Rückkehr der Zipfelmütze

Diskutiere Rückkehr der Zipfelmütze im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo! Aus den ersten Zeichnungen sind jetzt Pläne entstanden. Im Großen und Ganzen wollen wir die Pläne auch so einreichen. Vielleicht gibt es...

  1. Iceman

    Iceman

    Dabei seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Haßfurt
    Hallo!

    Aus den ersten Zeichnungen sind jetzt Pläne entstanden. Im Großen und Ganzen wollen wir die Pläne auch so einreichen. Vielleicht gibt es aber noch Anregungen oder Einwände der Bauexperten! ;)

    Vor allem im Eingangsbereich sind wir noch etwas unsicher. Wie steht ihr da zu einem Windfang (Abtrennung kurz vor dem Eingang in die Küche) - wird dadurch die Garderobe zu klein?
    Wie schaut es mit der Treppe aus - ist sie für Euren Geschmack zu steil oder ist das okay so? Unser Planer meint zwar es ist okay so, aber da es meine Idee war die Treppe so zu "verunstalten" um eine Garderobe zu erhalten wollte ich hier nochmal nachfragen.

    Andere Ideen oder Anregungen sind natürlich auch willkommen!

    Vielen Dank im Voraus!

    Martin

    PS Bitte um Nachsehen wegen der schlechten Scans!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
  4. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Treppe kann schlecht beurteilt werden, da nicht vermaßt.
    Was mir aber nicht gefällt ist die Nordansicht. Da sind im Obergeschoss nur diese 2 länglichen Fenster... Und über der Küche, also dann im Elternschlafzimmer ist an der Nordseite gar kein Fenster....sieht blöd aus find ich.... (bin aber kein Architekt...ist nur meine dsbzgl. 'Laienmeinung')
     
  5. #4 Thomas B, 5. Juli 2010
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Moin!

    Die Zugangssituation würde ich schon als beengt bezeichnen wollen. Die haustür mit etwas Schwung aufgemacht und der Türdrücker bohrt sich in die Trennwand zur Speisekammer...da sollte man sich wenigstens ein paar cm mehr gönnen.

    Die Treppe...tja...hier wäre das Material interessant. Bei einer Betontreppe sähe ich hier in der Tat Verbesserungsbedarf! Diese hat nämlich eine gewisse Stärke (Dicke) und endet letztendlich optisch nicht mit der Vorderkante der letzten Stufe, d.h. daß die Untersicht sich vom Grundriß unterscheidet. Die tatsächliche Knickkante (Übergang von Treppenlaufunterkante und Unterkante der Decke ü. EG) läge ca. 10 - 20 cm (Detailplanung!) weiter in Richtung Küche....das sähe natürlich verboten aus.....

    Grüße

    Thomas
     
  6. Iceman

    Iceman

    Dabei seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Haßfurt
    Hallo!

    @Marion
    Toskanahaus?? Soll eigentlich eine Stadtvilla darstellen... ;)

    @RMartin
    Nordansicht ist wirklich nicht so toll. Ein Fenster im Schlafzimmer wäre da aber wegen der Möbelierbarkeit nicht so der Bringer bzw. dachten wir, dass man auf der Nordseite sehr sparsam mit Fenstern umgehen sollte - vielleicht lassen wir ein Fenster "hinmalen" :mega_lol:

    @Thomas B
    Jup, wird eine Betontreppe - da werd ich heute unseren Planer mal drauf ansprechen. Danke für die Anmerkung.

    Was ist Eure Meinung zu einem Windfang? Wird dann alles zu eng oder geht das?

    Viele Grüße
    Martin
     
  7. #6 Thomas B, 5. Juli 2010
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Kein Windfang, wird zu eng!

    Thomas
     
  8. Gast

    Gast Gast

    @Martin,
    aus meiner Sicht doch für die Größe soweit akzeptabel.
    mal zur letzten Frage Windfang: ich glaub da wird es doch zu eng, es sei denn Du kannst evtl. einen Vorbau machen.
    Küche/Vorrat :
    mal aus eigener Erfahrung, was soll man mit einem Vorratsraum heutzutage wo man sowieso immer Frisch einmal die Woche einkauft wird .
    Unser Vorratsraum wird zum großen Teil nur für "Krempelzwischenlageung" benutzt bis mal einer auf die Idee kommt es weg zuwerfen.
    besser einen Vorratsschrank einplanen, da geht auch alles rein.
    DG: kann ich auch nicht "meckern", schön mit dem 2. Bad.
    also, so bauen!!
     
