Schlagmann´s Wärmedämmfassade

Diskutiere Schlagmann´s Wärmedämmfassade im Besser Bauen - Forenbauten Forum im Bereich Rund um den Bau; Ich versteh die Schlagmann - Lösung wirklich auch als Alternative zu den anderen WDämmungen. Josef hats ja schob geschrieben. Wäre...

  1. #41 Wolfgang38, 15.01.2009
    Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    Ich versteh die Schlagmann - Lösung wirklich auch als Alternative zu den anderen WDämmungen. Josef hats ja schob geschrieben.

    Wäre grundsätzlich (Josef "nur" grundsätzlich:D) interessant für mein altes Haus.
    Hier habe ich noch 24cm -Mauern - Wärmedämmung aus Styropor o.a. mag ich nicht leiden.
    Habe auch unter anderem deswegen beim neuen Haus den T9 genommen.

    Interessant für mich wäre - momentan zur Weiterbildung - wie dann die Verarbeitung mit den Wärmedämmstein von Null aus wäre.

    Ich habe eine Fassade rund ums Haus. Haus bewohnt Muaerwerk 24cm.
    Wie fange ich da an zu denken?

    Wird da ein Tragefundament gegossen, das die Lasten aufnimmt, zusätzlich zu den Aufnahmen in der Wand.
    Müssen nur die Fenterbretter raus?

    Wahrscheinlich ist für so eine Renovierung dann eine Styroporlösung die bessere, oder?

    Bei einer Komplettrenovierung kann ich mir das mit den Steinen gerade besser vorstellen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    :shades
    Ich bin vor einigen Monaten mit dem Stahlteil vom Garagentor im vollen Lauf gegen die Fassade gekracht. Dachte auch erst "Sch...e!", aber aus kleineren Abschürfungen im Putz selbst ist gar nichts passiert. Soooo fragil, wie oft gedacht, ist eine ordentlich WDVS gar nicht.
    Und zur Diffusion: Guck mal nach, wie's mit der Diffusion bei Styropor wirklich aussieht.:deal
     
  4. #43 acensai, 15.01.2009
    acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr

    ... auch einer aus Bayern :biggthumpup: ...
     
  5. Pfriem

    Pfriem

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronikentwicklung
    Ort:
    Karlsruhe
    Das Haus gefällt mir, aber da ich neugierig bin. Warum musste es genau dieses sein? Der Aufwand war doch erst einmal gewaltig und das Grundstück dazu sehr klein. War es nun Liebe auf den ersten Blick, alter Familienbesitz, die besondere Lage...
     
  6. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    nix Familienbesitz, nix Lage und auch ned wegen des kleinen Grundstückes.

    das Bauchgefühl hat gesagt "nimm mich" (!) ... vielleicht war es auch
    der niedrige Preis was ich für den Bestand hinlegen musste ?

    @ Wolfgang ... 2 Häuser mit WDF habe ich hinter mir ... 2 weitere Aufträge
    damit habe ich im Schubladen ... warte mal bitte meinen Bericht ab der
    beantwortet viele Fragen .
     
  7. #46 schwarzmeier, 15.01.2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Ob man Styropor o. Mineralfaser leiden mag , Mineralschaum oder Ziegel bevorzugt ist eine Glaubens-und eine Preisfrage . D`Katz mag D`Mäus---i mags net , der Ayatolla is Moslem , der Papst is katholisch---- muss aber Beides net schlecht sein .:winken Der eine mags Bier , der Andere an Wein , ---sag i ja , ---a Glaubensfrage . Alle Systeme erfüllen den Zweck , die Wärme bleibt im Gebäude bei system -u. handwerksgerechter Anwendung .
     
  8. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
  9. #48 C. Schwarze, 19.01.2009
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW
    Diese "Heratektaplatte", ist das was ähnliches wie die Sauerkrautplatten Heraklit?
     
  10. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...ja, so ähnlich
    zwei dünne Lagen Heraklit und dazwischen Styropor....
     
  11. #50 C. Schwarze, 19.01.2009
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW
    Erstaunlich.
    Wahrscheinlich teurer als das zig-jahrealte Original mit der selben Funktion.
    Und die (Wieder)belebung mit Glasbausteinen, wie vor 30ig Jahren, jetzt nur im Inneren.
     
  12. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    was meinst du damit?
     
  13. #52 C. Schwarze, 19.01.2009
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW
    naja, knauf verkauft im grunde ein produkt, das es schon mind. in den 70igern gab. http://www.knaufinsulation.de/de/products/heratekta-m-3
    glaube kaum das die das rad neu erfunden haben.

    erstaunlich das die alten sachen eben immer noch neu sind.
     
