Unabhängiger Baubegleiter - woher?

Diskutiere Unabhängiger Baubegleiter - woher? im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, wir sind derzeit in der Planungsphase für unser Einfamilienhaus, das heißt wir haben schon sehr konkrete Vorstellungen und holen gerade...

  1. Sadek

    Sadek

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    wir sind derzeit in der Planungsphase für unser Einfamilienhaus, das heißt wir haben schon sehr konkrete Vorstellungen und holen gerade Angebote von verschiedenen Baufirmen ein. Es soll ein Komplettanbieter mit Festpreis sein. Wir überlegen nun, ob wir während des Baus und vielleicht auch schon beim Vertragsabschluss mit der Firma eine unabhängige Aufsicht dabei haben sollten. Wir dachten eigentlich, es müsste eine Menge Bauherrenschutzvereine und -verbände geben, die so etwas machen, aber meine Bemühungen über Google waren bisher von dürftigem Erfolg. Über Ratschläge und Empfehlungen würden wir uns sehr freuen, sowohl zur Frage, ob so etwas überhaupt sinnvoll ist, als auch dazu, woher wir entsprechende Adressen bekommen. Es muss kein Verband sein, auch ein direkt zu kontaktierender Sachverständiger wäre in Ordnung. Auch dazu müsste ich aber wissen, wie man so jemanden findet, der etwas taugt.

    Und noch eine Frage, die mir gerade einfällt: Was kostet das? Ich habe zwar eine Seite gefunden, auf der Stundensätze (82 Euro zzgl. Mehrwertsteuer und Zusatzkosten) angegeben waren, aber ich kann schlecht einschätzen, was sich da während eines Baus summiert.

    Gruß
    Sadek
     
  2. Goddy

    Goddy

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bönningstedt
    Google mal nach Verband privater Bauherren e.V.

    Das sit ein Verein. Mitgliedsbeitrag ist recht günstig und unser lokaler BauIng. ist sehr kompetent und hilfsbereit.

    Die helfen auch beim Vertrag und andern Formalitäten.

    Gruss

    Martin
     
  3. Goddy

    Goddy

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bönningstedt
    Wir hatten bisher 3 reguläre Baubesichtigungen, die jeweils ca. 1 STunde dauerten und so ungefähr 230,- € kosteten. Und 2 unreguläre (da hab ich den Ing. angefordert, weil ich mit dem BU nicht eins war) zu je 30 Minuten für ca. 130 € sind bisher rund 950,- €. Geplant ist noch eine Zwischenbegehung zu einer Stunde und die Teilnahme an der Endabnahme zu ca. 3 STunden.

    Geplant hatten wir 2000,- €. Also alles gut.

    Preise richten sich nach Dauer (auch ca 80 € / h) und Anfahrt nach Kilometern.

    Martin
     
  4. #4 Carden. Mark, 17.08.2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Das könnte ich Geschichten erzählen......
     
  5. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Das hört sich eher nach privatem Verein für Baufachleute an.
     
  6. Sadek

    Sadek

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.
    Ort:
    Wiesbaden
    Das ist das einzige, was ich über Google bereits selbst gefunden hatte, auf diesen Verband bezog sich auch der von mir angegebene Stundensatz. Was mich ein bisschen abschreckt ist, dass ich eine Woche, nachdem ich die Frage nach den ungeführen Gesamtkosten einer Baubegleitung an die lokale VPB-Vertreterin gemailt habe, immer noch keine Antwort bekommen habe. Gibt es hier noch mehr Leute, die Erfahrungen mit dem Verband haben oder Alternativ kennen?
     
  7. Sadek

    Sadek

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.
    Ort:
    Wiesbaden
    Nur zu, ich bin ganz Ohr!
     
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ich kann mich Mark nur anschließen... aber sagen tuen wir halt nicht alles :p
     
  9. JanJu

    JanJu

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Berlin
    wie immer...:shades

    Lieben Gruß
    janju:winken
     
  10. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Naja, es ziemt sich ja auch nicht, über dritte, die nicht mitdiskutieren eine öffentliche beurteilung in die welt zu setzen. Ich denke, dass das nicht fair wäre. Und wer will sich diesen Schuh anziehen ? Insofern ist es absolut richtig und anständig, dass die Frage unbeantwortet bleibt.
     
  11. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    man kann nur das erwarten, was man bereit ist zu bezahlen.
    aus der praxis! :
    um einen bau mängelfrei zu halten und spätere streitereien im voraus zu unterbinden, genügt es nun mal nicht, daß irgendein "fachmann" alle 2 wochen auf die baustelle marschiert.
    manche haben glück und die firmen sind top, andere schludern und kümmern sich einen dreck um folgegewerke - und da fangen die probleme an (wenn nicht schon durch eindeutigen baumurks).
    mit einer solala überwachung gehst du ein risiko ein.
    mängel bei der abnahme durch einen "baubegleiter" können akzeptiert und beseitigt werden, oder es kommt zu langen auseinandersetzungen. (die durch ordentliche bauleitung gleich im keim erstickt hätten werden können)
     
  12. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Och


    ich denke schon das man / Frau :p von mir hier brauchbare Hilfe bekommt...

    Über manche Dinge kann, darf und möchte ich mich aber nicht auslassen :think
     
  13. JanJu

    JanJu

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Berlin
    Von Dir ja, aber es gibt hier im Forum auch andere Experten...:winken

    Lieben Gruß

    janju;)
     
  14. JanJu

    JanJu

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Berlin
    aber

    dafür sind doch die Guten Bauleiter der Baufirmen zuständig, oder nicht??? ;)

    Oder warum schimpfen die Bauleiter sich "BAULEITER" .....?:e_smiley_brille02:

    Habe mal gehört, dass das auch Architekten oder Dimpelings sein sollen?

    Oder...

    MfG
    janju
     
  15. #15 Ralf Dühlmeyer, 21.08.2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    J klar...

    Der "Bauleiter" hat ein GNAZ GROSSES Interesse daran, jeden Abend seinem Auftraggeber mitzuteilen, welchen Mist dessen Angestellte/Subs wieder verzapft haben, damit der von möglichst viel weiß. :mauer
    ***
    Bauleiter ist kein geschützter Begriff und kein Ausbildungsberuf - ich habe da schon Pizzabäcker, Saunabetreiber .... erleben dürfen.
    Ist halt wie "Hausfrau - kann sich auch jeder nennen, egal wies zu Hause aussieht.
    Hauswirtschafterin schon nicht mehr.
    MfG
     
  16. ed1949

    ed1949

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Reutlingen
    Keine Ahnung, wie das bei euch ist. Bei uns (BW) wollte das Landratsamt einen (Nicht Bau)Ing - naemlich mich - nicht als Bauleiter für eine primitive Autoüberdachung aktzeptieren. Es musste dann schon ein Archi oder ein Zimmermeister sein. :mauer

    Daher kann ich mir kaum vorstellen, dass reine Pizzabäcker und Saunabetreiber hier als Bauleiter aktzpetiert werden.
     
  17. #17 Ralf Dühlmeyer, 21.08.2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nicht verwechseln....

    Den öffentlich-rechtlichen Verantwortlichen (Bauleiter) und den, der vor Ort auf dem Bau (nicht) anwesend ist.
    Das ist ungefähr so wie im KFZ-Bereich.
    Da hängen auch in ganzen vielen kleinen Werkstätten die Meisterbriefe von Eddi Einspritz & Co, obwohl die in einem ganz anderen Betrieb angestellt sind.
    Der vom Bauamt geforderte ist der Sündenbock, der den Kopf verliert, wenn was schief geht.
    Der kann sich aber Leute einstellen und die vor Ort schicken.
    Und welche Quali die haben, ist halt seine Sache.
    MfG
     
  18. JanJu

    JanJu

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Berlin
    oh....

    dann werde ich auch ein Bauleiter....:biggthumpup:

    dachte immer, das als Bauleiter nur studierte Experten zugelassen werden...
    cool....:p

    Mfg
    janju
     
  19. Sadek

    Sadek

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.
    Ort:
    Wiesbaden
    Ich habe natürlich Verständnis dafür, dass sich hier niemand weit aus dem Fenster lehnen und möglicherweise gar eine Abmahnung der eigenen Person oder des Forums insgesamt riskieren möchte. Aber ich muss auch sagen, dass ich halbgare Andeutungen von Dingen, die man über jemanden "erzählen könnte", ohne dass man es dann tut, für unfair gegenüber allen Beteiligten halte. Zum einen gegenüber dem Betreffenden, denn statt an diesem konkrete Kritik zu üben, auf die er zumindest theoretisch inhaltlich eingehen köntne, wirft man eine Blankoverurteilung in dem Raum, unter der sich jeder etwas anderes negatives vorstellen darf. Zum anderen ist es auch unfair gegenüber dem Gesprächspartner - in diesem Fall also gegenüber mir - wenn auf diese Weise mit einem Wissen, das dem anderen möglicherweise weiterhelfen und ihn vor Fehlern bewahren könnte, geprahlt und dennoch hinter dem Berg gehalten wird.

    Langer Rede kurzer Sinn: Wer etwas mitzuteilen hat, soll es bitte tun. Wer nichts mitzuteilen hat, kann statt verschwörerischen Andeutungen auch einfach mal die Klappe halten.
     
  20. #20 Ralf Dühlmeyer, 21.08.2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :mauer:mauer:mauer:mauer
    Wir DÜRFEN im eigenen Interesse wie auch dem des Forums keinerlei negative Äusserungen machen.
    Aber wenn "Denkanstösse" nicht gewünscht sind, dann werden natürlich gerne die Klappe halten - aber auch dann, wenn hier der grosse Katzenjammer ausbricht.
    Weil: Wenn schon, denn schon.
    MfG
     
Thema: Unabhängiger Baubegleiter - woher?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unabhängiger baubegleiter

    ,
  2. unabhängiger bauleiter

    ,
  3. unabhängiger bauleiter kosten

    ,
  4. unabhängiger bauleiter lübbecke,
  5. unabhängiger bauleiter kirchhain,
  6. unabhängier Bauleitung
Die Seite wird geladen...

Unabhängiger Baubegleiter - woher? - Ähnliche Themen

  1. Unabhängigkeit zur Fernwärme

    Unabhängigkeit zur Fernwärme: Moin Moin! Meine Freundin (26 Jahre) und Ich (23 Jahre) haben uns nach viel lesen hier nun angemeldet. Das Forum kannten wir von "früher"...
  2. Dokumentation von Altschaeden: Architekt oder unabhaengiger Sachverstaendiger?

    Dokumentation von Altschaeden: Architekt oder unabhaengiger Sachverstaendiger?: Moin! Ich habe mal eine Frage in Sachen Pfahlgruendung: Naechste Woche soll es nun bei unserer Hinterlandbebauung mit der Gruendung...
  3. Zimmer und Flur mit gleichen Fliesen - jeweils unabhängig zentriert?

    Zimmer und Flur mit gleichen Fliesen - jeweils unabhängig zentriert?: Hallo, ich möchte Küche und Flur mit den gleichen Granit"fliesen" fliesen. Für ein schönes "Look&Feel" sollten die Fliesen ja möglichst...
  4. Heizung- und Sanitär: Unabhängige Beratung

    Heizung- und Sanitär: Unabhängige Beratung: Hallo zusammen, nachdem ich eingesehen habe, dass ich bei der Renovierung im Bereich Heizung und Sanitär nicht alleine klarkomme habe ich jetzt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden