Unsere 100.ste Änderung und es passt einfach nicht...

Diskutiere Unsere 100.ste Änderung und es passt einfach nicht... im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; eigentlich OT hier, aber eine Frage @Baumal: Du baust Holzhäuser?

  1. Trololo

    Trololo

    Dabei seit:
    10. Dezember 2011
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Augsburg
    eigentlich OT hier, aber eine Frage @Baumal:

    Du baust Holzhäuser?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    nö, bauen tu ich sie nicht,
    aber ich entwerfe u.a. welche...:D
     
  4. Brombadegs

    Brombadegs

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwalterin
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    hm... ich habs jetzt nur grob überflogen... aber ihr habt ja echt Pech.
    Da sitzen 1000 Architekten, denen die Berufsehre am Ar.... vorbei geht und die sich ihren Kopf nicht zerbrechen wollen.
    Und dann gibts da noch 100 Architekten, die dem Berufsstand Ehre machen- aber leider nicht in greifbarer Nähe. Man kann sie nicht mal finden, wenn man wollte, weil sie ja keine Werbung machen dürfen.

    Könnte ich bei Hammer eine Anfrage stellen? So nach dem Motto suche Grundriss zahle x Euro? Würde das dann gehen? Natürlich mit meinen Wünschen berücksichtigt.
     
  5. Trololo

    Trololo

    Dabei seit:
    10. Dezember 2011
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Augsburg
    na dann könnte ich mir eine Verlängerung des Ausflugs nach Erkheim in Richtung Ravensburg vorstellen. Wir klären das im Januar per PN.
     
  6. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Kann man. Und es gibt da sogar immer wieder "Kollegen", die soclhe Leistungen für unterirdisch wenig anbieten. Keine Ahnung wie die damit überleben können.

    Der ein oder andere hat aber auch schon wegen standeswirdigen Verhaltens eine verbraten bekommen. Einer wohl sogar schon mehrfach.

    Thomas
     
  7. Shoko

    Shoko

    Dabei seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Inf
    Ort:
    Rosenheim
    Was spricht gegen eine einfache PN, wenn man einen Architekten aus dem Forum beauftragen möchte?:mauer
     
  8. kappradl

    kappradl Gast

    Also lautet die entscheidende Frage: Wie finde ich den für mich richtigen Architekten, ohne zu viel in Fehlschläge zu investieren?
     
  9. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich möchte mal so sagen:

    in jedem beruf gibt es pfeifen, auch unter architekten.
    aber ausbildungsbedingt sollte es in baukultur, entwerfen,
    gestalten und konstruieren, nicht soooo viele "ausreißer" geben.
     
  10. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Kann man, man kann dann aber auch fast sicher sein, einen von den 1000 zu erwischen, denen nicht nur die Berufsehre am A... vorbei geht.
     
  11. Brombadegs

    Brombadegs

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwalterin
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    shoko- dagegen spricht bei mir, dass ich meinen schon fertig habe.
    Ich bin nur noch dabei, den nochmals sauber auf Papier zu kriegen und dann auszumalen (leider kriegt mein Kopierer die Bleistiftzeichnung nicht eingesannt).
    Ich stell ihn dann hier auch zum Verriß ein.
    Aber vielleicht schubbst man damit andere Leute mal an?
     
  12. Shoko

    Shoko

    Dabei seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Inf
    Ort:
    Rosenheim
    Du denkst also, dass ausser dir alle anderen so doof sind, dass sie nie auf diese revolutionäre Idee kommen würden?
     
  13. #212 Ralf Dühlmeyer, 21. Dezember 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Brombärchen - was Du suchtst, nennt sich landläufig nicht Architekt, sondern Stempelaugust(e).

    Davon magst Du bei Hammer&Sichel oder anderen Selbstausbeuterportalen welche finden.

    Aber würdest DU dort folgende Anzeige aufgeben, wenn Deine Waschmaschine den Geist aufgeben würde
    und die nehmen, die 250 € kosten soll.
     
  14. Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ Brombadegs - mal was zum beherzigen

    einfach mal die finger von den tasten lassen, wenn themen anstehen, bei denen du nicht sattelfest bist, ob das werbung von freiberuflern ist oder ob es anleitungen zum DIY-entwurf sind. mach deinen entwurf fertig und such dir jemanden, der das unterschreibt. das ist deine sache, ob du damit klar kommst und ob es am ende funktioniert, wirst du später erkennen.

    du musst nicht andere bauherrn mit deinem bazillus anstecken und verunsichern.

    @ Ameisenwalzer - leider ist dein thema ein wenig aus der spur. du solltest dir ernsthafte gedanken über einen vollständigen neuanfang machen. du trittst auf der stelle und musst deinen knoten öffnen. am besten alles weglegen und im januar ohne vorlage ganz von vorne anfangen.
     
  15. Oktober

    Oktober

    Dabei seit:
    22. Dezember 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing.
    Ort:
    Weilerswist
    Dann fange ich mal damit an, muss allerdings sagen, dass ich nur die ersten und letzten postings gelesen habe. :Brille
    Ein Kamin ist meistens notwendig, falls Ihr die ein übliche Heizanlage mit Gas oder Öl nehmen wollt. Ein zweiter Zug für einen Holzofen sollte dann mit eingebaut werden und u.U. ein kleiner dritter als Kabelkanal.
    Es gibt Kamine, die mit in die Wand eingelassen sind (und etwas vorstehen, je nach Wanddicke), man kann ihn auch außen vorsetzten. In Mauerwerk oder Edelstahl. Aus meiner Erfahrung hat man immer einen zu wenig... :frust
    Wiesso solltest Du keine Treppen berechnen dürfen?
    Es gibt allerdings einige "Regeln", z. B. 2s(teigungen)+a(uftritt)= 63cm oder s+a=47 (45).
    Dazu gibt's noch 'ne Empfehlung bzg. Unfallverhütung, müßte ich raussuchen, war aber glaube ich die Empfehlung die Steigung mit 17cm festzulegen.
    Nein, nicht wirklich.
    Es geht darum, dass Du möglichst wenig verschiedene Fallleitungen einbauen solltest (auch kostenmäßig).
    Eine Fallleitung ist immer eine Schwächung der Mauer und kann ein thermisches Problem sein. Allerdings sollte das bei den heutigen Baustoffen (ich rede hier von mit Perlit gefüllten Porotonsteinen, nicht von Schimmelwolle) kein Problem mehr sein.
    Dazu musst Du die Leitungen fangen und nach außen führen.
    Es ist einfacher eine Leitung, aus der Wand nach zu führen, als mehrere Leitung zu fangen (meist unter der Kellersohle) und dann geschlosssen nach außen zu führen.
    Wenn Du den Eingang nach rechts legst und die Treppe drehst (finde ich aber schlechter, als die momentane Lösung), kannst Du die Bäder im OG nebeneinander legen. Du könntest dann beide Bäder mit einer Falleitung entwässern, so brauchst Du zwei.
    Das ist kein Problem. Für die Küche reicht ein 80er Rohr, die Wand hinter der Spüle ist nichttragend?
    Für eine Toilette ist ein 100er Rohr notwendig, für den Rest reicht 50-80.
    Je nachdem wie im Bad die Fenster liegen, würde ich in die Ecke WC-Dusche eine Eckbadewanne einbauen und WC und Bidet dahin legen, wo jetzt die Badewanne ist.
    Ich habe jetzt einen "Apothekerschrank" mit eingebaut, hätte am liebsten noch einen. :28:
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Also jetzt auch mal noch meinen "Senf" dazu.
    - Also wenn ich es richtig sehe, ist potentiell oberhalb des 1. OG noch ein 2.OG, ond wenn dort ein Kinderzimmer wäre und die Kinder alt genug, dorthin zu wollen, wäre das auch OK.
    - 2. These: Es gibt diverse Dinge wie Küche offen / geschlossen, die frage 2 Kinder / 3 Kinder, bei denen noch nicht abschliessend klar ist was denn nun tatsächlich in der praktischen Ausführung den Wünschen auerhaft entspricht.

    Dann mal eine Tese von mir: warum nicht so bauen, dass man diese Punkte nicht gleich festnageln muss?
    z.B. die Küche so planen, dass sie erst einmal offen ist, aber auch nachträglich durch eine leichte Trennwand wieder abgetrennt werden könnte.
    Ebenso bei den Kinderzimmern: vielleicht statisch so auslegen, dass sie theoretisch zusammen - oder auch zusammen mit dem Flur - einen grossen Raum bilden könnten, und mit leichten Trennwänden unterteilen, und zum Flur alternative Türöffnungen vorsehen, die eben nicht alle genutzt, sonder aktuell teilweise hinreichend schalldicht verschlossen sind.
    Dann kann man zunächst 2 Kinderzimmer machen, scheuen, ob für eine begrenzte Zeit vielleicht auch die zwei kleineren kids in einem zimmer klarkommen, wenns nicht geht doch 3 Zimmer daraus machen, und sonst wenn das ällteste alt genug ist, das 2. OG ausbauen, und so für jedes Kind ein Zimmer zusammenbekommen. und wenn die Kinder aus dem Haus sind Trennwände entfernen und sich am riesenschlafzimmer erfreuen.
    Das könnte einfacher sein, als alle Evenualitäten jetzt und hier in einem Grundriss berücksichtigen zu wollen.

    Soviel meine 0,5 ct an Gedanken :)
     
  18. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
Thema:

Unsere 100.ste Änderung und es passt einfach nicht...

Die Seite wird geladen...

Unsere 100.ste Änderung und es passt einfach nicht... - Ähnliche Themen

  1. 5x6 mm² nachträglich durch einfach belegtes Leerrohr DN20 verlegen?

    5x6 mm² nachträglich durch einfach belegtes Leerrohr DN20 verlegen?: Hallo zusammen, folgende Situation: vom Verteilerschrank zur Garage wurde beim Bau ein einzelnes Kabel (3x1,5er) in einem Leerrohr DN 20 verlegt....
  2. Vorwandinstallation (WC-Spülkasten) einfach oder doppelt beplanken? Gipsfaserplatte

    Vorwandinstallation (WC-Spülkasten) einfach oder doppelt beplanken? Gipsfaserplatte: Hallo zusammen, müssen/sollen Vorwandinstallationen (WC-Spülkasten) doppelt mit Gipsfaserplatten (Fermacell, Rigidur) beplankt werden oder reicht...
  3. Balkon Änderung zulässig?

    Balkon Änderung zulässig?: Schaue gerade zu meinem Nachbarn hoch und sehe, dass er ein Teil seines Geländers weggeflext hat und durch eine Glasscheibe ersetzt hat. Ist das...
  4. Pfusch bei unserem Dach

    Pfusch bei unserem Dach: Hallo zusammen, wir haben ein Reihenendhaus und da unser Haus etwas länger als das Nachbarhaus ist, ragt unser Dach etwas heraus. Genau ab der...
  5. Iso Schalungssteine wirklich so einfach?

    Iso Schalungssteine wirklich so einfach?: Hallo, wir planen unser Haus mittels Schalungssteinen aus "Styropor" (ja, ich weiß dass es nicht einfach Styropor ist) zu bauen. Hat jemand schon...