Sommerliche Hitzeperiode – Kühlung

Diskutiere Sommerliche Hitzeperiode – Kühlung im Begleitende Ingenieurleistungen Forum im Bereich Neubau; Infolge der weltweiten, anthropogenen Verursachung nehmen auch in D die Heizgradtage ab, während Kühlgradtage deutlich zu nehmen, was hier wohl...

  1. #1 Leser112, 02.08.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.802
    Zustimmungen:
    240
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Infolge der weltweiten, anthropogenen Verursachung nehmen auch in D die Heizgradtage ab, während Kühlgradtage deutlich zu nehmen, was hier wohl nicht bezweifelt wird.

    [​IMG]

    Die EnEV berücksichtigt zwar primär den Heizbetrieb, der sommerliche Hitzeschutz wird jedoch eher stiefmütterlich behandelt/ berücksichtigt.

    Wer für sein Neubauvorhaben für den Heizbetrieb, WW-Bereitung eine WP beabsichtigt, hat grundsätzlich schon mal deutlich bessere Voraussetzungen, als Bauherren, welche auf Verbrennungswärmeerzeuger setzen.

    Bei SWP u. GWWP ist aktive und passive Kühlung möglich. Die Entscheidung ist abhängig von der Kühllast des Gebäudes.

    Bei LWP ist nur aktive Kühlung durch Prozessumkehr möglich.

    Bei deutlich hohen Kühllasten, unabhängig von der Quelle der WP, ist der Einsatz von Technischer Kälte unumgänglich. Hier haben sich Multi-Splitt Klimaanlagen bestens bewährt.

    Sehr gut beraten sind daher Bauherren, die eine WP mit einer PVA kombinieren. Letztere können auch sehr gut die Leistungsanforderungen an evtl. notwendige Technische Kälte bedienen, da hier, anders als im Heiz- u. WW-Betrieb, Angebot und Nachfrage korrelieren.

    Individuelle und spezifische Nachfragen beantworte ich gern.
     
  2. #2 Lexmaul, 02.08.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    968
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Kann nur jedem raten, alles für Split-Klimas vorzubereiten oder - wenn Kohle übrig ist - es sofort ganz zu realisieren.

    Aktive Kühlung ersetzt das nicht - momentan läuft diese bei uns zwar tagsüber, aber man sollte da nicht zuviel erwarten. Einen Effekt hat es auf jeden Fall - nicht nur im Stromverbrauch :D.
     
  3. #3 jodler2014, 06.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2018
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.307
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    @Leser
    Und ich dachte Neubauten sind gut gedämmt ! Sollten Sie ja eigentlich laut Energieausweis und Heizlastberechnung..

    Warum muss ich mir denn eine Luftpumpe kaufen oder eine Erdluftpumpe .
    Geht auch mit Gasheizung / Ölheizung !
    Und wenn es so richtig heiß wird, einfach mal zu früher Morgenstunde kräftig durchlüften !
    Und danach alle Fenster schließen und die Rollläden herunterlassen.
    Ansonsten kann man sich auch mit Hausmitteln an die Hitze gewöhnen.
    Oder für schlecht gedämmte ,gerechnete Häuser, gleich eine Klima- Anlage von Mitsubishi einplanen..
    Ansonsten ist der Mensch sehr anpassungsfähig.
    Man kann auch bei 35 ..37 Grad noch Einkaufen ..Arbeiten ..Fahrrad Fahren .
    Nur bitte Alles viel langsamer aber trotzdem noch immer genau ..
    Und nicht Dein Marktgeschrei !
    Oder einfach mal am Tag die KWL ausschalten ..
    Sommerlicher Wärmeschutz mal gut geplant !
    Der Fachmann dafür nennt sich Firma xyz..
    Sogar alles per App gesteuert oder KNX oder einfach nur mit Verstand !
     
    wurmwichtel und 1958kos gefällt das.
  4. Boergi

    Boergi

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    techn. Fachwirt
    Ort:
    Weiden
    Bei uns reicht die passive Kühlung völlig aus um das Haus auch in den letzten Wochen auf maximal 23-24°C zu halten, aber natürlich auch nur in Verbindung mit einer Beschattung der Fenster. Die Außenluft der KWL wird hierbei durch einen Sole Erdwärmetauscher auf ca. 20/21°C abgekühlt und die Fußbodenheizung läuft mit einer Vorlauftemperatur von 20°C (Erdwärmepumpe).
     
