Statik Plan für Durchbruch machbar?

Diskutiere Statik Plan für Durchbruch machbar? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir da ein paar Ratschläge geben. Anbei mein Grundriss. Es handelt sich um ein 1 Fam Haus BJ 1955 in...

  1. gpa123

    gpa123

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo zusammen,

    ich hoffe ihr könnt mir da ein paar Ratschläge geben.
    Anbei mein Grundriss. Es handelt sich um ein 1 Fam Haus BJ 1955 in Sanierungsphase.
    Die Trennwände sind alle aus 11cm Ziegel.

    Bei der blauen und bei der roten Wand, war ich bereits schon beim Statiker, da ursprünglich der Plan war dies zu entfernen.
    Hierfür hat mir der Statiker jeweils 2x 120er HEA Träger empfohlen mit mind. 15cm Auflagefläche. Die Auflagefläche bei der blauen Wand, liegt später auf ca. 20cm breiten Kalksandstein, bei der roten Wand, auf das vorhandene Ziegel-Mauerwerk.

    Da hier 2 Türen waren, haben wir ursprünglich geplant gehabt, keine Türen einzusetzen sondern nur Türrahmen bzw. verkleiden.

    Nun sieht man auf den Grundriss, ein grünen Kreis
    Auf diese Stelle, wird eigentlich der Stahlträger der blauen Wand aufgelegt (ebenfalls mit 20cm Kalksandstein).
    Wenn ich die Stelle nun aber entferne, so das ich nicht mehr die 2 Türen hätte sondern ein breiten Eingang, dann hätte ich das Problem, dass ich keine Auflagefläche mehr für die blaue Wand habe.
    Ergo könnte ich kein weiteren Stahlträger einsetzen der diesen Bereich auffängt. Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Geht sowas überhaupt? Man hat mir gesagt, man kann Stahlträger auch mit einander schweisen, aber ich brauch doch trotzdem eine Auflagefläche in dem Bereich.

    Ich suche eine brauchbare Umsetzidee wie ich es umsetzen würde. Danach würde ich es zur Prüfung dem Statiker wieder übergeben der mir das Finale schriftlich gibt.

    Danke
     

    Anhänge:

  2. ynnus

    ynnus

    Dabei seit:
    19.09.2018
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    122
    Wenn ich es richtig verstehe wollt ihr beide Türen zu einem großen Durchgang öffnen? Dann kann hier kein Stahlträger aufliegen. Aber vielleicht kannst du stattdessen zwei Stahlträger verwenden, die jeweils am Rand der neuen Öffnung aufliegen? Das kann dir aber nur der Statiker beantworten, ob der "blaue" Träger dort sein muss oder ob man ihn durch zwei Träger an einer anderen Position ersetzen könnte. Hängt wohl auch davon ab, ob im Geschoss darüber noch eine Wand drauf steht etc.
     

    Anhänge:

    11ant gefällt das.
  3. #3 ApfelJohn, 01.02.2022
    ApfelJohn

    ApfelJohn

    Dabei seit:
    05.12.2021
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Statiker
    Ort:
    Saarland
    frag doch den Statiker, wie was wo du abfangen musst.

    Grundsätzlich können Stahlträger miteinander verbunden werden. Im Normalfall werden Sie geschraubt, weil das deutlich einfacher ist als zu schweißen und wenn die Träger verzinkt/alt etc. sind ist schweißen nicht ohne weiteres möglich.

    Wenn du zwei träger einbaust ist eine Verbindung nichtmehr so wirklich möglich, weil du an die innenliegenden Schrauben und Schweißnähte nicht mehr rankommst.

    Ohne das Bauvorhaben zu kennen wäre wohl ein Stahlträger unterhalb der beiden blauen Abfangträger am einfachsten, so dass die beiden Abfangträger nur aufliegen und konstruktiv gesichert werden.
     
    11ant gefällt das.
  4. gpa123

    gpa123

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten:
    Genau, im Prinzip, das grüne Kreis, müsste weg, was allerdings dazu führen würde, dass ich für die blaue Mauer, keine Auflage mehr hätte.

    Das hört sich schonmal gut an, wäre eine Idee. Muss ich mal nachfragen. DANKE

    Kannst du das bitte näher erläutern was du genau meinst?
     
  5. #5 Kriminelle, 01.02.2022
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    917
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich würde den lassen!
    Und dann das Fitzelchen von Mauer planoben des Kaminschlots noch entfernen. Somit hast Du zwar nicht nur einen großen Durchgang, aber von der Optik einen Eyecatcher, nämlich einer Säule, die etwas zoniert und eine Dynamik mit zwei ungleichen Durchgängen bietet.

