Neuer Entwurf Zweifamilienhaus

Diskutiere Neuer Entwurf Zweifamilienhaus im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, Ich habe heute den überarbeiteten Entwurf unseres Architekten erhalten. Es wurden einige dinge geändert, wobei es das ein oder andere...

  1. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Hallo,

    Ich habe heute den überarbeiteten Entwurf unseres Architekten erhalten.
    Es wurden einige dinge geändert, wobei es das ein oder andere Detail gibt, welches mir derzeit nicht so gefällt... und ich sehe auch schon 1-2 Punkte die bei den Architekten hier vermutlich nicht so gern gesehen sind ;)

    Was ist die Expertenmeinung?

    Der erste Entwurf ist hier zu finden:

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?66796-Grundriss-Zweifamilienhaus


    Entwurf2_EG.jpg Entwurf2_OG.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 19. Juli 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    mir gefällt nach wie vor nicht die aussenwand auf der garagendecke, das wird statisch machbar sein, bleibt aufwändig und teuer.

    das kleine zimmer neben dem wohnraum ist falsch möbliert. der weg vom eingang bis zur küche ist nach wie vor zu weit. die wandstellung im bereich küche - wohnraum - abstellraum - wc/dusche ist wenig durchdacht, hier fehlt eine klare linie, da ist zu viel unruhe drin. der eingangsbereich im eg für die wohnung oben ist einfach zu üppig.

    mit der wandstellung im og verhält es sich analog. ohne not wurde eine 45-grad-ecke da rein gezwängt.

    besser ist es nicht geworden - nur etwas anders.
     
  4. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    zugangsituation (treppe) gefällt mir für die erschließung dg überhaupt nicht.

    den ursprungsbeitrag habe ich mir jetzt nicht angesehen, aber ich wetter, dass das da auch schon bemängelt wurde.

    schwarz
     
  5. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Sehe ich ebenso! im vergleich zum letzten entwurf war geplant das dortige Zimmer zu verkleinern u den Eingangsbereich dort hinzulegen... Der eingangsbereich ist jetzt da, dafür wanderte die treppe weiter nach oben was dem EG platz wegnimmt und oben beim Schlafzimmer eigentlich nicht benötigt wird (3,3m Breite würde auch reiche, braucht keine 4,3....) Der Grund für die treppenverschiebung ist vermutlich die Kellertreppe.. Er hat den keller etwas verkleinert und die Kellertreppe muss eben unter die Treppe ins OG....

    :konfusius

    Ich bin hauptsächlich mit dem EG noch unzfrieden... Das Gästezimmer gefällt mir so nicht und es wirkt einfach etwas unstrukturiert...

    Das OG an sich ist für unsweitestgehend OK... die 45° ecken müssen raus, Kind2 muss wieder ähnlich groß werden wie Kind1 und das Schlafzimmer wieder etwas kleiner... Treppe nen meter nach "unten" -> kleinerer Eingangsbereich im EG

    Was meinst du damit konkret? Die position der Treppe, die größe des Eingangsbereichs?
     
  6. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Das ist für uns vollkommen Akzeptabel!

    Ich weiß dass dies hier öfters an Grundrissen kritisiert wird, aber ist für mich wirklich kein Thema...

    Alternative wäre ein zweiter Zugang zur Küche was wir nicht wollen.. Wir sind auch jung u sportlich, da schaffen wir es 2-3 mal wöchentlich die Einkäufe 10m weiter zu tragen ;)
    Derzeit ist der Weg vom Auto bis Küche locker 50-100m.. je nach Parkplatzsituation ;)
     
  7. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    also - du hast hier eine recht großzügige wohnung im dachgeschoss im angebot. du kommst vom haupteingang oder aus der garage in ein mords "foyer" und dann sitzt da in der ecke eine viertelgewendelte, 1.12m breite (ich hab's gemessen), am antritt total bescheiden verzogene treppe, die ggf. ab steigung nr. 3 eventuell probleme mit der kopfhöhe (lichter durchgang sollte am engpunkt schon etwas größer als 2m sein) macht und sich unabhängig davon über eine strecke von 2.52m (auch gemessen) in einem hohen schlauch auf das dachgeschoss zubewegt.

    lass deinen planer die treppe mal verziehen und frag dich dann, auch mit höhenschnitt dazu, ob das eine angemessene innere erschließung ist.

    meiner meinung nach stehen hier: größe eingangsbereich - treppe - und innere erschließung in einem unschönen und unbrauchbaren mißverhältnis zueinander.
     
  8. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    so detailliert habe ich die Treppe ehrlich gesagt noch nicht betrachtet... ist 1,12m zu schmal? bzw was ist hier ein gebräuchliches Maß? Sollte sie nur breiter sein oder auch "länger" mit einer geringeren Steigung von Stufe zu Stufe? Ich denke einen halben Meter mehr Länge könnte man oben spendieren.. (derzeit sind da ja 2,5m luft bis zur Wand)

    Der Eingangsbereich ist mir wie gesagt auch zu Groß! die Treppe könnte einen Meter früher anfangen und auch 10-20cm breiter sein ohne dass das Schlafzimmer darüber zu schmal wird... etwas über 3m breite will ich Im Schlafzimmer min haben (2m Bett und links und rechts Nachttisch....) derzeit sind es 4,3m....
     
  9. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich hab mir nur das EG angeschaut.
    das ist doch wirklich alles ein krampf, da geht nix weiter.

    innenliegende toilette, mit dusche!, neben dem essbereich,
    sehr gewöhnungsbedürftig.
    im gästezimmer ins bett zu gehen, bzw. aufzustehen, auch
    sehr witzig.
    in dieser ankleide im schlafzimmer macht das ankleiden vermutlich
    viel spaß..... usw und so fort....
     
  10. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Ja da gebe ich dir recht... Beim EG hilft glaub ich kein Feintuning...
    Es wird vermutlich schonmal generell etwas größer werden müssen um die Wünsche meiner Eltern unterzubringen und die Raumanordnung ist für mich derzeit auch nicht wirklich sinnvoll...
     
  11. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    glaube ich auch nicht.
    funktional ist was anderes.
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 19. Juli 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Der erste Entwurf war nicht gut, aber die Qualitäten, die er hatte, sind jetzt auch noch über Bord gegangen.

    Verstehs nicht falsch, aber aus einee Semmel kannst Du kein Rennpferd machen, bestenfalls eine Rennsemmel
     
  13. ManfredH

    ManfredH Gast

    @TE: Könntest du der Vollständigkeit halber bitte noch Schnitt(e) und Ansichten zu dem Entwurf einstellen? Danke
     
  14. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Nehm ich dir nicht übel! ist ja nicht "mein" Entwurf ;)

    Und genau wegen dieser ganzen Kritik komme ich ja hierher! Ich will mir das ganze nicht schönbeten lassen sondern wissen wo es Probleme gibt die Ich auf den ersten Blick nicht sehe (Treppenmaße z.B.)

    Wobei ich das OG nicht wirklich schlecht finde... wie gesagt die 45° ecken wieder raus, treppe etwas überarbeiten etc... also hier kommt man, zumindest aus meiner Perspektive, weiter...

    Das EG ist aber wirklich indiskutabel...
    Ka warum es dem Planer hier so schwer fällt....

    Meine Eltern wollen ein Schlafzimmer mit Ankleide, 1 Bad, 1 Duchschbad, großer Wohn/Essbereich, großes "Gästezimmer" welches als Arbeitszimmer und Rückzugsort genutzt werden soll...
    Um das vernünftig unterzubringen sollten vermutlich min 10m² mehr angesetzt werden... (derzeit ~110m²)

    kann man das vernünftig "lösen" ohne am Sonstigen Grundriss (Garage, Eingangsbereich für OG im EG) alles umzzuwerfen? Garage muss in diesem Bereich sein, könnte allerdings noch 1-2m weiter aus dem Haus herausgezogen werden..


    such ich gleich zusammen...
     
  15. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Hier ist der Schnitt und die Ansichten...

    Hier kommt das Thema Kniestock wieder ins Spiel, da ich eigentlich mehr als 110cm will... desweiteren kommt mir der Bodenaufbau mit 10cm etwas wenig vor?
    EG Räume sollen auch min 10cm höher werden (260cm Raumhöhe mit fertigem Fußboden)

    Dachboden wird im Wohnbereich keiner eingezogen.


    Ansicht_Nord.jpg Ansicht_Ost.jpg Ansicht_Süd.jpg Ansicht_West.jpg Schnitt.jpg
     
  16. #15 Ralf Dühlmeyer, 19. Juli 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    OG: 2 KiZi nur mit DFF. Wenn Schnee liegt, sind das Dunkelkammern und beim Lüften rieselt der Schnee leise auf den Teppich!
    Das ganze OG wirkt so, wie unsere Kleine ihre Ketten macht. Alles irgendwie hintereinander anordnen.

    Es ist sicher nicht einfach, zwei so unterschiedlich grosse Wohnungen übereinander anzuordnen - vor allem dann, wenn die kleinere im Hinblick auf das Alter (und die damit verbundene Beweglichkeitseinschränkung) unten sein muss.
    Aber so wird da kein Schuh draus. Bestenfalls einer, der nur nach der Methode Aschenputtels Schwester passt - ruckediguh, Blut ist im Schuh.
     
  17. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    :konfusius

    Wobei sie ja nicht sooo unterschiedlich Groß sein sollen/müssen...
    im wesentlichen besteht der Unterschied aus 2 Kinderzimmern... Wohn/Ess/Schlafbereich/Arbeitszimmer kann/sollte bei meinen Eltern im Prinzip sogar größer als bei uns sein... also alles in allem evtl 15-20m² mehr als unten...

    derzeit ist es eben so dass oben ~145m² hat (inkl eingang im EG) und unten auf ~110m² kommt... -> unten muss größer werden.. evtl kann man dann auch besser planen

    Ja da habe ich auch schon überlegt... die einzige Möglichkeit wäre es das Schlafzimmer an diese Position zu legen... Dann hat man halt dort ein DFF...
    Alternative wäre eine weitere Gaube.. Kostet halt vermutlich entsprechend..

    Man hat halt nur die Ost und die Westwand.... und da im Westen der Wohnbereich liegt, bleiben für Bad/Arbeiten/2Kinderzimmer/Schlafen nur 1 Wand über... da komm ich um DFF wohl nicht herum...
    Oder gibt es irgendwelchen brillianten Einfälle um dieses Problem zu umgehen? ;)
     
  18. #17 Gast036816, 19. Juli 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    für mich hat der entwurf nur den status verwertbar in der reststoffanlage. es ist ales zu verkrampft, lange wege mit hindernislauf sind keine funktionale angelegenheit.

    übrigens - jung sein ist kein grund für lange wege, jung bleibt niemand, die langen wege bleiben.
     
  19. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    ;)

    Aber mal ernsthaft:
    wenn ich von einer Wohnung mit 18-20m länge ausgehe und der Eingang am östlichen Ende zu realisieren ist, wie soll man da lange Wege vermeiden?
    insbesondere da der Wohn/Essbereich am westlichen Ende angeordnet ist...

    Und Straße/Bebauungsplan geben diese Ausrichtung eben vor...

    Irgendwelche Kompromisse wird man hier vermutlich immer eingehen müssen, wenn man ein EFH in ein einzelnes DG "packen" muss..

    Evtl sehe ich das hier auch falsch und ein besserer Architekt würde wirklich eine Lösung für all diese Probleme finden ohne Kompromisse einzugehen, aber ich kann mir das derzeit einfach nicht wirklich vorstellen wie das funktionieren könnte...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Gast036816, 19. Juli 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    bei deinem entwurf kann ich nicht von kompromissen reden. die krux ist ja, dass die küche nicht weit weg vom eingang angeordnet ist, aber der weg zur küche ist lang - zu lang!
     
  22. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    ja aber dieses "Problem" liese sich ja relativ einfach auch beim jetzigen Entwurf lösen... Dort wo jetzt die Abstellkammer ist eine weitere Tür zur Küche vorsehen... Arbeitsflächen/Abstellkammer entsprechend etwas anpassen.

    derzeit sehe ich die jetzige Lösung vom weg her nicht so problematisch an.. evtl hast du aber recht und es wäre sinnvoll.. muss ich mir nochmal gut überlegen...

    Kompromisse sind eben z.B. bei den Fenstern notwendig.. Bei manchen Zimmern werde ich einfach nicht um DFF herumkommen, es sei denn ich pflastere das ganze Haus mit Gauben zu..

    Ich fasse mal zusammen:
    EG: größer und Neu!
    OG: Eingangsbereich zu Groß, Treppe zu klein, 45° ecken weg, Küchenzugang überdenken, Kizi2 größer u über bessere Beleuchtung nachdenken... evtl Gaube?


    Denkt Ihr man kommt so weiter? Oder findet Ihr den OG Bereich auch so schlecht dass man hier alles neu planen sollte? Wie gesagt an der Grundform des Hauses (Ausrichtung) und der Garagenposition kann man nicht sooo viel drehen...
     
Thema:

Neuer Entwurf Zweifamilienhaus

Die Seite wird geladen...

Neuer Entwurf Zweifamilienhaus - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  3. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe

    Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe: Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: Wir wohnen (Als Eigentümer) in einer 2 Familienwohnung (beide Wohnungen gehören uns). Die 1. Wohnung...