  5. #5 Lexmaul, 06.08.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    968
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Der Effekt der KWL wird völlig überschätzt - steht auch nicht im Verhältnis zu den Kosten des EWT.

    Verschattung ist das A und O.

    Mit Kindern kannste das aber alles vergessen, da wird es immer warm werden :D
     
  6. #6 simon84, 06.08.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.932
    Zustimmungen:
    1.302
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Meine 199 EUR Klimaanlage vom Baumarkt kühlt völlig ineffizient und wahnsinnig laut stundenweise dort wo es nötig ist, z.B. zwei Stunden vorm Schlafen gehen. Einwandfrei :28:

    In einem Neubau würde ich mir, falls mit geringem Aufwand möglich, schon wünschen eine Kühlfunktion zu benutzen.
    Im Bürogebäude haben wie z.B. diese Kühldecken. Wenn man einen ähnlichen Ansatz mit FBH und KWL hinbekommt, wieso nicht.

    Aber die Wärme erstmal nicht reinzubekommen, also idealerweise außenliegende Verschattung sehe ich genauso.
    Ist im Altbau vermutlich noch extreme. Rollladen zu macht mehrere Grad Celsius Temperaturunterschied aus an heissen Tagen.
     
  7. #7 Fabian Weber, 06.08.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.404
    Zustimmungen:
    878
    Heute wieder im fertig gestellten Neubau zur Abnahme gewesen, es war schön kühl, die Klinkerfassade + Kerndämmung lassen innen nur angenehme 23° zu. Nix Lüftungsanlage oder ähnliches.
     
    Leser112 gefällt das.
  8. #8 Lexmaul, 07.08.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    968
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Naja, unbewohnt? Mit Bewohnern wird es wärmer - mit Kindern noch mehr.
     
  9. #9 simon84, 07.08.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.932
    Zustimmungen:
    1.302
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Bei einem super gedämmten Haus spielt die menschliche Abwärme schon eine Rolle. So 100W pro Person ca
     
  10. #10 Lexmaul, 07.08.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    968
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Das und das Terrassentüren auf bleiben und nicht verschattet werden ;)
     
    simon84 gefällt das.
  11. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.399
    Zustimmungen:
    1.082
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Sagte das Lexmäulchen und griff sich seine FB und warf geschickt seine KWL mit Kühlregister an sry mit der App :mega_lol:
     
  12. #12 Lexmaul, 07.08.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    968
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Nix Kühlregister ;)

    Nur aktive Fussbodenkühlung - die vor allem für das Gefühl gut ist.
     
    Fabian Weber und simon84 gefällt das.
  13. #13 jodler2014, 08.08.2018
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.307
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Am Wochenende soll es ja einen Temperatur-Sturz geben...
    :biggthumpup:
     
  14. #14 Leser112, 08.08.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.802
    Zustimmungen:
    240
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Solche AW Konstruktionen sind gute Beispiele für passiven Sommerlichen Wärmeschutz.

    [​IMG]
    Diesen Aufwand möchten sich allerdings die Meisten nicht leisten.
     
  15. #15 simon84, 08.08.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.932
    Zustimmungen:
    1.302
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Teilweise leider nicht ortsüblich und findest keine erfahrenen Handwerker dafür.

    Ich würde sagen in fast ganz Bayern ist ein zweischaliger Aufbau mit echtem Klinker untypisch.

    Hier siehst du vielleicht mal einen Sockel oder eine Garage im Neubaugebiet (Zugroaste Preissn) mit “Klinker” Fliesen, ansonsten ist alles verputzt oder Holz.

    Schade ! Ich find das auch nicht schlecht, immer wieder schön das zu sehen.
     
  16. #16 Lexmaul, 08.08.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    968
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Hier im Norden völlig normal und da leisten es sich die meisten Bauherren - trotzdem ist das kein Garant für kühle Räume.

    Einmal Wärme drin, bleibt sie gerne :)
     
    Klinkerbutze und simon84 gefällt das.
  17. #17 Leser112, 10.08.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.802
    Zustimmungen:
    240
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Kritisch hinsichlich überhöhter Raumtemperaturen in der sommerlichen Hitzeperiode (Sommerlicher Wärmeschutz) sind insbesondere DG bei Schrägdächern bei entsprechender Exposition hinsichtlich Sonneneinstrahlung/ -leistung.
    Die Vermutung, dass hier allein Dämmung dem Winterlastfall entsprechend ausreichend hilft, ist grundsätzlich falsch!
    Nicht ganz zufällig unterscheiden sich daher die Berechnungsgrundlagen für Heizlast und Kühllast deutlich!
     
  18. #18 Lexmaul, 10.08.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    968
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ich hab Holzweichfaser und PV-Platten drauf - merken tut man das schon. Aber 22 Grad sind es dann trotzdem nicht :D

    Aber hatten nun die Tage 24-25 Grad oben und das find ich absolut ok.
     
  19. #19 Leser112, 10.08.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.802
    Zustimmungen:
    240
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Wenn man damit zufrieden ist, sollte das iO sein.
    Es gibt sicherlich warme, normale und etwas kältere Befindlichkeiten (individuelles Nutzerverhalten).
    Die "Warmfraktion" muß im Sommer nicht Kühlen, im Winter dagegen mehr Heizen. Die "Kaltfraktion" muß im Sommer eher Kühlen, dafür im Winter eher weniger Heizen.
    Mehr als 20°C in Schlafräumen empfinden Viele nicht als sonderlich angenehm.
     
  20. #20 Lexmaul, 10.08.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    968
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ist aber ohne Klimageräte Utopie...andere hatten 27-29 und ein besonders armes Schwein 31 Grad in seinem OG.
     
    Fred Astair gefällt das.
Thema: Sommerliche Hitzeperiode – Kühlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. best cameras

    ,
  2. kuehlgradtage berechnung

    ,
  3. azs

Die Seite wird geladen...

Sommerliche Hitzeperiode – Kühlung - Ähnliche Themen

  1. Heizung im Sommer ausschalten - Schornsteinschacht

    Heizung im Sommer ausschalten - Schornsteinschacht: Guten Abend, wir haben vor kurzem unsere Heizung etwas umgerüstet, so dass diese nicht mehr das Wasser erwärmt - ausschließlich heizt. Nun haben...
  2. Sommerlicher Wärmeschutz /Dampfsperre, Bremse oder Membran

    Sommerlicher Wärmeschutz /Dampfsperre, Bremse oder Membran: Sehr geehrtes Forum, ich habe einige Fragen bezüglich eines hochwertigen Dachaufbau, welcher nicht nur gut dämmt, sondern auch in Sachen...
  3. Sommerlicher Wärmeschutz

    Sommerlicher Wärmeschutz: Hallo! Mir liegt ein Nachweis "Sommerlicher Wärmeschutz" vor, der zu Zeiten der EnEV 2009 erstellt wurde. Dieser wurde für einen Neubau (ganz...
  4. Garagentorsteuerung Sommer base(+) - Aufrüstung mit externem Funkempfänger?

    Garagentorsteuerung Sommer base(+) - Aufrüstung mit externem Funkempfänger?: Mein Garagentorinstallateur verbaut mir eine Sommer base(+)-Torsteuerung. Aus den Anleitungen geht nicht hervor, ob ich ein externes...
  5. Sommerlicher Hitzeschutz mit Betondecke Flachdach

    Sommerlicher Hitzeschutz mit Betondecke Flachdach: Hallo, wir erhalten ein 250m² Flachdach, das mit 20cm PIR gedämmt wird. Im Winter sollte es also nicht kalt werden..... Wie sieht es aber im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden