Treppe mit 2 Podesten

Diskutiere Treppe mit 2 Podesten im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, um unseren Neubau flexibel nutzen zu können, planen wir ein abtrennbares Treppenhaus. Zu Anfang soll es zum Gang offen sein,...

  1. didi doedel

    didi doedel

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,

    um unseren Neubau flexibel nutzen zu können, planen wir ein abtrennbares Treppenhaus. Zu Anfang soll es zum Gang offen sein, später aber abtrennbar.

    In einem Buch von Stiftung Warentest hatte ich eine seltsame Treppe gesehen, welche ich sonst noch nie gesehen habe.
    Sie besteht aus zwei viertelgewendelten Treppen mit einem Podest dazwischen.
    Diese Variante scheint mir mehrer Vorteile zu haben:
    - jedes Podest ist eine Stufe, somit spart man sich eine im Vergleich zu anderen Treppen
    - Ausruhmöglichkeit wird für normale Podesttreppen ja immer als Vorteil dargestellt
    - insgesamt ist der Flächenverbrauch recht gering (es kommt noch der Gang hinzu, aber das ist ja notwendig beim abtrennbaren Treppenhaus)

    Daraufhin habe ich für uns mal einen Treppengrundriss entworfen (hier die OG-DG-Treppe, im EG läuft sie oben links gerade aus). Bevor ich unseren Architekten in spe damit nerve:
    1) Was haltet Ihr davon ?
    2) Kennt jemand diese Treppe? Hat sie einen Namen?
    3) Gibt es Probleme mit der Aufhängung der Treppe in den Stirnwänden (rot) ?
    4) In der Zeichnung unten ist eine entfernbare Absturzsicherung geplant, z.B. Gitter oder Schiebetür (Zweck: Möbeltransport, Beleuchtung des Ganges, Gang luftiger). Habt Ihr dazu Erfahrungen?

    Danke!


    Treppe.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ...nervst du lieber hier?

    eine treppe ist ein bauteil, das tagtäglich intensiv genutzt werden will.
    deine treppe hat einen namen: Das Grauen

    weshalb machst du dir die mühe solch eine stolperfalle aufzuzeichnen?
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ach was! Daran gewöhnt man sich.
    In funf, sechs Jahren kann jeder, der dauerhaft dort wohnt, solch eine Treppe sogar mit geschlossenen Augen problemlos begehen!
    Ich hab ne ähnliche hier im Altbau. Daran kann man nichts ändern.
    Aber warum man sich das freiwilig antun will, verstehe ich nicht...

    Deinen Satz mit den Podesten verstehe ich nicht.
    Podeste stellen doch immer eine Stufe dar! Oder wie meintest Du das?.
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    vor allem nur mit 85 cm breite, der durchgang wird noch ein wenig schmaler ausfallen. größere teile kannst du über diese treppe nicht transportieren.
     
  6. didi doedel

    didi doedel

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    München
    Stufe gespart:
    Ich meinte im Vergleich mit der üblichen halbgewendelten Treppe, welche grob durch Spiegelung entsteht. Da hat man ein Podest weniger und eine normale Stufe mehr.

    Wegen der Breite: Ich wohne in München, der qm-Preis für Neubau ist fast 5000EUR. D.h. 0,2qm mehr (2m Länge * 10cm Mehrbreite) entsprechen 1000EUR. Aber danke trotzdem, ich kann ja noch ein paar cm hinzugeben. Das Treppenauge soll ja auch nicht massiv sein, sondern kann ja frei bleiben oder verkleinert werden.
    Den Auftritt kann man durch etwas schräge Setzstufen noch vergrößern, das soll ja besser sein als wenn die Stufe einfach übersteht.
     
  7. #6 webmonsterle, 16. September 2013
    webmonsterle

    webmonsterle

    Dabei seit:
    23. März 2013
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    ergänzend zu rolf a i b: und wenn dann noch ein Handlauf - und sei es nur für Kinder - dazukommt, wirds richtig eng.
    Ein Sofa oder einen nicht demontierbaren Schrank bekommt man über die skizzierte Treppe jedenfalls nicht ins OG.
    Wir haben bei einer viertelgewendelten Treppe 90 cm fertige Durchgangsbreite, das ist grade noch ok. Schmaler würde ich nicht bauen.
     
  8. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Mir läuft es kalt den Rücken herunter

    @doedel
    Auf Ihre einzelnen bereits im Eingangspost und dann weiter hier widergegebenen "Schmarrn" kann ich nicht eingehen, da wird es mir noch kälter.
    Jedoch die "etwas schräge/n Setzstufen" sind schon der Gipfel der Unkenntnis...

    Sorry das musste einfach raus. :winken

    Gruß
     
  9. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    man wohnt in münchen.
    in münchen wohnen leute, die sich alle nase lang auf ihren treppen lang legen,
    weil die verkehrsfläche zu teuer ist.

    mann, mann.... was ein blödsinn.. ich sag nix mehr.
     
  10. didi doedel

    didi doedel

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    München
    Komisch nur dass in der Schweiz die "Beratungsstelle für Unfallverhütung" genau dies empfiehlt (dort heißen sie Stufen mit Anzug).
    Wörtlich "Stufen mit Anzug: sicherste Stufenform".

    Ich bin jetzt kein Sachverständiger sondern nur promovierter Ingenieur, das muss auch mal raus :-)
     
  11. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Schade, ich finde jetzt die Smileys nicht, wo sie sich huldigend niederknien! :respekt
     
  12. Gast036816

    Gast036816 Gast

    die gibt es nur für beamte, nicht für promovierte......
     
  13. didi doedel

    didi doedel

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    München
    @Baumal: meines Erachtens (und auch laut Treppenformeln) ist die Stufenbreite weniger das Unfallkriterium, sondern ob die Treppe zu steil ist, zu gewendelt, oder einen zu kleinen Auftritt hat. Ferner ist im Falle eines Falles die Sturzhöhe relevant, und da schneiden gerade Treppen nicht besser ab.

    Bei mir s=280/15=18,7; a=26.

    Laut Wikipedia 3 Kriterien:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Treppensteigung
    Schrittmaß: 2*s+a=63,3 liegt genau richtig
    Sicherheit: a+s=44,7 liegt minimal ausserhalb von 45..47
    Bequemlichkeit: a-s=7,3 liegt zugegebenerweise weit entfernt vom Ideal 12, d.h. die Treppe wird durch sie Steilheit unbequem

    Interessanterweise wird 18/26 hier als "günstige Normalsteigung" genannt:
    http://www.trend-treppen.de/treppen/treppen-abc/


    Ich denke ich habe ausreichend nachgewiesen dass mein Treppenvorschlag nicht total daneben ist.

    Breiter und weniger steil wäre schöner, schon klar, aber ich fände es schöner wenn Kritik sachlich bliebe, aber das kann ja jeder selbst mit sich ausmachen.

    Abgesehen von den Maßen, was haltet Ihr sonst von der Anordnung? Wird der Gehfluss durch das Podest gestört oder ist es angenehmer?
     
  14. #13 Kritiker, 16. September 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. September 2013
    Kritiker

    Kritiker

    Dabei seit:
    14. September 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hochbaukonstrukteur
    Ort:
    Pforzheim
    Hallo erst mal!

    So ein Treppenhaus habe ich das letzte mal in einem Fachwerkhaus aus dem dreißig jährigen Krieg gesehen. Ich empfehle dir ein Treppenhaus mit einer minimum breite von 2,40m Innenmass damit dabei auch was gescheites heraus kommt und nicht diesen Unsinn. Und noch so als Tipp, wenn man schon ein Haus baut im vernünftigen Rahmen dann sollte man auch bereit sein etwas tiefer in die Tasche zu greifen, damit nicht sowas dabei entsteht. Denn ein Hausbau wird nie billig sein, es sei denn man steht auf Baupfusch!!!

    Kritiker
     
  15. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    meines erachtens ist deine zeichnung, von einer treppe mag ich
    gar nicht reden, SCHROTT. !

    nerve "deinen" architekten damit, wenn du unbedingt
    auf gehbehinderungen pochst.
     
  16. Jojo0123

    Jojo0123

    Dabei seit:
    19. April 2012
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Laie
    Ort:
    München
    Ich wollte auch bei ner ähnlichen Breite Geradläufige Treppen mit Zwischenpodest machen und das ist ziemlich in die Hose gegangen.
    In deinem Fall könntest Du durch eine halbgewendelte Treppe Platz sparen welchen Du dann auch in eine breitere Treppe investieren könntest. Aber das müsste man im gesamtkonzept sehen, welche Treppe wo unterzubringen ist.
    Dein Entwurf sieht leider nach einer Stolperfalle aus, weil man durch die zwei kurzen Podeste aus dem Tritt kommt.
    Achte nach der Planung deines Architekten auch nochmal auf DIN gerechte Steigungen und Auftrittsflächen.
    Ich habe auch das Gefühl, dass die Problematik mit der Preissituation hier in München im Forum nicht so richtig verstanden wird. Verkehrsflächen sind irgendwo immer auch da schön wo man den Platz dafür hat. Man hat ja hier schließlich nicht die Wahl von wegen dann bau ma halt des Haus a bisserl größer damit man sich mit ausgestreckten Armen durch den Flurbewegen kann. Stattdessen muss man vielleicht der Verkehrsfläche den Kinderwunsch opfern um es überspitzt auszudrücken.
     
  17. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Hallo Didi,
    dann ganz sachlich:
    - die Treppe ist zu schmal. Zeichne Geländer und Handlauf ein und Du wirst sehen, dass das nicht funktionieren wird.
    - sie ist "ungewohnt" zu laufen - wenn gewendelt, dann doch die ganze Treppe.
    - ich würde IMMER eine gerade Treppe bevorzugen. Kein Mensch wird ernsthaft behaupten, dass eine gewendelte mit Podest bequemer zu laufen ist .
    - und da Du ja nach einem Namen gefragt hast: keine Ahnung, aber probier´s mal mit: halbgewendelte Treppe mit Zwischenpodest, im Antritt und Austritt viertelgewendelt (ok, das war jetzt nicht ganz sachlich... ;-) ).
    - ein Schlusssatz noch von mir als Architekt: niemals würde ich so eine Treppe einbauen lassen. Never ever!
    Ganz sachlich grüßt
    Liesl
     
  18. didi doedel

    didi doedel

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    München
    Danke Jojo0123.

    Was war denn bei dir in die Hose gegangen? War das Treppenhaus nicht breit genug für Möbel, oder die Treppe zu unbequem/gefährlich , oder was sonst?
     
  19. didi doedel

    didi doedel

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    München
    Danke Bauliesl für die sachliche Kritik!

    Unser Architekt hatte übrigens eine halbgewendelte Treppe vorgeschlagen mit Breite 1,88m (anstelle der 1,85m in meiner Skizze).
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Finde ich viel (!!!) zu schmal. Wäre für mich nur akzeptabel, wenn ich im EG wohnen würde!

    Soll es großzügig sein, darf eine Trepep ruhig 1 m breit sein. O.K., das geht einfach nicht immer...sehe ich ja ein.

    Aber: 90 cm als lichtes Mindestmaß wäre schon anzustreben; Gänder, Handläufe usw. schränken die tatsächlich nutzbare Breite ca. 5 cm ein. Dann gibt es zumeist noch ein "Treppenauge": (90 + 5) x 2 + 10 cm (Treppenauge) = 200 cm. Als Mindestmaß. Weniger mag baurechtlich vertretbar sein, ich würde es aber niemals nicht wollen.
     
  22. Jojo0123

    Jojo0123

    Dabei seit:
    19. April 2012
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Laie
    Ort:
    München
    Das Problem war dass der Achitekt auf vorgabe dass es eine geradläufige Treppe mit zwischenpodest sein sollte nicht DIN gerechte Auftrittsflächen, Steigungen und Verkehrswege geplant hat, stur nur um die meinen Bauherrenwunsch einzuhalten. Ich hab das ganze gutgläubig erstmal nicht nachgemessen und mit den Bauvorschriften abgeglichen. Die daraufhin folgenden Planänderungen und auch teilw. baulichen Nachbesserungen haben nur zu seinem suboptimalen Ergebnis geführt.
    Klar ein Großes Sofa oder nen Flügel krieg über das Treppenhaus mit Geländer nicht nach oben. Sowas müsste ich über nen Möbelaufzug über die Fenster transportieren. Aber das Problem hatte ich bislang gottseidank noch nicht.
     
Thema:

Treppe mit 2 Podesten

Die Seite wird geladen...

Treppe mit 2 Podesten - Ähnliche Themen

  1. Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung: Hallo...habe o. besagte Brennwertheizung, wohne 1 OG mit 7 Heizkörpern. (EG sind 9 Heizkörper) Nun habe ich das Problem : Ich habe in der 1...
  2. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  3. Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe

    Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe: Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: Wir wohnen (Als Eigentümer) in einer 2 Familienwohnung (beide Wohnungen gehören uns). Die 1. Wohnung...
  4. Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt: Moin...haben seit diesem Jahr obige Brennwerttherme. Problem ist : Sie bleibt vonn 22.00-6.00 kalt ! Habe Nachtabsenkung von 17.0 auf 19.5 Grad...
  5. Dach dämmen mit 2. Installationsebene

    Dach dämmen mit 2. Installationsebene: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung in einem 30 Jahre alten Mehrfamilienhaus. Aktuell hat das Haus eine Zwischensparrendämmung mit 15cm....