unser erster Entwurf... ein Versuch

Diskutiere unser erster Entwurf... ein Versuch im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; [ATTACH] Hallo liebes Forum, nachdem wir unser Grundstück nach längerer Suche gefunden haben, haben wir nun einen ersten Entwurf unseres...

  1. #1 LilliLoewe, 09.10.2012
    LilliLoewe

    LilliLoewe

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilkaufmann
    Ort:
    Eitorf
    Den Anhang Scan-to-Me_from_10.209.7.177_2012-10-09_093046.pdf betrachten

    Hallo liebes Forum,

    nachdem wir unser Grundstück nach längerer Suche gefunden haben, haben wir nun einen ersten Entwurf unseres Hauses erstellen lassen. Wir werden am Rande von Wiesen und Wälder im östlichen Rheinland bauen. Vielleicht hat ja jemand Lust unseren Grundriss zu kommentieren?

    Ich freue mich auf jede Art von Feedback !

    Viele Grüsse

    Tobias
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 09.10.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Gruselig [​IMG]

    Die nie abreissende Flut an 45°-Ecken, ein Grundriss, der sich um einen Treppenturm entwickelt wie dereinst die alten Wehrtürme, ein Dach mit Pseudo-Fledermausgauben, ein Anleidezimmer, das nur im Krebsgang begangen werden kann und für Abendkleider nicht taugt, ein Schlaftrakt über einer Garage (Dämmprobleme), ein Wohnzimmer fast ohne Schrankstellflächen (lesen ist ja nicht Trend, wie´s scheint), dafür 2 Eßplätze, .......

    Einfach nur schlimm!
     
  3. #3 Oliver82, 09.10.2012
    Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    03.02.2012
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Ach Ralf du bist einfach nicht trendy genug!
    Minimalismus ist angesagt! da werden keine Schrankwände mehr in den Wohnraum gestellt!
    Ein E-Reader/Tablet braucht auch nicht so viel Platz.. und für den ganzen Rest richtet man sich dann einfach ein geräumges Arbeitszimmer/Bibliothek ein!

    :)
     
  4. #4 ralf9000, 09.10.2012
    ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Für das studentengeprüfte Transition State Diagramm

    Minimal.jpg

    bedarf es keiner Schränke im Schlafzimmer, wohl aber ca. 1,5m² im Schlafzimmer für das Trockengestell und den Wäschekorb und eine Nähe zur Waschmaschine. So weit zu gehen, einen Waschmaschinenanschluß im Schlafzimmer vorzusehen, würde ich allerdings nicht tun.
     
  5. #5 Pazifik, 09.10.2012
    Pazifik

    Pazifik

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hannover
    Also gruselig finde ich es nicht. Dieser "Landhaustil" ist zwar überhaupt nicht meine Richtung, aber die Geschmäcker sind ja verschieden und mit meinem Bauhaus-Geschmack stosse ich bei 95% aller Mitmenschen auch auf totales Unverständnis. Das muß jeder für sich selbst entscheiden.
    Für mich als Laien (!) sieht der Grundriss praktisch und alltagstauglich aus. Mir würde der Platz im Wohnzimmer für Regale bzw. Schränke absolut ausreichen. Hätte nicht gedacht, dass die Ankleide so problematisch ist, wie von Ralf dargestellt - aber das wird er als Architekt wohl besser beurteilen können. Das gleiche gilt für das Schlafzimmer über der Garage.
     
  6. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    "landhaustil" hin oder her.

    aber das ergebnis ist echt gruselig da schließe ich mich an.
    was soll das werden? ein jagdschlösschen für arme?

    praktisch, alltagstauglich??? der stromanbieter wird sich
    freuen über den flur OG und lage treppenhaus.

    schön auch, beim öffnen der türen gegen wände zu starren
    (wohnzimmer), bzw. gegen wände zu latschen. der
    brüller ist das gästezimmer!

    der "entwurf" gehört in die tonne!
    über eine sanierung, bestandsgebäude, 1910 könnte
    man sich noch gedanken machen.
    aber wer so etwas neu bauen möchte, dem ist nicht zu helfen....
     
  7. #7 Thomas B, 09.10.2012
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Boooaah.

    Über den "Stil" will ich mich jetzt mal nicht auslassen. Der ist (viellicht) under Geschmackssache zu verbuchen. Wem's gefällt...

    Aber das Innere ist natürlich mal ein Brett!

    Schräg innen liegendes, düsteres Treppenhaus. Warum um 45° gedreht? Einfach mal eben so...weil irgendwie witzig/ mutig/ avangardistisch? Wohl eher nicht.

    Was geschieht durch so eine Anordung in den anderen Räumen?

    Die Kinderzimmer konkurrieren im Wettstreit, wer über mehr sinnfreie Raumecken verfügt (Kind 1 gewinnt: 14 Stück....Glückwunsch). Im Wohnbereich steht das Treppenhaus wie ein Wehrturm. Massig, eckig, dominant, aber kaum zu möblieren, kaum zu nutzen, naja...toll jedenfalls nicht.

    Bitte mal die durch die Einschnürungen erzeugten Raumnutzungen hinterfragen: Da hat man nun ein offenes Wohnen - Essen - Küche Dingens und was ist nutzbar? Die Küche, als Küche (O.K.), es folgt die durchs TH erzeugt Einschnürung...eine Abstandsfläche zum Essplatz?, danach ein Raum zw. Essen u. Wohnen (könnte noch ein Kamin hin?), dann im hintersten Winkel des Wohnraums ein Appendix, ggeignet eine raumhohe Vitrine mit irgendwas zu beherbergen. Wird scho'....

