Nur das Viergestirn?

Diskutiere Nur das Viergestirn? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Libes Forum, Wir gehen jetzt konkret an unser Bauvorhaben. Die Gundidee: Schrumpf das Haus und das Grundstück , bis man es sich WIRKLICH...

  1. bison

    bison

    Dabei seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bornheim
    Libes Forum,
    Wir gehen jetzt konkret an unser Bauvorhaben.
    Die Gundidee: Schrumpf das Haus und das Grundstück , bis man es sich WIRKLICH leisten kann und nicht gezwungen ist *billich* zu bauen. Soviel vorweg. Also steht fest, dass wir so viel Fachkompetenz an Bord haben wollen wie nötig/möglich.
    Aber was heißt das konkret??
    Ist es nur das Viergestirn?
    • Man hört der Ofenbauer sollte auch mit planen, wenn man einen Kamin will
    • Der Energieberater soll mitmachen, weil es KFW 40 werden soll
    • Der Heizungsbauer muß mit dabei sein, um die Wassertasche vom Kamin und das Solamodul mitzuplanen
    • Der SHK Fachbetrib soll in die Planung der KWL einbezoge werden.
    Bedeutet dass wir sollen unter der Leitung des Architekten regelmäßige Planungskonferenzen durchführen?:konfusius
    Ab welchem Punkt verderben viele Köche den Brei :boxing oder wird der Architekt meutern:motz
    Trotzdem müssen alle Belange ja in die VORplanung mit einbezogen werden oder nicht??
    Was meint ihr?
    Gruß
    Nicholas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 16. März 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Das ist doch völlig o.k. so ...

    ... und warum sollte der Architekt meutern?

    Unsereins ist auch nicht allwissend und je früher der jeweilige Fachverstand mit in die Planung einbezogen wird umso besser.
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    das einzige was wirklich interessiert ist-
    WER braucht WO WIEVIEL platz.
    der rest ist sache des architekten, den bedarf in ein ordentliches gesamtkonzept zu packen.
    die faching´s oder fachbetriebe sollten daher früh ins boot gehohlt werden.
    planungskonferenz ist vielleicht ein wenig übertrieben. 2 termine müssten reichen.
     
  5. bison

    bison

    Dabei seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bornheim
    Ihr Architekten seht das also wirklich so?

    Um so besser. :respekt
    WELCHE Fachleute sind denn eurer Meinung nach sinnvoll? Und wo reicht "von der Stange"
    Gruß
    Nicholas
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das hängt wohl auch vom Architekten ab. Das Thema Haustechnik ist meist kritisch, da wird (sollte) er wohl einen Fachmann hinzuziehen.

    Gruß
    Ralf
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    seh ich auch so:
    Ofenbauer, schorni, Energieberater, Heizungsbauer, SHK wegen KWL, strom,
    automatisierung etc. - das sind teilmengen der haustechnik, das
    koordiniert/plant der HT-planer ..

    es bringt wenig, bei e. EFH besprechungen mit 8 leuten abzuhalten - das
    ist schlicht nicht leistbar. allerdings kann ich mir auch nicht vorstellen, wie
    man mit 2 besprechungen fertig wird - das hängt sicher von komplexität
    und anspruch ab.
     
  8. planfix

    planfix Gast

    Energieberatung sollte der Architekt drauf haben. Der müsste von Bauphysik sogar mehr Ahnung haben, als so mancher "Energieberater" (zu Gründung einer Ich-AG nach 14 Tageskurs).:lock
    Dafür würde ich aber einen Bodengutachter und einen Tragwerksplaner hinzuziehen.;)
     
  9. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Unser BV (3 Wohneinheiten, relativ komplexe Haustechnik) kam mit Architekt und Haustechnikplaner aus. Der Architekt hat dann noch den Statiker dazugenommen. Der haustechnikplaner kümmert sich um alles, was mit Haustechnik zu tun hat. Von den Ausschreibungen für den Installationsbetrieb, Bohrfirma ... bis hin zu hydro-geologischen Gutachten für die Wärmepumpe.

    Vielleicht hift dir diese Info ja...
     
  10. bison

    bison

    Dabei seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bornheim
    Haustechnikplaner?

    Haustechnikpaner hört sich total schwammig an. Was ist das? Ein Beruf ist das nicht, oder?? Google führt unter "Haustechnikplaner für unsere Region (Köln Bonn) Sanitärfächgeschäfte auf, lediglich die Firma AMG Haustechnik in Rheinbach führt das im Namen (Erfahrungen mit der Firma gerne per pn). Ich bin verwirrt...
    Ein Tragwerkplaner kommt dem thread in der Begriffserklärung zu folge NACH der Statiker ins Spiel?? Oder macht der AUCH die Statik und rettet uns DANN vor unpraktischen Unterzügen??
    :confused::confused::confused::confused::confused:
     
  11. bison

    bison

    Dabei seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bornheim
    Ps:
    Peter Panno GmbH ist auch noch in unserere Gegend!!
     
  12. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Das ist doch bei Bernix um die Ecke...
     
  13. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Die, die ich kenne, sind Versorgungstechnik-Ingenieure. Das ist ein ganz normales Diplom-Studium. Bezahlt werden die auch nach der HOAI.

    Tragwerksplaner kann m.E. ohne nennenswerte Verluste mit Statiker gleichgesetzt werden.
     
  14. bison

    bison

    Dabei seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bornheim
    Bornheim Rheinland (Et Vorjebirsch:28::28:) nicht Bornheim Hessen
    Danke für die vielen Antworten, bin jetzt klüger:think
     
  15. bison

    bison

    Dabei seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bornheim
    Macht der TWP dann auch die Energieberechnungen für ENEV/KFWXX?
    Kann der auch die entsprechenden Stempel."Lügennachweise" (:yikeswurde hier im Forum so genannt...) etc liefern?
    Gruß
    Nicholas
     
  16. #15 VolkerKugel (†), 17. März 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Die "Energieberechnungen" ...

    ... macht der, der´s im Team am Besten kann.
    Ideal dafür ist der Architekt wg. geringerer Reibungsverluste. Wenn er´s nicht kann, muss der TWP ran.
     
  17. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
  18. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    oder nicht will:cool:,
    da kann der Bauherr dann den Architekten motivieren:lock
     
  19. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    ich will nicht :)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 VolkerKugel (†), 17. März 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    aber ich :Roll
     
  22. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    1. kennenlernen + ziele definieren
    2. ergebnisse vorlegen und schnittstellen diskutieren

    der rest geht über CAD / e-mail / telefon
    da brauchts keine "konferenz"
    EFH ......
     
Thema:

Nur das Viergestirn?

Die Seite wird geladen...

Nur das Viergestirn? - Ähnliche Themen

  1. Brauch ich das Viergestirn ?

    Brauch ich das Viergestirn ?: ... Architekt - Bauleitung - Baugrundgutachten - Statiker um mein Eigenheim (Wohnhaus) zu errichten ? ... oder anderst formuliert reicht es NICHT...