    Die Frage, die sich allerdings stellt: warum muss man in ein Bad reinschauen können? Wofür werden die einzelnen Raumeinheiten später benutzt werden, sodass man eventuell von einem Essplatz in das stille Örtchen reinschauen muss? Kann man das nicht besser planen?
     
  6. #6 gpa123, 06.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2022
    gpa123

    gpa123

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Rückmeldungen.
    Mein Statiker hat sich das mal angeschaut und er könnte sich das so vorstellen.
    Dass wäre jetzt nur eine Idee wie man das machen könnte. (Berechnung muss natürlich noch erfolgen)

    Er hat gemeint "beide Träger müssen im Steg verbunden werden".
    Jetzt muss ich mir halt überlegen ob sich der Aufwand lohnt oder nicht.
    Was ich nur nicht verstehe, wie der "Steg" miteinander verbunden wird? Verläuft dann der HEA120 in den HEA160 rein und dann wird das ganze verschweist/verschraubt? Oder der HEA 120 liegt auf das HEA 160 oben drauf?
    Hat das jemand schonmal gemacht? Kann mir das gar nicht so vorstellen...
    Kriege ihn jetzt nicht vor Mittwoch ran.

    @Kriminelle:
    Einfach ignorieren was auf dem Grundriss für Bezeichnungen stehen. Da sind die ursprüngliche Bezeichnungen der Räume, wie es mal war. Das Bad>/Wc z.B wird dort nicht stehen....
    Grüße
     

    Anhänge:

  7. #7 VollNormal, 06.02.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    742
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Z.B. könnte der Obergurt des 120 ausgeklinkt werden, dann das Ende des 120 bis an den Steg des 160 herangeführt und beide mit Winkellaschen verschraubt werden.
    Die Verbindung sollte dir der Statiker dann auch berechnen.
     
    simon84, 11ant und SIL gefällt das.
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.883
    Zustimmungen:
    2.774
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Etwas in der Art - natürlich auch als Schweißverbindung möglich
     
    hanghaus2000, 11ant, VollNormal und einer weiteren Person gefällt das.
  9. gpa123

    gpa123

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Ludwigsburg
    Vielen Dank. Jetzt wird es mir klar.
    Ich geh mal stark davon aus, das bei mir dann diese Variante ins Spiel kommt.

    Jetzt ist es natürlich blöd, der HEA 120 passt von der länge, da sowieso geplant war es dort aufzusetzen, dafür hätte ich beim Stahlbauer dieser schnitt im Oberflansch gleich aussparen lassen können. Ist das arg schlimm? Ich muss da eh ein Schlosser dafür nehmen gehe ich davon aus. Kann man sowas nachträglich (einfach) bei mir vor Ort dann machen?
    Notfalls, muss ich schauen ob ich den Stahlträger anderweitig (zurück)verkaufe und dann nochmals alles auf maß bestelle...
     

    Anhänge:

  10. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.883
    Zustimmungen:
    2.774
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ja, das geht - bei dem 'Mini Profil' entweder flexen und Bohren oder Brennschneiden/Plasma - wenn es nicht im bewohnten Bereich ist - verschweißt das ganze dann, muss natürlich abgedeckt werden und einer muss kontrollieren wegen Brandgefahr auch nach Abschluss der Arbeiten
     
  11. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.883
    Zustimmungen:
    2.774
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
     
    gpa123 gefällt das.
  12. gpa123

    gpa123

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Ludwigsburg
    Super Danke.
    Das flexen werde ich hinbekommen.
    Verstehe ich das jetzt richtig, dass ich im Prinzip das "stück" Flansch aus dem HEA 120 flexe, den Träger dann gerade zum anderen HEA 160) reinschiebe, also so wie auf das Bild im Anhang) so dass sich der Steg mit dem anderen Steg verbinden(berühren) und dann kann der Schlosser die Stege zusammen schweißen?
    Oder muss das dann trotzdem gebohrt / geschraubt werden?
     
