Nürnbergs neues Schandmal

Diskutiere Nürnbergs neues Schandmal im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Ist schon erstaunlich das man für sowas einen Architekten braucht:mauer...

  1. nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 25. Januar 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    man braucht auch architekten für die viel schlimmeren sachen. ein großer wurf ist der bau nicht.
     
  4. #3 JamesTKirk, 25. Januar 2014
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Quadratisch, praktisch, ...., hässlich :konfusius
     
  5. #4 Gast943916, 25. Januar 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    dann wissen die Studenten gleich wie man es nicht machen sollte, oder aber wie man in den Medien landet......
     
  6. #5 Friedl1953, 25. Januar 2014
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Also ich bin jetzt gar nicht so erstaunt. So was oder ähnliches begegnet mir in Berlin fast an jeder Ecke. Es kommt mir vor als wäre dies zur Zeit Architekturtrend.
     
  7. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    "klare Formen" - "aufgeräumte Fassade" - "zeitlos" - "funktional" ... sind das nicht die Üblichen "Attribute"? ;-)

    Ich find es übrigens gar nicht so schlecht - da kenn ich schlimmeres ;-)
     
  8. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Sehe ich genauso, schnörkellos und funktional.

    Hier ist noch ein Zeitungsausscnitt mit Blick in den "Innenhof". Und in Architektenforen wird auch mit Photo von der Straße her diskutiert, siehe hier.
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ist das ein "ppp-project"?
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 25. Januar 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    public = öffentlich
    private = private
    partnership = Partnerschaft

    Bedeutet: Ein privater Investor bekommt vor Baubeginn einen Mietvertrag über (meist) 30 Jahre von der öffentlichen Hand, baut das Gebäude mit Geld, dass er sich teurer geliehen hat als die öffentliche Hand es müsste und bekommt dann 30 Jahre lang Miete, die nochmal höher ist, als die Zinslast der öffentlichen Hand bei Selbstfinanzierung zahlen würde. :mauer

    Aber:
    Die öffentliche Hand macht ihre eh schon tiefdunkelgraue Schuldenweste nicht noch schmutziger mit Schulden, denn sie zahlt ja Miete. Muss man verstehen??? N E I N!

    Ach ja - der private Investor muss, da Bankgeld in Anspruch genommen, das Gebäude gegen Feuer versichern - mit entsprechenden Kosten, die in die Miete eingehen.
    Die öffentliche Hand hat keine Gebäudeversicherungen (ausser bei Fördermitteln), weil die Prämien höher sind als der jährliche mittlere Schaden.

    Aber die ö.H. hat ja keine neuen Schulden :mauer
     
  11. kappradl

    kappradl Gast

    Ich kenne auch schlimmeres. Aber diese traurige Tatsache alleine macht den Bau nicht schöner.
     
  12. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    oh Mann, wir haben Probleme...

    Ein funktionaler Bau ohne Schnörkel zum studieren/lernen, bei dem man sogar noch diskutieren kann, ob optisch gelungen oder nicht.
    Wir haben das Privileg in diesem Land, eine kostenlose Schul- und Hochschulausbildung zu bekommen. Hier sogar in einem auf das Ergebnis (Ausbildung) ausgerichteten Neubau mit höchstem Lernkomfort.
    Die Gesamtkosten für die Steuerzahler (indirekt) scheinen sogar im Rahmen gehalten worden zu sein, wenn man mit anderen öffentlichen Bauvorhaben oder unserem Bischof vergleicht.
    Und was ist die Folge? Diejenigen, die kostenlos in diesem funktionalen Bau mit hohem Komfort lernen dürfen (!), beschweren sich über die Optik von außen.

    Echt, manchmal frage ich mich schon, was in diesem Land los ist, während ein Großteil vom Rest der Welt um fundamentale Grundbedürfnisse kämpft, sei es Nahrung, Behausung (ein Dach über dem Kopf mit Licht), Friede und Freiheit (in der Reihenfolge).
    Maslow müsste auf seine Pyramide noch eine Kirsche oben drauf setzten, mit der man die Bedürfnisse dieser Studenten beschreiben kann.

    Ich habe auch studiert, in alten und neuen Lehr"anstalten", aber mich darüber zu beschweren, dass die Neubauten in denen mir jemand etwas beibringt optisch nicht gelungen sind, wäre mir nicht im Traum eingefallen. Aber selbst Architekturstudenten sind offenbar bereits während Ihrer Ausbildung im wahrsten Sinne des Wortes "weltfremd".
    Offensichtlich gehört in diese Ausbildung ein guter Schuß mehr Pragmatismus und Sinn für Funktionalität, als bei Ihnen das Gefühl, ein Künstler zu sein, noch zu verstärken.
     
  13. Tom Köhl

    Tom Köhl

    Dabei seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pädagoge
    Ort:
    Im neuen forum
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung in diesem Forum ist großer Mist


    Genau,
    die Architektur erscheint mir auch ziemlich billich-will-ich, zumindest dem äußeren Anschein nach.

    Aber so richtig daneben ist das Finanzierungs- und Mietmodell, das dann neben den höheren Kosten für die öffentliche Hand auch noch dafür sorgt, dass die Liegenschaft nach der Amortisierung eben nicht der öffentlichen Hand gehört, sondern dem privaten Investor.

    Beste Grüße,
    Thomas
     
  14. kappradl

    kappradl Gast

    Und das dürfen und sollen Sie auch, nicht nur weil es Architketurstudenten sind, aber die doch ganz besonders. Es wäre schlimm, solche Funktionalbauten zum Standard zu erheben.
     
  15. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Schön ist anders. Aber wenn der Bau die Anforderungen erfüllt, im Zeit- und Kostenrahmen gebaut wurde und auch vom Unterhalt im akzeptablen Rahmen liegt, ist das doch wunderbar. Genau so sollten öffentliche Zweckbauten aussehen.
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    AFAIK ja.
    Bewertung wie R.D. und T.K.
     
  17. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    @ Julius, tolle Geheimsprache. Klärst du die unwissenden auch auf?????
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nö, ist ein Intelligenztest...
     
  19. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Nicht doch eher nur ein simpler Sprachtest, Julius? ;-)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kappradl

    kappradl Gast

    Mir graust.
     
  22. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Ich dachte zwar, dass ich fränkisch verstehe und auch mittelmäßig intelligent bin aber was "AFAIK" ist weiß ich nicht.
     
Thema:

Nürnbergs neues Schandmal

Die Seite wird geladen...

Nürnbergs neues Schandmal - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  3. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe

    Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe: Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: Wir wohnen (Als Eigentümer) in einer 2 Familienwohnung (beide Wohnungen gehören uns). Die 1. Wohnung...