TV-Reportage

Diskutiere TV-Reportage im Schlüsselfertig Bauen ? Forum im Bereich Rund um den Bau; TV-Journalistin sucht für Reportage Familie mit Kindern, die in nächster Zeit ein Fertighaus kaufen möchte. Ich würde Sie gern mit der Kamera...

  1. Gast

    Gast Gast

    TV-Journalistin sucht für Reportage Familie mit Kindern, die in nächster Zeit ein Fertighaus kaufen möchte.

    Ich würde Sie gern mit der Kamera begleiten. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Interesse, dann rufen Sie mich ganz einfach an:

    02 21 - 9150 8153.

    Claudia von Canstein
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MB

    MB Gast

    Was...

    ...verstehen Sie unter Fertighaus? Was schon fertig steht? Was schon fertig geplant ist? Was aus Fertigteilen gebaut ist? Hmm, ist ein Ziegel auch ein Fertigteil?
     
  4. Gast

    Gast Gast

    Na eben ein Fertighaus aus Fertigbauteilen mit relativ kurzer Bauzeit.
     
  5. Gast

    Gast Gast

    Hallo,

    Darüber gibt es doch Reportage wie Sand am Meer.
    Aber über Massiv Bauweiße gibt es so gut wie keine.

    Gruß Thomas
     
  6. MB

    MB Gast

    Geht schon wieder los

    Also noch mal die Frage: Ist ein KS-Planstein ein Fertigteil? Ist ein fertig in der Halle zugeschnittener Dachstuhl ein Fertigteil?

    Was ist mit der Bodenplatte? Auch ein Fertigteil? Vielleicht mal eine Reportage über die verschiedenen Bauweisen? Es sollte langsam mal auseinandergehalten werden, was eigentlich was ist.
     
  7. Gast

    Gast Gast

    Hallo Claudia,

    Ich würde dir kein Fertighaus empfehlen. Nehme stattdessen einen kleinen Schlüsselfertigbauer oder Bauträger. Dann wird es eine lustige und realistische Reportage.
    Mit Polizeieinsatz auf der Baustelle, Abgeführte Schwarzarbeiter in Handschellen. Vom Pfusch und anschließenden Gutachtern und Gegengutachtern bis hin zu Gerichtsprozessen. Bauherren die mit den Nerven fertig sind und Firmen die Insolvenz anmelden.

    Das könnte was werden.

    Gruß Thomas
     
  8. MB

    MB Gast

    Ist eigentlich egal

    Welche Bauweise und durch wen. Pfusch und Mängel werden überall gefunden.

    Wichtiger finde ich ohnehin die Aufklärung der Bauherren, worauf man VOR, BEI und NACH Vertragsabschluß beachten muß. Und eben die Folgen, wenn man es (99,99%) nicht tut......
     
  9. #8 Laus Koppp, 30. Mai 2003
    Laus Koppp

    Laus Koppp

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekturbüro in der Objektplanung
    Ort:
    In einer rostigen alten Werkzeugkiste
    Benutzertitelzusatz:
    eins zu fuffzich brauche mer nedd
    sinnlos

    moin,
    jetzt möchte ich meinen senf auch noch mal dazu abgeben:
    das gibt doch nur wieder eine dieser sinnlosen reportagen mit der durchschnitts(4kopf)familie, die glücklich fristgemäß in ihr "traumhaus von der stange" einzieht; nach einzug ist schluss und über die wohnqualität und sonstige probleme im nachhinnein wieder kein wort.
    daraufhin haben wir hier im büro wieder unmengen von leuten sitzen, denen wir wieder erklären müssen was so ein fertighaus eigentlich ist (im großen und ganzen ein holzrahmenbau eben) und dann kommt nur wieder raus, dass die leute dann doch kein holzhaus wollen (eigentlich) und so weiter und so fort.
    viel schöner wäre vielleicht endlich mal eine serie, wo unterschiedliche bauweisen und materialien wertneutral (!) verglichen werden; wir kommen ja gerne unserer aufklärungpflicht nach, aber auf dauer ist es doch sehr sehr mühsam all die falschen vorkenntnisse (der uropa sagt dies, der onkel das,...) zu bereinigen und die schönen sauberen versprechungen der fhindustrie, der baustoffindustrie und des baustoffhandels zu relativieren.
    an diesen punkten sollte man ansetzen und nicht bloß eine reportage wie oben am anfang geschildert.
    das bauen ist ein viel zu komplexer vorgang (und die geiz-ist -geil-generation ist auch viel zu faul, um sich richtig damit auseinanderzusetzen) als dass man das auf eine fh-geschichte reduzieren sollte bzw. darf.
    das widerspricht vielleicht auch journalistischer sorgfaltspflicht, (n'est-ce pas?) zu zeigen, dass es auch anders geht...
    l.k.
     
  10. Gast

    Gast Gast

    tvproduktion:

    Alle Einwände sind sicherlich richtig. wir haben uns für ein Fertighaus entschieden, da die Bauzeit relativ kurz ist und wir natürlich auch an unsere Produktionsbedingungen gebunden sind, einen Massivhausbau über lange Zeit zu begleiten ist einfach zu teuer, aber sicherlich spannend.

    Wir suchen keine 08/15-Familie, sondern eher eine mit vielen Kindern, in der es auch schon mal drunter und drüber geht. Und wenn es Pfusch am Bau gibt, werden wir das natürlich zeigen. Wenn allerdings alles gut läuft, werden wir auch die zufriedenen Kunden zeigen.

    Wer also Interesse hat oder jemanden kennt, der jemanden kennt, der jemanden kennt, bitte melden.

    Außerdem suchen wir Renovierer, die in Eigenregie ihr Haus umbauen und dort leben und arbeiten. Ich freue mich auf jden Anruf und gebe dann auch gern weitere Infos.
     
  11. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Aber es wird doch eine 08/15 Produktion. :cry
    Wie hoch ist der Anteil der Fertighausbauherren im Verhältnis zu denen, die ein vor Ort gemauertes od. gezimmertes Haus bekommen? :confused:
    Klar geht's schneller, aber die Tücke sitzt im Detail und die sieht man/frau dort eben auch nicht. :motz
    Dazu müßte vorher nämlich eine l a n g w e i l i g e R e p o r t a g e über die Details im Fertighausbau kommen und die werdet Ihr wohl nicht bringen, oder täusche ich mich da? ;)
    Also egal wie turbulent da 10 Kinder im Dreck spielen, über das Haus an sich wird der Film nicht viel aussagen! Was soll das dann? Eine Reportage über Friede - Freude - Eierkuchen - UNSER HAUS kommt. :( Und dann? Sensation Baumängel? Doch nicht wirklich, oder?
    Was wissen hinterher die Zuschauer: :think
    "Guck mal`, so einfach ist das..., Wolle 'ma nicht auch???, Architekten brauch'ma nicht, ...die bringen das ja schon alles fertig hin. usw. ...Vielleicht können wir ja als Eigenleistung tapezieren, beim Aldi gibt's ne Kleistermaschine. ..."
    Und was wissen die Leute nun wirklich ???
    Was ist der tiefere Sinn dieser Reportage??? :mauer
    :winken Nix für Ungut, aber geholfen ist damit doch niemandem.
    Hexe
     
  12. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    des iss doch immer des selbe

    Ihr habt bei solchen Sendungen nicht das Auge um ne gescheite Arbeit von ner 0815 Murksausführung zu unterscheiden (!) ... vielleicht braucht´s des auch ned ... denn die Zielgruppe läuft ja noch blinder durch´s Leben ... "ABER" wenn jemand awengerl a Ahnung vom Bau hat dann dreht´s ihm bei solchen Sendungen sprichwörtlich den Magen um (!) ... was da mitunter gezeigt wird stufe ich persönlich als verdummung angehender Bauherrn ein (!)
    -
    Wenn Sie mal wirklich Interesse haben ... könnt ich Ihnen 90 Std. Profifilmaterial (von nem grossem Kamarateam) von einem perfekten Bau zur Verfügung stellen ... und das ist dann wirklich erste Sahne (!) ... "ABER" leider "NUR" ein Massivbau :mad: ... das Märchen das Fertighäuser (billiger) günstiger sind als Massivbauten sollte auch mal "neu" überdacht werden ... des stimmt schon lange nimmer (!)
    -
    "klar" bei Fertighäuser kannste übermorgen einziehn (wenigtens wird so geworben) ... schnell muss es ja gehn ... "ABER" aus meiner Zeit als Kellerbauer für Fertighaushersteller kann ich Ihnen zig Häuser zeigen wo die Leute über 6 Monate nach Fertigstellung des Keller´s auf deren Hütten warten mussten (!)
    -
    ja klar ich bin vorbelastet durch "pro" Architekt und Statiker ... vielleicht störts mich ja auch "nur" das die Fertighaushersteller immer exzelent abscheiden und beim Massivbau auf Teufel komm raus geschlammt wird ... manchmal hab ich echt den Eindruck Eure Sendungen werden von den Fertighausherstellern gesponsert ???

    MfG
     
  13. #12 bauworsch, 31. Mai 2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Ich kann es bald nicht mehr hören

    Fertighaus hier, Fertighaus da.
    Gemeint sind ja wohl landläufig Häuser aus Wandelementen in Holzrahmenbau überwiegend fix und feddich mit Tapete und schon Fliesen dran von den uns bekannten Herstellern von A......-Haus über E. - N... und K.... bis hin zu W....
    Die Hersteller haben wohl enorme Absatzprobleme um sich immer wieder in den nichtssagenden Reportagen gebetsmühlenartig darstellen zu lassen. Und die sind ja soooo fix beim Hausbau, da kann es schon mal vorkommen, dass man den Bauherren mit einem vorzeitigen Richtfest überrascht.....
    Die Herren und auch Damen der Hersteller sollten sich erstmal grundlegende Gedanken über Ihre Hauskon- zepte machen, ich sag nur Thema Luftdichtigkeit. Auch deren Zusammenarbeit mit dem einem oder anderem Kelleranbieter läßt mehr als zu wünschen übrig.
    Liebe Claudia, wollen Sie wirklich was über Fertighäuser wissen? Ja, dann begleiten Sie mich mal bei meinen Terminen, wenn ich die Interessen der Bauherren auf den Baustellen wahrnehme. Der Rückbau der gesamten Bewehrung der Bodenplatte ist da noch harmlos...
    Und danach haben Sie den tollsten Ausredenkatalog, wenn die Herren nicht beleidigt sind.
    Standartsatz, was wollen se denn, wir haben doch schon über 10.000 Häuser gebaut.
    Und dann fragen Sie mal meine Bauherren, was die davon halten.
    DAS ist eine Reportage. ;)

    Achso, ich vergaß, natürlich nicht jedes Fertighaus wie vorbenannt ist schlecht, nicht bei allen geht was schief, ich wollte auch niemanden persönlich nennen und die Fertighausbranche nicht allgemein verunglimpfen. Das wollte ich ergänzend anmerken, nur so ...
     
  14. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Genau, wir machen ne Runde kontra Feddichhaus, ich bin dabei.
    :boxing

    Meine Bauherrenfamilie hat 3 Kinder,
    eine schimmelnde Bude, Dachsparren von unten in allen Farben
    :D an den Fenstern ham'ma Windgeschwindigkeiten von 7m/s im blow door Test,
    - das SW Fallrohr ist nicht richtig dicht, wenneiner duscht, gibts im Keller feuchte Wände,
    :D die Fenstergriffe fallen ab,
    - aus den Steckdosen zieht es,
    :D die Haustüre ist verzogen und läß sich bei Frost kaum noch öffnen
    - die Treppe wurde zu kurz geliefert ( Lauflänge )= Loch zu Keller mit Brettern + viel Silikon zu
    :D der Außenputz ist grün vor MOOS
    - der Gag: das Haus wandert auf dem Keller, an Kellertreppe schon 2cm Versatz
    :D der Außenputz zieht Falten an den darunter befindlichen Styroporstößen
    - die Regenrinnen sind aus Kunststoff und haben an den Stößen einen intergrierten Wasserfall

    :D die Heizung hatte schon 2 Lecks, das putzige ist, daß das Wasser ganz wo anders an der Deckenlampe rauskommt und das dann einen Kurzschluß gibt

    Eigentlich gibts noch mehr zu berichten, müßte nur mal in meinen Mängellisten/ Abnahmeverweigerung nachschauen, ich glaube aber das ist schon Abschreckung genug.
    Da die Firma Insovenz beantragt hat und der Prozeß noch nicht ganz verloren ist, bitte ich aber nicht nach dieser Referenz zu fragen. Es sei denn die TV Poduzenten sponsern die Mängelbeseitigung. ( Neubau ist billiger )
     
  15. MB

    MB Gast

    Richtig Bauworsch!

    Ich habe gerade so einen Fall, den ich natürlich nicht filmen lassen kann.

    Als der Massivbau nach zwei Wochen den Keller (ohne Decke) stehen hatte, war das "Ferighaus" fertig, also Einzugsbereit.

    Da es 100 m von "meiner" Baustelle aufgestellt wurde, kam man ins Gespräch. "Kleine" Mägel" wurden berichtet, und treudoof wie ich bin, hab ich mal ein paar Bilder gemacht. Schade, daß ich die vorenthalten muß. Wir (also außer mir noch 6 Fachleute!) sind bei 98 schwerwiegenden Mängeln. Der Streit beginnt. Rückbau ist auch hier erforderlich. Verhandelt wird übrigens die Wandlung.

    Aber auch hier der Warnhinweis von Bauworsch aufgegriffen. DAS IST nICHT DIE REGEL! Es kann passieren, aber eben genauso auch bei allen anderen Bauweisen.
     
  16. meister

    meister Gast

    mann/frau sollte sich immer mit zufriedenen? kunden eines Bauträgers unterhalten adressen zu bekommen ist natürlich schwierig aber nicht unmöglich
     
  17. meister

    meister Gast

    aber zum thema
    welche zielgruppe soll den die reportage haben.
     
  18. MB

    MB Gast

    Zufrieden ist das Stichwort

    Habe ich schon mal geschrieben. Aber hier noch mal anders formuliert: "Wann ist ein Bauherr zufrieden?"

    Denkt mal drüber nach........
     
  19. Lebski

    Lebski Gast

    so, so...ne Familie mit vielen Kindern, die das Geld für ein Fertighaus hat? :confused:

    Ich will nicht hetzen, aber wie wärs mit Russen?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Torsten Stodenb, 5. Juni 2003
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    "Russen" ist gut!

    Ich erhielt vor Jahren ein Angebot zur Zusammenarbeit von einem russischen Hersteller von Landhäusern im amerikanischen Stil. Der Clou: Die waren besonders stolz auf die chemischen Brandschutzlösungen, die sie grosszügig auf allen Innenwänden verteilten! Fazit: Da brenn' ich lieber ab!
    Im übrigen zählt der Durchschnitt deutscher Fertighäuser keineswegs zur Weltspitze. Manche sind sogar unter aller Kanone. Österreicher sind meist besser. Aber am besten sind - na, na? Ich darf's hier nicht verraten.
     
  22. MB

    MB Gast

    Weißes Kreuz....

    .. auf blauem Grund? :)

    Nene, da muß ich zähneknirschend die Bayern in Schutz nehmen. Die haben das verdammt gut drauf. Natürlich gibt es schwarze Schafe, aber die mal unberücksichtigt lassen.
     
Thema:

TV-Reportage

Die Seite wird geladen...

TV-Reportage - Ähnliche Themen

  1. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  2. Wieviele Kabel verlegen Sat/TV/Radio

    Wieviele Kabel verlegen Sat/TV/Radio: Hallo zusammen, Ich saniere gerade ein Haus und habe leider nichts zu diesem Thema gefunden: Ich habe Steckdoseneinsätze mit drei Ausgängen...
  3. Freistehende Wand zum TV aufhängen?

    Freistehende Wand zum TV aufhängen?: Hallo Baufreunde, wir wollen demnächst über einen Bauträger bauen. Das Problem ist, dass wir die Couch im Wohnzimmer nur an die Wand bekommen, an...
  4. Welche Kabel für Netzwerk und TV?

    Welche Kabel für Netzwerk und TV?: Hallo zusammen, da ich die Verkabelung für LAN und (Sat)-TV in unserem Neubau selbst ausführen möchte, stehe ich gerade vor der Frage, welche...
  5. Reportage: Traumhäuser im BR

    Reportage: Traumhäuser im BR: http://www.klack.de/tv-programm/fernsehsendung/1602996/traumhaeuser-ein-haus-aus-feuer-und-glas.html?popup=details Ich schaue gerade eine...