  13. #13 VollNormal, 06.02.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    742
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Der Schlosser soll das auch ausklinken. Und die Verbindung wird üblicherweise geschraubt. Den Nachweis der Verbindung muss dir der Statiker geben, der legt dann fest, welche Bleche für die Laschen genommen werden und wievleie Schrauben in welchem Abstand mit welchem Drehmoment benötigt werden.
     
    gpa123 gefällt das.
  14. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.883
    Zustimmungen:
    2.774
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Entweder nur geschweißt oder an das 160er ein Fahnenblech und dann verschraubt also Bohrung im Fahnenblech und im 120er oder halt mit Winkel dann Bohrung im 120er und 160er plus die 2 Winkel und HV Verbindung- ob geschweißt oder verschraubt- sagt der zuständige TWP
     
  15. gpa123

    gpa123

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Ludwigsburg
    Gut dann weis ich bescheid.
    Schätzungsweise, was kostet mir so ein Aufwand beim Schlosser?

    Falls hier ein Schlosser unterwegs ist aus BaWü kann sich ja mal gern an mich wenden :-)

    Genau!
     
  16. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.883
    Zustimmungen:
    2.774
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Gute Frage :) liegen beide Profile auf den Boden ? Wie wird ausgeführt? Montiert er alles ? Stellst du Rüstung oder Böcke /Sprieße? 2 Mann ca 4-6 h schätze ich mal -bei guter Zugänglichkeit und etwas Material halt Winkel oder Blech ....
     
  17. gpa123

    gpa123

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Ludwigsburg
    Ja, aktuell liegen die 2x HEA 120 auf dem Boden.
    Der eine HEA 120 hat ja nichts mit dem zu tun, der wird weiter hinten angesetzt und die Mauer bis zur Kaminvormauer entfernt.
    Ich müsste im Prinzip jetzt noch (falls die Berechnung vom Statiker tatsächlich HEA160 sagt), noch einen HEA 160 bestellen.
    Böcke Sprieße usw. habe ich schon. Wir hätten ja die 2x HEA 120 selber eingesetzt.

    Es geht eigentlich nur um den einen HEA 120 (was ich schon habe) mit dem "noch nicht bestellten" HEA 160 zu verbinden.
     
  18. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.883
    Zustimmungen:
    2.774
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das haben die Handwerker nicht so gern, lass dir die Ausführung vom TWP geben und Frage dann bei Schlossern an mit dem Profil, auf beigestelltes Material sind sie nicht so spitz und an Auftragsmangel leidet auch keiner zur Zeit ...
     
    gpa123 gefällt das.
  19. #19 Kriminelle, 11.02.2022
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    917
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Natürlich ignorieren.
    Aber zu einer Problemlösung, die in die Statik eingreift, gehört meiner Meinung eben auch der Plan B, nämlich die Überlegung, ob man mit einer anderen „Öffnung“ das Problem sehr souverän lösen könnte, bevor man sich darauf versteift, unbedingt etwas durchzuführen, was auch anders, vielleicht auch besser wirken könnte.
    Und um konstruktiv zu sein, bedarf es den zukünftigen Nutzen der Räume.
     
    11ant gefällt das.
  20. gpa123

    gpa123

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Ludwigsburg
    Was wäre den dein Vorschlag?
     
Thema:

Statik Plan für Durchbruch machbar?

Die Seite wird geladen...

Statik Plan für Durchbruch machbar? - Ähnliche Themen

  1. Abweichung vom Plan - Statiker an Bord?

    Abweichung vom Plan - Statiker an Bord?: Hallo, bei meinem Anbauvorhaben will der Baubetrieb gerade von der Ausführungsplanung des Architekten abweichen. Statt einem 36,5er Stein auf...
  2. Probleme bei Anbau mit Plan & Statik

    Probleme bei Anbau mit Plan & Statik: Hallo zusammen, bei der Planung für unseren Anbau gibt es im Moment ein paar Unstimmigkeiten, die wir nicht zu unserer Zufriedenheit geklärt...
  3. Holzbalkendecke falsch ausgeführt - Statik? Gutachter?

    Holzbalkendecke falsch ausgeführt - Statik? Gutachter?: Hallo zusammen, wir bauen ein kleines Holzständerhäuschen und brauchen dringend einen Rat. Für die Planung des Hauses haben wir einen...
  4. Statik ohne Plan

    Statik ohne Plan: Vorab: Nein - ich möchte keine kostenlosen Planerleistungen mit dieser Frage erschnorren. Nein - ich kann meinen Planer nicht fragen, da mein...
  5. Energieberater, Statik und (Plan-)Vorlageberechtigung

    Energieberater, Statik und (Plan-)Vorlageberechtigung: Guten Abend allerseits, wie die Überschrift bereits verrät sind es eigentlich drei Themen. Ich fang einfach mal an. 1. Im Bauwesen gibt es...