paar Häuser gesammelt

Diskutiere paar Häuser gesammelt im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Guckt mal rein recht interessant ... gut nicht in jedem Neubaugebiet baubar, aber schick *g hi und da fehlt mir ein Säulchen und ein Erkerchen :D...

  1. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    ach noch vergessen. Den Links auf die Sieten der Architekten folgen und rumstöbern ist auch kurzweilig
     
  4. kalauer71

    kalauer71

    Dabei seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. techn. Informatik
    Ort:
    Ulm
    Irgendwie ist das doch aber auch nur stereotypes Bauen wie Erker und Säulen auch, oder?
    Originell ist IMHO anders (wenn man vielleicht mal vom "Solitär" absieht).
    Letztlich sind das doch auch nur "Schachteln" mit uniformer Farbgebung "dunkle Böden und weiße Wände". Ist halt alles nur Mode - auch wenn man sich zu jeder Zeit darauf berufen hat, dass man jetzt ENDLICH den Stein der Weisen gefunden hat und nun endlich eine Architektur gefunden hat die für die Zukunft Bestand hat. (Und dann muss man sich anschauen, was heute mit Bauten aus den 60er und z.T. den 70er Jahren gemacht wird - die sind ja noch nicht mal 50 Jahre alt...)
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Potemkinsche Dörfer

    Mit Ausnahme (aber auch nur teilweise) "Haus am Meer" werden in allen Abbildungen lediglich 3D-Visualisierungen der Häuser gezeigt.

    Zu diesen Visulalisierungen gehören auch die Landschaften.

    Mich würde mal interessieren, wie sich diese Häuser in der tatsächlichen - und nicht in der anchträglich eingefügten Landschaft- ausmachen.
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    uli, das sind aber nur links für gucker - nicht für gacker :)
    weil .. viel zu wenig tiefgang im spärlichen content.
    du weisst, was ich meine?
    schauen wir uns diese objekte in 10 jahren an .. reden wir dann mit
    den nutzern und den handwerkern .. dann schaugn ma moi :p
     
  7. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    ei is ja auch nur zum gucken *g
     
  8. #7 Torsten Stodenb, 23. Dezember 2008
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Eia, es ist ja Weihnachten, da dürfen wir uns doch mal an sowas delektieren! Denn was könnten wir aus diesen Häusern für allerhöchstens 1 Promille (Anteil an allen Bauherren, nicht was ihr denkt) für unseren Alltag lernen?
     
  9. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    das Forum heißt "Architektur Allgemein" und nicht "Architektur im Alltag" :D
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ok. nur gucken, nich anfassen :D
     
  11. #10 Torsten Stodenb, 24. Dezember 2008
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    "das Forum heißt "Architektur Allgemein""

    Ja, und gibt es etwas Allgemeineres, als für die Allgemeinheit zu bauen, d.h. für den "allgemeinen" Menschen? Bitte nicht mit uniform verwechseln, ich will ja gerade von den Extremen weg. Aber die vorgestellten Beispiele sind halt extrem, also speziell. Und das ist der genaue Gegensatz von allgemein.

    Wenn mir jemand an den vorgestellten Bauten Prinzipien oder Details zeigen kann, die verallgemeinerungsfähig sind, die also zur Anwendung in einem "gewöhnlichen" Familienheim nicht nur geeignet, sondern vorbildhaft sind, schaue ich sie mir gern und wissbegierig an. Aber dann handelt es sich erst recht nicht um ein Thema abseits von Alltagsarchitektur, sondern gerade im Gegenteil, es würde die Diskussion von Alltagsarchitektur befruchten. Und nur in diesem Fall und in diesem Sinne würde ich die diskutierten Gegenstände als von allgemeinem Interesse und von allgemeiner Relevanz ansehen.
     
  12. candIng

    candIng

    Dabei seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer und Bauing.-Stud.
    Ort:
    Hessen
    Also Solitär finde ich mal absolut beachtenswert. Das DIng hat Stil! :bounce:
     
  13. DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    Torsten, deine Kolegen nennen das Kleinere auch:

    Gebaute Transparenz

    Der Wunsch nach natürlichem Tageslicht und viel Sonnenwärme spiegelt sich immer mehr in der Formensprache moderner Architektur wider: Dank technischer Fortschritte verwandelt der Baustoff Glas bislang triste Lebenswelten in lichtdurchflutete Wohnoasen.
    Besonders der Wunsch nach offenen, lichtdurchfluteten Wohnkonzepten und den damit verbundenen Anforderungen haben die Reduktion thermischer Schwachpunkte an die Gebäudehülle deutlich voran getrieben.

