Neuer sagt Hallo, und hat gleich Grundriß :-)

Diskutiere Neuer sagt Hallo, und hat gleich Grundriß :-) im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo erstmal.. Kurze Vorstellung meinerseits. Ehemals Fliesenleger, will bauen im nordhessischen Raum (Fulda). Plan vom Häusle hab ich mir mal...

  1. #1 2Fast4You78, 11.01.2011
    2Fast4You78

    2Fast4You78

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Fulda
    Benutzertitelzusatz:
    Spaß muss sein...
    Hallo erstmal..

    Kurze Vorstellung meinerseits. Ehemals Fliesenleger, will bauen im nordhessischen Raum (Fulda).
    Plan vom Häusle hab ich mir mal schon gespielt.. Sollte so ungefähr doch zu machen sein?
    Alles KFW 40 mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung,
    gedämmte Bodenplatte und Photovoltaik mit ca 6-8 kw auf dem Dach.
    Zisterne zur Brauchwasserversorgung, und so Kleinigkeiten wie Wärmerückgewinnung und so.
    Die Frage ist für mich jetzt:
    Mit was baue ich vom Material her: Liapor, Planziegel, KS mit Dämmung drauf, Porenbeton?
    Welcher ist am besten und preislich vertretretbar, bei dazu noch gutem Raumklima?

    PS: Ja richtig, Bungalow wirds.. Doppelgarage kommt noch dazu.. aber die mach ich später extra..

    Freu mich schon auf eure Antworten, und das was mir mein Architekt irgendwann mal vorschlägt.
    [​IMG][​IMG][​IMG]
     
  2. #2 ballycoolin, 11.01.2011
    ballycoolin

    ballycoolin Gast

    Ganz ehrlich, aber der Grundriss ist nichts..Und die Ansichten... Gefällt dir das wirklich? Willst du so wohnen?
    Aber zum Glück hast du ja sowieso schon einen Fachmann engagiert...
     
  3. #3 Schwarz, 11.01.2011
    Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    selbstgefummelt, gell?
     
  4. #4 Thomas B, 11.01.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Welcome!

    Bei den technischen und Anforderungen (Material, Energie) würde ich mir erstmal Gedanken über das eigene Budget machen. Dann wird wohl das große Streichkonzert beginnen, denn die "geplanten" Features sind alle nicht für umsonst zu haben.

    Erstmal sollte also ein Anforderungskatalog erstellt werden (Raumprogramm, welche Räume, wie groß), dazu dann das zur Verfügung stehende Budget. Daraus kann dann ein Grundriss/ ein Konzept entwickelt werden.

    Grüße

    Thomas
     
  5. #5 2Fast4You78, 11.01.2011
    2Fast4You78

    2Fast4You78

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Fulda
    Benutzertitelzusatz:
    Spaß muss sein...
    Hehe.. vielen Dank schonmal.. das ging ja superfix..

    Natürlich selbstgefummelt....
    Gefällt mir aussen wie innen schon ganz gut so! Frage ist, ob das mit den Raumgrößen so passt.. das soll ja Frau Architekt dann mal machen daß es passt.
    Budget ist 200 000,- bei vorhandenem Grundstück und liegendem Abwasserschacht :-)
    Rohbau durch Firma, Elektrik durch Paps (Der hat Elektrofirma und ist Meister)
    Fliesen, Tapete, Außenbereich, Garage bau ich selbst. (Habe schonmal einen Anbau bei meinen Eltern gebaut mit 100qm, weiss also wie lange das dauern kann)
    Eigener Bagger vorhanden, Bodenplatte inkl. Isoquick in Eigenleistung (auch doppelter Erder im kleinen Fundament darunter.)

    Komm ich hin oder nicht mit 200 000 €

    Achja, Ökoaspekt spielt bei mir immer eine Rolle ! Solange preislich machbar!

    PS: Zeit hab ich, siehe Beruf jetzt :D
     
  6. #6 Thomas B, 11.01.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Glaube ich nicht!

    Bei der Größe (überschlägig 800m3) - und den Anforderungen (KfW Eff 55?, Zisterne, KWL mit WRG, WP mit Tiefenbohrung...) würde ich bei der Größe des Hauses eher mit ca. 250 - 290T EUR (abzgl. Eigenleistungen) an den Start gehen.

    Thomas
     
  7. #7 2Fast4You78, 11.01.2011
    2Fast4You78

    2Fast4You78

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Fulda
    Benutzertitelzusatz:
    Spaß muss sein...
    hmm.. das hätte ich nicht gedacht..
    Hab schon alle Gewerke mal grob durchgerechnet, und eigentlich noch 15 000 € Puffer drauf gerechnet..
    Ok,ihr seid ja die Experten.. Ich kann ja immer noch 20 qm verkleinern :-)
    Habe den Grundriß von meinem Onkel quasi kopiert, der hat genau so gebaut.. aber redet mit mir nicht übers Geld :-(
    War wohl auch teurer als seine Planung. Aber das Haus ist todschick..
    Werde wohl nen Schock bekommen wenn ich das Angebot bekomme...
     
  8. #8 Thomas B, 11.01.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Also wenn der hier eingestellte Grundriss eine Kopie des Hauses Deines Onkles ist, so mag ich das bezweifeln...aber egal.

    darf man erfahren auf welcher Grundlage bzw. wie die Gewerke kalkuliert wurden. Da liegen selbst Experten nicht immer richtig. Was mag ein Laie da kalkulieren (können)?

    Eine Verkleinerung um 20 m2 bringt aber keine der Verkleinerung entsprechende %-uale Verringerung der Baukosten, da es viele (teure) Gwerke gibt, die auch bei einer Verkleinerung kaum günstiger werden Heizung, Bäder, Elektro, Fenster...).

    Was denn für ein Angebot...von wem??? ich dachte die Kosten ermittelt
    ...oder gibt es den gar nicht und gemeint sind die so called "Architekten" diverser GUs, die nun angeschrieben werden???

    Ich tappe noch etwas ím Dunklen.....

    Erhelle er uns!

    Grüße

    Thomas
     
  9. #9 2Fast4You78, 12.01.2011
    2Fast4You78

    2Fast4You78

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Fulda
    Benutzertitelzusatz:
    Spaß muss sein...
    Also,
    Der Grundriss ist aus meinem Gedächtnis schon so nachgezeichnet worden. Natürlich etwas +- !
    Wir vergeben Einzelgewerke, da GU für uns nicht in Frage kommt.
    ich hab mich bereits mit einer Architektin aus Fulda unterhalten. Die macht mir jetzt ein kostenpflichtiges Angebot, wo bereits eine ungefähre Baukostenermittlung für dieses Vorhaben dabei ist. Außerdem eine Umplanung dieses Bungalows in gewissen Sachen. Also dass es mit Raumgrößen passt, und Fenster und Türen und so passen. Wird wohl am Ende so bei 140 qm liegen. (ich hoffe das ist mir nicht zu klein:( denn wir haben keinen Keller!)
    Das kostet mich ca. 300,-€ sagte sie, da sie schon 2-3 Stunden rechnen muss.

    Ist das so üblich ? Kann man das so machen? Welche Gewerke sind denn daran auf den ersten Blick so teuer ?

    Grüße aus Fulda :-)
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    baukostenermittlung und umplanung, in 2-3 std.für schlappe 300€, wow:wow.
    üblich ist das nicht, ein befriedigendes ergebnis würde ich auch
    nicht erwarten wollen...
     
  11. #11 Thomas B, 12.01.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Naja...100 EUR/ Std. ist ein fürstliches Honorar...eigentlich.

    Denn das, was Du da geschrieben hast wird sie in 2-3 Stunden auch nicht ansatzweise schaffen. Für eine Umplanung und eine detaillierte Kostenschätzung würde ich mal mindestens einen Arbeitstag ansetzen (8-10 Stunden). Dann ist das Honorar wiederum ein Schnäppchen....
     
  12. #12 2Fast4You78, 12.01.2011
    2Fast4You78

    2Fast4You78

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Fulda
    Benutzertitelzusatz:
    Spaß muss sein...
    Hmm. okay.. weiss nun auch nicht wie genau Sie das macht.. Wie genau kann ein Architekt überhaupt Baukosten berechnen?
     
  13. #13 Thomas B, 12.01.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Je nach Planungsstand. Geht es erstmal darum eine zum Budget paasende Hausgröße zu "finden" geht man zumeist über den m2/m3-Preis. das ist aber eine äußesrt ungenaue, vorläufige Annäherung (Ich kann da festlegen, ob sich der BH 120m2 oder 160 m2 leisten kann...+/-).

    Du benötigst aber natürlich etwas Belstbareres.

    Da geht es dann entweder gem. DIN277, die in einzelne Kostengruppen unterteilt, die dann für sich wiederum drei Detailierungsgrade haben. Oder man macht es (wie ich finde beim EFH der bessere Weg!) gewerkeweise, was also kosten Rohbau, Dachdecker, Zimmerer, Fenster, usw.

    Dazu müssen logischerweise die Massen ermittelt (wieviel m2 Dachfläche, lfm Ortgang, Firstziegel, wieviele DFF...hier am Beispiel Dachdecker) und diese Massen mit aktuellen Zahlen multipliziert werden.

    Insgesamt also bedarf es einer gewissen Planungstiefe und zum anderen auch einer dann auch stimmigen Planung als solches.

    Thomas
     
  14. #14 2Fast4You78, 12.01.2011
    2Fast4You78

    2Fast4You78

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Fulda
    Benutzertitelzusatz:
    Spaß muss sein...
    Na dann bin ich mal gespannt was ich mir "leisten" kann..
    Mit euch Architekten hat's man schon nicht leicht..
    Der 2.te den ich angerufen habe, der hat gleich sein Veto eingelegt, als ich sagte dass ich nen Bungalow möchte. Ohne sich Weiteres anzuhören, sagte er zu teuer.. zu platzfressend.. und und und..

    :irre
     
  15. Stoni

    Stoni

    Dabei seit:
    26.01.2009
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Ort:
    Berlin

    Dein Entwurf zeigt aber so in etwa 200m² überbaute Fläche.
    Mal völlig davon ab, dass Dein Wohnzimmer eher ein Wartesaal mit Durchgangsverkehr sein wird, wären 200T€ für 200m² schon sehr, sehr sportlich. Denk nur mal an Deine zerklüftete Dachlandschaft.

    Und mit was solltest Du am besten bauen:
    Würde sagen, am besten mit 'nem neuen Konzept.
    So wie Du das anfängst, wird das ganz sicher nix.

    Gruß Stoni
     
  16. #16 Thomas B, 12.01.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    wieso???Weil wir Dir hier umsonst helfen....achso...Tschuldigung:wow
     
  17. #17 DerSuchende, 13.01.2011
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
  18. #18 2Fast4You78, 13.01.2011
    2Fast4You78

    2Fast4You78

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Fulda
    Benutzertitelzusatz:
    Spaß muss sein...
    Hallo..

    Wartesaal mit Durchgangsverkehr? Woher hast du das denn und wie machst du das fest ? Wir bauen für 3 Personen= Partnerin und 1 Kind. Da sollten soviele Personen nicht durchs Haus reisen :-)

    Wie gesagt ist der Grundriß nicht nach Maßstab.. so viel brauch ich ja nicht.. was ich aber auch schon angemerkt habe. Nur ich finde die Architektur interessant ;)
    Weiterhin kann ich das zerklüftete Dach auch nicht ganz teilen, denn eine Gaube im Dach und nen kleiner "Vorsprung" ist für mich keine Kluft :mega_lol:

    Zum letzten Absatz sag ich mal nix.. Jeder fängt mal an zu planen.. mit mehr oder weniger Wissen :p

    Und hier ist nun mal auch eine Anlaufstelle, in der man sich erste Infos holt, und auch Fragen beantworten lässt.

    Ich hab ja schon nen paar Mal gelesen daß der Ton hier etwas rauher ist.. Prinzipiell ist das ja auch kein Problem, aber ich würde keinem raten er solle mal komplett neu anfangen und das was er da plant ist "Paste"...

    Ein großes Lob an die Architekten die hier wohlgemerkt "umsonst" konstruktive Kritik ablassen. :respekt

    Sorry, musst ich mal loswerden und nun Back to Topic :D
     
  19. #19 2Fast4You78, 13.01.2011
    2Fast4You78

    2Fast4You78

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Fulda
    Benutzertitelzusatz:
    Spaß muss sein...
  20. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wartesaal mit durchgangsverkehr?

    ganz unrecht hat er damit nicht.
    der wohnbereich fungiert als durchgangszimmer
    zu schlafen, kind, sonstiges, bad und ankleide.
    (wie diese funktionieren soll ist mir schleierhaft).

    da ist nichts mit einer ungestörten wohnsituation...
    sowas muß man mögen und auf dauer ertragen können!
     
Thema:

Neuer sagt Hallo, und hat gleich Grundriß :-)

Die Seite wird geladen...

Neuer sagt Hallo, und hat gleich Grundriß :-) - Ähnliche Themen

  1. Knackgeräusche bei neuer Duschwanne

    Knackgeräusche bei neuer Duschwanne: Habe mir eine neue Dusche einbauen lassen: Bette Ultra 90x90x2,5 AntirutschPro und Hüppe Solva Pure (2x Schwingtür jeweils mit Festelement) als...
  2. Altbau benötigt neue Heizungsanlage

    Altbau benötigt neue Heizungsanlage: Hallo zusammen, wir sind dabei ein Altbau zu kaufen, in dem bis jetzt nur über Stromradiatoren geheizt wurde. Da dies absolut nicht...
  3. Attikagully SitaEasy NEU DN50 18 30 00

    Attikagully SitaEasy NEU DN50 18 30 00: Da wir den Gully jetzt doch nicht mehr benötigen verlaufen wir Ihn wieder. Preis: 35€ VHB Angaben lt. Hersteller: Der SitaEasy eignet sich zur...
  4. Wand zu neuer Dachgaube zumauern?

    Wand zu neuer Dachgaube zumauern?: Hallo zusammen, bei uns wurde eine neue Dachgaube eingebaut, die sich über 2 Zimmer erstreckt. Der Innenausbau steht noch aus, so dass aktuell...
  5. Neue Entwürfe/Was sagt ihr!?

    Neue Entwürfe/Was sagt ihr!?: Liebe Forenmitglieder, in meinem Beitrag: Grundriss Neubau/Frage zur Überdachung daneus26 (20.05.2011 11:08) habe ich von unserem Hausbau...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden