Offene oder geschlossen KÜCHE RHM

Diskutiere Offene oder geschlossen KÜCHE RHM im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Community, ich lese hier schon seit einiger Zeit mit und hoffe (nach eingehender Recherche im Forum) Antworten auf meine Frage zu...

  1. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo liebe Community,

    ich lese hier schon seit einiger Zeit mit und hoffe (nach eingehender Recherche im Forum) Antworten auf meine Frage zu finden.

    Wir haben diesen Monat ganz "frisch" einen Werkvertrag für eine RHM unterschrieben. Ein typisches Reihenhaus mit 35m² Wohn- und Esszimmer plus Terasse (Breite ca. 4m) und offenener Küche 8m². Es stellt sich nun die Frage ob die Küche geschlossen gebaut werden soll.

    Es geht mir eigentlich nicht um die Vor- oder Nachteile dieser Frage, diese haben wir abgewägt und sind tendienzell eher einer geschlossen Küche zugeneigt.

    Das große Thema sind die Lichtverhältnisse:

    Ein RHM besitzt ja bekanntlicherweise keine Fenster an den Seitenwänden :-).

    Reicht das eintretende Licht aus der Terasse um das Wohn und Esszimmer zu erhellen oder muss das Licht früher eingeschaltet werden, da mir das Licht vom Küchenfenster sozusagen "fehlt" !?

    Die Option wäre auch noch eine doppelflügige Glasschiebtüre, welche aber wirklich nicht unbedingt sein sollte. "Trockenbau und zu" das wäre uns am liebsten. Würde aber sicherlich keinen Sinn machen, wenn ich die Stadtwerke früher und öfter in Anspruch nehmen muss um das WZ zu erhellen. Ist auch ein Wohlfühl - udn Kostenfrage.

    Ich danke für alle Antworten und hoffe auf die Erfahrungen dieses Forum.

    LG, Nezo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. orangebug

    orangebug Gast

    Meine Erfahrungen: meine Eltern haben eine Küche mit Glaseinsatz (also nicht Vollglas) zwischen Esszimmer und Küche. Dieses Glas bringt dem Essplatz doch nochmal einiges an Licht.
    Freunde haben eine Durchreiche zwischen den beiden Räumen, obwohl die nicht groß ist finde ich doch, dass sie dem Essplatz ein bißchen Luft verschafft. Eine komplett geschlossene Wand würde doch sehr massiv und dunkel wirken.
    Ich würde euch also doch Türe o.ä. raten. Je nachdem wie der Grundriss ist wäre z.b. auch ein Innenfenster eine nette Idee...
     
  4. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Danke orangebug,

    ich bin eigentlich der ähnlichen Meinung wie du! Eine geschlossen Küche würde doch einiges an Licht "schlucken". Meine Frau möchte unbedingt eine geschlossene Küche aus diversen Gründen.

    Das Fenster in der Küche ist eigentlich groß bemessen und würde doch den Einfall von Tageslicht begünstigen. Mein Favorit ist eine doppelflügige Glaschiebtüren mit satiniertem Glas/Glaselementen. Hält die Gerüche weg und stört nicht beim kochen. Meine Frau ist halt gerne "alleine" in der Küche :-).

    Der Bauträger meinte, dass die Tereasse genug Licht spendet. Ich würde das aber gerne selber sehen wollen. Sein Vorschlag war ein ähnliches Objekt zu besichtigen und selber dein Eindruck zu gewinnen.

    Davor wollte ich aber noch das Forum hier bemühen und Meinungen lesen.
     
  5. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Ist der Flur(mit Treppe) hell genug?
    Sonst auch hier eine Glastür zum WZ.
     
  6. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    War auch schon unserer Gedanke......

    Da wird nicht viel Licht rüber kommen. Ein kleiner, typischer RH-Flur/Windfang und eine Hauseingangstüre mit etwas Lichteinlass.

    Das Haus ist mehr oder weniger von der Stange und wir haben am Grundriss nichts verändert, da er eigentlich unseren einfachen Bedürfnissen entspricht:

    UG: Keller, Hobby, Technik
    EG: WZ, EZ, Küche, Gäste, WC, Flur(Windfang)
    OG: 3 Kinderzimmer, Bad
    DG, Studion (Elterschlafzimmer), Dusche
     
  7. BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Also wenn ich mir das Gequietsche, Geblubber und Gegurkse unseres neuen A++ Kuehlschranks anhoere, dann bin ich froh, dass der in einem separaten Raum steht.
    Zudem bleiben Gerueche dem Wohnzimmer fern.

    Gestern ist meiner Frau was angebrannt, und man hat es im Esszimmer wegen der KWL/Dunstabzugshaube kaum gerochen.
     
  8. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo BitteDanke,

    das Thema Gerüche aus der Küche ist natürlich nicht zu verschweigen.

    habt ihr auch ein RHM, welches Ihr euer eigenes nennen dürft?

    LG
     
  9. BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Nein, wir haben ein freistehendes EFH, die Kueche hat zwei Fenster.

    Aber wenn Euer Wohn-/Esszimmer eine S oder SW Ausrichtung hat, dann hat man dort eher zuviel Sonne im als zuwenig.
    Zudem koennt ihr ja auch ueber eine Glastuer zwischen Kueche und Wohn-/Esszimmer nachdenken.
    Die laesst immer noch viel Licht durch und muss auch nur bei Bedarf geschlossen werden.
     
  10. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Hmm...fällt mir gerade ein! Freunde von uns haben ein Reiheneckhaus mit geschlossener Küche. Vllt wäre es mal geschickt die Rolläden im WZ/EZ zu schliessen und zu schauen wie es sich verhält. Das WZ/Terasse hat eine SW-Ausrichtung.
     
  11. #10 ReihenhausMax, 28. Oktober 2011
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Hallo!

    Wir haben eine fast offene Küche, Durchgang etwa 2m, etwa 60 cm haben wir
    stehen lassen, auf der einen Seite die Küchenzeile dran, auf der anderen eine
    Voliere. Die Küche hat etwa 10 m2, bei 8 m2 könnte ich mir vorstellen, daß
    man die Wand einfach braucht, um genug Schränke etc. unterzubringen, sonst
    ist eine Glasschiebetüre natürlich auch eine edle Lösung. Bei uns ist zwischen
    Wohnzimmer und Flur mit Treppe auch noch eine Glaswand und Holztür
    mit Glasfenster, die hier auch in beide Richtungen schön Licht reinlässt, was uns
    nach wie vor sehr gut gefällt. Haustür und Windfang sind auch so gehalten,
    daß Licht reinkommt. Wohnzimmer ist bei uns nach Westen, Eingang Osten.
     
  12. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Hi,

    die Breite der Küche liegt bei 2,50m. Wir haben uns gedacht, dass wir links und rechts eine Mauer über 0,70m bauen lassen, sodass man die Hängeschränke nicht sehen kann. Bleiben ca. 1,1m zu verschliessen. Dies ist dann mit einer doppelflügigen Glasschiebetüre zu realisieren.

    Eine Glastüre zwischen Wohnzimmer und EZ ist natürlich auch eine elegante/teure Lösung. Ich möchte soviel Licht wie möglich in unseren Räumen haben. So ne Türe ist aber auch nicht ganz billig. Der BT rechnet mit 1500-2000 €.
     
  13. BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Also unsere Motion 700 hat 700 EUR Aufpreis zu einer normalen Tuer gekostet. Die ist aber jetzt auch nur 90 cm breit.
    Eine doppelfluegelige wuerde ich persoenlich nicht nehmen. Wobei bei euch wahrscheinlich auch nicht soviel Platz vorhanden ist, oder?
     
  14. Lynx1984

    Lynx1984

    Dabei seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kundenbetreuer
    Ort:
    Großraum Karlsruhe
    Hallo,

    auch ich stand vor 12 Monaten vor der Wahl offene/geschlossene/halboffe Küche für mein RMH

    Meine Wahl ist auf eine offene Küche gefallen, da:
    - ich mehr Licht im ganze EG dadurch habe
    - ein besserer Schnitt im EG insgesamt möglich ist (Esstisch quer statt längs)
    - der Übergang Küche <=> Esszimmer durch eine sehr breite Arbeitsplatte mit "Bestückung von beiden Seite" ermöglicht hat und damit auch das Arbeit/servieren von 2 Seiten möglich ist.
    - insgesamt die Optik des Raumes wesentlich großzügiger wirkt

    Nachteile der offenen Küche sind:
    - Ein sehr guter Dunstabzug ist unerlässlich, aber auch der Leiseste macht ordentlich Geräusche
    - Erst wenn die Küche selbst aufgeräumt ist sieht es im Haus ordentlich aus.
    - Ein Geschirrspüler röhrt ggf. auch dann, wenn man vor dem Fernseher sitzt...

    => Es ist also eine absolute Abwägungssache, ob Du eine offene Küche haben möchtest oder nicht! Wenn eine offene Küche, dann muss diese auch perfekt an Ort und Stelle passen und richtige tagtäglich Vorteile bringen. Hätte mir meine offene Küche nicht diese Vorteile gebracht, dann hätte ich auch eine geschlossene bzw. halbgeschlossene Küche gewählt.

    Die hier diskutierte Glastür ist sicherlich eine gute Alternative. Allerdings muss auch hier, wie für die offene Küche, das gesamte Konzept stimmig sein: Wie serviert man das Essen, wie läuft man vom Auto mit den Einkäufen in die Küche... Den BT einfach mal machen lassen halte ich für gefährlich... Sonst kann raus kommen, dass man erst um den Esstisch im Esszimmer halb drum rum laufen muss, um dann in der Küche selbst nochmals sich selbst um 180° zu drehen und dann die Schränke zu bedienen...

    Tipp: Wir haben damals ein Küchenstudio mit unseren detaillierten Grundrissplänen aufgesucht und beide Varianten mit dem Küchenplaner durchgespielt. Er hat uns dann mehrere Entwürfe (geschlossen & offen) gemacht. Vielleicht erhälst Du auch auf diese Weise mehr Erkenntnisse für Deine pers. Situation. Auf diesem Wege solltest Du auch gleich Steckdosen usw. neu planen lassen und dem Eli des BT übergeben...:think

    Beste Grüße

    PS: Bei Interesse kann ich Dir gerne Küchenpläne überlassen - einfach PN
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Meine Meinung zur offenen Küche habe ich in einem anderen thread schon geschrieben.

    Was mir in Deinem Fall zu denken gibt, wäre die kleine Fläche für die Küche. Wenn ich mir vorstelle, dass dort auch noch Schränke, Küchengeräte usw. untergebracht werden müssen, dann kriegt man wahrscheinlich Platzangst. Eine Einkaufstüte und die Tür geschlossen, und man kann zwischen den Schränken nicht mehr umfallen.

    Die 8m2 für eine geschlossene Küche sind in meinen Augen zu wenig, auch daran denken, dass man in der Küche gerne Hängeschränke hat, das drückt noch mehr. Da hat selbst ein Koch auf einem U-Boot mehr Platz zur Verfügung.

    Gruß
    Ralf
     
  16. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Vielen Dank für die ausführlichen Meinungen und Berichte,

    es ist wirklich nicht einfach hier eine eindeutige Meinung bilden zu können:

    Auf der einen Seite finde ich eine offene Küche optisch anprechender, weil man so will wirklich "barrierefrei" wohnt. Auf der einen Seite sind die Dinge, wie Platz, Geräusche und Gerüche in meinem Kopf.


    Ich brauche ein Gefühl für die ganze Sache. Vllt wäre es mal abzuwarten, ein anderes Objekt des Bauträgers zu besichtigen und so ein Gefühl für Raum und Licht zu bekommen. 8m² sind nicht viel udn dann noch alle Geräte, Schränke und Küchenutensilien um einen rum, das kann wirklich eng werden.

    Ein immer noch unschlüssiger , frisch gebackener Bauerherr...
     
  17. Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Wir sind Ende August auch in unser RMH gezogen. Wir haben die Küche offen geplant und sind sehr froh darüber. Wir haben auch ein direkten Vergleich bei unseren Nachbarn, die eine geschlossene Küche mit einfacher Glastür gebaut hatten. Sie haben, und jetzt nicht übertrieben, viel weniger Licht als wir. Die Räumlichkeiten wirken beengt und klein. Bei uns wirkt das ganze EG großzügig und man fühlt sich nicht beengt.

    Mit einer guten Dunstabzugshaube und KWL hat man mit Gerüchen keine Probleme... und ich habe schon Zwiebelkuchen und Fisch gekocht/gebacken... da hat nix gemüffelt.
     
  18. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Linda,

    da hast du ja wirklich den direkten Vergleich, welchen ich leider nicht habe.

    Ich kann das auch irgendwie nachvollziehen. Kannst du mir bitte die Maße eures RH nennen? Länge und Breite, m2 im EG?

    Wahrscheinlich habt ihr auch den typischen Grundriss wie soviele RHM´s.

    DANKE
     
  19. #18 Pruefhammer, 29. Oktober 2011
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    also, ich bin absolut kein Fan offener Wohnküchen. Früher, da hatte der Herr des Hauses noch Personal, da war die Küche im Keller, da wäre keiner auf die Idee gekommen das Kochstudio in den Wohnbereich zu verlagern.
    Nun gut, Personal hat heute keiner mehr, dafür ein Reihenhaus mit begrenztem Platzangebot, da sieht so eine Wohnküche in der Tat großzügiger aus als es zu trennen, die Optik mag auf den ersten Blick gewinnen aber folgende Punkte sprechen für mich dennoch dagegen:
    Dunst und Gerüche: sind trotz Dunstabzug vorhanden, ich bin da empfindlich, mag es nicht, wenn es immer noch nach Fisch riecht nach dem Essen.
    Geräusche: da wird das Geschirr abgewaschen vom Hausmann während die Frau des Hauses in Ruhe die Sportschau sehen will, das nervt.
    Wenn man Kinder hat, hat man auch keine Ruhe vor denen, die kommen alle 5min um sich etwas zu trinken aus dem Kühlschrank zu holen, ist die Küche separat bekommt man davon nichts mit.
    Man muss immer nach dem Essen die Küche aufräumen, sonst sieht es aus wie bei Hempels unterm Sofa, wenn man reinkommt.
    Wenn man Gäste hat, kann man keine Essensvorbereitungen ungestört treffen.
    Wenn mal Besuch nur für Mann oder Frau des Hauses kommt, können sich die anderen Familienmitglieder nicht in die Küche zurückziehen, sie werden zwangsläufig dem Besuch "ausgesetzt", selbst wenn sie sich nur mal etwas zu trinken holen wollen.
    Mein Fazit: architektonisch, modisch mag das interessant sein, ich persönlich kann dem nicht wirklich etwas abgewinnen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ReihenhausMax, 29. Oktober 2011
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Hallo RHM2012,

    wie groß ist Euer Reihenhaus (wir haben etwa 5.3 m in der Breite und 10 m in der
    Tiefe). Wie Prüfhammer schreibt, kommt es einfach sehr drauf an, wie man die
    Räume nutzen will, was man angenehm empfindet und was nervt. Wir haben uns
    inzwischen gefragt, warum wir eigentlich noch einen Fernseher unten stehen haben, wo
    wir wenn überhaupt praktisch ausschließlich im Schlafzimmer DVDs/TV sehen.
    Wenn Deine Frau in "Ihrer" Küche Ruhe haben und für sich werkeln will, ist eine
    offene Küche vielleicht nicht so toll und eine Durchreiche eher angesagt (
    von der bereits angesprochenen Wandfläche ganz abgesehen). Bei uns
    könnte die Wohnzimmertür auch fest zu sein, da wir praktisch immer durch
    die Küche ins Wohnzimmer/Garten spazieren. Will man eine Holzofen im zeitgemäß gedämmten RMH haben, kann man auch nicht genug offene Fläche haben.
     
  22. Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Hi RMH2012,

    unser Haus ist 6 m breit und 10,40 m tief. Grundfläche im EG 48 qm. Unser Grundriss entspricht dem Standard vieler RMH. Schau mal hier... unser Grundriss.

    LG
    Linda
     
Thema:

Offene oder geschlossen KÜCHE RHM

Die Seite wird geladen...

Offene oder geschlossen KÜCHE RHM - Ähnliche Themen

  1. Offene Glaswolle gefährlich?

    Offene Glaswolle gefährlich?: Liebe Bauexperten, ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben: Wir hatten vor ca. 4 Wochen einen Mauerdurchbruch im Wohnbereich, dabei wurden...
  2. Muffiger Geruch bei offenem Fenster....

    Muffiger Geruch bei offenem Fenster....: Moin, wir wohnen in einem Altbau von 1938, Backstein doppelwandig, Spitzdach, welches vor 4 Jahren neu gedeckt und gedämmt wurde. Unser Sohn hat...
  3. Küche Fliesenspiegel verstecken, OSB oder Gipsfaserplatte oder ???

    Küche Fliesenspiegel verstecken, OSB oder Gipsfaserplatte oder ???: Hallo, Wir ziehen in 2 Wochen in eine "neue" Mietwohnung, in dieser befindet sich ein Urhässlicher Fliesenspiegel. Ich möchte nun eine bedruckte...
  4. Küche im Dachgeschoss einrichten

    Küche im Dachgeschoss einrichten: .
  5. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...