    Der Planer, wohl hoffentlich kein Architekt, hat wohl versucht mit Gewalt einen normalen Grundriss, an dem erstmal nichts verkehrt sein muss, durch Gimmicks aufzupeppen...gedrehte Dunkeltreppe mit all ihren Konsequenzen. Hätte er's mal ieber bleiben gelassen. Aber ein schönes Beispeil was man mit einem einzigen Gestaltungsmerkmal (Treppe) alles kaputt machen kann. Das zieht sich duch alle Räume, durch alle Ebenen.

    Das Grundstück gibt sicher mehr her als das.....

    Nehmt den Planer ins Gebet, wenn's sein muß, wechselt ihn aus.....einen 2. Versuch aber sollte man ihm evtl. zugestehen....

    Thomas
     
  8. #8 Gast036816, 09.10.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wieso planer - ist bestimmt ein adoptierter entwurf aus dem katalog haus wilhelmine oder so.
     
  9. #9 Thomas B, 09.10.2012
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...schon klar...aber irgend jemand muß es ja mal "geplant" haben.....egal ob adoptiert oder was auch immer....
     
  10. #10 Trololo, 09.10.2012
    Trololo

    Trololo

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Augsburg
    Müsste das nicht Haus wilhelminisch heißen? :winken

    Unabhängig vom Stil. Diese ganzen nutzlosen Ecken wären auch für mich als Laien völlig inakzepzabel. Am tollsten finde ich die Ecke im Büro/Gästezimmer.
     
  11. #11 gunther1948, 09.10.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    was wollt ihr denn, ist doch alles drann was das bauherrenherz so begehrt. krüppelwalm, klappläden, angepappte terrassenüberdachung, fledermausgaube, nutzung bis in die kleinste ecke wenn auch nur im kriechgang, kopfnüsse beim morgentlichen aufstehen, platzangst im wc mit knorpelschaden am knie usw.

    gruss aus de pfalz
     
  12. #12 ManfredH, 09.10.2012
    ManfredH

    ManfredH Gast

    Nicht ganz... die Fresswarze fehlt noch. Natürlich mit 45°-Ecken :biggthumpup:
     
  13. #13 Gast036816, 09.10.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    durch die vielen 45-grad ecken hast du sehr viel fläche die schlecht nutzbar ist. du musst die flächen teuer bezahlen. überleg dir den entwurf. das ganze wirkt sehr antiquiert.
     
  14. #14 Ralf Dühlmeyer, 09.10.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Naja - ganz so groß war die Freude wohl doch nicht. Der Lilli hats die Sprache verschlagen.
     
  15. LaSina

    LaSina

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buero
    Ort:
    MA
    Ich finds grässlich. Vor allem diese Treppe...
     
  16. #16 Ameisenwalzer, 09.10.2012
    Ameisenwalzer

    Ameisenwalzer

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiterin
    Ort:
    Hessenland
    Wie kommt man denn in das eine Kinderzimmer rein? An der Treppe vorbei gezwängt und dann gegen den Kaminschacht geprallt? Wie willst Du da denn Möbel rein bekommen?
     
  17. Julkus

    Julkus

    Dabei seit:
    29.04.2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsangestellte
    Ort:
    Hessen
    Unser Haus leidet auch unter Krüppelwalm- und Fledermausgaubensalat.... Allerdings ist es über 30 Jahre alt und ein neuer Dachstuhl wär dann doch unverhältnismäßig gewesen..... Immerhin hat es einen recht praktischen Grundriss.

    Heute so planen? Noch dazu mit dem ganzen Geschnörkel, Geklapplade, Gesprosse, Geecke? Noch dazu mit so verkorksten Zimmern?
     
  18. #18 SusiSorglos, 12.10.2012
    SusiSorglos

    SusiSorglos

    Dabei seit:
    14.02.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nageldesignerin
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ihr versteht das alle nicht: Das Haus ist voll von Synergieeffekten! Jede unmöblierbare / schlecht nutzbare /... Ecke und Niesche erzeugt eine weitere in mindestens einem Nebenraum :respekt
     
  19. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    nur mal so...ein nageldesign empfinde ich auch voller nutzlosen
    nebenefekte. wer diesen beruf ins leben gerufen hat, oder in
    anspruch nimmt, dem ist nicht zu helfen.
     
  20. chf01

    chf01

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ingolstadt
    Vor allem, weil man eh nur noch den Kopf sieht, wenn der Nagel mal in der Wand verschwunden ist :D
     
Thema:

unser erster Entwurf... ein Versuch

Die Seite wird geladen...

unser erster Entwurf... ein Versuch - Ähnliche Themen

  1. Erster Entwurf EFH

    Erster Entwurf EFH: Guten Morgen Zusammen, bin neu hier, verfolge dieses Forum seit längerer Zeit und stelle unser Bauvorhaben, auch mit der Option das es...
  2. Ein erster entwurf....mal wieder (Löschung Userwunsch)

    Ein erster entwurf....mal wieder (Löschung Userwunsch): [ATTACH][ATTACH][ATTACH]
  3. Ein erster entwurf...mal wieder

    Ein erster entwurf...mal wieder: So hallo, Bin der Marc aus Bayern und mach mir so meine erste Vorstellungen unseres Neubau, er ist etwas groß,habe aber noch keine Möglichkeit...
  4. Erster Entwurf EFH

    Erster Entwurf EFH: Hallo zusammen, wir möchten 2016 ein EFH bauen, und haben jetzt den ersten Entwurf bekommen. Ich hab euch auch unsere "Wunschliste" angehängt,...
  5. Erster Entwurf für unser Einfamilienhaus

    Erster Entwurf für unser Einfamilienhaus: Hallo zusammen, wir haben den ersten Entwurf unseres Architekten für unser Einfamilienhaus erhalten. Es handelt sich um die Grundstück-Nr....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden