Umnutzung, Anbau und Umbau

Diskutiere Umnutzung, Anbau und Umbau im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich hoffe mir kann hier jemand ein paar gute Tipps geben. Wir wollen ein großes EFH in 3 Eigentumswohnungen teilen und...

  1. Resi

    Resi

    Dabei seit:
    31.01.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich hoffe mir kann hier jemand ein paar gute Tipps geben.

    Wir wollen ein großes EFH in 3 Eigentumswohnungen teilen und entsprechend umbauen. Dazu kommt der Anbau eines Treppenhauses auf der Nordseite. Das Haus steht im Osten auf der Grenze und berührt dort das nächste Haus. Das angebaute Treppenhaus hält dann die Abstände nach Osten nicht mehr ein. (Abstandsübernahme durch Nachbar nötig.) Dazu kommt eine Zwischen- und Aufsparrendämmung und somit eine leichte Erhöhung des Daches um ca. 25 cm zum alten Nachbarhaus. Und eine Gaube soll auch noch drauf (schleppgaube)
    Und zu guter letzt soll auf der Westseite ein zweigeschossiges Gebäude angebaut werden mit Flachdach mit zwei kleinen Wohneinheiten mit eigenem Treppenhaus/Zugang.

    Ziemlich kompliziert. Hier nun meine Fragen:
    1. Alles gemeinsam genehmigen lassen?
    2. Erst eine Nutzungsänderung für das Bestandsgebäude und dann nur noch die Anbauten und Umbauten genehmigen lassen? Ist ja ein Unterschied ob 3 oder 5 WE genehmigt werden müssen..
    3. Wie breit darf die Schleppgaube werden? (Abstand nach Süden ist genug) Dachlänge Bestandsgebäude 12m

    Habt ihr sonst noch Ideen zum Vorgehen? Grundrisse sind noch in Arbeit.

    Danke schonmal
    Grüße Resi
     
  2. #2 bauspezi 45, 31.01.2019
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    330
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    das alles kann man mit einer Bauvoranfrage an das Bauamt erfahren.
    es bedarf einer genauen Beschreibung des Vorhabens,
    aus den Plänen muss ersichtlich sein was aus vorhandener Substanz und
    zum Vorhaben werden soll.
     
  3. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Vorher Wohnhaus, nachher Wohnhaus - eine Nutzungsänderung sehe ich da nicht.

    Je nach Bundesland ist oft 1/3 der Trauflänge das Maß für die Breitensumme der Dachaufbauten derselben Seite.
     
  4. #4 Fabian Weber, 03.02.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.415
    Zustimmungen:
    1.125
    Schonmal mit dem Nachbarn gesprochen wegen der Baulast? Spielt der denn mit?

    Wenn nein musst Du sowieso umdenken.
     
  5. Resi

    Resi

    Dabei seit:
    31.01.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen danke fürs Feedback. Bauvoranfrage in Bayern dauert leider genauso lange wie Eingabeplanung daher lohnt sich das nicht wirklich da die Pläne dann ohnehin schon fertig sein müssen. :(
    Zur Nutzungsänderung: leider spielt das schon eine Rolle. Erstens ist es bei der Bauvorlageberechtigung ein Unterschied ob 3 oder 5 we und dann gibt es noch zb andere stellplatznachweise. Der Nachbar ist Verwandtschaft das müsste klappen. Dafür würden wir zukünftig aufs Durchfahrtsrecht verzichten da neue Einfahrt. Zur Dachgaube steht in der baybo eigentlich nur das bis zu 1/3 der Dachlänge die Abstandsflächen unbeachtet bleiben dh. Doch eigentlich bei längeren muss auch mehr Abstand eingehalten werden oder? Hat dazu jemand noch Infos?? Oder seh ich etwas falsch? Vielen Dank
     
  6. FbN

    FbN

    Dabei seit:
    08.02.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    @11ant ... sehr wohl Nutzungsänderung ... vorher EFH jetzt MFH
    ... dadurch Brandschutzproblematik neu beurteilen lassen. ggf Brandschutzgutachten anfertigen lassen
    schlägt 2 Fliegen mit einer Klappe
    -1. Umnutzungsbeurteilung
    -2. Abstandsflächenbeurteilung
    Nähster Punkt:
    - glück das Verwandschaft in der Nachbarschaft . Gaubenausbildung ist einer Baulasteintragung der Nachbarhäuser Wert (da Gauben einen Einfluss auf Nachbarn haben)
    Nähster Punkt:
    -definitiv im BPlan der Gemeinde gucken ob man nicht zufällig (ich gebe zu sehr unwarscheinlich)
    Pech hat und die 25cm mehr Höhe nicht genehmigt werden weil im Bplan eine max. Höhe eingetragen ist, welche ausgereitzt ist :)
     
Thema:

Umnutzung, Anbau und Umbau

Die Seite wird geladen...

Umnutzung, Anbau und Umbau - Ähnliche Themen

  1. Durchbiegung Stahlbetondecke bei Umnutzung

    Durchbiegung Stahlbetondecke bei Umnutzung: Hallo, biegt sich eine Stahlbetondecke t=180mm bei höherer Auflast eigentlich noch mal ein paar mm durch? Hintergrund: Betondecke Dachboden...
  2. Darf Gemeinde für sich umnutzen?

    Darf Gemeinde für sich umnutzen?: Hallo, ich weiß nicht, ob ich hier im richtigen Forum bin. Meine Frage bezieht sich auf eine der Gemeinde gehörende "Grünfläche", deren...
  3. Umnutzung eines Anbaus

    Umnutzung eines Anbaus: Hallo, ich bin Besitzer eines alten Hauses aus dem Baujahr 1901. Dazu gehört eine "Stallung" die bereits seit den 70er Jahren als Wohnraum genutzt...
  4. Umnutzung / Nutzungsänderung

    Umnutzung / Nutzungsänderung: Hallo liebe Gemeinde, Wir sind dabei uns eine Immobilie zu kaufen. Dort stehen ein Haupthaus und ca 6m daneber ein Nebengebäude 2 Stöckig....
  5. Umnutzung + Neubau EFH - Euer Feedback zum Grundriss?

    Umnutzung + Neubau EFH - Euer Feedback zum Grundriss?: Guten Abend zusammen, ich würde mich freuen etwas Feedback von den Bauexperten zu unserem geplantem Um- bzw. Neubau zu erhalten. Das bestehnde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden