Neues Spiel...

Diskutiere Neues Spiel... im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, nachdem ich mich letzten Jahr an DIY Entwürfen versucht hatte sind wir nun im Entwufsstadium mit einem Architekten. Und da uns...

  1. maku1975

    maku1975

    Dabei seit:
    29. November 2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nordhessen (Werra-Meißner-Kreis)
    Hallo zusammen,

    nachdem ich mich letzten Jahr an DIY Entwürfen versucht hatte sind wir nun im Entwufsstadium mit einem Architekten.

    Und da uns der Entwurf bis auf wenige Kleinigkeiten schon ganz gut gefällt hätte ich gerne einmal Feedback hier in diesem Forum.

    Das Baugrundstück ist im §34 Bereich, Tempo 30 Zone mit wenig Verkehr

    Danke

    maku1975

    (Von Links nach rechts Keller, EG, DG)

    KG20140222.jpg EG20140222.jpg DG20140222.jpg Ansichten20140222.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Beezle

    Beezle

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Erlangen
    gar keine Badewanne?
    das wäre für mich an der falschen Stelle gespart.

    Belichtung der Kinderzimmer finde ich dürftig. Passt aber stimmig zu den Aussenansichten.
    mir wäre Licht im Kinderzimmer wichtiger.
     
  4. Gast036816

    Gast036816 Gast

    kubus treppe + bad og harmonieren nicht mit der geneigten dachform. fensterformate gehören aufgeräumt. die eingangssituation gefällt gar nicht mit einem laufsteg davor. die fenster in den schlafräumen sind viel zu klein.
     
  5. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Seltsam verschachtelter Grundriss. Das wirkt, als ob jemand eine grosse Kiste Eckfenster uebrig hatte, die man jetzt unterbringen muss...
    Kellerlichtschacht mitten in der Terasse ist auch eher unpraktisch.
     
  6. maku1975

    maku1975

    Dabei seit:
    29. November 2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nordhessen (Werra-Meißner-Kreis)
    Die Badewanne ist versehentlich verlorengegangen bei den letzten Änderungen.
    Im DG-Bad kommt neben die Dusche noch eine Badewanne.

    Der Laufsteg ergibt sich aus der Hanglage des Grundstücks und den notwendigen Stellplätzen, für Verbesserungsvorschläge bin ich offen.
    Alternative wäre ohne Laufsteg und dafür dann aber Stufen vor der Tür und erstmal abschüssig bis zu den Stufen.

    Zur Belichtung: Mit erscheinen ca. 3m² Öffnungs-/Fensterflächen jetzt nicht zu klein, oder ist das tatsächlich zu wenig?
     
  7. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Eckfenster find ich unschön wenn im Wozi dazwischen eine riesige Mauerscheibe ist. Wirkt gestellt...

    Die Garage ist mit 6m zu kurz. Der Stellpatz ist auch herausfordernd...
     
  8. Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Reicht Euch das Wohnzimmer? Es seht mir ziemlich klein aus - gerade mal ein Ecksofa findet Platz. Wo kommt TV etc hin?

    Garderobe finde ich etwas deplatziert...
     
  9. Zillibaut

    Zillibaut

    Dabei seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    Weiterstadt
    Bei uns in Südhessen würde der Stellplatz so nicht genehmigt werden. Wir brauchen 5 m zum Einschlagen, so unser Bauamt.
    Wegen der Küchenmöbel würde ich ein Küchenstudio aufsuchen oder mich mit Hilfe eines Küchenplaners versuchen. Ich finde die Maße der Küche und die Anordnung der Fenster nicht günstig.
    Der Rest meiner Kritik wurde bereits angesprochen.
    3 qm Fensterfläche waagrecht fände ich ausreichend, senkrecht nicht.
     
  10. Heideblick

    Heideblick

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Düren
    Die Lage der Treppe ist unschön, möchte man abends zum OG muß man zwangsweise durch den eher öffentlichen Bereich mit evtl. Schmutzbeeinträchtigung.
    Wohnzimmer und Küche wurden schon angesprochen, im OG werden fast alle Räume in einer Ecke betreten, und eine Tür am Kopfende des Bettes im SZ ist nicht wirklich gemütlich, die 2 m Linie verspricht für den zur Aussenwand Schlafenden ohnehin Nackenverspannungen.

    HB
     
  11. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ich finde ja Eckverglasungen schon auch schön...aber nicht um deren selbst.

    Eine Eckverglasung ermöglicht es aus einem 2-dimensionalen Fenster eines zu machen, welches auch in der dritten Dimension wirkt. Man heat einen Rundumblick.

    Wenn also die Aussicht entprechend gigantisch ist, finde ich das ein sehr schönes Mittel den Außenraum auch innen echt erlebbar zu machen.

    Aber was ist das hier? Eine Eckverglasung im Gästezimmer, die so gar nicht zu dessen Nutzung (Gästezimmer) und der Möblierug (schon mal geguckt wo das Bett steht) passen will.

    Da wollte wohl jemand auf Teufel kommraus eine Eckverglasung unterbringen. Aber warum nur?

    Zugangssituation/ Trreppe/ Diele...das kommt schon sehr düster daher. Warum gibt es hier keine Fenster?

    Garderobe: schon etwas weit entfernt vom Eingang....für mich zu weit!

    Wohnen/ Essen: nicht sehr groß...30 m2 ist schon wirklich knapp bemessen...naja...wenn's reicht.

    Küche: Ungeschickter Zuschnitt! L-förmig und dahinter...nichts...nur Fläche...wozu? Da arbeitet es sich nicht gut drinnen. u-förmig oder mit zwei gegenüberliegenden Arbeitsflächen wäre gut...das hier ...das nicht!

    OG...Zugang zum Schlafgemach...was soll denn das werden? Ein wirklich großes Zimmer und kein Platz für einen vernünftigen Schrank, auf den man dann beim betreten auch noch frontal draufläuft...also bitte...

    Ich habe den Verdacht, daß hier Jemand eine Fassade (Eckfenster!) entwicklet hatte und dann hinterher versuchte das einen Grundriss reinzufummeln. Ganz ehrlich: Hier sind noch substantielle Schwächen. Vielleicht nicht unbedingt für die Tonne oder zurück auf Los....aber fast bis dahin. Es zwickt und zwackt an so vielen Stellen, daß ich nicht recht weiß wie man das nun richten könnte.

    Thomas
     
  12. #11 Niederbayer, 24. Februar 2014
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Die Ansichten gefallen mir weit besser als die innere Aufteilung !

    Das mit der Halbwendeltreppe würde ich mir auch nochmal gut überlegen !.

    Badewanne?

    Begehbarer Kleiderschrank ?

    Kleines Wohnzimmer !

    Viel Verkehrsfläche !
     
  13. Baumark

    Baumark

    Dabei seit:
    22. Februar 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Innenarchitekt
    Ort:
    München
    Hallo,

    gefällt mir persönlich alles sehr gut, schöne moderne Aussenansicht, ausreichende Größe in den Zimmern insb. Kinderzimmer, gute Größe der Küche, kann man sich wohlfühlen!
    Für die Kinderzimmer wäre mehr natürlicher Lichteinfall wünschenswerter.

    Viel Freude beim neuen Eigenheim!

    Grüße
    Mark
     
  14. Jero01

    Jero01

    Dabei seit:
    7. Februar 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Braunschweig
    Was mir noch aufgefallen ist:

    Im Schlafzimmer steht das Kopfende des Bettes nicht unter der Dachschräge. In unserer Mietwohnung ist es auch so (leider sogar noch etwas weiter seitlich unter der Dachschräge. Da ich selbst sehr groß bin (fast 2m) stört es mich persönlich total, wenn ich mich seitlich klein machen muss, wenn ich ins Bett gehe. Hier käme es mir also auf die Größe der Person an, die auf der Seite schläft ;)

    Im Badezimmer ist mir aufgefallen, dass eines der Waschbecken direkt unter der Dachschräge liegt (< 1,5m). Bei der Höhe ist auch für die kleinen Kinder irgendwann Schluss ;)

    Wenn ihr einen schönen Ausblick habt, finde ich das mit den Eckfenstern grundsätzlich schon mal gut.

    Im Wohnbereich kann ich mir den Platz für den TV noch nicht so richtig vorstellen.

    Im nördlichen Kinderzimmer bin ich mir auch nicht so sicher, ob das nördliche Dachfenster genug Licht bringt, um dass eher schmale Fenster an der Giebelseite zu ergänzen.
     
  15. Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    DFF brigen schon viel Licht, man könnte in den Kinderzimmern einfach die DFF Fläche verdoppeln.
    Das würde der Ansicht nicht schaden, aber deutlich Licht in die Räume bringen (Hitzeschutz nicht vergessen).

    Die Küche einzurichten mag im jetzigen Planungsstadium noch zu früh klingen, aber ich bin mir nicht sicher, ob du mit einer eingerichteten Küche dann über den Raumzuschnitt noch so glücklich bist. So wie eingezeichnet ist die Küche schlecht nutzbar, aber das ist sicher auch nur ein Platzhalter. Wenn Du aber eine U oder II förmige Küche einbaust, hast du Platz übrig. Den kannst du haben wollen, für einen Essplatz in der Küche z.B., aber dann muss er dafür auch wieder ausreichen. Anbieten würde sich eine Zeile an der Ostwand, 1,20m Zwischenraum, eine weitere Zeile gegenüber in den Raum hinein (entweder südlich verbunden oder nicht) und dann die freistehende Zeile aufgedoppelt, evtl. mit einer höheren Zeile dahinter (geht auch in gleicher Höhe), an der man sitzen kann.
    -> Wo soll z.B. der Herd hin? Sprich DUZ an die Wand? Oder freihängend im Raum? Das muss vor dem Bau geplant werden, davon hängen Rohrleitungen (Abluft DUZ?) und später Elektro ab. An der Wand gibt es durch das Fenster wenig Möglichkeiten. Freihängend muss man mögen als Küchenblock, evtl. mit Sitzgelegenheit. Der sollte dann etwas tiefer sein, als bei reiner Arbeitsfläche. Reicht dann der Platz noch?
    -> Backofen, evtl. auch Spülmaschine im Hochschrank? Apothekerschrank? Kühlschrank? Genug Wandplatz dafür?
    Für eigene grobe Vorüberlegungen kann man sich das gut mit dem Alno Küchenplaner visualisieren (gibts bei denen auf der HP kostenfrei).
    Ins Küchenstudio geht man ja dann meist später (aber vor der endgültigen Elektroplanung, besser auch wenn Wasseranschlüsse noch nicht feststehen!)
     
  16. maku1975

    maku1975

    Dabei seit:
    29. November 2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nordhessen (Werra-Meißner-Kreis)
    Wo fang ich an...
    Die Größe des Wohnzimmers und die Fenster Situation ist für mich auch noch nicht so recht befriedigend. Probleme sind hier eingeschränktes Budget und die Tatsache, dass wir bei geplanter Förderung mit dem Hessenbaudarlehen nicht über 150 qm kommen dürfen. Auf ein extra Gäste/Arbeitszimmer möchte ich aber nicht verzichten.

    Die Konstellation Garderobe weit von der Tür weg, verwinkelter EG Flur ergibt sich derzeit aus der Frage wie stellen wir die Möbel, das Sofa vor den Terrassenzugang wäre unsinnig.

    Der Fernseher käme in der derzeitigen Planung mit einer Schwenkhalterung an die Außenwand.
    Das Badezimmer im OG ist durch den Kubus vollflächig über 2m, da gibt es keine Probleme mit der Stehhöhe.

    Das schmale Fenster an den Giebelseite ist auch immerhin einen Meter breit und Bodentiefe, aber die Belichtungssituation nehme ich mir auf jeden Fall mal mit.

    Zum Schlafzimmer: Da wir beide nur ca. 1,70 m sind würden wir das Bett wahrscheinlich mit dem Kopfende unter die Schräge stellen und nicht wie abgebildet. Die Situation vor den Schrank zu laufen löst das nicht, ich weiß aber auch nicht recht wie man ohne noch mehr Verkehrsfläche diese Situation entschärfen kann. einen begehbaren Kleiderschrank werden wir wohl nicht realisieren, habe ich die letzten Jahre auch nie vermisst.

    Die Küchenmöblierung schwebt uns anders vor, das ist einfach noch der erste Rutsch dort.

    Zum Baukörper: Wit hatten im ersten Vorentwurf sowohl die Kubusvariante, als auch eine Dachschräge im Treppenhaus und eine Gaube auf dem OG Bad, ersteres gefiel uns besser.

    Sollte ich jetzt eine Kritik vergessen haben so ist die keine Absicht, ich danke für die vielen Kommentare und hoffe weiterhin auch auf Verbesserungsvorschläge

    Gruß

    Markus
     
  17. Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    Tipp (war mir anfangs nicht so bewusst):
    Denk bei den Fenstermaßen daran, dass das Rohbaumaße sind, davon geht noch Rahmen und Einbautoleranz ab.
    Die Fensterfläche ist um einiges kleiner.
    Miss mal an den Fenstern um Dich herum den Unterschied zwischen Mauerwerk und Glas.
     
  18. Beezle

    Beezle

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Erlangen
    Da passen aber die vielen Eckfenster meiner Meinung nach nicht dazu.
    Ist das Maximum an Kniestock rausgeholt nach Bebauungsplan?
    ein Quadratischer Gerundriss könnte nochmal günstiger werden als die vielen Ecken die ihr jetzt habt.
     
  19. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...mal ein Eckfenster (Thema Aussicht!) ist ja nachvollziehbar...aber hier ist es ja DAS Thema. Kein Raum ohne Eckverglasung (im EG)...naja...

    Wenn das Bidget nach oben gedeckelt ist, muß man sich allerdings schon fragen warum man sich gerade hier für die teuerste aller möglichen Fenstervarianten entscheidet...und das auch noch so exzessiv.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Ich stimme Thomas voll zu: nach begrenztem Budget sehen die Ansichten nun gar nicht aus.
    Ich finde auch, dass der Grundriss einfacher und klarer strukturiert sein müsste, wenn man ein knappes Budget hat.
    Ist mir alles etwas zu verschachtelt mit den Vor- und Rücksprüngen, mit der Flachdachgaube - das sieht alles eher danach aus, dass man schon viel Geld in der Konstruktion vergräbt. Und die Eckverglasungen tun ihr Übriges dazu....
    Und Großzügigkeit spürt man auch nirgends, obwohl die Räume teilweise ja eine ordentliche Größe haben.
    Die Belichtung der Kinderzimmer geht aber gar nicht. Mir kommt´s vor, als habe man alles den Ansichten untergeordnet.
    Gruß,
    Liesl
     
  22. maku1975

    maku1975

    Dabei seit:
    29. November 2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nordhessen (Werra-Meißner-Kreis)
    Hmm, ich persönlich brauche die Eckfenster nicht. Eindruck den uns der Architekt vermittelt hat war, dass diese nicht unbedingt teurer wären. Der Rücksprung im Erdgeschoss in der Nordostecke soll der Kostenersparnis dienen, da wir sonst im Keller und im EG noch zusätzlichen umbauten Raum hätten.

    Wäre eine "normale" Schleppgaube im OG-Bad-Bereich günstiger als die Flachdachkonstruktion?

    Bis zum Einstellen der Entwürfe hatte ich - bis auf wenige Details - eigentlich ein ganz gutes Gefühl. :(
     
Thema:

Neues Spiel...

Die Seite wird geladen...

Neues Spiel... - Ähnliche Themen

  1. Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant

    Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant: Hallo Foren-Mitglieder, ich bin zurzeit mein Altbau (1960) am Kernsanieren und es wurde ein Anbau (1 Zimmer) erstellt. Der Anbau wurde so...
  2. Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?

    Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?: Hallo! Ich habe eine Frage in die Runde bezüglich einer Dachrinne, die erst 2015 komplett erneuert wurde und bereits jetzt völlig verstopft war....
  3. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...
  4. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  5. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....