Unsere 100.ste Änderung und es passt einfach nicht...

Diskutiere Unsere 100.ste Änderung und es passt einfach nicht... im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; da sagt man immer, architekten wollen die baukosten in die höhe schrauben, um ein fürstliches honorar zu erlangen. dabei wollen wir abspecken...:D

  1. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    da sagt man immer, architekten wollen die
    baukosten in die höhe schrauben, um ein
    fürstliches honorar zu erlangen.

    dabei wollen wir abspecken...:D
     
  2. #22 Ameisenwalzer, 28.11.2011
    Ameisenwalzer

    Ameisenwalzer

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiterin
    Ort:
    Hessenland
    Wir können grundsätzlich etwas größer werden als 10,25 - ich glaube, 10,6 müsste auch noch in Ordnung gehen, um im Faktor zu bleiben.

    Die Frage ist halt, ob die Trennung der Küche sinnvoll ist.

    Ach, es sind so viele Dinge ungeklärt. Wir haben oft und gerne Besuch. Alleine wenn der engste Familienkreis kommt, sind wir 11 Personen - Tendenz steigend, da noch kinderlose Geschwister vorhanden. Ich mag es nicht, im Kochchaos zu sitzen, wenn Besuch da ist.

    Wir hatten in einer Wohnung einen komplett offenen Grundriss = kochen, essen, wohnen in einem Raum + Galerie für schlafen. Unten war es immer kalt und oben heiss und hat nach Essen gestunken.

    Zuletzt eine mittelgroße Küche, die total fehlgeplant war - ohne Essmöglichkeit. Dann wie im Reihenhaus üblich wohnen und essen zusammen. Auf dem Tisch lagen immer Zeitungen, Post, Bastelsachen der Kinder usw. Sowas lässt sich z.B. bei uns nicht vermeiden, deswegen würde ich diesen Lebensmittelpunkt gerne "abtrennen". Ob es sinnvoll ist, dann einen "Besucheressbereich" zu haben, der ja auch viel Platz benötigt??? Oder die Küche als reine Küche plant und diese irgendwie schließen kann?

    Argh! HILFE!!!


    Das ein Kinderzimmer etwas kleiner wird, als die anderen beiden, damit kann ich leben.
     
  3. #23 Ameisenwalzer, 28.11.2011
    Ameisenwalzer

    Ameisenwalzer

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiterin
    Ort:
    Hessenland
    Das können sie - ist gar kein Problem! Es hat sich in dem einen Grundriss nur wie gesagt angeboten, das gleich zu integrieren.
     
  4. #24 Ameisenwalzer, 28.11.2011
    Ameisenwalzer

    Ameisenwalzer

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiterin
    Ort:
    Hessenland
    Bei uns ist das leider ein großes Thema. Jeder lässt sein Zeug da stehen und liegen, wo er gerade ist. Playmo, Lego, Autos - Ü-BER-ALL! In jeder scheiss Ritze findet man einen Helm usw.

    Klar, momentan ist es sehr extrem, weil wir sehr beengt wohnen und 40 qm fehlen, die wir davor hatten. Aber das Fallenlassen-Syndrom der Kinder verschwindet ja nicht automatisch.




    Wie würdest Du es denn machen?
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ist doch blödsinn.
    kennst du vermutlich aus deinem tagtäglichen
    familienleben. wann wollen plötzlich alle gleichzeitig
    in die badewanne?

    vermutlich selten....

    kostet nur geld, macht den grundriss kaputt, du
    darfst die wanne(n) putzen...:D
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    [​IMG]

    Gruß
    Ralf ;)
     
  7. #27 Ralf Dühlmeyer, 28.11.2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    DAS ist ein pädagogisches Problem, dass sich nicht über Architektur, Raumanzahl oder m² lösen läßt.
    Bestenfalls multiplizierst Du es mit dem Faktor der Wohnflächenvermehrung.
    Schlimmstenfalls erzeugst Du mehr Probeme, weil Mama und Papa nicht mehr zwangsweise hinterherräumen und so die Geschwisterkonflikte mehr werden.
    :yikes

    So etwas kenne ich AUSSERhalb der Kinderzimmer nicht, weil wir immer klar zwischen "Privater Bereich" und "Familienbereich" getrennt haben.
    Familienbereich ist kein Spielzeuglagerplatz. Punkt.
     