    MfG
     
  14. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    und der Wunsch nach viel Licht und Transparenz etc. hat in entsprechend gebauten Klinikneubauten in Zürich und Heidelberg bei den Anhängern solcher Bauweisen viel Aah und Ooh und sonstige Begeisterung erzeugt.

    Bei den Nutzern eher Puuuh *schweisswegwisch*
    Bei denen die die Energiekosten sehen: Auweia, dass darf doch nocht war sein...

    Wie titelten damals die Scheizer: "Wer im Glashaus sitzt der schwitzt"
     
  15. kalauer71

    kalauer71

    Dabei seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. techn. Informatik
    Ort:
    Ulm
    Bei den Nutzbauten habe ich persönlich auch das Gefühl, dass hier streckenweise der Bogen bereits überspannt wurde. Hier wird der optische Effekt deutlich über der Nutzwert gestellt - und so sieht zumindest für MICH gute Architektur NICHT aus.

    Ein schönes Beispiel zum Thema "Transparenz" ist die Stadtbibliothek hier in Ulm. Wer sie nicht kennt, einfach mal die Bilder bei folgendem Link anschauen:

    http://images.google.de/images?q=Stadtbibliothek%20ulm

    Das Gebäude frisst das ganze Jahr Energie: Im Sommer für die Kühlung und im Winter für die Heizung. Sieht cool aus - auch wenn sie den wenigsten Ulmern an diesem historisch angehauchten Platz gefällt - aber ist vom Gebrauchswert ziemlich daneben.
     
  16. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    die verlinkten Hütten aus #1 sind aber jetzt nicht wirklich solche Gewächshäuser wie das in Ulm *g
    btw. das scheint für Bibliotheken irgendwie Standard zu werden, selbst die "Stadt"bibliothek hier bei uns im Kaff trägt Glasfront only
     
  17. kalauer71

    kalauer71

    Dabei seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. techn. Informatik
    Ort:
    Ulm
    Der Baustil beim Einfamilienhaus nähert sich ja immer mehr einer Architektur an, die man früher nur bei Industrie- und Zweckbauten gefunden hat. Das Flachdach ist mein beliebtester Kritikpunkt, da ich in unseren Breiten Flachdächer einfach für modischen Unsinn halte. Aber auch die restliche Gestaltung (Weiße Wände, gerade Linien, einfache Formen, Hochglanz, möglichst alles nahtlos) erinnert an Zweckbauten oder industrielle Designer-Produkte. Ich behaupte sogar, dass diese Welle bereits ihren Höhepunkt überschritten hat.

    Ich glaube auch, dass eine Rückbesinnung auf das Thema Gemütlichkeit kommen wird - schon aus der wirtschaftlichen Lage heraus: Die Erfahrung zeigt, dass die Leute, wenn es "draußen in der Welt" ungemütlich wird, versuchen sich zu Hause so gemütlich einzurichten, dass die von der bösen Welt nichts mitbekommen. Ich hoffe, dass das nicht gleichzeitig wieder in Erker und Säulen ausartet. Aber ich vermute, dass z.B. Naturmaterialien wie Holz oder Naturstein wieder mehr in den Fokus rücken werden und dass die Zeit der weißen Wände auch gezählt ist.

    Von der Gesamtgestaltung werden sich Häuser vermehrt den Zwängen des energetisch optimierten Bauens unterwerfen. Wer sehen will wie das in der Praxis aussieht, der muss sich mal Passivhäuser anschauen. Die sind doch alle recht stereotyp: Einfache kubische Grundformen, keine Vor- und Rücksprünge, Riesige Fenster nach Süden - kleine Fenster nach Ost und West und winzige Fenster in den Norden. Das Pultdach bietet sich das Dachform an. Ich glaube wir werden bei den Einfamilienhäusern in den kommenden 20 Jahren eine Entwicklung sehen, ähnlich wie in der 80er Jahren bei den Autos als der Windkanal ein Thema wurde: Lauter glattgelutschte Autos mit wenig Charakter, weil erst mal die Sachzwänge die Formen diktierten. Und genauso werden in den kommenden Jahren immer mehr die Sachzwänge (Energiesparen) den EFH-Bau beeinflussen.
     
