Trocknungszeit ist nicht Bauzeit? Einschränkungen bei Estrich und Putz

Diskutiere Trocknungszeit ist nicht Bauzeit? Einschränkungen bei Estrich und Putz im Schlüsselfertig Bauen ? Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebe Forenmitglieder, Ich wende mich mit 2 Fragen an euch und hoffe, ihr könnt mir euren Rat oder Erfahrungen geben. Wir bauen mit der...

  1. #1 bigkahoona, 29.12.2019
    bigkahoona

    bigkahoona

    Dabei seit:
    06.11.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forenmitglieder,

    Ich wende mich mit 2 Fragen an euch und hoffe, ihr könnt mir euren Rat oder Erfahrungen geben.
    Wir bauen mit der Firma Bavaria Hauskonzept GmbH aus Regensburg ein Haus im Umkreis von München. Vertraglich hat der Bauunternehmer eine Bauzeit von 12 Monaten vereinbart, diese begann im März 2019. Er sagt auch, Trocknungszeit sei keine Bauzeit.
    1. Frage: Ist das so korrekt?

    Der Keller wurde Ende März fertiggestellt. Aktuell sind Fenster verbaut, Außenputz aufgetragen und gemalert, Innen wurden die Elektro und Sanitärvorbereitungen gemacht, sowie die Dämmung im Dach und Dampfsperren aufgebracht. Es fehlen noch die Vorbereitung für die Fussbodenheizung, Estrich und Innenputz sind noch nicht gemacht. Bei Estrich und Innenputz sagt mein Bauunternehmer, dass sei jetzt witterungsabhängig.
    2. Frage: Wie ist man tatsächlich mit Estrich und Innenputz eingeschränkt?

    Meine Befürchtung ist, dass er aufgrund der aktuellen Temperaturen erst im Frühjahr weitermachen will und dies natürlich nicht sein Verschulden ist. Zusammen mit der Trocknungszeit würde die Bauzeit dann die 12 Monate weit überschreiten.

    Noch als Ergänzung: Die letzte Rechnung für Rohinstallation Sanitär, Elektro und Heizung wurde im Oktober gestellt. Die nächste Rechnung ist die Herstellung Innenputz. Innenputz steht aktuell nach Estricharbeiten und damit wohl erst im März an (jetzt schon über 3 Monate ab Fertigstellung Rohinstallation und Innenputz ist immernoch nicht drin). Damit erreicht er die vertragliche Bauzeit. Die Witterungsumstände und die Trocknungszeit wären ihm jetzt schöne Gründe, um die Bauzeit über die vertraglichen 12 Monate zu verlängern. Dabei hatten wir mehrere Wochen am Stück keinen Bauarbeiter auf der Baustelle gesehen..
     
  2. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nein, das muss als Puffer oder als obligio vom Unternehmen eingeplant sein. Nur höhere Gewalt, bzw einige vom Unternehmen nicht zu vertretende Umstände gelten als verlängernd.
    Auch Winter zählt nicht als Bauzeit verlängernd - max die extremen Winter.
    Hmm, Aussen fertig innen kein Innenputz...
    Es gibt bei der derzeitigen Witterung eigentlich keine Begründung, diese Arbeiten nicht auszuführen.
    Ich empfehle Ihnen, den Unternehmer zu mahnen und auf den zugesicherten Fertigstellungstermin zu verweisen und gleichzeitig bei Verzögerung die Kosten anmelden, das kann ja freundlich geschehen.
     
    msfox30, Fred Astair, Netzer und 2 anderen gefällt das.
  3. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das ist Larrifarri, natürlich ist es sein Verschulden.
     
    driver55 und simon84 gefällt das.
  4. #4 driver55, 30.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.327
    Zustimmungen:
    619
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    SIL hat im Prinzip bereits alles gesagt.

    Für Innenarbeiten ist jetzt doch der ideale Zeitpunkt.
    Seit wann macht man erst außen fertig und dann innen?:motz
    Planung gab es keine, wann welches Gewerk erledigt wird?
    Was meint denn euer kompetente Ansprechpartner, den es lt. HP für jeden BH gibt?
     
  5. #5 Fabian Weber, 30.12.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.540
    Zustimmungen:
    2.596
    Bauzeitverlängerung kann nur geltend gemacht werden, wenn der Bauunternehmer nicht mit den Witterungsbedingungen rechnen muss. Wenn die vorab geplante Bauzeit sowieso über den Winter ging gibt’s auch keinen Anspruch, weil man das dann halt entsprechend einplanen muss.

    Jetzt musst Du halt aufpassen, dass Du nicht überzahlst und noch genug einbehältst von der Vertragsstrafe, falls Du eine hast.
     
    msfox30 gefällt das.
  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nein, das wirst du nicht durchsetzen können, als AN hast das mit einzuplanen - Schnee im August wäre in D so eine Ausnahme ;) oder ein Jahrhunderthochwasser sonst nix....
    Vermutlich nicht - der Verzug ist ja vorab nicht belegbar, da bleibt nur die Klage oder eine Vereinbarung am Ende, wichtig ist nur, dass entgegen Fibis Meinung :winken das die Fertigstellung gemahnt wird und zwar so exakt wie möglich, denn das BGB kennt nicht den 'Begriff Verzug ohne Mahnung', wenn ich den Kontext oben richtig lese wird eine bestimmte Bauzeit ja nicht ausgewiesen, ein exaktes Datum - selbst das 'offensichtliche Nichterreichen' oder 'bestehender Verzug' ist qualifiziert zu mahnen. :bef1021:
     
    msfox30 und simon84 gefällt das.
  7. #7 msfox30, 30.12.2019
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    325
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Zum Thema "winterungsbedingter" Verzug wurde ja ausreichend gesagt...
    Aber warum überhaupt Verzug?
    Bei uns wurde im Nov./Dez. 2016 der Innenputz gemacht und Jan. 2017 der Estrich. Da war's auch kalt. Da es aber drinnen ist, spricht doch nix dagegen, dass man hier einen Bauheizer aufstellt. Hat der Eli bei uns gemacht, weil sonst sein Kabel zu steif gewesen wären.
    Aber Achtung: Der Bauheizer zieht gut Strom. Falls dein AN diesen nicht im Preis hat, solltest du darauf achten.
     
  8. #8 Fabian Weber, 30.12.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.540
    Zustimmungen:
    2.596
    @SIL lies mal nochmal, was ich geschrieben habe, ich meine genau das gleiche, wie Du.
     
  9. #9 Fabian Weber, 30.12.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.540
    Zustimmungen:
    2.596
    @SIL biste wieder nur am überfliegen der Texte?
     
  10. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nein, aber dieses Thema, hatten wir schon mehrmals und du sagstest 'offensichtliches...' muss nicht bemängelt werden, gerade in Überschreitung der Bauzeit ;)
     
  11. #11 Fabian Weber, 31.12.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.540
    Zustimmungen:
    2.596
    Sorry @SIL, ich verstehe gerade nicht was Du meinst.
     
  12. #12 simon84, 31.12.2019
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.286
    Zustimmungen:
    2.633
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Du kannst nicht einfach Geld einbehalten sondern musst die Gegenseite in „verzug“ setzen
     
  13. #13 Fabian Weber, 31.12.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.540
    Zustimmungen:
    2.596
    Yo das ist doch klar...Kannst aber erst in Verzug setzen, wenn dieser auch eingetreten ist, also wenn ein Vertragstermin überschritten ist.

    Vorher geht nur eine Abhilfeanordnung.
     
  14. #14 jodler2014, 01.01.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.300
    Zustimmungen:
    345
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Fabian diskutiert gerne aus ...
     
  15. #15 jodler2014, 05.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.300
    Zustimmungen:
    345
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
     
  16. #16 bigkahoona, 11.01.2020
    bigkahoona

    bigkahoona

    Dabei seit:
    06.11.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Kommentare, das hat mir schonmal geholfen.

    Gepannt bin ich jetzt noch, ob die Trocknungszeit wirklich nicht zur Bauzeit gehört. Wir hatten gestern einen Bauherrenberater vom Bauherrenschutzbund da. Der meinte, Trocknungszeit sollte natürlich schon zur Bauzeit gehören - und sollte eingeplant sein.

    Leider hat der Bauunternehmer im Vertrag die Trocknungszeit aus der Bauzeit ausgeschlossen. Das muss ich dann wohl so akzeptieren, fürchte ich.
     
  17. #17 bigkahoona, 11.01.2020
    bigkahoona

    bigkahoona

    Dabei seit:
    06.11.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ach, und noch als Ergänzung: Wir haben von der Bavaria Hauskonzept GmbH aus Regensburg bzw. vom Bauleiter seit Baubeginn vor 7 Monaten keine Planungstermine für die Gewerke bekommen. Uns wurde nur gesagt, wir sind dran, wenn wir dran sind... Bisher wurden wir 2-3 Wochen im Voraus über arbeiten informiert. Dazwischen war die Baustelle unbesetzt, ohne Info wann es weitergeht.
     
  18. #18 msfox30, 11.01.2020
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    325
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Was für sche.. Lücken denken sich die Bauunternehmer noch aus? Wer definiert dann, wann etwas ausreichende trocken ist. Bei Estrich messbar, aber erst nach dem Aufheizen, bis dahin hat der Bauunternehmer zeitlich viel Spiel. Er kann den Estrich nach 6 Wochen aufheizen oder nach 12 Wochen. Auch nach 12 Wochen wird er nicht trocken (belegreif?) sein.
     
Thema: Trocknungszeit ist nicht Bauzeit? Einschränkungen bei Estrich und Putz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. armierung trocknungszeit

Die Seite wird geladen...

Trocknungszeit ist nicht Bauzeit? Einschränkungen bei Estrich und Putz - Ähnliche Themen

  1. Trocknungszeit Ausgleichsmasse (Nachtfrost)

    Trocknungszeit Ausgleichsmasse (Nachtfrost): Hallo zusammen, ich will in unser Gartenhaus eine el. FB-Heizung einbauen. Diese wird ja auf der bestehenden Bodenplatte mit Ausgleichsmasse...
  2. Armierung Trocknungszeit?

    Armierung Trocknungszeit?: Hallo – Maler hat letzte Woche an zwei Tagen erst Armierung mit Gewebe angebracht und danach gleich den Oberputz – hab gerade gelesen das man...
  3. Estrich-Trocknungszeit bei FBH VL 30°C

    Estrich-Trocknungszeit bei FBH VL 30°C: Nehmen wir mal an, eine CM-Messung nach dem Funktionsheizen hat einen Wert von 2,4% ergeben im Betonestrich. Wie lange würde es schätzungsweise...
  4. Richtiges Lüften/Trocknen von Innenputz / Trocknungszeit

    Richtiges Lüften/Trocknen von Innenputz / Trocknungszeit: :winken Hallo liebe Bauexperten, sind hier Physiker oder physikalisch bewanderte Experten? :shades Es geht mir um die Trocknung von Innenputz....
  5. Anhydrit- Estrich trocknet extrem lange

    Anhydrit- Estrich trocknet extrem lange: Hallo liebe Expertenrunde, ich habe ein Problem mit der Estrichtrocknung, was zwar schon ähnlich hier genannt wurde, jedoch habe ich noch keine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden