Totale Bauüberwachung, welche Rechte

Diskutiere Totale Bauüberwachung, welche Rechte im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Interessant wie durch eine nicht faktenbasierte Antwort, der bis dato super funktionierende Austausch den Bach runtergeht... Schade, hätte sicher...

  1. #21 Dany250, 19.11.2023
    Dany250

    Dany250

    Dabei seit:
    13.10.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Interessant wie durch eine nicht faktenbasierte Antwort, der bis dato super funktionierende Austausch den Bach runtergeht... Schade, hätte sicher toll weitergehen können, aber ich denke das wichtigste zum Thema ist gesagt worden und mir wurden ausreichend Antworten geliefert, die mir weiterhelfen. Danke nochmal an alle die daran beteiligt waren...
    Ich versuche die Beiträge ohne kenntlichen Nutzen einfach zu überspringen, vielleicht kommen wir dann wieder an einen guten Dialog.

    @Kriminelle
    Ich bin mir nicht sicher, ob es so einfach ist wie du es beschreibst, ich bin da eher der Meinung von @chillig80. Schließlich steht so einiges nicht im Vertrag, von dem man ausgehen muss, dass es dennoch fachlich richtig ausgeführt werden muss. Nur weil nicht dran steht, dass die Rohre der Sanitäranlagen auch angeschlossen und abgedichtet werden, glaube ich kaum, dass ich mit einem stinkenden Pool im Haus rechnen muss...

    Ich denke eher, wenn von jemandem etwas erbracht wird, dann sollte man davon ausgehen können, dass alles was damit zu tun hat auch erledigt werden muss. Es sei denn, es steht anders beschrieben.
    Daraus schließe ich:
    - Estrich bringt Feuchtigkeit ins Haus, dann muss auch dafür gesorgt werden, dass diese wieder raus kann. Ebenso die notwendigen Vorarbeiten, er kann ja nicht einfach den Zement ins Haus kippen.
    - Ist der Schimmel zurückzuführen auf fehlende Abdichtung am Haus, ist für mich derjenige Schuld, der es nicht richtig abgedichtet hat (Wassereinbruch nach unserer Hausstellung).

    Ich kann mich natürlich auch täuschen, klingt für mich aber logischer...

    Das wussten wir durch extrem viel Recherche und haben auch deshalb keinerlei Leistung aus dem Vertrag genommen. Wir sind zudem der Ansicht, wenn beim Bau eines schlüsselfertigen Hauses irgendwelche Dinge auf unserer ToDo-Liste stehen sollten, sollten sie auch irgendwo stehen. Im Kleingedruckten stehen ja auch einige Dinge, wie beispielsweise Durchbrüche in der Kellerdecke müssen von uns verschlossen werden oder der Keller muss dies und jenes beinhalten, oder Baustrom und Bauwasser muss durch uns zur Verfügung gestellt werden, etc.


    OT:
    Mich würde mal interessieren, was darf ich eigentlich im Netz schreiben? Wäre es schon nicht legal jetzt hier den Namen der Hausbaufirma zu nennen? Alle von mir genannten Dinge sind nachweislich wahr, es ist also nichts erfunden. Dürfte man mir dann überhaupt den Mund verbieten?
     
  2. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.965
    Zustimmungen:
    1.490
    Ich hab kürzlich erst den Fall erlebt, da hat jemand ein Haus in Holzständerbauweise errichten lassen. Einzig die Maler-und Bodenbelagsarbeiten hat er bewusst rausnehmen lassen. Das Pech war dass die Spachtelarbeiten der GK Wände keinem Gewerk zugeordnet waren. Das Thema spachteln wurde im Vertrag nicht separat erwähnt, somit musste er dann noch selber spachteln. So schnell kann das gehen.
     
    11ant und Dany250 gefällt das.
  3. #23 simon84, 19.11.2023
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    20.633
    Zustimmungen:
    5.499
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    kann ich nicht beurteilen aber hier ist sowieso kein reklabox oder sonstiges. Egal ob rechtlich zulässig oder nicht würden wir den Namen rausnehmen. ist einfach keine Beschwerde Plattform und bringt auch Nix weiter . Der Forenbetreiber hat sicher kein Interesse an Anwaltsbriefen von der einen oder anderen Seite bezüglich irgendwelcher Beiträge
     
    Dany250 und Kriminelle gefällt das.
  4. #24 Kriminelle, 19.11.2023
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    1.183
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Das Problem ist, dass wir als Bauherren denken, dass gewisse Sachen logischerweise dazugehören.
    Dabei ist der Vertrag aber leider wörtlich zu nehmen. Besiegelt ist aber, dass Du einen Vertrag für ein funktionierenden Haus nach dem aktuellen Stand der Technik bekommst. Zumindest sollte das bei Euch drin stehen.
    Ich finde den Tipp von @chillig80 aber auch gut.
    Was ich ja gesagt habe, dass es falsch ist, nichts zu tun.
     
    Dany250 gefällt das.
  5. #25 ichweisnix, 20.11.2023
    ichweisnix

    ichweisnix

    Dabei seit:
    21.11.2022
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    149
    Meiner war nur als kleiner Tipp gemeint für weitere Arbeiten die du noch beauftragen werden wirst.
     
    11ant gefällt das.
  6. #26 Dany250, 20.11.2023
    Dany250

    Dany250

    Dabei seit:
    13.10.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht wie du darauf kommst, dass wir Facebook und Google befragt haben? Natürlich haben wir etliche Referenzen von dieser Firma, die alle mal ein gutes Bild abgegeben haben. Ich schrieb lediglich, dass sich aktuell (also zwei Jahre nach unserer Vertragsunterzeichnung) auf den beiden Plattformen die Negativmeldungen häufen, teilweise mit den selben Problemen die auch wir haben.


    Und um die immer wieder gestellte Frage zu beantworten. Es handelt sich trauriger Weise um eine Firma die in Baden-Württemberg schon seit über 50 Jahren Fertighäuser baut und in ganz Deutschland und auch nahem Ausland stellt. Nach eigenen Angaben werden pro Jahr ca. 150 Häuser gebaut und die Firma zählt leider auch nicht zu den günstigeren sondern eher zu den höherpreisigen Individualhäusern. Einige von euch wären sicher überrascht, wenn ich den Namen nennen würde, denn bekannt sind sie auch durch ihre Musterhäuser in einigen Musterhausparks.


    Fies, ist bei uns zwar auch so, aber es steht im Vertrag auch so geschrieben, Spachtelarbeiten sind Teil der Malerarbeiten. Aber wie gesagt, wir haben nichts rausgenommen...
    Was aber auch wieder zum Thema passt, wir haben mit dem Elektriker vor Ort noch zusätzliche Wandlampen besprochen. Das ist bei diesem Hausanbieter Standard, weil a) die vertraglich vereinbarten Elektroanschlüsse sehr spartanisch enthalten sind, (wussten wir aber) und b) weil im Vorfeld keine Elektroplanung erstellt wird, es wird vor Ort mit dem Elektriker durchs Haus gegangen. Was wir aber nicht wussten, nach den Elektroarbeiten im Haus, kam eine seeeehr böse Nachricht vom Hausanbieter (ganz viel in fett und unterstrichen geschrieben und die Überschrift enthielt die Wörter Behinderungs- und Mängelanzeige), dass wir durch die Mehraufwendungen nun auch Mehrkosten für zusätzliche Spachtelarbeiten tragen müssen und wir schon jetzt für Bauzeitverzögerung gesorgt haben und sorgen, etc. Müssen mal schauen was unser Anwalt daraus machen kann, der Punkt steht auch noch aus...
     
  7. #27 chillig80, 20.11.2023
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    7.162
    Zustimmungen:
    3.109
    Hast schonmal eskaliert und dich an die Vorgesetzten des Bauleiters gewandt? Ein außer Kontrolle geratener einzelner Bauleiter wäre auch nicht ganz selten...


    Wenn Du bei deiner Beschreibung nicht ein paar wichtige Details vergessen hast, dann ist das halt ein sicheres Anzeichen für unseriöses Gebaren. Weil wie Du "Mängel" verursachen kannst, in dem Du mit dem Elektriker durchgehst und Steckdosen, Lichtschalter und Co. festlegst, ist schon erklärungsbedürftig. Wie daraus noch eine "Behinderung" wird, wenn es noch nicht einmal einen Terminplan gibt, wäre die Folgefrage. Und dann sind auch diese "Formschreiben" dem Privatkunden gegenüber ein eher schlechtes Zeichen. Man kann juristisch vollkommen "gültige" Formschreiben verfassen ohne die Wörter "Behinderung" und "Mängel" auch nur einmal zu verwenden, wenn das von der äußeren Form her aussieht als wolle man da nur Druck aufbauen, dann will man da auch oft nur Druck aufbauen... Auch das wäre was für eine "örtliche Bauleitung", die oft viel besser als ein Anwalt einschätzen kann, ob das schon im Grundsatz Schwachsinn ist, oder nicht... Der Anwalt wird es eher erst einmal für voll nehmen und versuchen es umständlich "auf dem Rechtweg" weg zu bekommen, was aber bei den Punkten die schlicht frei erfunden sind, überhaupt nicht nötig ist...
     
    Dany250, Oehmi und VollNormal gefällt das.
  8. #28 ichweisnix, 20.11.2023
    ichweisnix

    ichweisnix

    Dabei seit:
    21.11.2022
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    149
    :e_smiley_brille02:
    Sorry, da hatte ich mich verlesen. Ich nehme alles zurück.
     
  9. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    909
    Beruf:
    Bauherrenberater
    Ort:
    RLP Nord
    Benutzertitelzusatz:
    bringt Sie gut beraten ins Eigenheim
    Erzähl ... wo sollte ich die überlesen haben ?
    Das kann man kaum glauben - für mich liest sich die Geschichte, als wäre die Firma komplett neu auf dem europäischen Markt, wenn nicht gar in der Branche. Für eine PN wer der Laden heißt wäre ich dankbar.
     
  10. #30 Dany250, 21.11.2023
    Dany250

    Dany250

    Dabei seit:
    13.10.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Wir kommunizieren schon sehr lang nur noch über den Vorgesetzten des Bauleiters und der ist der Prokurist der Firma und der ist auch genau der, der die netten Nachrichten schickt.

    Du hast den Nagel wieder einmal auf den Kopf getroffen. Es ist nicht nur aus deinen Augen unseriös, jeder den wir um Rat bitten, egal ob aus technischer Sicht bei manchen Dingen oder wegen der Form oder der Vorwürfe. Es ist immer die selbe Antwort: unseriös, hinterwäldlerisch, haltlos.
    Die Vorwürfe sind für jeden tatsächlicher Schwachsinn, Sie halten aber immer wieder alles aufrecht, egal wie wir argumentieren (ohne Gegenargument, Substanz oder wenigstens einem Hinweis). Sie sind erfunden und dienen unserer Meinung nach nur dazu uns zu zermürben und uns im Glauben zu lassen, dass wir Schuld wären, wenn unser Haus nicht fertig wird. Deshalb verfasst der Anwalt nun auch noch ein Schreiben um diesen dämlichen Vorwürfen einfach einen Riegel vorzuschieben, einfach in der Hoffnung es hört auf.
    Du hast das alles aber trotz der extremen Kurzfassung hervorragend durchschaut (es gibt noch sooo viel mehr), ich bin wirklich beeindruckt von dir! Wir sind schon lang am überlegen, ob wir eine Art Blog über dieses gesamte Projekt schreiben, da es seit 2 Jahren immer wieder Dinge gibt, die man kaum glauben kann... Anfangs haben wir noch gewitzelt und gesagt, wir schreiben ein Buch, mittlerweile ist ein ernster Gedanke daraus geworden, da solche Firmen, bzw. solche Geschäftsgebaren aus der Welt geräumt werden sollten. Unsere schlaflosen Nächte und grauen Haare sind schon gar nicht mehr zählbar... Deshalb war auch die Frage, ob jemand weiß was man im Netz wie schreiben darf und nicht, dafür bedarf es aber vermutlich Beratung an anderer Stelle um kein Eigentor zu schießen...

    Nun sind wir aber ganz schön abgedriftet, wobei, irgendwie passt es ja noch immer...
     
  11. #31 chillig80, 21.11.2023
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    7.162
    Zustimmungen:
    3.109
    Es ist halt so, außer Kontrolle geratene Baustellen haben immer eine gewisse Ähnlichkeit. Die Kombination mit dem eher hilflosen Laienbauherren ist da dann noch der Klassiker schlechthin und da suchen dann viele Bauunternehmer ihr Heil im vollkommen haltlosem Geschwafel. Das einzige was mich da überraschen kann, ist besonders kreativer Unsinn.

    Es bleibt dabei, ein mittelgradig seriöser GU/Schlüsselfertigbauer wird immer versuchen schnell fertig zu werden, Bauzeiten von 2 Jahren für ein EFH sind da sehr ungewöhnlich. DAs gilt umso mehr, desto höher die Zinsen sind, weil wenn Dutzende Häuser im Jahr baut, dann zwei Jahre dafür braucht und da dann immer ein paar % Vorfinanzieren muss... Das ist man schnell Millionen los, nur um die unnütz herumstehenden Halbfertigen vorzufinanzieren...

    Ein paar zusätzliche Steckdosen erklären die 2 Jahre jedenfalls nicht.

    Ich sags dir nochmal, sieh zu, dass Du auf die Insolvenz von denen vorbereitet bist. Wen die öfter mal 2 Jahre brauchen, dann gehören die bei den stark gestiegenen Preisen und Zinsen und gleichzeitig noch einem Rückgang im Neugeschäft halt zu den Todeskandiaten schlechthin. Wenn mich einer fragen würde welche Bauunternehmen gerade akut gefährdet sind, dann würde ich sagen: "Neubauer die den Laden nicht sehr gut im Griff haben". Die sind derzeit nach den Projektentwickeln die ganz hochverdächtigen Kandidaten...
     
    Dany250 gefällt das.
  12. #32 Kriminelle, 22.11.2023
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    1.183
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Was hindert Euch? Wir haben einen Blog geschrieben. Nachdem unsere Hausfirma nicht angefangen hat und wir das aufgeschrieben haben, haben die sich bei uns gemeldet und sich erklärt. Danach hat unser Betreuer, also der sympathische Verkäufer, unseren Blog verfolgt. Wir waren insofern etwas safe, weil die sich über Aussenwirkungen im Klaren waren.
    Die Wahrheit! Die Wahrheit und die bitte nicht überzogen oder übertrieben. Man kann alles sehr diplomatisch und neutral schreiben - liegt nur nicht jedem.
     
    Dany250 und 11ant gefällt das.
Thema:

Totale Bauüberwachung, welche Rechte

Die Seite wird geladen...

Totale Bauüberwachung, welche Rechte - Ähnliche Themen

  1. Balkontür total verstellt

    Balkontür total verstellt: Hallo zusammen, ich hatte mir erhofft, die Balkontür selbst wieder neu einzustellen, wahrscheinlich habe ich es jetzt schlimmer gemacht als es...
  2. Kalkfarbe, totaler Reinfall

    Kalkfarbe, totaler Reinfall: Hallo zusammen, Hoffe ihr könnt mir einen Tip geben, die Wohnung ist eine totale Baustelle und unser Maler weiss anscheinend nicht mehr weiter...
  3. Abwasserrohre und Übergabeschacht totaler Murks? Bitte um ehrliche Meinung (Mit Bildern)

    Abwasserrohre und Übergabeschacht totaler Murks? Bitte um ehrliche Meinung (Mit Bildern): Guten Morgen, ich habe mal ne Frage an euch und hoffe, ihr könnt mir dort weiterhelfen. Wir bauen ein Haus mit einem Generalunternehmer. Also...
  4. Dachbodenausbau mit total unebenen Sparren

    Dachbodenausbau mit total unebenen Sparren: Hallo liebe Bauexperten, Ich will meinen Dachboden ausbauen. Der Raum ist sehr lange, ca. 15 m. Wenn ich mir die Sparren anschaue, auf die die...
  5. Thema Baukosten - haben wir total unrealistische Vorstellungen?

    Thema Baukosten - haben wir total unrealistische Vorstellungen?: Hallo zusammen, wir haben aktuell ein großes Thema auf dem Tisch - den Neubau zweier Häuser. Ich hole mal etwas weiter aus: Wir leben aktuell in...