs und sehen ****** aus. Irgendwann reicht es doch.
     
    simon84, K a t j a und Kriminelle gefällt das.
  15. #55 Fabian Weber, 01.12.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.172
    Zustimmungen:
    2.907
    Ganz so streng ist das mit dem Denkmalschutz nicht, denn Du baust ja neu.

    Der Denkmalschutz kann eigentlich im Nachgang gar keine Forderungen stellen, wenn diese nicht planungsrechtlich irgendwie wenigstens erfasst sind.

    Anders wäre es wenn es sich um ein unter Denkmalschutz stehendes Haus handelt. Jedoch kann es sein, dass ein Ensembleschutz besteht, das kannst Du ja rausfinden.

    Es gibt in unserem Land für alles Regeln, an diese müssen sich auch Verwaltungen halten.
     
  16. #56 simon84, 01.12.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.316
    Zustimmungen:
    2.943
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    @Fabian Weber das ist zwar richtig, aber dann musst du erstmal auf die Ablehnung vom Bauantrag warten und dann (ggf.) dagegen klagen.

    Nicht umsonst sag man Denkmalschutz -> Finger weg. Und ich bin sicher nicht der Erste der dir das sagt @cryptoki .

    Dass das ganze absurd ist, keine Frage !
     
  17. #57 K a t j a, 01.12.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Leipziger Land
    Bekommt man denn wenigstens einen Zuschuß, wenn man nach Denkmalschutzregeln baut? Sonst gibt's doch da auch Unterstützung oder nicht?
     
  18. #58 cryptoki, 01.12.2020
    cryptoki

    cryptoki

    Dabei seit:
    24.10.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    22
    m.W.n. gibt es keine Unterstützung. Wir sind im Dialog und versuchen eine gute Lösung zu finden. Bisher empfinden wir alle beteiligten Parteien, auch die Denkmalpflege, sympathisch und gesprächsbereit.

    Aktuell fühlt sich das alles schockierend an, auch ein wenig wütend. Die Region muss sich doch glücklich schätzen das (Privat)Leute aus Großstädten wieder in regionale Kleinstädte ziehen, stattdessen sehe ich nur Steine im Weg. Ich hoffe das löst sich bald. Wir werden das Gefühl nicht los das eigentlich eine Firma / Bauträger gesucht wird der das dann bebaut und teuer verkauft.
     
    K a t j a, 11ant, Kriminelle und einer weiteren Person gefällt das.
  19. #59 K a t j a, 02.12.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Leipziger Land
    Könnte mir vorstellen, dass der Denkmalschutz bei einem Bauträger viel schwieriger sein Wünsche durchsetzen könnte. Die lassen sich sicher nicht so einfach die Butter vom Brot nehmen wie ein "Laie", ohne Dir zu nahe treten zu wollen. Von daher versteh ich die Leute nicht ganz.
    Ich denke auch, dass Ihr dringend einen Vertretungsberechtigten braucht, der Eure Interessen auf Augenhöhe vertritt. Sonst wird die Liste endlos und die machen sich nen Spaß drauß, Euch alles rein zu drücken, was denen gerade noch so einfällt.
    Holzfenster kämen für mich nur im Notfall in Frage, da hab ich schlechte Erfahrung mit. Aber vielleicht würde auch "Holzoptik" ausreichen?
     
    jodler2014 gefällt das.
  20. #60 simon84, 02.12.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.316
    Zustimmungen:
    2.943
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das wäre auf jedenfalls eine Diskussionsbasis ob PVC Fenster mit „Holz“ Folierung auch gehen.
    Finde ich persönlich zwar furchtbar aber das ist ja auch Geschmack und Erfahrungssache

    bauträger glaube ich nicht dass die Gemeinde bzw Denkmalschutz da irgendwas präferiert.

    die wollen in erster Linie dass einer macht was sie sagen :)
     
    jodler2014 gefällt das.
Thema:

Neubau EFH unter denkmalpflegerischen Rahmenbedingungen

Die Seite wird geladen...

Neubau EFH unter denkmalpflegerischen Rahmenbedingungen - Ähnliche Themen

  1. Angebot: EFH Neubau Sanitär & Heizung (Wärmepumpe)

    Angebot: EFH Neubau Sanitär & Heizung (Wärmepumpe): Hallo zusammen, bitte euch hiermit um eure Meinung bzgl der Preisvorstellung für das Gewerk für einen Neubau KFW55 EFH in Münster/Westf - Heizung...
  2. Neubau Sockel zu hoch?

    Neubau Sockel zu hoch?: Hallo zusammen, wir bauen gerade neu mit einem GÜ und seit einigen Tagen wurde die Dämmung für den Sockel angebracht. Unsere Bodenplatte ist...
  3. Baugenehmigung für Dachstuhl-Neubau

    Baugenehmigung für Dachstuhl-Neubau: Nabend miteinerander, an unserem 150 Jahre alten Haus soll der ebenso alte Dachstuhl erneuert werden. Sprich alles Alte ( riesige...
  4. Welche Dämmstärke für die Kellerwände im Neubau?

    Welche Dämmstärke für die Kellerwände im Neubau?: Hallo zusammen, unser KFW40+ Neubau hat eine halb im Haus liegende Garage inkl. Unterkellerung. Der Keller ist auf Höhe des Erdgeschosses, die...
  5. Feuchtigkeit in der Zwischensparrendämmung im Neubau

    Feuchtigkeit in der Zwischensparrendämmung im Neubau: Servus zusammen, ich bin ganz neu hier, aber war auch schon vor der Registrierung immer wieder stiller Mitleser. Wir haben vor ca. 1 Jahr unser...