  9. Iceman

    Iceman

    Dabei seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Haßfurt
    Hm, wie wäre es damit:

    Weg mit der Speise. Die Küche (dann U-Form) wird z.B. ca. 25 cm schmäler gemacht
    -> Diele ist dann dafür breiter, Türgriff bohrt sich nicht mehr in die Wand, Betontreppe hat mehr Platz und Windfang wird nicht mehr so eng... :hammer:

    Oder ist ein Windfang eh unnötig? Überlegen wir hauptsächlich wegen der fehlenden Tür in den Keller - haben 2 kleine Kinder (0 und 2).

    Ist jetzt dann die letzte Frage zum Windfang ;)

    Viele Grüße
    Martin
     
  10. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Öhm...

    ... hat baumal Urlaub?...:mega_lol:
     
  11. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ...schön wärs! :motz
     
  12. #11 HolzhausWolli, 5. Juli 2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Ich plädiere fast grundsätzlich ZU einem Windfang.

    Bei deinem Entwurf allerdings erscheint er mir nicht sonderlich sinnig, weil die übrige Geschossfläche ja nicht offen gestaltet, sondern überall durch Türen für den Wind versperrt ist (wenn sie zu sind ;) ).


    Grade die Glas?tür zum Wohnen/Essen mit drehbarem? Seitenteil erfüllt doch diesen Zweck. sehr gut ohne daß die Diele dunkles Loch wird.

    Ob die Speis nicht trotzdem zugunsten der generellen Dielenbreite verschwinden sollte..... ich denke ja! Überlegt mal was ihr tatsächlich dort lagern wollt/könnt (keine Belüftung) und ob man daß nicht in entsprechend große Schrankelemente der Küche verlagern könnte, die aber nicht so viel Platz braucht wie ein separater Raum, der zudem noch winig und schlecht nutzbar ist.

    Den Rest, den man nicht jeden/jeden zweiten tag braucht, runter in den kühlen Keller - ihr habt ja schließlich einen, sei froh!:28:
     
  13. musiker

    musiker

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Rhein-Neckar-Raum
    Hi,
    ich plädiere auch für Deinen letzten Vorschlag - Speisekammer weg, dafür im Flur mehr Platz. Windfang würde ich trotzdem nach Möglichkeit als Vorbau machen.
    Ansonsten finde ich den Grundriss klasse, lediglich die Tür zwischen Garage und Arbeitszimmer würde ich weglassen und stattdessen eine Überdachung planen, so dass man trocken von der Gararage zur Eingangstür kommt.
     
  14. Iceman

    Iceman

    Dabei seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Haßfurt
    @HolzhausWolli
    Jup, Türe zum Wohnen soll aus viel Glas bestehen. Das Seitenteil wird auch aus Glas aber nicht drehbar.

    @musiker
    Danke

    Hab jetzt gestern mit meiner Frau über die Speise geredet. Eigentlich brauchen wir die Speise nicht - zumindest nicht für Lebensmittel. Eher als Stauraum für Getränkekisten und vor allem für die Putzsachen und ein Abfallsystem für Mülltrennung. Also eher ne Rumpelkammer für Sachen die keiner sehen soll als eine Speise.
    Jetzt haben wir den Salat - man kann wohl nicht alles haben. Beim Thema Salat würde ich dann fast wieder zur Speise tendieren... :irre

    Viele Grüße
    Martin
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. imilein

    imilein

    Dabei seit:
    25. April 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controllerin
    Ort:
    Wien
    ist, für mich als Laie, ein sehr schöner Grundriss.
    Ich persönlich würde allerdings die Speis weglassen (ist etwas beengt) und die Konstruktion im Bad gefällt mir nicht so sehr, da anscheinend nur Einzelwaschbecken möglich durch die kurze Wand. Wenn schon ein großes Bad, dann auf jeden Fall Doppelwaschbecken (für mich!).
     
  17. Iceman

    Iceman

    Dabei seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Haßfurt
    @imilein
    Danke! Naja, groß finde ich das Bad nicht. Haben da kaum Stellfläche. :(
    Wenn es etwas breiter wäre hätten wir die Badewanne dahin wo jetzt das Waschbecken ist und umgekehrt. Da fehlen aber leider - wie in der Diele im EG - einfach wieder 20 cm. So wie es ist finden wir es aber auch okay.
    Doppelwaschbecken wollen wir nicht. Im ersten Moment gefällt es einem, aber
    wirklich nutzen oder putzen wollen tut man es nicht... :)
    Lieber ein schönes großes Waschbecken - die Kinder haben ja ihr eigenes Bad.

    Viele Grüße
    Martin
     
Thema:

Rückkehr der Zipfelmütze