  18. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    und genau deshalb werden sie "vorgestellt" wobei ich das schon als zu tiefrgreifend bezeichnen würde. Zu einer Vorstellung gehörte imho wesentlich mehr. Es war und ist einfach nur zum anschauen und womöglich fürs Ahh und Ohh *G
    Naja, ich bin der Ansicht hier wurde der Titelteil "Allgemein" weit zu speziell ausgelegt *g "Allgemein" würde ich hier den Zusammenhang mit der Forengruppe "Architektur" und den darin enthaltenen Foren "Praxisausführungen und Details", "Bauen mit Architekten" und "Architektur Allgemein" beachtend so verstehen, dass dort alles hineingehört, was mit Architektur zu tun hat, jedoch nicht in eines der Spezialforen passt. Der Rest also, mit Nichten ist es so zu verstehen, dass Allgemein zu bedeuten habe hier habe man Dinge zu behandeln, die die Allgemeinheit speziell betreffen, im Sinne von "das bau ich mir nach".
    Im Sinne von "betreffen" geht es wohl schon die Allgemeinheit an und wenn es nur eine Reaktion auslöst wie "au weia wie die rumspinnen", betreffen tut es auf jeden Fall jeden, denn es passiert um uns alle herum, also geht es uns an, ist allgemein.

    Aber es gibt ja auch Leute, die unterziehen jedes Designerstück und jeden Spaßgegenstand umgehend einem Alltagsabgleich und kommen zum Ergebnis .. Schrott .. womöglich der falsche Ansatz. :D
     
  19. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    mal ein Beispiel für einen Bau bei dem geringer Energieverbrauch, Architektur und Zweckmäßigkeit wie ich finde recht gut vereint wurden.

    Das Kultur und Bürgerhaus in Denzlingen
    http://www.kultur-und-buergerhaus.de/64/RAUM_/_UMWELT/AUSSENANLAGEN.html

    einfach mal durch die Bilder klicken. Der Bau und die Aussenanlagen sehen in Natura noch wesentlich besser aus.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    das erste hab ich mir auch überlegt mal hier zu posten. die originale bausubstanz sieht man übrigens hier:

    http://yatzer.com/1282_dupli_casa_by_j._mayer_h._architects

    ich finds wunderschön, zumal es mal nicht einfach nur die typische moderne formensprache bedient. mich würde mal interessieren, wie es im original aussieht, also nicht durch photoshop aufpoliert.

    den besitzern solcher gebäude dürfte es i.ü. ziemlich egal sein, wieviel unterhalt ihr haus kostet :biggthumpup:

    und, wer will, kann sein haus ruhig gemütlich einrichten. wir leben diesbezüglich glücklicherweise in einem freien land :winken
     
  22. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    fährst halt mal na stuagadd!
    und machstn abstecher in die weißenhofsiedlung, da siehste die pedants aus den 20er - 30er jahren, die immernoch stil haben.
     
Thema:

paar Häuser gesammelt

Die Seite wird geladen...

paar Häuser gesammelt - Ähnliche Themen

  1. Haus auskühlen lassen??

    Haus auskühlen lassen??: Hallo, Wir haben ein Einfamilienhaus gekauft, und wollen es nächsten Sommer sanieren lassen (sind grade noch auf der Suche nach einem passenden...
  2. Asbesthaltige Klebstoffe in Haus aus 1975?

    Asbesthaltige Klebstoffe in Haus aus 1975?: Hallo Bauexperten, wir haben vor kurzem ein EFH/DHH, Bj 1975 gekauft. Vor dem Kauf fand selbstverständlich auch eine Begehung mit einem...
  3. Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau

    Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Euren Rat. Ich bewohne seid 3 Monaten ein Neubau.Im Keller an der Außenwand (Wand aus Beton. Weiße Wanne) habe...
  4. Garage & Haus Trocken legen

    Garage & Haus Trocken legen: Hallo miteinander, Bin neu hier. Heiße Timo und bin 31 Jahre alt. Eigentümer einer "Keller" Wohnung mit Garage und Garten. Haus hat 3 Parteien....
  5. freistehendes Haus auf 236 m² möglich

    freistehendes Haus auf 236 m² möglich: Hallo, wir haben ein Grundstück in einer wirklich tollen Umgebung gesehen. Der einzige bisher ersichtliche Nachteil ist die Grundstücksgröße:...