  8. #28 TraurigerBauher, 28.11.2011
    TraurigerBauher

    TraurigerBauher

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Norddeutschland
    Mit einer offenen Küche lässt sich halt Platz sparen. Der Raum hat bei uns 38 m². Die reine "Wohnecke" sind dabei nur ca. 12 m². Die Einrichtung passt perfekt hinein, es gab bisher noch niemanden, der das zu klein fand. Für ein abgetrenntes Wohnzimmer wäre das aber allein schon vom Raumgefühl her viel zu wenig.

    Mit 20 Leuten in dem Raum essen ist auch kein Problem. Die anderen Probleme sind aber nicht wegzudiskutieren: Man sieht die Küche, auch die Gäste, und riechen tut man die Essensdünste im Wohnzimmer natürlich auch (im Rest des Hauses aber nicht, das Treppenhaus ist nicht offen).

    Ich finde aber trotzdem die offene Küche gerade mit Gästen schön: Die können dann schon dabei sitzen, während ich koche, sonst wäre ich als derjenige, der kocht, ja meist von der Unterhaltung abgeschnitten. Ich fand das bei meinen Eltern schrecklich, da war meine Mutter im Prinzip so eine Art Dienerin, die dann immer mal auftauchte und den nächsten Gang brachte.

    Ich glaube, das Problem ist, dass ihr selbst noch nicht genau wisst, was ihr wollt. Ich würde also empfehlen, im erweiterten Freundeskreis möglichst viel noch anzuschauen!
     
  9. #29 Ameisenwalzer, 28.11.2011
    Ameisenwalzer

    Ameisenwalzer

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiterin
    Ort:
    Hessenland
    In die Badewanne? Du kannst darauf wetten, dass alle angerannt kommen, wenn ich alle paar Monate mal in die Wanne möchte - ALLEIN. :D Aber das ist ein anderes Thema.

    Naja, alternativ muss ich die Dusche putzen und ich persönlich finde das schlimmer, als die Wanne.

    Aber wie gesagt, an einer zweiten Wanne hänge ich nicht.
     
  10. #30 Ameisenwalzer, 28.11.2011
    Ameisenwalzer

    Ameisenwalzer

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiterin
    Ort:
    Hessenland
    Trauriger Bauher: ich kann Dir leider keine Nachricht schicken. Zu niedrige Beitragszahl?
     
  11. #31 Ameisenwalzer, 28.11.2011
    Ameisenwalzer

    Ameisenwalzer

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiterin
    Ort:
    Hessenland
    Nimm die hier: Ameisenwalzer@online.ms
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    machs wie ich, ich dusche nur noch,
    da kommt keine mehr angerannt....:D
     
  13. #33 TraurigerBauher, 28.11.2011
    TraurigerBauher

    TraurigerBauher

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich schicke heute gegen Abend was! Gruß!
     
  14. #34 Gast036816, 28.11.2011
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann packt einmal alles auf die seite und macht den kopf frei. lasst eure architektin mal den kreativen freiraum aus ausspielen.

    rechteckige häuser sind immer besser als quadratische.
     
  15. #35 D3esperator, 28.11.2011
    D3esperator

    D3esperator

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Frankfurt
    ich geh mal von aus ihr baut in hanau, wolfgang.
    hört sich ganz danach an :)

    vl. kenn ich die architektin und kann dazu was sagen.
    kannst ja mal per pn schicken....
     
  16. #36 Livestrong, 28.11.2011
    Livestrong

    Livestrong Gast

    Vielleicht ist nicht die Architektin das Problem...
     
  17. #37 Ameisenwalzer, 28.11.2011
    Ameisenwalzer

    Ameisenwalzer

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiterin
    Ort:
    Hessenland
    Vielleicht wir - das ist mir klar! Nur sag mir doch bitte, was wir anders machen können / sollen.

    Wie gehen wir das richtig an? Ich bin wirklich ratlos.

    Wir waren im Sommer schon mal soweit, alles neu aufzuziehen und haben ihr dann nochmal eine Mail geschrieben und alles aufgelistet, was wir benötigen mit der Bitte, uns einen neuen Vorschlag zu unterbreiten. Wir haben ihr die Grundrisse der Variante 2 geschickt und auch konkret gesagt, was uns daran nicht gefällt. Dies mit dem Gedanken, dass sie eine zusätzliche Variante hat und daran sehen kann, was uns stört, um dann ggf. zu erkennen, was wir wollen.

    Daraufhin haben wir wochenlang nichts gehört, dann wurde ein Termin abgesagt und als ich zum Termin gefahren bin hat sie den Grundriss, den wir als Beispiel geschickt haben (und nicht 100%ig gefällt) 1:1 ins Programm eingetippt.

    Als ich da saß und sie mir freudig den "Entwurf" gezeigt hat, war ich dem Nervenzusammenbruch nahe. Ich meine, wir haben klar gesagt, wir wollen einen neuen Entwurf - keine Wandschiebereien mehr und sie hatte NICHTS vorbereitet.

    Ich weiss nicht - hätte ich den Termin abbrechen sollen?

    Wir haben dann miteinander gesprochen, gemeinsam am Computer Dinge verändert und sind am Ende wieder beim gleichen gelandet.

    Ich möchte nicht abstreiten, dass wir Fehler gemacht haben! Doch ich suche auch ganz konkret nach einer Lösung. Entweder, wie wir alles verändern sollen oder wie wir es richtig angehen. Also wie benimmt man sich korrekt? Sollen wir eine Mappe mit Fotos / Zeitschriftenausschnitten machen, damit sie ein Gefühl dafür bekommt, wie wir es uns vorstellen? Oder nur eine Bedarfsliste, die sie schon hat?



    Was ich bislang erfahren habe: alles nochmal zur Seite legen; Kinderbad überdenken bzw. Badewanne streichen; Küche ggf. öffnen.

    Aber das hilft mir am Ende nicht wirklich weiter. Nur dass wir wieder Dinge überdenken, von denen wir eigentlich dachten, dass wir sie zuende gedacht haben.

    Ich würde mir momentan wirklich jemanden wünschen, der uns klar sagt "Leute, so gehts nicht" oder eben eine Lösung präsentiert. Aber das haben wir nicht.

    Insofern: bitte sag klar, was aus Deiner Sicht das Problem ist - aber mach bitte keine nebulösen Anspielungen! Ich habe mich doch genau deswegen hier registriert!



    Ich kann auch verstehen, dass die Architekten hier nicht für umme Entwürfe präsentieren möchten. Aber unterm Strich sind sie hier auch registriert und somit ist doch durchaus die Bereitschaft da, sich auch mit Laien auseinander zu setzen.
     
  18. #38 fmw6502, 28.11.2011
    fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    wenn die Chemie und die Leistung nicht stimmt, dann ist es am besten für beide Seiten, sich gütlich zu trennen

    Kostet kraft, Überwindung und ggfs. Geld, aber auf Dauer kostet das weitermachen noch mehr Geld und Nerven

    Gruß
    Frank Martin
     
  19. #39 DeMarTi, 28.11.2011
    DeMarTi

    DeMarTi

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Backnang
    Nicht entmutigen Lassen

    Hallo Ameisenwalzer,

    ja das mit dem Bauen ist immer so eine Sache, in Katalogen stellt man sich immer vieles vor und wenns dann ans bauen geht ist alle nicht mehr so einfach, es sind ja nicht nur die Grundrisse, irgendwann müsst Ihr Badausstattung, Küche Fliessen bis hin zu den Türgriffen entscheiden.

    Wir sind auch gerade in der Planung und haben Heute unseren Bauantrag abgegeben obwohl wir noch nicht mit allem zu frieden sind, aber im Innern kann man ja noch Ändern solange man die Fenster nicht verschiebt.

    Wir sind mit unsere Archidektin sehr unzufrieden und hoffen jetzt auf den Werksplaner, dass der ein bisschen mehr power hat, wir sind auch nicht die einfachsten Kunden :bau_1: da wir hohe Ansprüche haben und uns auch mit der Materie teilweise auskennen.

