Skizze unserer Idee

Diskutiere Skizze unserer Idee im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, Wir haben gerade ein Grundstück und etwas Kleingeld geerbt und möchten nun ein Haus bauen... (welche Überraschung :yikes)...

  1. #1 Kundi1975, 24. März 2014
    Kundi1975

    Kundi1975

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    BW
    Hallo zusammen,

    Wir haben gerade ein Grundstück und etwas Kleingeld geerbt und möchten nun ein Haus bauen... (welche Überraschung :yikes)

    Das Grundstück liegt am Hang mit Erschließung von oben, das Gefälle beträgt etwa 3m auf 15m Geländetiefe. Bebauungsplan gibt es keinen, in der Umgebung stehen aber bereits einige Häuser aus den 60er und 70er Jahren, zum Teil mit Flachdach. Ausrichtung geht gegen SSO.

    Bevor wir jetzt zum Architekten rennen, haben wir für uns skizziert, was wir gerne möchten:
    - Wohnen oben, Schlafen unten
    - Ausreichend Platz für Schränke und Einbauschränke
    - Ein klares Design
    - Doppelgarage
    - 2 Kinderzimmer, obwohl wir aktuell nur ein Kind haben, das zweite kann vorerst als Gästezimmer genutzt werden
    - Viel Licht im Haus

    Nachdem ich das Forum hier schon eine Weile mitlese, weiß ich natürlich, dass Laienentwürfe immer schlecht wegkommen. Trotzdem würde mich die Meinung der Anwesenden interessieren. Schlimmstenfalls gehts halt in die Tonne :bierchen:

    Daher Feuer frei :-)

    Kundi

    EG.jpg UG.jpg Ansicht.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 24. März 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    immerhin kein erguss aus dem laptop, aber kein schlechter ansatz!

    du solltest die möbel in realistischer größe massstabsgerecht zeichnen. küche entweder zu schmal oder schränke sind zu breit dargestellt. weiter solltest du die räume mölieren, wenn du nicht vermaßt, restliche ansichten, schnitt und ein lageplan fehlen noch. dann sehen wir weiter.
     
  4. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Dürfen die Kinder nur ins Gäste-WC? Oder ist es gewollt, dass sie immer durch die Ankleide und damit fast direkt am Elternbett vorbei müssen?
     
  5. #4 ralfs1969, 24. März 2014
    ralfs1969

    ralfs1969

    Dabei seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Karlsruhe Land
    Ich denke für die ist das Duschbad direkt neben dem Bad gedacht, das ist doch direkt über den Flur erreichbar
     
  6. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Der Umgriff wäre wichtig. Wir sehen hier einen EG-Grundriss, der sih mit allen Räumen zur Längsseite orientiert (Garten? Aussicht? Tolle Aussicht?) Da wäre natürlich mehr Offenheit nicht verkehrt. Stattdessen sehe ich hier mehrere Räume, die letztendlich einer gleichwertigen Nutzung zugeordntet werden (Wohnen - Kamin - Essen). Wäre es da nicht schön wenn alle Zimmer vom jeweils anderen etwas an Luft und Offenheit mit bekämen. So kann man man dort nicht essen und sich gleichzeitig am prasselnden Kaminfeuer erfreuen.
    Die umlaufende Terrasse ist sicher der Topographie geschuldet. Diese sollte im Entwurf Berücksichtiguung finden. Zugang zum Garten...der Umgang dürfte ruhig tiefer sein...mehr Fläche bieten.

    Insgesamt ein netter Ansatz, schön zur Südseite verglast....dann aber doch ein ganz durchschnittlicher (nicht schlechter!) Grundriss. Hier würde mich mehr Offenheit erfreuen. Das wäre dann -sieht man sich die raumhohen und die komplette Länge umfassende Verglasungen an- konsequenter/ logischer.
     
  7. moser7

    moser7

    Dabei seit:
    28. Mai 2013
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Alpengrenze
    Gefällt mir gut. Die Belichtung der Räume unten ist etwas spärlich, gerade für Kizi´s.
    Die Baukosten könnten gerade noch sechsstellig sein?
    Schöne große Bude.

    Gruß
    Benjamin
     
  8. #7 Skeptiker, 24. März 2014
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Weshalb in die Tonne? Daran muss natürlich noch weiter gearbeitet werden (Aufräumen im Grundriss, Stirnansichten zeichnen und ansehnlich machen), aber als Skizze für den Gang zum Architekten ist das ausreichend und tragfähig genug. Was sonst nioch fehlt wurde bereits geschrieben.
     
  9. #8 Zillibaut, 24. März 2014
    Zillibaut

    Zillibaut

    Dabei seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    Weiterstadt
    Vllt. noch eine Sichtachse - Eingang - Kaminzimmer - Fenster - vorsehen? Es entfällt dann Stellfläche, muss man halt abwägen. Ich wäre dafür.
     
  10. ziesel

    ziesel

    Dabei seit:
    21. September 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Südniedersachsen
    Nur oft - nicht immer.

    Auf den ersten Blick war mein Eindruck auch: ja, ganz nett. Dann habe ich die Bemaßung gefunden. Das Ding wird ja riesig... rund 350m² sind mal ne Ansage. Angesichts der Tatsache, dass da doch einiges an Fläche verbraten wird will ich mal am Entree und an der Speisekammer herummäkeln. Die Speisekammer ist doch arg beengt. Da stellt sich schon die Frage, ob es nicht sinnvoller wäre, die Wand wegzulassen und die Vorratsschränke der Küche zuzuordnen. Dann passt immer noch genausoviel hinein - Mensch kann sich aber viel komfortabler dem Vorrat nähern. Es wäre ohne Speisekammer wohl erheblich benutzerfreundlicher und bequemer. Und ob es in der fensterlosen, von "warmen" Wohnräumen umgebenen Speisekammer in einem hochgedämmten Haus viel kühler als im Küchenvorratsschrank wäre sei mal dahingestellt...

    Das Entree sieht ein bisschen aus wie ein Nadelöhr. Wenn ein Besucher kommt, ist alles toll. Kommen mehrere gemeinsam, womöglich noch mit Blumensträußen und Regenschirmen wird es an der Wegkreuzung Haustür-Garderobe-Wohnen eng.

    Demgegenüber wirkt der "Keller"flur unwahrscheinlich riesig, ein wenig so, als wäre da noch Fläche gewesen, aber keine Idee, was man damit machen könnte...

    Diese schiere Größe findet sich auch in den Hauptwohnräumen wieder. 2 riesige Wohnzimmer von je rund 50m², und dazu noch einen ebenso riesigen Koch-Ess-Bereich. Die Frage, die ich mir hier stelle ist: Wird es euch gelingen, diese Räume (zu dritt) mit Leben zu füllen - oder ist diese Lagerhallengröße irgendwann doch... nur leer, so dass sich das Leben in diesen Räumen verläuft? Wenn diese Riesengröße nicht zwingend erforderlich ist und sich "einfach nur so ergeben hat": Schonmal drüber nachgedacht, das Kaminzimmer zur "Dachterrasse" umzufunktionieren, die großzügige Diele zum Kaminplatz zu ernennen - und den Kamin so auszugestalten, dass man das Feuer vom Sessel drinnen ebenso wie von der Terrasse draussen betrachten kann?

    Ein wenig schade finde ich, dass HWR und Duschbad keine Fenster haben.

    Wenn man in der Ankleide die Türen zu Bad und Schlafzimmer eine Idee nach "links" verschiebt, wäre unter einem nicht-bodentiefen Fenster noch Platz für eine Kommode in Raumbreite. Oder für einen Stuhl, eine Bank - falls das Socken-anziehen im Flamingo-Stil in ein paar Jahren schwerer wird.

    Welche Funktion ist dem "Keller"-Keller zugedacht? Und warum muss man da auf dem Weg zum Hobbyraum durch? Diese Abfolge erscheint auf den ersten Blick ungünstig. Hobby=Heimkino? Oder was für Hobbys kommen sonst noch ohne Tageslicht aus?
     
  11. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Ich finde den Ansatz schon ziemlich gut.
    Eine Sache habe ich allerdings:
    Ihr baut ein ziemlich großes Haus (wenn ich mal so groß überschlage) und das es Hanglage ist, gehe ich von ein Bisschen Aussicht aus.
    Dann hätte ich beim Betreten des Hauses gerne einen Wow-Effekt: "Wow - was für eine große Bude" und "wow - eine schöne Aussicht" (wenn´s denn eine gibt).
    Der Eingang passt für mich nicht zu 350qm......
    Gruß,
    Liesl
     
  12. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Hmmm, mal so ganz neugierig... Sagst du uns was ihr für diesen Haustraum euch für ein Budget vorgestellt habt?

    Mir gefällt der Entwurf, obwohl ich garnicht auf "moderne" Schnitte stehe, sehr gut. Finde spontan nix zum meckern ;)

    -c
     
  13. Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Dito vorschreiber Bauliesl und ziesel:
    Ansatz gefällt mir, aber der Rest muss noch durchgearbeitet werden.
    Eingang ist ganz schön eng im Vergleich zum Rest des Hauses und ich hab da noch was gesehen: "Aufzug"??? Würde zu 350qm passen, passt das auch zu Eurem Budget?

    Im Keller nen großen Flur zu den KiZis finde ich ok, aber der dürfte ganz schön dunkel werden,
     
  14. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    Erfreulicherweise liegt die Küche im Norden. Passt also.
    Die Befürchtung, dass deine Planung in der Tonne der grünen Forumsarchitekten verschwinden könnte, ist somit völlig unbegründet, Kundi.
     
  15. Kundi1975

    Kundi1975

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    BW
    Erstmal vielen Dank für die ganzen Rückmeldungen :bierchen: Dann können wir ja Ablage "Rund" erstmal wegräumen. Das Haus ist natürlich ziemlich groß und ich werde da sicher noch ein wenig was herausnehmen, aber mir kommt es erstmal auf das Grundkonzept an.

    Der Ausblick auf die andere Seite ist recht nett, daher auch die Idee mit oben Wohnen und der umlaufenden Terrasse mit Verbindung zum Garten über die Treppe. Der Aufzug ist nur eine Option und könnte der Verkleinerung zum Opfer fallen, genauso wie einem größeren Eingang... auf der anderen Seite ist so ein Teil natürlich ideal wenn man mal älter wird! :mauer

    Das Kaminzimmer ist so ohne Durchblick zum Eingang eigentlich gewollt - könnte allerdings schmäler werden. Uns gefallen einfach Kamine, die von Bücherregalen gerahmt werden. Eigentlich soll es eher eine Art gemütliche Bibliothek werden. Da reichen vielleicht auch 3 Meter Breite und der Verzicht auf die Schiebetüren an beiden Seiten. Die Idee mit dem offenen Umlauf gefällt uns auch :winken Und auch der Flur kann realistisch sicher etwas schmäler werden.

    Der Hobbyraum ist für die Modellbahn gedacht. Lange Stecken und eine Kulisse, die man nicht für ein Fenster unterbrechen muss... kann man aber auch anders aufteilen und macht um 90° gedreht vielleicht auch mehr Sinn. Dann bekommt der Keller ein Fenster Richtung Garten. Und der große Flur hat sich tatsächlich so ergeben. Man könnte ihn aber auch als Spielbereich fürs Kind nutzen. Und dunkel denke ich nicht, da von oben noch einiges an Licht über den verglasten Dachaufsatz kommen soll.

    Aber erstmal vielen Dank für Eure Angegungen!

    Kundi
     
  16. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Dann kiegt sdiese aber falsch, da sie sich im Epizentrum des Hauses befindet, eingerahmt von Wohnraum (TV...spielende Kinder...?) und Küche / Essen.

    Gemütlich, schnuckelig, mit Möglichkeit sich zurückzuziehen wäre eher am Rande des Grundrisses zu verorten...in einer Art "Sackgasse", aber nicht mitten auf der Kreuzung....
     
  17. #16 Ralf Dühlmeyer, 24. März 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    bei 11*17*2 Vollgeschoße + ggf Dach + Balkon umlaufend + unterkellerte Garage sollte das Erbe oder das Einkommen aber doch eine recht beachtliche Größe haben, denn das gibts nicht für ne 3 oder ne 4 vorne.
     
  18. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ja...ja....so eine Planung wird in der Regel bzw. im echten Leben zumeist etwas eingeegnt durch das böde Geld, welches normalerweise nicht in unbegrenzter Menge vorhanden ist.

    Daher wäre es natürlich schon wichtig so einen Entwurf / Vorentwurf im Gesamtzusammenhang Topographie/ Grundstück, Gestaltung, Größe und Budget zu sehen. Ohne jedwede Begrenzung plant es sich natürlich fürstlich. Ob man es sich dann aber auch wird leisten können steht auf einem ganz anderen Blatt. In diesem Falle wohl auf einem solchen, welches wegen der Größe der Zahl (Baukosten) eher im Querformat anzusehen sein wird....
     
  19. #18 Gast036816, 24. März 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    in diesem stadium darf der bauherr und die dazugehörige gattin (noch) träume haben.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ziesel

    ziesel

    Dabei seit:
    21. September 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Südniedersachsen
    Nur so als Idee: Man muss die teure Aufzugstechnik ja nicht sofort einbauen. Aber einen aufzugsgeeigneten Schacht vorzusehen ist vielleicht tatsächlich ganz sinnvoll. Man kann in den Schacht ja temporär "Zwischenböden" einziehen und die "Aufzugsräume" bis zur Installation des Lifts als Abstellraum/Putzmittellager/Speisekammer nutzen... Wenn man die Abstellflächen bis dahin sinnvoll nutzen kann, kostet die Aufzugvorrüstung vielleicht gar nicht so viel Geld?
    Bei "langen Eisenbahnstrecken" würde ich bei der Gebäudegröße ja einen viel wahnsinnigeren Gedanken haben... Rückseitig an der fensterlosen Berg-Wand lang, womöglich volle 17m... Müsste man halt nur die anderen Räume da wegräumen. Es würde die Fassade zwar vollkommen umgestalten, aber vielleicht "passen" die Bäder ja auch irgendwie noch harmonisch auf die Panoramaseite des Hauses? Dann könnten auch alle Bäder Fenster bekommen...
     
  22. #20 Swennyflock, 24. März 2014
    Swennyflock

    Swennyflock

    Dabei seit:
    9. Juni 2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Freiburg
    Zum Aufzug: Wir machen das aktuell so wie von Ziesel beschrieben. Wir lassen den Schacht mit den entsprechend notwendigen Installationen sowie die "großen" Teile ( Druckzylinder, Eisen, etc.) direkt einbauen. Wenn am Schluss die Kohle noch reicht kommt auch noch der Aufzug. Wenn nicht haben wir halt drei Wandschränke....
    Aber: Wenn du einen hohen Wiederverkaufswert oder fürs Alter gerüstet sein willst, würde ich das so machen. Kosten: Planung und Lieferung der Einbauteile des Aufzugsbauers ca. 6k, Schachtbsu durch Rohbauer ca. 12 K (3Haltestellen) - gut angelegtes Geld....
     
Thema:

Skizze unserer Idee

Die Seite wird geladen...

Skizze unserer Idee - Ähnliche Themen

  1. Treppengeländer aufhübschen jemand Ideen?

    Treppengeländer aufhübschen jemand Ideen?: Hallo Bin gerade dabei nen Plan zu machen für die Sanierung und gerade dabei zu überlegen ob das alte Geländer raus soll Oder ob man es ein...
  2. Pfusch bei unserem Dach

    Pfusch bei unserem Dach: Hallo zusammen, wir haben ein Reihenendhaus und da unser Haus etwas länger als das Nachbarhaus ist, ragt unser Dach etwas heraus. Genau ab der...
  3. Überwachung Hauseinang - Ideen

    Überwachung Hauseinang - Ideen: Hallo Forum, bin ganz frisch hier und gerade an der Übernahme des Elternhauses. Damit soll auch einiges passieren. So wird bestimmt noch die ein...
  4. Eure Meinung für unseren Grundriss

    Eure Meinung für unseren Grundriss: Hallo zusammen, wir haben eine Vorentwuf und ein Angebot von unsere Bauträger bekommen. Ich wollte gerne eure Meinung dazu wissen. Es soll ein...
  5. Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow

    Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow: Hallo zusammen, wir haben heute von unsere Bauträger einen Vorentwurf für unserem Bungalow bekommen. Bemerkung: 1. Der ist einen Barrierefreies...