  14. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Heratekta gibts (nahezu) genausolange wie Heraklith. Da ist absolut nix neues dran
     
  15. #54 Helferlein, 19.01.2009
    Helferlein

    Helferlein

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerksmeister
    Ort:
    Ludwigsburg
    Heraklith gehört Knauf.
     
  16. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Damals noch nicht
     
  17. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Sinn oder Unsinn - das Zeug könnte in eine Lücke stoßen.

    Zum EPS ist es keine Alternative Konkurrenz.
    Der Vergleich ist bei MiWo mit Schienensystem, nämlich dann wenn ein nicht tragfähiger Untergrund vorliegt.

    Es gibt nämlich gar nicht so wenige alte Fassaden, die vom Untergrund grausam für ein WDVS sind.

    Da kann der Stein seine Vorteile ausspielen und dürfte auch kostenmäßig nicht aus der Art schlagen.

    MM
     
  18. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    mich hat die Grippe erwischt drum nur kurz:
    da ist nix EPS dazwischen (!) ... ja die Platten gibt´s schon ewig ... und jeder Baustoffhändler hat die auch stets im Sortiment ... das Rad muss man ned neu erfinden (!)
     
  19. Kaluza

    Kaluza

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Ludwigshafen
    was heißt: der Boden ist er einmal eingelassen??, bin Baulaie, haben einen Neubau aber das meiste haben wir den Profis überlassen.
     
  20. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Patty

    Patty

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Ostwestfalen
    Und was ist der Vorteil einer Heratektplatte gegenüber einer Gipsfaserplatte o.ä.? Das sie stabiler und verputzbar ist und somit dem Anspruch eines Massivbauers durch und durch genügt? Die heute übliche Gipsplattenkonstruktion kostet doch wahrscheinlich nicht mal ein Drittel?
    Frage deshalb, weil das Haus meiner Mutter in den nächsten Jahren auch eine bessere Isolierung vor allem des Dachs bekommen muß und da könnte man ja innen auch mal wieder was anderes als Gipsplatten verarbeiten.

    Mann mann, unglaublich die Sanierung, wenn wir bei uns mal solche BU´s hätten, dann hätt ich wahrscheinlich auch massiv gebaut. Klasse Arbeit und eine tolle Referenz!!:respekt
    Bei uns dagegen werden nur noch Porenbetonhäuser zu überteuerten Preisen hingebröselt.
     
  22. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    der Mauerwerkskalender (die Bibel des Mauerwerksbau) ist bei
    den Bauing. bekannt, seit einigen Jahren werden dort ein
    paar Details von uns abgelichtet ... z.b. Zuganker/Deckenauflager.

    heute habe ich die Version 2010 erhalten, Teil C ist hier
    Sanierung im Bestand ... die Seiten C10 bis C16 zeigen unser
    Gebäude mit sehr vielen Details ... samt namentlicher Nennung :yikes

    das ist das beste Weihnachtsgeschenk da man mir jemals gemacht hat :konfusius
     
Thema: Schlagmann´s Wärmedämmfassade
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlagmann putz

Die Seite wird geladen...

Schlagmann´s Wärmedämmfassade - Ähnliche Themen

  1. Spalt zwischen 2 Ziegel in der Kommunwand (S-Pz 240)

    Spalt zwischen 2 Ziegel in der Kommunwand (S-Pz 240): Hallo Leute, bei uns im Doppelhaus wurde die Kommunwand zweischalig mit 2x24cm (S-Pz-240) aufgeführt. Wie breit darf maximal der Spalt zwischen 2...
  2. Dachfenster VELUX vor Einbau Innenfutter - s. Dach

    Dachfenster VELUX vor Einbau Innenfutter - s. Dach: Hallo, habe ein GPU 0060 SK 08 Austauschfenster einbauen lassen. Nun stellt sich die Frage des fachgerechten Einbaus der Dampfsperre und der...
  3. Schlagmann T12 Aussenwand - Schallschutz verbessern

    Schlagmann T12 Aussenwand - Schallschutz verbessern: Hallo, ich benötige Tipps für die Verbesserung des Schallschutzes unsere T12 Aussenwand (Schlagmann 42,5cm) Wir wollten demnächst unseren...
  4. Sole Erdwärmetauscher S-EWT

    Sole Erdwärmetauscher S-EWT: Sole-EWT Hallo, wir planen gerade ein EFH welches auch eine KWL mit WRG haben soll. Etwas unschlüssig sind wir aber ob wir auch in einen...
  5. Stiebel Eltron WPL 08 S

    Stiebel Eltron WPL 08 S: Hallo, gibt es Erfahrung zur der Stiebel Eltron WPL 08 S Trend Set 2? Geplant ist die LWP für ein DHH mit ca. 120qm Wohnfläche nach ENEV 2016...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden