Normen für Flächenangaben Architekt

Diskutiere Normen für Flächenangaben Architekt im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Nach welchen Normen haben Architekten üblicherweise in den letzten Jahren Flächenangaben, bzw. Wohnflächenangaben für den Bauträger berechnet?...

  1. WMenzel

    WMenzel

    Dabei seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Organisator
    Ort:
    Nürnberg
    Nach welchen Normen haben Architekten üblicherweise in den letzten Jahren Flächenangaben, bzw. Wohnflächenangaben für den Bauträger berechnet?

    Ist DIN 277 eine der Normen zur Flächenberechnung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 20. Februar 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    SO lautet der Titel.

    Wohnflächen nach II BV bzw WoFlVo für die in denen genannten Zweck - an sonsten analog zu diesen auch anderweitig

    Ggf geistert da auch noch DIN 283 (???) rum.

    Sinn der Frage???
     
  4. #3 Thomas B, 20. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2009
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Speziell für BT wird gerne das Maximum rausgeholt. Beispielsweise kann man 3 % der Bruttofläche für Wandaufbau (Putz, Fliesen) abziehen. Kann, muß aber nicht! Verzichtet man darauf, bleibt eine größere, zu verkloppende Fläche....

    Thomas

    PS: wir sind der Club
     
  5. CPeters

    CPeters

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Braunschweig
    3% Regel

    Seit der 2004er Ausgabe der WoFlV ist die 3% Abzugsregel nicht mehr vorgesehen.
    :shades

    Gruß cp
     
  6. #5 Bauflaute, 22. März 2009
    Bauflaute

    Bauflaute

    Dabei seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Was gehört eigentlich alles zu dem WoFLV ? Kann es sein das es von Bundesland zu Bundesland unterschiede gibt?

    wenn ich das richtig gelesen habe rechnet man die m2 vom zb. dem Heizungsraum NICHT mit , kann das wer bestätigen?
     
  7. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @CPeters

    Die Wohnflächenverordnung sieht diesen Abzug nur deshalb nicht mehr vor, weil die Flächen grundsätzlich nicht mit Rohbaumaßen zu ermitteln sind. Die Putzstärke ist schon bei der Berechnung berücksichtigt.

     
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    zur wohnfläche zählen die räume welche zur wohnung gehören, den anforderungen
    des baurechts genügen, und nicht zubehörräume im speicher oder keller.

    heizungsraum zählt nicht als wohnfläche...

    unterschiede zu bundesländern gibts nicht.
     
  9. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @Bauflaute

    Wohnflächenverordnung gilt bundesweit.

    Zu Anrechnung Heizraum guckst Du hier
     
  10. #9 Bauflaute, 22. März 2009
    Bauflaute

    Bauflaute

    Dabei seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    danke :) demnach zählt ein Trockenraum auch nicht zur WoFLV ?

    Gibt es irgendwelche auflagen die zu erfüllen sind , darf zb. in einem Trockenraum eine Steckdose vorhanden sein ?
     
  11. #10 CPeters, 22. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2009
    CPeters

    CPeters

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Braunschweig
    @Baufuchs

    Habe ich etwas gegen diese Definition gesagt? Nein!
    Definitiv gibt es die 3% Regel nicht mehr - meint damit: Nicht wie früher alles
    mit Putz planen und dann mal eben 3% abziehen, sondern alles schön nach Rohbaumaßen berechnen!:shades

    Natürlich dann aber auch die genaue Putzstärke berechnen ;-)
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wenn der trockenraum innerhalb der wohnung ist,
    dem baurecht genüge tut (belichtung, lüftung....)
    zählt er zur wohnfläche, egal was für eine raumbezeichnung
    im plan steht....

    oder was willst du jetzt hören?? :D
     
  13. Bauflaute

    Bauflaute

    Dabei seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Schleswig-Holstein

    klar gehört er dann zur Wohnnutzfläche aber NICHT zur Wohnfläche laut(WoFLV)
     
  14. #13 VolkerKugel (†), 22. März 2009
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Du hast da eben gegen eine der Forenregeln verstoßen ...

    ... die da lautet:

    Den Aussagen eines Architekten ist Glauben zu schenken :biggthumpup: .

    Baumal hat Recht :konfusius .
     
  15. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    du willst mir jetzt erzählen, dass wenn in einem
    wohnraum z.b. kinderzimmer, "planmäßig trockenraum"
    steht, dieser nicht zur wohnfläche gerechnet wird?
     
  16. Bauflaute

    Bauflaute

    Dabei seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    das war/ist doch meine Frage ,

    http://bundesrecht.juris.de/woflv/__2.html

    zur Wohnfläche gehören nicht:

    Trockenräume
    Heizungsräume


    das bedeutet doch im klartext das diese Flächen nicht mit als WoFLV zugezählt werden ?
     
  17. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    mein gott, jetzt denk doch mal selber
    ein wenig nach.

    würdest du in eine mietswohnung einziehen
    wo auf dem grundrissplan in jedem wohnraum
    "trockenraum" steht um mietfrei zu wohnen???
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 23. März 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Öhhhhmmmm - Baumal, Volker - Stop.
    Wenn da Trockenraum in den Antragsunterlagen drinsteht, dann IST das ein Trockenraum. Wenn ich darin ein Kind leben lassen will muss ich (ja - lebenswirklichkeitsfremd, weiß ich) einen Nutzungsänderungsantrag stellen.

    Es gibt z.B. Regelungen, dass bei MFH entweder jede Wohnung einen Trockenraum haben muss oder ein Gemeinschaftstrockenraum vorhanden sein muss.
    Wenn also der Keller so ausgereizt wurde, dass KEINEN Gemeinschaftsraum gibt, dann BRAUCHT jede Wohnung einen solchen Raum.
    Ergo baurechtlich nix Wohnfläche!!

    Das die Lebenswirklichkeit anders aussieht, weiß ich auch.

    @ Bauflaute: Räume, die Aufenthaltsraumqualität haben, aber per Benennung keine solchen sind, bewegen sich z.T. in Grauzonen.
    Einige Bauämter akzeptieren solche Namensspielchen, andere nicht.
    Ich würde also nicht ZU laut tönen
     
  19. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    wo soll diese regelung stehen, daß jede wohnung in mfh ein trockenraum haben muss?
    die zubehörräume sind in der bauordnung geregelt.
    und solange ein raum die anforderungen an einen aufenthaltsraum erfüllt, wird sich wohl keiner aufgrund fadenscheiniger argumente (lager statt ki-zimmer) darauf einlassen die wofl. schön zu rechnen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. CPeters

    CPeters

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Braunschweig
    Für Niedersachsen steht das in der NBauO §44 (7).
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 23. März 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Rischtisch - und wenn es keinen Gemeinschaftsraum gibt, dann jede Wohnung für sich.
    Mehr als einmal in Teilungserklärungen von Ex-MFH mit ausgebautem DG gesehen.
     
Thema:

Normen für Flächenangaben Architekt

Die Seite wird geladen...

Normen für Flächenangaben Architekt - Ähnliche Themen

  1. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  2. Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???

    Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???: Hallo, ich hätte mal eine Frage, die vielleicht einer der Architekten, die im Forum vertreten sind, beantworten könnte. Andere Meinungen sind...
  3. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...
  4. Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer

    Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer: Hallo zusammen, wir bauen gerade unser EFH und sind derzeit bei den Innenwänden im Keller. Nun hat sich folgendes Problem aufgetan. Unser...
  5. Angebot Architekt LPH 1-4

    Angebot Architekt LPH 1-4: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zu dem Thema wissen :) Unser Bauvorhaben soll ein EFH mit ca. 150qm Wohnfläche, Keller,...