Neuer Grundriss für mein EFH kurz vor Bauantrag

Diskutiere Neuer Grundriss für mein EFH kurz vor Bauantrag im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, eigentlich sollte in Kürze der Bauantrag gestellt werden für mein EFH mit dem Grundriss, den ich mit meinem Architekten geplant...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AKXDML

    AKXDML

    Dabei seit:
    10. Dezember 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Ing
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen,

    eigentlich sollte in Kürze der Bauantrag gestellt werden für mein EFH mit dem Grundriss, den ich mit meinem Architekten geplant habe. Jetzt bin ich aber auf einen alternativen Grundriss gekommen, der mir in vielen Punkten besser gefällt als der eigentlich geplante Grundriss. Der amtliche Lageplan wurde bereits erstellt aber glücklicherweise wären die Außenabmessungen unverändert (Hausmaße im Lageplan sind noch von früher).

    Bevor ich die neue Grundrissvariante mit meinem Architekten bespreche, würde ich gerne eure Meinungen dazu hören.

    Es ist ein EFH mit einem fensterlosen Keller, das ich zunächst alleine bewohnen würde. Es soll jedoch auch für die Zukunft gerüstet sein und für eine Familie mit bis zu zwei Kindern funktionieren. Deshalb ist alles so geplant, dass Zimmer flexibel genutzt werden können. Es ist ein großer Luftraum vorgesehen (der auch im anderen geplanten Grundriss in ähnlicher Größe enthalten ist und dessen Sinn hier nicht extra diskutiert werden muss, hatten wir schon in einem früheren Thema). Der Luftraum soll bei Bedarf später durch Einzug einer Decke als zusätzliches Zimmer im OG ausgebaut werden können. Im Erdgeschoss ist auch eine spätere Abtrennung für ein Arbeitszimmer, Gästezimmer oder zusätzliches Kinderzimmer vorgesehen (Trennfuge im Fußboden, separate Heizungskreise und vorbereiteter Türsturz).

    Ich freue mich auf eure Anregungen und Kritik!

    Viele Grüße,
    Chris

    Den Anhang Lage.pdf betrachten
    KG.jpg EG.jpg OG.jpg
    Ansichten.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AKXDML

    AKXDML

    Dabei seit:
    10. Dezember 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Ing
    Ort:
    Berlin
    ... und hier noch EG und OG in möglichen Ausbauvarianten:
    EG Ausbauvariante.jpg OG Ausbauvariante.jpg
     
  4. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    nette idee, man(n) kann sich auf den
    badewannenrand setzen um die zähne zu putzen.

    ansonsten fehlen mir die worte.
     
  5. LaZi

    LaZi

    Dabei seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tanztrainerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Was für Sinn hat dieser Schlenker in der mittleren Wand? Die Tür lässt sich schlecht öffnen. Es ist kein Fisch-kein Fleisch (gibt es dieser Redewendung auch im deutsch?). Wenn schon schräg, dann bitte richtig mit 45°. Könnte manchmal sinnvoll sein. Hier aber nicht. Die Wand würde ich begradigen, also minimal nach links schieben. Das tut weder dem Essraum, noch der Küche weh. Auch im OG gibt es dadurch kein wirklicher Raumverlust.

    Bodentiefes Fensterelement im Schlafzimmer - sogar 2-fach - erschliesst mir auch nicht. Sieht man immer öfter. Die sind alle mit Vorhang immer zu. Um Lichtertrag geht es offensichtlich nicht.
    Ich würde die Tür aus der Ankleide (wenn diese unbedingt gewünscht ist) genau auf der andere Ecke platzieren.

    Alles Laienmeinung.
    Ob technisch grobe Problemstellen drin sind, erzählen vllt. die anderen.
    LG
     
  6. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    ...

    Trash_bin.jpg
     
  7. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    So etwas baut sich doch niemand. Ich kann nicht Glauben, dass Du kurz vor Bauantrag stehst und Dir ein Architekt so einen M..t geplant hat.

    Bist Du sicher, dass das nicht eine Semesterarbeit für Dein Studium ist und mit der Aufgabenstellung nicht zurechtkommst? Eigentlich eine abstruse Vermutung aber für mich noch die plausibelste Erklärung für Deine Entwürfe hier.
     
  8. marv45

    marv45

    Dabei seit:
    8. Mai 2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Betriebswirt
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Ähem, wie bitte ? Ich bin sehr gespannt, was dein Architekt dazu sagt.

    Nur mal grob :
    Dieser Schlenker in der Wand ist, wie LaZi bereits bemerkte, recht eigenwillig; bzw. völlig sinnlos, auch aus ästetischer Sicht.
    Das Esszimmer und der Essplatz in der Küche sind gerade mal 2 m auseinander. Dann besser den letzteren weglassen und dafür mehr Küchenschränke.
    Richtig witzig finde ich ehrlich gesagt die Empore im OG. Von dem Balkon da oben können dann die einen Gäste die anderen unten betrachten.
    Die Fassaden mit den Fensteranordnungen finde ich einigermassen schlimm, da sollte man auch noch mal "beigehen".
     
  9. #8 Kriminelle, 19. Juni 2013
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich schliesse mich der Meinung von LaZi absolut an!
    Ausserdem würde das Wohnzimmer für eine Familie mit 2 Kindern dann doch etwas zu klein werden, ohne vernünftigen Essplatz.
    Mir erschliessen sich auch nicht die variablen Fensterstile.

    Auf mich wirkt der Entwurf als erster laienhafter Grundrissgedanke, der schnell wieder verworfen werden sollte. Sorry!
     
  10. AKXDML

    AKXDML

    Dabei seit:
    10. Dezember 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Ing
    Ort:
    Berlin
    Ich muss sagen ich bin etwas erstaunt über die meisten Antworten. Offensichtlich kommt der Grundriss nicht gut weg, aber gibt es denn außer ästhetischen Kritikpunkten keinen Hinweis warum? Räume sind ausreichend groß, lassen viele sinnvolle Möblierungsvarianten zu, sind mit kurzen Wegen erschlossen, eine geräumige Diele und Garderobe, keine Probleme mit Leitungsführung - wo ist da der Haken oder ist es nur die Ästhetik?

    Mir ist bewusst dass die Südansicht symmetrisch besser aussehen würde, aber da sehe ich den Nutzwert im Vordergrund - bodentief wäre für die Küche doch ungünstig. Die Anordnung aller Fenster ist in Abstimmung mit dem Umfeld des Grundstücks so gewählt - im Norden gibt es vom OG einen freien Blick in den angrenzenden Wald (über nur eingeschossige Bungalows hinweg), im Westen steht das Nachbarhaus das ich nicht unbedingt immer im Blick haben will, der Garten ist im Süden und im Osten ist die Bebauung noch unbekannt. Alle Fenster sollen erst mal ohne Sprossen gebaut werden, die können bei Bedarf später von außen klappbar nachgerüstet werden.


    Zu den bisherigen konkreten Anregungen kann ich noch folgende Infos beisteuern:

    Die Schräge habe ich überhaupt erst aus ästhetischen Gründen eingefügt. Zuerst war die Wand gerade, aber damit wirkt die Wand unförmig und das sowohl vom Wohn/Essbereich als auch von der Diele aus. Mit den Kanten die durch die Schräge entstehen ist es stimmiger. Ich denke allein aus den Grundrissen ist das sicher schwierig zu beurteilen, diese Änderung entstammt auch aus der Betrachtung der 3D Innenansichten. Interresant wäre zu wissen, ob so eine Schräge mit flachem Winkel baulich Probleme erzeugen könnte.

    Bodentiefe Fenster im OG: Die sind wegen dem Luftraum bodentief, wenn man sich den Raum vorstellt, wird sicher klar warum die bodentief sein sollen. Falls der Raum je mal ein Schlafzimmer wird, fände ich nicht bodentiefe Fenster auch die bessere Wahl, aber der Luftraum wird auf jeden Fall lange Zeit da sein und das wesentliche Merkmal des Hauses sein, das ausgebaute Schlafzimmer dagegen ist eine eventuelle zukünftige Variante, die vielleicht nie umgesetzt wird... Im Anhang mal eine Innenansicht wie es aussehen könnte - jetzt klar warum bodentief?

    Möblierung Badezimmer: Ich denke es ist genug Luft das Waschbecken noch so zu positionieren, dass da genug Platz ist...

    Zum Essplatz - der ist erstmal nur in der Küche vorgesehen (sollte ja ausreichend dimensioniert sein?). Im großen Luftraumzimmer soll erstmal bewusst ein Freiraum verbleiben, der auch genutzt wird. Den 6er Esstisch habe ich nur als Option eingezeichnet, da der Essbereich dort auch Sinn machen würde. Man könnte natürlich auch den ganzen Luftraumbereich zum Wohnen nutzen und in der Ecke oben dafür eine ruhige Leseecke oder ähnliches einrichten.

    Naja, über die Empore kann man sicher schmunzeln, ich finde es eine schöne Idee und es würde einen tollen Blick in den großen Raum ermöglichen. Ist sicher ein Gimmick das eventuell dem Rotstift zum Opfer fallen wird, denn es hat sicher seinen Preis.
     

    Anhänge:

  11. wairwolf

    wairwolf

    Dabei seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Karlsruhe
    Der Luftraum ist der Brüller, man macht die Tür auf und steht vor dem Abgrund. Kannst deine Bude dann an surrealistische Maler als Motiv vermieten.

    Wenn das alles wirklich von einem Architekten ist, solltest du ihn wechseln.
     
  12. #11 Gast036816, 20. Juni 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    den grundriss hat er selber gemacht und will sich das honorar phasen 1 - 3 sparen. jetzt wird nur jemand gesucht, der das baugesuch unterschreibt, eventuell gegen kleines geld eine reinzeichnung zaubert.
     
  13. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ach herrje......


    ähh........nein.

    Kostenmäßig überschaubar. Sinnfrei auf alle Fälle. Oder kommen da Touristen, die von dort das Treiben und Wuseln im EG beobachten können ("Wildlife watching")?

    Da speist es sich sicher ganz urgemütlich, wenn der Raum hier (geschätzt) 5,50 m hoch ist. An der Decke und in den Ecken sammeln sich Gespinste kleiner Achtfüßler, die Fensterbänke der "bodentiefen" Fenster werden eine samtige Staubschicht erwarten dürfen...der Raum ist riesig, teuer und ungemütlich. Man verschenkt X m2 Wohnraum....was für ein Unfug!

    Bitte im eigenen Interesse bleiben lassen. Danke.
     
  14. #13 Musketier, 20. Juni 2013
    Musketier

    Musketier

    Dabei seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Sachsen
    Ich tippe auf Jongleur.
    Dann macht auch die Empore für die Zuschauer wieder Sinn :)
     
  15. #14 Gast036816, 20. Juni 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    2 kinder auf dem minibalkon und 1 erwachsener in der tür ist schon mal eine beachtliche zuschauerzahl.
     
  16. #15 Musketier, 20. Juni 2013
    Musketier

    Musketier

    Dabei seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Sachsen
    Mit einer Wandverglasung der benachbarten Zimmer könnte man die Zuschauerzahl noch steigern.
    Nachts Schlafzimmer, tagsüber Tribüne. Das ist Flexibilität.

    Fehlt nur noch das Kassenhäuschen für den Erwerb der Eintrittstickets.
     
  17. Gerd122

    Gerd122

    Dabei seit:
    30. April 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Kaufmann
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    man, seid doch nicht so gemein - und ein Tipp an Chris: geh zum Archi und lass planen. Ich habe mich mal auch selbst versucht - klappt aber nicht wirklich.

    Gruß
     
  18. #17 Gast036816, 20. Juni 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    kommt genau der tipp, jault ein anderer!
     
  19. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    *seufz* gefällt mir gar nicht. da haben die fertighausleute ansprechenderes (das liegt natürlich auch etwas an der darstellung des a***n-klons).

    in unserem letzten, glücklicherweise nur gemieteten haus (doppelhaushälfte), war auch so eine dämliche schräge wand.

    die war: ärgerlich, nervig, ätzend, blöd, buääh ... sie hat uns schlicht und ergreifend beim wohnen gestört. die meinung der spiegelbildlichen nachbarn war im übrigen ähnlich, nur dass die besitzer ihrer hälfte waren und noch eine weile damit auskommen müssen.

    schwarz
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AKXDML

    AKXDML

    Dabei seit:
    10. Dezember 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Ing
    Ort:
    Berlin
    Da es in dem Punkt ein bisschen Verwirrung zu geben scheint - ja dieser Grundriss ist von mir (einem Laie) erstellt und hat außer hier noch keinen Architekt gesehen.

    Wie anfangs geschrieben habe ich einen Architekt, mit dem ich einen anderen (nennen wir ihn "alten") Grundriss geplant habe, der kurz vor Bauantrag ist. Jetzt überlege ich den "alten" Grundriss nochmal zu ändern und zwar in den hier diskutierten, da dieser mir in einigen Punkten besser gefällt. Ein Luftraum ist in beiden Grundrissen in ähnlicher Größe enthalten und hängt euch doch bitte nicht nur an diesem Luftraum auf, der gefällt sicher nicht jedem aber ich will eben einen haben (und das schon von Anfang an, falls sich jemand an alte Beiträge von mir erinnert). Solange ich das Haus alleine bewohne stören die "verlorenen" m² nicht und wenn der Bedarf nach mehr Platz da ist, kann man immer noch eine Decke einziehen. Warum sollte man nicht die volle Haushöhe ausnutzen, wenn es gefällt? Zur Empore, die Alternative wäre dann eine Absturzsicherung im Türsturz, aber ein Stück in den Luftraum hineinlaufen zu können fände ich interessanter als am Geländer stehen zu bleiben.

    Was seht ihr für Nachteile bei der Schräge? Da sich in der Schräge in beiden Geschossen nur eine Tür befindet, sehe ich keinen Nachteil für die Möblierung - der Platz im geraden Stück neben der Türe kann sogar besser für einen Schrank genutzt werden, da der dann nicht so weit in den Raum ragt als wenn die Wand völlig gerade wäre. Die Alternativen habe ich auch bedacht - eine 45° Schräge würde entweder die Breite der Garderobennische und der Küche zu weit reduzieren oder wäre zu kurz als dass die Türe darin Platz findet. Ein rechtwinkliger Versatz gefällt mir optisch nicht.

    Sind euch bauliche oder funktionale Mängel aufgefallen?
     
  22. #20 Gast036816, 20. Juni 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich fürchte, dass dein neuer entwurf eine verschlimmbesserung ist. der funktionale mangel zieht sich durch den gesamten entwurf.
     
Thema:

Neuer Grundriss für mein EFH kurz vor Bauantrag

Die Seite wird geladen...

Neuer Grundriss für mein EFH kurz vor Bauantrag - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  3. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.