Putz auf Fliesen: wie ist es richtig?

Diskutiere Putz auf Fliesen: wie ist es richtig? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Ich möchte unser Badezimmer neu gestalten. Im Badewannen- und Duschbereich werde ich auf vorhandene Fliesen überfliesen. Im übrigen Bereich möchte...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mabuse

    mabuse

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verlagsvertreter
    Ort:
    Nördlich von Hannover
    Ich möchte unser Badezimmer neu gestalten. Im Badewannen- und Duschbereich werde ich auf vorhandene Fliesen überfliesen.
    Im übrigen Bereich möchte ich auf den wandhohen Fliesen Putz aufbringen.
    Die im Internet gefundenen Anleitungen unterscheiden sich alle im Detail, daher frage ich hier nach der optimalen Vorgehensweise.
    1. Die alten Fliesen reinigen. Zum Entfernen von Schmutz und Fettresten wird Universalverdünner empfohlen. Gibt es andere effektive Reiniger die weniger "aggressiv" sind?
    2. Erste Grundierung auftragen. Welche Grundierung konkret? Müssen die Fliesen vorher angeschliffen werden? Auch hier heisst es manchmal ja und manchmal nein?
    3. Die Fugen mit hochflexiblem Fliesenkleber verspachteln. Dann kommt der größte Unterschied in den Anleitungen: muss tatsächlich auch die gesamte Fliesenflächen mit dem Flexkleber "verputzt" werden?
    4. Dann darauf wieder eine Grundierung und darauf dann den Putz auf Kalkbasis.
    Wie gehe ich richtig vor?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Zuerst die alten Fliesen einschließlich Kleber / Mörtel entfernen.
     
  4. mabuse

    mabuse

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verlagsvertreter
    Ort:
    Nördlich von Hannover
    Genau DAS will ich nicht.
    Konstruktive Antworten wären schön....
     
  5. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Das war eine konstruktive, technisch und handwerklich fachgerechte, aber offensichtlich unerwünschte Antwort.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  6. eltorito

    eltorito

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Viersen
    Du hast doch oben gefragt "Wie gehe ich richtig vor?"

    Skeptiker hat dir gesagt wie du richtig vorgehen musst.

    Alles was jetzt noch kommen kann ist wie man es nicht richtig macht :)

    Meine Laienhafte Meinung: Es dürfte weniger Aufwand sein die Fliesen rauszuhauen und die Fläche zu verputzten, als erst die Fläche zu reinigen, grundieren, zu verkleben, und dann noch Putz drauf ... Und das ganze wahrscheinlich auch noch viel teurer.
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    bastellösungen gibt es zuhauf im netz.
    sogenannter putzgrund für fliesen.

    ich würde mir das niemals antuen.
    die einzig richtige lösung hat skeptiker gesagt,
    aber die willst du nicht hören.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann schaust Du eben in die Verarbeitungsrichtlinien der Hersteller und beachtest diese inkl. Punkt und Komma. Nur dort kann stehen wie man richtig vorgeht. Danach hilft beten. Das Thema Gewährleistung stellt sich hier auch nicht, wenn der Putz von der Wand fällt, dann darfst Du halt nochmal ran.

    Wo liegt das Problem? Entweder Du vertraust den Herstellern, oder Du machst es gleich richtig. Fliese auf Fliese hat ein Fliesenleger bei mir vor vielen Jahren mal gemacht. Die Dinger hängen heute noch an der Wand. Glück gehabt? Ich weiß nicht, ich bin das Risiko bewußt eingegangen. Ob das auch mit Putz funktioniert hätte? Keine Ahnung, mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich dieses Risiko nicht eingehen würde.

    Die bewährte Methode wurde Dir genannt. Wenn man Experimente machen möchte, dann sollte man sich darüber im Klaren sein, dass so ein Experiment auch mal in die Hose gehen kann.

    Also, wo ist das Problem? Du kannst frei entscheiden.
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 25. August 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann soll er die Arbeiten halt vergeben oder selbst Verantwortung übernehmen. Gesund beten kann das von hier aus niemand. Also locker zurücklehnen und wenn er die guten Ratschläge ignorieren möchte, dann ist es eben so.
     
  11. #10 wasweissich, 25. August 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

  12. mabuse

    mabuse

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verlagsvertreter
    Ort:
    Nördlich von Hannover
    Wenn es einfacher wäre die Fliesen runter zu schlagen, dann würde ich das tun.
    Da es aber zum Teil zwei Fliesenschichten sind und ich dann (wie ich aus Erfahrung mit den Küchenfliesen weiss) gleich auch die Gipskartonplatten neu anbringen müsste, also ab Ständerwerk neu aufbauen müsste, suche ich nach einer praktikablen ( machbaren) anderen Lösung.
    Offensichtlich wird hier eine Verputzen von Fliesen als "unmöglich" bzw. nicht dauerhaft betrachtet.
    Dann ist diese Lösung wohl nicht richtig. ...
     
  13. mabuse

    mabuse

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verlagsvertreter
    Ort:
    Nördlich von Hannover
    O.k., auf Fliesen verputzen funktioniert nicht.

    Wie sieht es mit Putz auf Rigipsplatten aus?
    Ich las, dass Kalkzementputz sehr gut für feuchte Räume ist. Allerdings sei der nicht geeignet für Rigipsplatten. Ist das so richtig?
    Welcher Putz ist - nach entsprechender Grundierung der Rigipsplatten ? - am optimalsten für das Badezimmer geeignet?
     
  14. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Was willst du denn da bauen? Zwei Reihen Fliesen, darauf Rigips, darauf Putz, was willst du noch dranbauen?!

    Klopf die zwei Schichten Fliesen ab und dann lässt du jemand kommen der dir das ganze sauber verputzt und gut.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. mabuse

    mabuse

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verlagsvertreter
    Ort:
    Nördlich von Hannover
    Wo schrieb ich denn, dass ich noch Rigipsplatten drüber bauen will?
    Die alten Fliesen kommen ab, neue Rigipsplatten dran.
    Wie ich weiter fliese ist mir klar.
    Da ich aber nur Teilbereiche fliesen werde und andere mit Putz versehen möchte, wäre eine Antwort auf meine zuletzt gestellten Fragen schön.
    Wenn ich alles machen lassen würde, müsste ich mich nicht schlau machen....
     
  17. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich mache hier vorsorglich dicht. das ist zu viel des guten blödinns, den der TE hier vorhat.

    aus gutem grund wurde der abriss der fliesen empfohlen. fliesen sind als putzgrund wenig geeignet.
     
Thema:

Putz auf Fliesen: wie ist es richtig?

Die Seite wird geladen...

Putz auf Fliesen: wie ist es richtig? - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  2. Übergangsprofil - Fliesen auf Laminat

    Übergangsprofil - Fliesen auf Laminat: Hallo Zusammen , Bei unserem Bauvorhaben ist gerade der Fliesenleger zu gange. Flure, Bäder, Wohn&Esszimmer werden gefliest der Rest soll einen...
  3. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  4. Durchflussmenge richtig und einstellen

    Durchflussmenge richtig und einstellen: Hallo, in meinen Hydraulichen Ablgeichsdokument von der Heizungsfirma steht, bei K1 unter Volumentstrom 1,45 und bei Bad 1,5, bei Eltern steht...
  5. Wand und Dachschrägen richtig spachteln

    Wand und Dachschrägen richtig spachteln: Hallo, Ich bin dabei den Dachboden Auszubauen. Die Dachschräge wird mit Rigips verkleidet und einige Wände in Trockenbau eingezogen. Meine Frage...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.