    Aber es ist auch so, dass man eine gute Lösung finden MUSS mit der man zufrieden ist, Perfekt ist es NIE *Ausser man hat zuviel Buget* man muss immer kleine Kompromisse eingehen und mann kann IMMER was verbessern.

    Lasst Euch nicht entmutigen und gib mal in Googel Grundriss mit 3 Kinderschlafzimmer ein, dann auf Bilder klikken, dann hast du gleich eine sehr Grosse Auswahl.

    Ich finde das EG übrigens nicht so schlecht ein paar Verbesserungen müssen auf jedenfall sein.

    Habt Ihr schonmal überlegt, das Treppenhaus auszugliedern?

    Also nicht entmutigen lassen, denn es ist ein harter kampf.

    Grüessli
     
  20. #40 amateur, 28.11.2011
    amateur

    amateur

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    nds. pampa
    die threaderstellerin hat an jeder ihrer bisherigen unterkünfte grundsätzliche aspekte, die (scheinbar) nicht zu ändern waren, auszusetzen. und diese unterkünfte wurden von ihr mit ausgesucht + gestaltet, nehme ich mal an.

    sie hat bisher nicht, und sieht auch keine möglichkeit dafür, ihre familie dazu erziehen können, hinter sich aufzuräumen. und diese familie besteht aus ihrem mann und 2 kindern. bald soll ein drittes hinzukommen (vielleicht kommt es sogar schon), auch weitere erziehungs- und führungsbedürftige familienmitglieder (hund, etc) sind geplant. die dafür notwendige erziehung und führung kann anscheinend nicht geleistet werden.

    die amerikaner sagen: love it, leave it or change it.
    aus gutem grund wird als alternative nicht "oder jammere darüber" genannt.

    die hausplanung halte ich für daher zwar für nebensächlich, aber dennoch spannend.

    insofern meine empfehlung:
    - keine weitere komplexitätserhöhung
    - 5 jahre erfolgreiches arbeiten mit status quo der familienmitgliederanzahl
    - planung des hauses so, dass es 4 köpfe gut unterbringt, 5 falls notwendig
    - eltern nach ganz oben, küche offen, pultdach, dachterrasse (nur für eltern)
     
Thema: Unsere 100.ste Änderung und es passt einfach nicht...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fehlkalkulation aussenanlagen

Die Seite wird geladen...

Unsere 100.ste Änderung und es passt einfach nicht... - Ähnliche Themen

  1. Woher kommt das Wasser von dem Wasserschaden in unserem Haus?

    Woher kommt das Wasser von dem Wasserschaden in unserem Haus?: g und links und rechts sind Räume. In einem Raum ist eine Luft-Luft-Wärmepumpe, die dicht an der Außenwand steht und mit einem Abstand von ca....
  2. Bauträger will Abwasser in unseren Kanal leiten

    Bauträger will Abwasser in unseren Kanal leiten: Hallo zusammen, ein Bauträger baut gerade 2 EFH auf dem Nachbargrundstück. Nun möchte er die Abwasser-Leitungen an unseren Kanal (Privatstraße,...
  3. Nachbar baut Balkon parallel zu unserem Grundstück mit 42cm Abstand (Hessen)

    Nachbar baut Balkon parallel zu unserem Grundstück mit 42cm Abstand (Hessen): Liebe Bauexperten, unser Nachbar hat begonnen einen Balkon zu errichten. Dieser verläuft parallel zur Grundstücksgrenze, Bei seinem Gebäude...
  4. der erste Entwurf + unsere Änderungen + eure Vorschläge bitte

    der erste Entwurf + unsere Änderungen + eure Vorschläge bitte: Hallo Leute. Nun ist es endlich soweit. Wir haben die ersten Entwürfe bekommen und haben uns doch gleich in das Prinzip Winkelhaus verguckt......
  5. Architekt moechte unsere Aenderung im Werkplan nicht vornehmen

    Architekt moechte unsere Aenderung im Werkplan nicht vornehmen: Guten Abend, ich habe folgendes Anliegen: wir moechte an unser Haus anbauen unser Architekt der ab LSP 5 (nur fuer den Rohbau) mitwirkt, hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden