NEUBAU Kfw55 --> zentr. Lüftungsanlage Pflicht

Diskutiere NEUBAU Kfw55 --> zentr. Lüftungsanlage Pflicht im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Guten Tag zusammen, unser Architekt meint, dass eine zentrale LA in einem Neubau seit 2023 verpflichtend ist. Das habe ich bisher nirgendwo...

  1. #1 OlafScholz, 16.03.2023
    OlafScholz

    OlafScholz

    Dabei seit:
    08.02.2023
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag zusammen,

    unser Architekt meint, dass eine zentrale LA in einem Neubau seit 2023 verpflichtend ist. Das habe ich bisher nirgendwo gelesen. Kann das jemand bestätigen?

    Viele Grüße
     
  2. #2 Fred Astair, 16.03.2023
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    11.106
    Zustimmungen:
    5.455
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Nein, Pflicht ist die Erstellung eines Lüftungskonzeptes. Nach dessen Erstellung kommt allerdings meist heraus, dass eine Lüftung eingebaut werden muss, es sei denn, Du hast genügend Personal, was fortwährend die Luftqualität im Haus überwacht, mit Palwedeln für deren gleichmäßige Verteilung sorgt und zur Frischluftversorgung die Fenster öffnet und schließt.
     
    Tilo und SoL2000 gefällt das.
  3. #3 OlafScholz, 16.03.2023
    OlafScholz

    OlafScholz

    Dabei seit:
    08.02.2023
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Und was wäre, wenn ich mich gegen das Lüftungskonzept entscheide und keine Lüftung einbaue?
     
  4. #4 Fred Astair, 16.03.2023
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    11.106
    Zustimmungen:
    5.455
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Nix lächerlich.
    Du wärst nicht der Erste, der nach langen wissenschaftlich-technisch-rechtlichen Erörterungen schlussendlich fragt:
    "Und wo steht nun ganz genau, dass exakt ich in diesem meinem Haus eine Lüftung einbauen muss? Ist es nicht meine ureigenste Entscheidung, mich in Schimmel und Mief wohlzufühlen?"
    Deine Eingangsfrage lässt einen solchen Hintergrund zu.
     
  5. #5 OlafScholz, 16.03.2023
    OlafScholz

    OlafScholz

    Dabei seit:
    08.02.2023
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Es ist leider auch nicht die Antwort auf meine Frage: Ist denn zwingend eine zentr. LA vorgeschrieben seit 2023? Oder geht es auch mit dez. Anlage?
     
  6. #6 Fred Astair, 16.03.2023
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    11.106
    Zustimmungen:
    5.455
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Ok, Du gehörst also auch zu denen, die ihre Posts im Nachhinein löschen und verfälschen und so versuchen, den Antworter blöd aussehen zu lassen. Dagegen helfen nur Fullquotes, auch wenns bescheuert ist.

    Ich antworte jetzt mal für andere interessierte Mitleser mit der gleichen Frage im Hinterstübchen:
    Nein, eine Pflicht zur zentralen Lüftungsanlage, ob mit oder ohne Wärmerückgewinnung, ist mir nicht bekannt.
    Wie ich oben bereits schrieb, gibt es noch nichtmal die Pflicht zur Lüftungsanlage überhaupt. Das Ziel lässt sich auch auf anderem Wege nachweisen, auch wenns nicht einfach ist.
     
  7. #7 WilderSueden, 16.03.2023
    WilderSueden

    WilderSueden

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    394
    Ort:
    Westlicher Bodensee
    11ant und Tilo gefällt das.
  8. #8 OlafScholz, 16.03.2023
    OlafScholz

    OlafScholz

    Dabei seit:
    08.02.2023
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Nein gehöre ich nicht. Ich hatte den Post schon geändert, bevor du deine Antwort abgeschickt hast, weil ich ihn unhöflich fand. Aber danke für die Blumen.
     
  9. #9 OlafScholz, 16.03.2023
    OlafScholz

    OlafScholz

    Dabei seit:
    08.02.2023
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, allerdings konnte meine Frage damals nicht geklärt werden.
     
  10. #10 WilderSueden, 16.03.2023
    WilderSueden

    WilderSueden

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    394
    Ort:
    Westlicher Bodensee
    Die Frage war geklärt (Pflicht nein, sinnvoll ja, besser zentral). Bei Unklarheiten holt man den Thread nochmal hoch anstatt neue Threads zu eröffnen
     
    driver55 und Fred Astair gefällt das.
  11. #11 driver55, 16.03.2023
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    5.962
    Zustimmungen:
    1.283
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Kindergarten!
    Lass eine einbauen, fertig.
    Das Zimmermädchen ist doch sicherlich für andere Aktivitäten eingestellt, als alle Stunde einmal durchs Haus zu laufen und zu lüften..:biggthumpup:
     
    Fred Astair gefällt das.
  12. Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    530
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo Olaf
    Baust du mit fremden Geld ?
    Brauchst du zum Schluss von jemanden eine Bescheinigung , alles richtig gemacht zu haben ? Will das Bauamt vorher oder nachher Unterlagen haben ? Nimmst du deinen Architekten bei Fehlern in die Verantwortung ?

    Lass ein Lüftungkonzept erstellen und dabei vom Ersteller beraten, was , wie am besten gelöst werden kann.

    Und wieder der Hinweis, lass planen !
     
  13. #13 Altbau1981, 31.07.2023
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2023
    Altbau1981

    Altbau1981

    Dabei seit:
    08.09.2022
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin ja ein Fan von WRL, wenn sie wirklich leise ist; viele Kinder-/Arbeitszimmer sind ohne WRL für andere ohne Lüften schon nach 30min nicht mehr begehbar... ;-)

    Die Frage ist doch was für versch. Konzepte es für Leute gibt, die eine zentrale WRL nicht möchten, und ob diese mit KFW55 vereinbar sind. Und was diese an Energiekosten (Lüftung, Wärmeverlust) und Invest verursachen: Schlitze in Fenstern, Fensterfalzlüfter, dezentrale Lüftung, reine Abluftlüftung.

    Anmerkung: Auch als Fan sehe ich bei der WRL die mangelnde (Einzelraum- oder Zonen-) regelung als nicht optimal an. Da muss ein ganzes Haus eigentlich immer überlüftet werden, damit der eine Raum, der gerade genutzt wird, nicht unterbelüftet wird. Könnte man sagen, dass ist doch toll zuviel Luft schadet nicht, aber man muss es eben teuer mit Strom für den Lüfter und Lüftungsverluste bezahlen und ggf. Lüfterlärm.
    Ausnahmen bestätigen die Regel, aber alle EFHs mit WRL, die ich bisher gesehen haben, können max. mit (1) Sensor geregelt werden und riegeln /reduzieren nicht andere Zonen oder Stockwerke ab.
     
  14. #14 nordanney, 31.07.2023
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    3.340
    Zustimmungen:
    1.763
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Bitte nicht nur Energiekosten und Invest vergleichen. Auch die Wohnqualität - dezentral hat z.B. einen anderen Geräuschpegel, gerade bei mehr als Grundlüftung - ist anders.
     
  15. paulch

    paulch

    Dabei seit:
    10.12.2021
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    8
    Hallo zusammen, ich bin an der Fassade dran (ab nächste Woche kommt die UK), in ein paar Wochen wird eingeblasen und die ganze Zeit am Überlegen, ob die dezentrale Lüftung und die dazugehörigen Löcher gemacht werden sollen. Bisher tendiere ich zu 2 Meltem WRG II im EG (weiss nicht ob mit oder ohne Enthalpie) alternativ
    - Maico WS 75 (10 cm Kernbohrung)
    - Bluemartin Freeair 100 (35 cm Kernbohrung - fällt aus)
    - Zehnder ComfoAir 70 (27 cm Kernbohrung - fällt aus)

    Im Keller könnten für die Räume die Bayernlüfter ausreichen und dann noch 2 Lüfter für jeweils Bad+WC im UG und EG.

    Braucht man wirklich so eine Investition oder reicht das Querlüften wie bisher (bisher war allerdings ohne 20 cm Dämmung)?
     
  16. #16 Holzhaus61, 16.08.2023
    Holzhaus61

    Holzhaus61

    Dabei seit:
    10.04.2023
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    252
    hier ist doch alles gesagt. Gilt auch für Dich.
     
  17. paulch

    paulch

    Dabei seit:
    10.12.2021
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    8
    Das mit dem Konzept ist klar aber man muss eine Vorstellung haben und vorab ungefähr auf Geräte-Linie/Installateur/Hersteller festlegen. Push-Pull vs getrennte Luftkreisläufe. Radial vs Axial Radiatoren. Was kostet die Pflege, wie einfach ist die, etc. Das mit Kernbohrungsdurchmesser ist auch relativ wichtig. Ich hatte mir so ein Lüftungskonzept mit Südwind Ambientika Geräten erstellen lassen, die sind vielleicht fürs Bad ok aber sicher nicht fürs Wohn und Arbeitszimmer.
     
  18. Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    530
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo paulchen
    Das war bestimmt kostenlos, oder ?
     
  19. paulch

    paulch

    Dabei seit:
    10.12.2021
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    8
    Ich gebe zu, ja. Ich habe kein Problem zu zahlen, versuche gerade zu verstehen wer involviert werden soll.
    Reicht ein etablierter Hersteller, der Lüftungstechniker hat gerade keine Zeit und auf Grund der knappen Zeit muss es schnell gehen.
    Scheinbar kann man die dezentralen Geräte in die Dämmung setzen, also quasi auf mein Ziegelmauerwerk aussen, das wäre natürlich eine top Unterputzlösung.
     
  20. #20 Fred Astair, 16.08.2023
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    11.106
    Zustimmungen:
    5.455
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Das glaube ich Dir nicht.
    Vielleicht hast Du Dir ein Angebot von denen machen lassen?
    Ein Lüftungskonzept wird völlig unabhängig von Herstellern und Geräten erstellt.
    Erst danach wird überlegt und geplant, wie es umzusetzen ist.
     
Thema:

NEUBAU Kfw55 --> zentr. Lüftungsanlage Pflicht

Die Seite wird geladen...

NEUBAU Kfw55 --> zentr. Lüftungsanlage Pflicht - Ähnliche Themen

  1. Klimasplit Kondensat im KfW55 Neubau abführen

    Klimasplit Kondensat im KfW55 Neubau abführen: Hallo Community, wir planen derzeit den Neubau eines KfW55 EFH mit WP und KWL. Wir wissen, dass wir durch Beschattung die Hitze gut draußen...
  2. Sehr hoher Energiebedarf - KFW55 Neubau

    Sehr hoher Energiebedarf - KFW55 Neubau: Hallo, Wir (2 Personen) sind vor einem Jahr in unser 160m² KFW55-Neubau gezogen. Wir haben eine Wärmepumpe mit Erdbohrung und eine zentrale...
  3. Neubau kfw55 im ersten Jahr heizen

    Neubau kfw55 im ersten Jahr heizen: Hallo zusammen, wir haben von 09.2019 - 07.2020 ein kfw55-Haus in Massivbauweise erstellt. Parameter des Hauses: Wohnfläche: 156m² Wohnfläche...
  4. Temperaturdifferenzen im KfW55 Neubau innerhalb eines Raumes

    Temperaturdifferenzen im KfW55 Neubau innerhalb eines Raumes: Hallo zusammen, wir wohnen seit ca. einem 3/4 Jahr in unserem neuen KfW 55 Haus mit zentraler Lüftungsanlage mit WRG. Gestern habe ich durch...
  5. Kamin bei KfW55 Neubau // behördl. Vorgaben

    Kamin bei KfW55 Neubau // behördl. Vorgaben: wir planen aktuell unseren Neubau und sind auch ziemlich fertig mit allem. Nun ist das Thema Kamin wieder aufgekommen und wir fragen uns welche...