Schöck Novomur

Diskutiere Schöck Novomur im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen! Ich bin neu im Forum. Wir bauen (lassen bauen) derzeit ein Einfamilienhaus in Massivbauweise (WDVS), nicht unterkellert. Nun hat...

  1. maalox

    maalox

    Dabei seit:
    11. März 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichnerin
    Ort:
    Marl/Seppenrade
    Hallo zusammen!
    Ich bin neu im Forum. Wir bauen (lassen bauen) derzeit ein Einfamilienhaus in Massivbauweise (WDVS), nicht unterkellert. Nun hat unser Maurer Schöck Novomur Typ 20-17,5 als erste Reihe auf die Bodenplatte gesetzt. Das gefällt aber dem TÜV-Prüfer überhaupt nicht, und er hat vorgeschlagen, diese Steine wieder herauszunehmen, um sie gegen Steine zu ersetzten, die ihm gefallen. Was auch immer das sein mag... Unser Problem: wir sind bereits beim Innenausbau, der Trockenbauer ist fleißig, die Außendämmung wird geklebt und jetzt das......:mauer Was haltet ihr davon? Melanie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    1. Was war geplant (statisch, wärmedämmtechnisch)?
    2. Warum "gefällt" dem TÜVler das nicht?
    3. Wie soll man sich ren technisch vorstellen? Stein für Stein tauschen?
     
  4. maalox

    maalox

    Dabei seit:
    11. März 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichnerin
    Ort:
    Marl/Seppenrade
    zu 1. geplant war lt. Leistungsverzeichnis ein KS-ISO-Kimmstein zu 2. ich war leider nicht auf der Baustelle als der TÜVler da war, bzw. habe diese Hiobsbotschaft von unserem Bauleiter erhalten; der TÜV sorgt sich um die Festigkeit des eingebauten Steins (Wabenstruktur) und zu 3. ja, unser Bauleiter meint, man kann die Steine herausschneiden, jeden einzelnen, und den herausgenommenen Stein gegen den neuen Stein tauschen. Das sollte ungefähr 3 Tage dauern....:confused: Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß so eine Aktion die Standfestigkeit des Gebäudes erhöht!!!
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    deine frage sollte lauten: was haltet ihr von TÜV prüfern, außerhalb autowerkstätten?

    weshalb gefällt der stein nicht?
    weshalb fallt es jetzt, beim innenausbau auf?
    wie soll das wirtschaftlich funktionieren, die steine zu ersetzen?
    was sagt die ausführungsplanung? statik, usw..
     
  6. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    :konfusius

    Anscheind war der TÜVler nur mal ganz zum Schluß...bzw. knapp vor Ende einbestellt worden. Da ist ggfg. das Kind schon so lange im Brunnen, daß man nur noch einzelne Knochen zu Tage fördern kann, aber kaum noch das Kind als Ganzes retten.

    War der TÜVler schon früher einmal vor Ort, hätte er das Malheur natürlich schon viel früher bemerken und beseitigen lassen können. war er nicht da, konnte er es auch nicht sehen.

    Ein schönes Beispiel was eine BQÜ nützt, wenn sie nur stichprobenartig bestellt wurde.

    Grundsätzlich: Ist eine Iso Kimmstein geplant gewesen, stellt die jetzige Ausführung eine Abweichung vom Soll dar. Der GU (???) müßte nun den Nachweis erbringen, daß der von ihm verwendete Stein mindestens gleichwertig ist. Das hieße also, daß der Statiker dies überprüft (rechnet).

    Gibt es einen triftigen Grund warum der GU (???) vom Soll agbewichen ist (außer, daß es evtl. für ihn billiger war)?

    Das Wort "Ausschreibung" paßt nicht so ganz zum GU. Wie ist die Konstellation? Wer überwachte den Bau bisher?
     
  7. #6 maalox, 11. März 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2014
    maalox

    maalox

    Dabei seit:
    11. März 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichnerin
    Ort:
    Marl/Seppenrade
    .....wir haben in unserem Bauvertrag die Überwachung durch den TÜV mit drin (hätte ich das vorher gewußt, wäre dieser Posten als erster herausgeflogen!!!!). Es konnte ja niemand ahnen, dass die nur 2x kommen, und zwar jetzt und noch mal wenn das Haus so gut wie fertig ist. Unser Bauunternehmen und der TÜVler möchten nun von Schöck den statischen Nachweis haben. Schön wenn man den "schwarzen Peter" weiterreichen kann..... Wir bauen übrigens mit XY, und ich bin mir nicht sicher, ob man hier eine Weiterempfehlung aussprechen sollte!!!! Aber mal grundsätzlich, dieser Stein wäre doch wohl hoffentlich nicht auf dem Markt, wenn es statische Probleme gäbe, oder?????
     
  8. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    auch mit einem Poroton T7 gibt es keine statoschen Probleme nd daher ist er auch auf dem Markt. Dennoch kann man mit diesem zB nicht unbegrenzt hoch bauen, da er statisch nicht so gut belastbar ist.

    Was der verwendete Stein bei Dir hergibt mag der Statiker klären.

    Daß der TÜVler von Schöck einen Nachweis einfordert halte ich für absurd. Dazu müßte Schöck das ganze Haus rechnen, welches auf dem Stein steht. Warum sollte Schöck dies tun? Die Abweichung kam wohl vom GU. Also muß er den Nachweis erbringen bzw. ein von ihm beauftragter (und bezahlter) Statiker.

    Was die TÜVler doch manchmal für einen Senf verzapfen.....
     
  9. maalox

    maalox

    Dabei seit:
    11. März 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichnerin
    Ort:
    Marl/Seppenrade
    ..... das sehe ich genauso. Eine Statik liegt ja auch (selbstverständlich) vor, da müßte das dann halt noch einmal überprüft werden. Aber nicht auf unsere Kosten!!!:motz
    Wenn ich aber eure Kommentare richtig interpretiere, hättet ihr auf solche Iso-Kimmsteine verzichtet, stimmt's?????
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wieso,wer sagt das?
    gibt doch einfach mal dein novomur bei googel ein
    und lies dir die pdf durch. du bist doch bauzeichnerin, also mehr oder weniger vom fach.

    alles andere sagt dir der statiker, bzw. der statiker vom GU.
     
  11. maalox

    maalox

    Dabei seit:
    11. März 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichnerin
    Ort:
    Marl/Seppenrade
    ja, ja, ja, vom "Fach".
    Aber bei dem eigenen Haus ist das doch noch mal was anderes. Ich arbeite bei der Kommune, habe also herzlich wenig mit dem Einfamilienhausbau zu tun.
    Ich wußte gar nicht, daß man hier keine Firmennamen nennen darf, bei "Schöck" hat es ja auch funktioniert, oder zieht sich da jemand den Schuh an.....:Baumurks
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    naja, namensnennungen oder neutrale namensnennungen, sind zwei paar schuhe.
     
  13. #12 saarplaner, 11. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Du hast doch bei deiner Anmeldung bestätigt, die NUBs gelesen und verstanden zu haben... (Erg.: Mist, Baumal war schneller)

    Da steht doch drin, dass keine Firmen/Produkte genannt werden dürfen.

    Hat dein GU gesagt, dass er dir die Kosten aufbürden möchte??
     
  14. #13 maalox, 11. März 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2014
    maalox

    maalox

    Dabei seit:
    11. März 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichnerin
    Ort:
    Marl/Seppenrade
    ..... nun ja, hast du recht. Eigentlich sind wir mit B.... (jetzt versuche ich es mal damit) auch zufrieden, nur wenn's um die Details geht.....
    Wir wollen mal abwarten was Schöck, Statik, TÜV, Bauleiter usw. nun dazu sagen.
     
  15. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Als erstes mal den GU Bauleiter gefragt, warum die von Iso-Kimmstein auf Novomur gewechselt haben. Die Dinger sind teuer, teurer als die Kimmsteine.
    Als nächstes den TÜV Typ gefragt, was ihm nicht gefällt. Schlecht geschlafen, nicht gut drauf?
    Die Teile haben eine Zulassung. Kennt er die? Schöck hat die für Steinfestigkeitsklasse 20 ausgelegt, also alles was mit KS-XL geht.
     
  16. maalox

    maalox

    Dabei seit:
    11. März 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichnerin
    Ort:
    Marl/Seppenrade
    .... Mist, war ich zu voreilig... Ich meine natürlich unseren GU!!!
     
  17. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    so schauts aus.
    eine zulassung haben sie für so ein (unterstelle ich mal) 0815 EFH auch.
     
  18. maalox

    maalox

    Dabei seit:
    11. März 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichnerin
    Ort:
    Marl/Seppenrade
    Den Bauleiter muß ich nicht fragen, der Maurer hat gewechselt, weil in der Ausschreibung halt: "oder gleichwertig" steht.
    Das ist immer so ein dummer Zusatz, der uns bei der Kommune auch schon oft geärgert hat.
    Der TÜVler wird sich wohl mit dem Nachweis von Schöck (der lt. unserem Bauleiter nur Formsache ist und ausgestellt wird) zufrieden geben müssen.
     
  19. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    vielleicht den TÜV`ler mal ganz vorsichtig fragen,
    ob er doch nicht lieber wieder, tüvplaketten auf autonummerschildern
    kleben möchte?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. maalox

    maalox

    Dabei seit:
    11. März 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichnerin
    Ort:
    Marl/Seppenrade
    ....ist aber kein 0815 Efh. 10x10 Meter Grundfläche, mit Schleppdach usw. Ich versuche mal die Grundrisse reinzustellen, dann haben wir noch mehr zu diskutieren:bef1010:
     
  22. #20 gunther1948, 11. März 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    also normalerweise gibts für die bauteile eine bauaufsichtliche zulassung und ein technisches merkblatt. dort stehen alle statisch relevanten werte drinn und die brauch man nur zu vergleichen. bzw. mit den max. mauerwerkspressungen in der statischen berechnung zu vergleichen.

    gruss aus de pfalz
     
Thema: Schöck Novomur
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schöck novomur

Die Seite wird geladen...

Schöck Novomur - Ähnliche Themen

  1. Schöck Isokorb wirtschaftlich bzw sinnvoll?

    Schöck Isokorb wirtschaftlich bzw sinnvoll?: Hallo, unser Architekt hat angefragt, ob Schöck Isokörbe (vom Statiker empfohlen bezüglich thermischer Trennung), eingebaut werden sollen. Die...
  2. Falscher Schöck Isokorb verbaut

    Falscher Schöck Isokorb verbaut: Hallo, nach mehr oder minder "Kleinigkeiten" ist bei unserem Keller nun doch ein größeres "Ungeschick" passiert. Der Reihe nach... Vor...
  3. Schock: > 170 k€ für einen Keller (Grobschätzung Architekt)

    Schock: > 170 k€ für einen Keller (Grobschätzung Architekt): Ich lese jetzt seit einigen Tagen hier mit und habe auch schon diverse ältere Threads durchgelesen. In sofern hoffe ich, dass ich jetzt als...
  4. Schock im Bebauungsplan - Hochsp. Leitung vs. Baufenster

    Schock im Bebauungsplan - Hochsp. Leitung vs. Baufenster: Hallo zusammen, ich habe mir ein Grundstück reserviert, Erbpacht, liegt schick, alles bestens. Das Grundstück ist durchgehend 21 Meter...
  5. Schöck Isokorb

    Schöck Isokorb: Wie wird der Isokorb in der Bauzeichnung dargestellt?